Fliegen die gefangen haben

Maddin

- ECW -
Moin moin,

auf einer unserer Touren wurde mal wieder übers Board gequasselt. Das Thema streifte auch unsere Boardfliegen, Bindetreffen usw.. Es kommen hier ja die herrlichsten Kreationen zum Vorschein, so manch unentdeckter Künstler weilt unter uns - nur eine Frage bleibt meist offen:

Haben die Teile jemals einen Fisch gesehen, bzw. einen gefangen? |kopfkrat
Ich unterstelle mal: Die meisten nicht! (soll nur anregend wirken!)|supergri

In diesem Thread kann jeder seine Fliegen vorstellen, mit denen er schon mal einen Fisch gefangen hat. Sei es eine Mefo, Bafo...Äsche oder ein Karpfen. Hauptsache es wird die Wahrheit geschrieben. Am besten wäre natürlich ein Foto mit Fisch&Fliege, oder nur von der Fliege. Bindezutaten optional;).

Lust? Wenn jemand Verbesserungsvorschläge hat...her damit:m

Ich fang mal an::m

Fliege:
Magnus Variante Eigenkreation |supergri
8er Streamerhaken, graues Dubbing, Schwanz Grizzly-Marabu + Krystal Flash gold, Körperhechel Grizzly Hahn, Kopfhechel rot Henne, Kugelaugen, Kopf roter Bindefaden




Fisch: Mefo (Fliege auf dem Kopf...leider nicht so gut zu erkennen)



Gruß
Martin
 

Truttafriend

Active Member
AW: Fliegen die gefangen haben

Stimmt Maddin. Hatte Björn nicht diese coole Idee? #6

Find ich Klasse das wir das mal umsetzen.
Ist ja wahnsinnig interessant ob ein Muster nur chic hier in der Galerie vorsich hinposiert oder auch tatsächlich ´ne Gräte verhaftet hat (oder das sogar mit regelmäßigkeit schafft).
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Fliegen die gefangen haben

Also 69 % meiner Fische (wenn nicht noch mehr) fange ich auf ne 14er Red/Orange Tag mit Goldkopf .
Die restlichen 29% auf nen Goldkopf Streamer gr 6 der hauptsächlich aus weißem Marabou besteht . Sieht ziehmlich undefinierbar aus , fängt aber ...
Die restlichen 2 % verteilen sich auf alle möglichen anderen Fliegen ...
Also auf die Red Tag hatte ich alles mögliche .
Rotaugen , Rotfedern , Hasel , Döbel , Barsche ,Brassen , Bachforellen (lütte) , Regenbogner , meine einzige Äsche ...
Auf den Streamer Hauptsächlich Bach und Regenbogenforellen und hin und wieder n Barsch .

Edit : der übersichtlichkeit wegen zusammengefasst .
n Bild von den Fliegen folgt , von Fisch und fliege gibts leider keine Bilder
 
Zuletzt bearbeitet:

davidpil

Member
AW: Fliegen die gefangen haben

servus

also mit der hab ich schon viele Rotaugen, Rotfedern und auch ein Karpfen gefangen.Wohl die einfachste Fliege die es überhaupt zu binden gibt!!:m

Hake: #12
Bindfaden: rot 6/0
Körper: rotes Dubbing
Rippung: ovaler Silbertinsel
Goldkopf

red Goldhead2.jpg

Und mit der hab ich meine erste und einzige Bachforelle gafange. Die ist ziemlich klein!! So eine hab ich von einem Einheimischen im Urlaub geschenkt bekommen, weil meine Fliegen anscheinend zu groß waren!! Hab sie mal nach gebunden.

Hake: #18-20
Bindefaden: orange 14/0
Beschwerung: Bleidraht fein
Körper: Bast
Kopf: orangener Bindefaden
Schwanz: orangen Hechelfibern
Rippung: brauner Bindfaden

orange peppi.jpg
 

Maddin

- ECW -
AW: Fliegen die gefangen haben

@David
Schöne Aufstellung, danke!#h

@Kochtoppsven
Und welche Fische fängst du damit?
 
R

Rausreißer

Guest
AW: Fliegen die gefangen haben

Schönes Ding Maddin #6
Ich bin ja ganz vorsichtig und hoffe das hier demnächst meine (ü90) Trutte sich gut ins Bild setzt. |rotwerden


Kochtoppangler schrieb:
Also auf die Red Tag hatte ich alles mögliche .
Rotaugen , Rotfedern , Hasel , Döbel , Barsche ,Brassen , Bachforellen (lütte) , Regenbogner , meine einzige Äsche ...

Auf den Streamer Hauptsächlich Bach und Regenbogenforellen und hin und wieder n Barsch .
#

Es kann aber auch sein das der Thread zum Labberthread verkommt. #q

Das wäre schade. Also Kochtoppangler:
Nix für ungut, aber hier gehts um Fishpix mit den dazugehörigen Fliegen,
wenn ich das richtig einschätze. ;)

Gernot #h
 

Maddin

- ECW -
AW: Fliegen die gefangen haben

Rausreißer schrieb:
Es kann aber auch sein das der Thread zum Labberthread verkommt.
Das wäre schade. Deswegen meine Bitte: Möglichst Bilder der Fliegen mit einstellen und auch dazu schreiben, welche Fische ihr damit gefangen habt. Ne kleine Aufstellung halt. Soll ja wenigstens etwas informativ und übersichtlich rüberkommen der Thread. David hat das schon echt klasse gemacht. Fischpix+Fliege wären natürlich klasse, aber hat ja nu nicht jeder parat.
 

Ace

Selten da
AW: Fliegen die gefangen haben

Na dann will ich mal mithelfen diesen Thread mit Leben zu füllen...

Doc´s Pornofly(Imitation von kleinsten Eintagsfliegen)
- 18ér sehr leichter Trockenhaken (wiederhakenlos fischt besonders in so kleinen Größen besser)
- Schwanz aus ein paar Hechelspitzen(braun oder grau geht gut)
- Körper aus Pfauengras
- Grizzly Fronhechel
- Wip Finish...feddich


Egal auf was die Fische steigen...diese Fliege fängt immer.
Hier eine huebsche Bachtrutte mitten im größten Maifliegenschlupf.


Gruß
Aatsche#h
 

Truttafriend

Active Member
AW: Fliegen die gefangen haben

Zwei Muster die bei mir regelmäßig Mefos fangen:

die CrazyCharlie in Pink



und meine Schnuppkuh



Bei den nächsten Fängen werde ich mal drauf achten die Fliegen mit Gräte zu knipsen.
Das kann ´n richtig cooler Thread werden. 685 selbstgetüddelte Muster ins Board stellen ist schön anzusehen, aber welche fängt tatsächlich fische und wird von ihrem Binder auch erfolgreich eingesetzt?
 

Maddin

- ECW -
AW: Fliegen die gefangen haben

@Aatsche & Timsen
#6

Geht weiter.....

Fliege:
Polar Magnus
8er Streamerhaken, hellbeiges Dubbing, Schwanz Grizzly-Marabu + Krystal
Flash gold, Körperhechel Grizzly Hahn, Kopfhechel pink von Gernot (Hahn?);),
Kugelaugen

Die Fliege fische ich relativ häufig, geht sehr gut bei kalten Temperaturen.
Hier eine "angebissene"....




Diese kleine Schönheit fiel als letzte auf die Polar Magnus rein, released....
Keine Riesenmefo, aber es hat geklappt...muss ja nicht immer eine Ü90 sein ;)

 
Zuletzt bearbeitet:

Ace

Selten da
AW: Fliegen die gefangen haben

Europea

14ér Haken, Körper aus grünem Dubbing, dicke Hechelfiebern als Flügel einbinden,
braune Fronthechel.(sehr einfach zu binden)


war der Äschenkiller am Trysil...geht aber auch bei uns gut wenn Abends die Köcherfliegen schlüpfen.

(leider kann man die Fliege nicht erkennen:c )
 

Tisie

Active Member
AW: Fliegen die gefangen haben

Hallo,

von mir gibt's ein Streamermuster aus synthetischen Materialien (Ghostfibre, ...).

Vorteile: imitiert realistisch kleine Fische, nimmt kein Wasser auf und läßt sich deshalb gut werfen

Nachteile: relativ aufwendig zu binden, entwickelt nicht viel Eigenleben, nach dem Fang eines Hechtes oft nicht mehr zu verwenden (zumindest für diesen Tag => zu Hause auswaschen, trocknen und mit einer alten Zahnbürste auskämmen)

Führungsweise: Ich fische hauptsächlich in kleineren Flüssen und Kanälen mit schwacher bis mittlerer Strömung, Tiefe meist 1-2m, max. 3m. Da dieser Streamer unbeschwert ist, klemme ich entweder ein Bleischrot auf's Vorfach oder verwende eine Sinktip-Schnur. Ich fische zuerst mein Ufer parallel ab und werfe dann schräg stromab ans andere Ufer und lasse herumtreiben. Den Streamer führe ich in langen, schnellen Zügen mit ausgeprägten Pausen dazwischen. Das scheint ein verletztes Fischchen ganz gut zu imitieren und die Hechte mögen das. Oft nehmen die Hechte den Streamer in der Pause, was sich meist durch deutliches "Schnurnehmen" bemerkbar macht. Dabei ist es günstig, wenn man einen leichtenSchnurbogen zwischen Rutenspitze und Wasseroberfläche hat, den der Hecht dann gerade ziehen kann. Ich hatte auch schon Bisse direkt nach dem Einwurf, ohne daß der Streamer eine Bewegegung gemacht hat.

Viele Grüße, Matthias

Bilder:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Fliegen die gefangen haben

Wäre klasse wenn der Threat noch erweitert würde und zwar wie diese Fliege gefischt wird damit sie auch fängt. Tief schnell unbeweglich und in welchem Gewässer oder Region. Was hilft die fängigste Fliege wenn man nicht weiß wie und wo sie fängt?
 

Ace

Selten da
AW: Fliegen die gefangen haben

Hey Björn...anstatt einer Disskussion hätte ich jetzt eher ein Muster von dir erwartet.;)

...mal ehrlich was soll ich denn groß schreiben wie man eine Trockenfliege fischt...meisstens eher obenauf würde ich sagen;)

Bei speziellen Nymphenmustern z.B. gebe ich dir recht, da macht es Sinn etwas zur Art & Weise des Fischens dazuzuschreiben.
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Fliegen die gefangen haben

So, dann will ich mal
diese Mefo wurde auf eine Simply Fish red tail wie auf dem Foto nur mit Schwinge gefangen. Die Fliege fischt mitten in der Ströhmung. Zwischendurch Schnur zufüttern, dann sinkt die Fliege leicht ein. Dann wieder zupfen mit langen schnellen Zügen. Ab und zu mal stehen lassen und von der Ströhmung wedeln lassen. Trotz gewicht fischt diese Fliege bei harter Ströhmung nicht viel tiefer als 1 Meter. Geschätzte Tiefe des Straumens etwa 5 Meter.

Wasser klar und schnell (Straumen in Norwegen)

Haken: VMC Streamerhaken silber #4
Schwanz: Kunstfell rot
Body: Kunstfelldubbing ohne Rippung schwarz
Schwinge: Kunstfell schwarz
Kopf. Tungston gold groß
Bindeseide: Synthetik schwarz 6

So, hier sind jetzt auch die Bilder, mußte erst mal Anhänge löschen#c
 
Zuletzt bearbeitet:

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Fliegen die gefangen haben

leider kann ich keine Bilder einstellen denn dann kommt immer diese Meldung

Simply Fish red tail wing.jpg:
Mit diesem Anhang würde der Ihnen maximal zur Verfügung stehende Platz für Anhänge um 44,86 MB überschritten werden. Hier können Sie sich Ihre Anhänge ansehen.

was kann ich da tun? Ich kann doch nicht die Bilder aus den beiträgen löschen?!...
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Fliegen die gefangen haben

Ace
manche Trockenfliegen läßt man einach treiben, andere zittern, wieder andere furchen. Manche muß man hart servieren andere federweich. Manche werden halbtrocken gefischt oder sogar unter der Wasseroberfläche. Manche fangen gut in der Flußmitte wieder andere nah am Ufer und wieder ganz andere werden als Bißanzeiger eingesetzt. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Gerade bei Trockenfliegen ist meiner Meinung nach auch die Vorfachstärke und Material gaaaanz wichtig|wavey:

Ach ja als Vorfach hatte ich 100 cm 14er (?) davor 25,30,45er insgesamt 300cm + #5/6 WF floating
 

Maddin

- ECW -
AW: Fliegen die gefangen haben

Hi Björn,
ich wollte hier nicht zu wissentschaftlich werden|rolleyes. Wer will, der kann die Art der Führung der Fliege ja gern beschreiben. Vielleicht ist es bei bestimmten Gewässerarten / Fischarten auch sinnvoll. Ich für meinen Teil werde mich auf das Gebiet "Küstenfliegen" beschränken, kann ja auch nichts anderes|supergri, und die Beschreibung der Führung wohl lassen....kann das eh nicht beschreiben;) und ich mache es auch jedes Mal irgendwie anders. Liegt wohl an der inneren Eingebung, sich in den Fisch oder den zu immitierenden Köder zu versetzen.....worauf würde ich als Mefo jetzt stehen....wie mag sich jetzt wohl ein kleines Fischchen bewegen? Mit einer Mysis, die so schnell wie ein Sandaal durchs Wasser furcht ist auf jeden Fall was faul ;). Die widrigen Umstände (Beispiel Wind und die damit verbundene Strömung) tragen auch zu verschiedenen Stilen bei, jedenfalls bei mir. Das Hornhechtfliegen möglichst schnell und Dorschfliegen nicht unbedingt mit 50cm/sek. und 1cm unter der Wasseroberfläche laufen sollten, ist wohl fast jedem klar|supergri.

Nun denn.....

Fliege: Dorschtod ;), keine Ahnung...rote Gefahr oder so...
Haken: Streamer, aber auch kurzschenklige....Größe variabel 4 - 10
Schwanz: Marabu schwarz
Body: Chenille, fein....gröber...rot
Kopfhechel: schwarze, weiche Hechel
Kopf: Kettenaugen, klein oder groß....oder gar keine



Die Fliege ist universell einsetzbar. Ich habe mit ihr schon gut Mefos und vor allem Dorsche gefangen. Je nach Strömung und Beißlaune der Fische setze ich die schweren oder die leichten Exemplare ein. Die rote Gefahr mit den dicken Augen hat den Vorteil, dass man beim Wedeln hört, ob die Fliege noch dran ist. Außerdem lockt das Geräusch die Fische an |pfisch: :) Vom Belly macht sie sich auch ganz gut auf Dorsch, kommt halt schneller unten an.
Die Variante ohne "Beschwerung" kann man schön in der Strömung unter gelegentlichem Zupfen treiben lassen - ups, jetzt hab ichs ja doch beschrieben ;)

Leider hab ich kein schönes Foto mit ihr und Gräte.


|gutenach
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Fliegen die gefangen haben

@Maddin

ups, jetzt hab ichs ja doch beschrieben

siehste doch auch richtig so, besonders weil ja nicht jeder wissen kann was das Teil darstellt wenn es eine Phantasiefliege ist. Interessant ist doch schon mal für Leute die´s nicht kennen wie schnell Garnelen gefischt werden sollen oder Sandaale oder die so oft gerühmte Micky Fin (hat damit schon mal wer was gefangen?) Also wenn schon ein Fisch damit überliset wurde finde ich die Umstände schon interessant. Je informatiever dieser Threat ist desto besser - finde ich jedenfalls
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben