Fishing-King Berlin

AW: Fishing-King Berlin

Bei uns im Kurs wird für jeden Kursteilnehmer eine lebende Forelle bereitgestellt. Die darf er Keschern, sachgerecht betäuben und dann töten. Wird vorher alles gezeigt. Anschließend wird noch ein Angelhaken im Maul des Fisches festgehakt den der Kursteilnehemr lösen muss. Dann bekommt er einen ziemlich realistischen Eindruck was ihn erwartet, wenn er einen Fisch fängt und mitnehmen will.

Es kann sein dass es andere anders machen aber wir halten es so für richtig.
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Fishing-King Berlin

Bei uns im Kurs wird für jeden Kursteilnehmer eine lebende Forelle bereitgestellt.
Es kann sein dass es andere anders machen aber wir halten es so für richtig.

Hallo,


ist bei uns genauso. Die Kursteilnehmer bekommen wahlweise eine Regenbogenforelle oder einen Karpfen. Der Fisch wird unter Anleitung betäubt, getötet und ausgenommen und kann dann vom Kursteilnehmer mit nach Hause genommen werden.
Wir finden auch, dass das einfach dazugehört, auch wenn es nicht zwingend vorgeschrieben ist.


Petri Heil


Lajos
 

TMC

Member
AW: Fishing-King Berlin

moin,


ihr habt ja auch vollkommen Recht, dass es so gemacht werden sollte. Aber es gibt auch Kurse wo es vorne ein mal gezeigt wird und das wars. Da meine ich dann ist der Unterschied zu Fishing-King Videos nicht so groß, wo sie das gleiche zeigen und dann sogar bei verschiedenen Fischarten (Forelle, Karpfen, Aal usw.).


Mfg
 
AW: Fishing-King Berlin

Ich habe auch schon Videos gesehen, wie eine Kuh geschlachtet wird. Kann ich deshalb eine Kuh schlachten?
 

TMC

Member
AW: Fishing-King Berlin

Der Vergleich hinkt.


Es macht auch einen Unterschied ob du einen Apfel schneidest oder eine Brennnessel abrupfst.
 
Oben