Frage zur Ausrüstung Nordnorwegen

Dieses Thema im Forum "Angeln und Angeltechniken in Norwegen" wurde erstellt von maccaroni, 24. September 2016.

Schlagworte:
  1. maccaroni

    maccaroni New Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Moin Boardis,

    im Mai nächsten Jahres geht es zum zweiten mal nach Norge. Ich freue mich schon wie Bolle! Nachdem wir beim ersten Besuch noch für kleine Jungs in Südnorwegen waren, versuchen wir nun unser Glück auf die dicken Brocken in Alta, also fast Nordkap. Ich bin nun auf der Suche nach geeignetem Gerät. Ich bin allerdings kein Fan von super schwerem Tackle und großen Multis, erstrecht nicht von Elektromultis. Deswegen habe ich mir mal folgendes ins Auge gefasst:

    Rute: Daiwa Megaforce Pilk 2,25m 200-500g
    Rolle: Shimano Spheros 8000.

    Meint Ihr damit werde ich dort glücklich? Oder ist eine Multi unausweichlich?

    Habt Ihr noch eine bessere Idee? Die Rute sollte auf jeden Fall nicht zu schwer vom Eigengewicht sein. Die Daiwa ist mit 300g ja sehr angenehm.

    Ich habe noch eine Sportex Turbo Cat Drift mit 300g Wg. Meint Ihr die könnte dort auch ihre Dienste verrichten oder ist diese zu weich?

    Ich danke schonmal für Antworten! Lieben Gruß und stramme Leine!#6
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2016
  2. Franz_16

    Franz_16 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    17.109
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur Ausrüstung Nordnorwegen

    Servus Maccaroni.
    Es kommt drauf an was du in Nordnorwegen vor hast.

    Grundsätzlich passen wir unsere Ruten und Rollen ja zu einem nicht unwesentlichen Teil vor allem den Ködergewichten an. Wenn du mit 700g pilken musst, brauchst du auch Geschirr welches das abkann.

    Häufig angelt man in Nordnorwegen aber auf Tiefen flacher als 40 Meter, da solltest du mit deiner angedachten Kombo prima zurechtkommen.

    Wenns dann aber doch mal ins Tiefe geht, um z.B. Rotbarschen nachzustellen brauchst du wahrscheinlich größere Gewichte, und damit auch schwereres Gerät. Da macht dann auch eine Multirolle Sinn.

    Wenn es ganz gezielt auf XXL-Fische geht, dann macht schweres Gerät natürlich auch Sinn.

    Man bekommt heutzutage Stationärrollen, die richtig was wegstecken für relativ wenig Geld - ich nehme eine Multirolle mittlerweile nur noch, wenns wirklich mal an die 500g Gewicht rangeht oder eben wenn ich mir den ganz großen Fang erhoffe ;)
     
  3. Ørret

    Ørret Member

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    2
    AW: Frage zur Ausrüstung Nordnorwegen

    Hallo maccaroni.

    Meine Gerätschaften sehen folgendermaßen aus.
    80g Spinnrute fürs leichte Gummifischangeln
    Leichte Pilkrute bis 150g für die etwas schwereren Gufis und leichte Pilker
    Mittlere Pilke für Pilker bis ca.300g oder leichte Naturködermontagen
    30lbs Inliner mit Multirolle,benutze ich gerne nebenher als tote Rute oder für die ganz schweren Gufis(Giant Jighead oder schwere Royberjigs)
    50 lbs Rute mit E-multi...wenn du beim Tiefseefischen auf Leng einmal eine E-Rolle benutzt hast packst du nie wieder was anderes an dafür

    Das hört sich vielleicht erstmal nach ner Menge Geraffel an aber ich benutze die Ruten jedes mal in dem alljährlichen vierzehntäglichen Norgeurlaub mit meinen Angelkumpels.

    Viel Spass in Norwegen
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden