Fliegenbinden mit Staubwedeln ...

fly-martin

Active Member
Es giebt für wenig Geld Staubwedel aus Federn und aus Kunststoffasern in Kaufhäusern und manchmal auch auf Flohmärkten. Diese eignen sich recht gut für die ersten Schritte beim Fliegenbinden. Das Material der Kunststoffstaubwedel ist für Hechtstreamer gut geeignet, es ist leicht, bringt gut Volumen und schwimmt.
Was habt Ihr für alternative Materialien zum Fliegenbinden ??

------------------
--------------
thight Lines
--------------
 

Joe

Member
Am Gewässer nicht, und das ist wichtig!!

------------------
**** Dicke Fische ****
******* Joe ********
 

fly-martin

Active Member
Narürlich musst Du Dir selber einen Staubwedel kaufen - und auch diesen dann zerschnippeln....;-)

------------------
--------------
thight Lines
--------------
 

Sedge

Member
Tja solange du nicht versuchst damit Trockenfliegen zu binden ist das ja ok. Denn bei denen braucht man Qualitätshecheln!!!!!
Ich bekomme alte Federn von meiner Mutter. Ganz ohne Ärger!!*ggg*[1 Mal bearbeitet. Als letztes von Sedge am 14-01-2001 um 20:35.]
 

Megarun

MitGlied
Hi, Sedge...
...willkommen on Board.

Äh, sag mal wo hat Deine Mutter denn die Federn her? Etwa aus`m Hut oder Kopfkissen?


Gruß, Megarun


------------------
...immer Untermaß...
***Moderator "Günstig kaufen & Tip`s" ***
 

Sedge

Member
Nööööö von Staubwedel!!!!!!!
Ist einer mit Federn!!!!!!!! Kaufe mir aber lieber Sachen aus dem Geschäft. Da weiss ich was ich hab!!!!!!!!

da muss man doch mal anstoßen
!!!!
 

fly-martin

Active Member
Grundsätzlich hast Du recht mit der Verwendung von Qualitätshecheln für Trockenfliegen. Hier kann man sagen : je kleiner die Fliege wird, umso teurer die Hecheln.
Ich habe natürlich auch gute und teure Federn - und ich habe auch Fredern aus Staubwedeln. Allerdings haben diese Staubwedelfedern nicht viel mit Qualität zu tun...man kann sie für Streamer und teilweise auch für Nymphen nehmen.
Trotzdem sind solche Federn und andere Staubwedel gut zum Einsteigen inss Fliegenbinden geeignet, da man dann nicht gleich 100DM-Federbälge zerschnippelt. Ich baue aus diesem Material auch Dorschfliegen...

------------------
--------------
thight Lines
--------------
 

Doityourself

New Member
Hallo, binde auch selbst Fliegen und habe auch mit billigen Federn aus dem Haushalt angefangen. Jetzt suche ich aber bessere Federn. So für Trockenfliegen bis Größe 16 und sonstiges. Wo krieg ich denn welche her ohne gleich ein Vermögen zu bezahlen wenn ich auch noch verschiedene Farben brauche??
 

Sedge

Member
Tja billige Qualitätshecheln wird man wohl nirgendwo bekommen!!! Ich hab Hoffmann und Metz udn Whinston. 3 sehr gute Hahnenzüchter!!! Kaufe mir aber nicht nen 1ser Skalp für 250,- bis 300,-!!! Die 3 Klasse is auch noch super!!! Da kostet der ganze Skalp nur 100,- !!! Und es gibt von Hoffman und Whinston gibt es schon 2 halbe Skalps in 2 verschiedenen Farben. Auch nicht schlecht!!
 

Sedge

Member
Tja billige Qualitätshecheln wird man wohl nirgendwo bekommen!!! Ich hab Hoffmann und Metz udn Whinston. 3 sehr gute Hahnenzüchter!!! Kaufe mir aber nicht nen 1ser Skalp für 250,- bis 300,-!!! Die 3 Klasse is auch noch super!!! Da kostet der ganze Skalp nur 100,- !!! Und es gibt von Hoffman und Whinston gibt es schon 2 halbe Skalps in 2 verschiedenen Farben. Auch nicht schlecht!!
 

fly-martin

Active Member
Hallo Doityourself
Wenn Du Bindematerialien suchst führt kein Weg an den Katalogen der 3 grossen deutschen FFhändler vorbei ( Rudi Heger, Brinkhoff und Dürkopp ). Diese machen ab und zu Sonderverkäufe, Restpostenverkäufe und Hausmessen. Manchmal kann man dabei 2 halbe Bälge als Kombi bekommen ( wie Segde schon schrieb ). Ich habe mir einmal einen Micro-Barb Balg gekauft - ein Superteil ( bis 40cm lange schmale Federn ). Diese Ausgabe hat sich gelohnt denn man kann viele kleine Fliegen damit binden ( bis zu 7 Stück mit einer Feder ).
Manchmal findet man auch bei Moritz oder der Angeldomäne Bälge - die soll man sich aber vorher genau anschauen.

------------------
--------------
thight Lines
--------------
 

Doityourself

New Member
Erstmal Danke für die Tipps.
Brinkhoff ist mir ein Begriff aber die anderen, noch nie gehört. Wo krige ich denn von denen einen Katalog her. Rudi Heger hab ich zwar in den Gelben Seiten gesehen aber keine Homepage oder so über Dürkopp hab ich gar nichts gefunden. Mal ne andere Frage: hab bei Brinkhoff Metz Hahnensättel gesehen, ziemlich günstig. Taugen die auch was für Trockenfliegen??? Habt Ihr schon Erfahrungen mit denen gemacht?
Viel Spaß noch beim Fliegenbinden und auf eine erfolgreiche kommende Saison!!
 

Sedge

Member
Dann geh mal auf die Seite www.fliegenfischer-forum.de!!! Da findst du unter Links auch alle großen Hersteller mit ihren HP´s!!!! Da findest du bestimmt was!!!!
 
Oben