Fliegenfischen lernen

Troll

Member
Da ich das Fliegenfischen erlernen möchte,
wollte ich euch bitten mir mal Tips für die Ausrüstung zu geben.Sind Combos für DM 100 ratsam ?????????Kennt jemand gute Gewässer in der Gegend um Paderborn bzw. Höxter
 
F

Franky

Guest
Moin Troll,ich bin leider noch kein FliFi, habe mich aber schon beraten lassen, was Kurs und insbesondere eine "Anfängerausrüstung" angeht.Grundsätzlich wurde mir von diesen Combos fürn Hunni abgeraten. Da vergeht einem die Freude bevor man angefangen hat, und grade beim Fliegenfischen soll das wohl tödlich sein!Am günstigsten fährst Du mit gebrauchten Ruten und Rollen. Da ist hochwertiges Material in meistens bestem Zustand "billig" zu erhaschen.
Neu kannst Du für den Anfang wohl um 500,- DM ansetzen (oder auch entsprechend gebraucht): 200,- DM Rute, 100,- DM Rolle, 100,- DM Schnur und 100,- DM Zubehör (Fliegen, Vorfächer etc.)

------------------
Immer ´nen Kescher voll
//-\ Franky //-\
 

havkat

Active Member
Moin Troll!
Wenn Du wirklich Flifi werden willst, lass bloss die Finger von billigem Krempel.
Werfen kannste damit zwar auch, aber nur wenn Du schon werfen kannst!
Beim Lernen und Trainieren mit Hatschipatschi-Ruten legst Du dir selbst Steine in den Weg. Würde Dir raten ´nen renommierten Kursus zu besuchen. Dort wird meistens hochwertiges Übungsgerät gestellt und man wird Dich auch bei der Anschaffung von eigener Ausrüstung beraten.
------------------
Tight Lines!
havkat[1 Mal bearbeitet. Als letztes von havkat am 08-07-2001 um 23:15.]
 

Carpus

New Member
Hi Troll,
ich habe auch erst angefangen und kann dir raten, von dem Zeug Abstand zu nehmen. Ich habe nur für Rute, Rolle und Schnur 200 DM bezahlt, und das war schon recht billig.
Für den Anfang würde ich dir auch erstmal einen Kurs empfehlen, es sei denn, du hast jemanden, der dir das zeigt.
Bei der Ausrüstung musst du erstmal sehen, ob du mit Trocken-, oder Nassfliege fischen willst, wobei Trockenfliegen sicher eine teurere Ausrüstung, zumindest was Vorfächer und co. anbelangt, benötigen.Petri an Alle,
Carpus
 

Heli

New Member
mit 100 mark wirds sich nicht ausgehen. aber es muss wirklich kein top gerät sein um mit dem fliegenfischen anzufangen. die rute sollte nur aftma 6 haben kann auch aus glasfaser sein, wenns das noch gibt, die rolle solte leicht sein wenns geht, nur die schnur muss gut sein, das ist am wichtigsten!!! ca. 90 mark für die schnur ausgeben. lieber bei der rolle sparen, notfalls kannst Du die schnur auch in die hosentasche stecken *g* hochwertige geräte sind meistens viel leichter, da steckt das geld drin, oder werfen halt ein bischen weiter, aber das ist nicht so wichtig. wenn du mit einer einfachen rute werfen kannst, spielst Du dich dann mit einer guten.good lukeheli

------------------
**** no risk no fun!!****
***sex and drugs and***
******rock n roll******
******* :)-) *******
 

Sedge

Member
moin,
mit dem gerät was ich mir als erstes geholt habe (für ca 150,-) war ich kein einziges mal fischen! Ein freund hat mir eine alte rute von sich überlassen. Sie ist aus einem Orvis blank gemacht etc.... Und die wahl der rute ist nicht egal, denn wenn die Schnurringe ******** sind ist deine ach so tolle schnur schneller kaputt als du glaubst! alleine deswegen sollte man eine hochwertige rute kaufen! Zb Die Sage DS oder die Orvis Silverstar (andere ruten in dieser Preisspanne von 500- 700 DM sind mir im mom nicht bekannt) kaufen da diese sehr PREISWERT sind! man muss als Anfänger nicht direkt 1500,- für ne ute Rute locker machen! und bei der rolle solle man auch auf qualität achten sonst ist bei einem drill eines großen fischen gleich deine spule kaputt und hat (keine ahnung wie man das nenn) auf jeden fall dreht sie sich nitm ehr weil einfach durch das billigmateriel die spuele festgefräst (keine ahnung) hat. auf jeden fall kann man dann die rolle vergessen.
 

wolfgang45

Member
Irgendwie kann ich diese Gerätediskussionen nicht mehr ertragen,ich fische seit knapp 30 Jahren mit der Fliege,ein bischen Erfahrung ist da schon zusammengekommen.Das man nur mit Ruten von Sage,Orvis,Hardy u.s.w. ordentlich fischen kann stimmt einfach nicht.Ich glaube hier ist eine ganze Menge "Kult"dabei!Mit Fliegenruten der "unteren" Preisklasse von 150,- bis 200,- ist man eigentlich ganz gut bedient,so richtig schlechte gibt es da nicht,festgefressene Fliegenrollen oder gar "ausgeglühte"Lager kommen auch höchst selten vor.Eine Fliegenrolle sollte schon ein wenig solide sein,insbesondere die Schnurführung darf keine scharfen Kanten haben,Geräte für 50-100,- sind da oft recht brauchbar.Bei der Schnur ist ein bischen Qualität ganz angebracht,da sollte man schon 80-130,- investieren.Das allerwichtigste ist allerdings das das Gerät "stimmig " ist,also Rute und Schnur zusammenpassen,manchmal entpuppt sich eine 6-7er Rute als 8er und bei den Schnüren kommt sowas auch vor,also beim Kauf jemand mitnehmen der ein wenig Erfahrung hat.Von den ganz billigen Ruten würde ich allerdings auch die Finger lassen,da kommt es oft zu Mißgriffen.Denn über eins sollten wir uns auch klar sein als Anfänger wird man wohl kaum auf Großlachse oder Tarpoon fischen![1 Mal bearbeitet. Als letztes von wolfgang45 am 14-08-2001 um 00:22.]
 

fishhawk

Well-Known Member
Fliegenfischerkurs kannst du auch hier buchen. http://www.fabisch.com/kurs_01.htm @sedgeSchenk die die Kommentare![1 Mal bearbeitet. Als letztes von fishhawk am 15-08-2001 um 21:34.]
 
Oben