Fragen zu WG und Rute

Kuro

New Member
Hallo,
ich habe ein paar Fragen zu Angelruten und Wurfgewichten.
Ich fange neu an zu Angeln und möchte erstmal meinen Zielfisch und meine Angeltechnik finden. Mit was für einer Angelrute und mit welchem WG fange ich dann am besten an? Sollte nicht über 120 Euro (für die Rute) sein. Ich denke ich möchte alles mal ausprobieren. Also Fischen mit einem Wobbler, blinker, spinner, pose usw... Außerdem möchte ich nicht anfangen mit wels angeln sondern erstmal etwas leichter mit forelle oder barsch oder sowas. Aber mit der gleichen rute auch nen Hecht oder Zander oder andere Fische dieses Kalibers fangen.
Danke im Vorraus.

LG Kuro
 

Andal

Teilzeitketzer
Ohne eine Marke, oder einen Artikel zu nennen, wirst du bei den Meerforellenruten am universellsten aufgehoben sein. Länge 3 m und ein Wurfgewicht an die 40 gr.. Damit geht dann praktisch alles. Es ist zwar recht unspezialisiert, aber das suchst du ja auch nicht.
 

Taxidermist

Well-Known Member
Es gibt nicht die "eine Rute" für alles!
Forelle/Barsch bis ca. 30gr. Wg..
Zander/Hecht ca. 50-60gr. WG., bei größeren Ködern darf dies auch gerne 80-100gr. Wg sein.
Alles andere sind nur (faule) Kompromisse und machen bei entsprechendem Missbrauch keinen Spaß, bzw. sind unvorteilhaft in der Handhabung.

Wenn dir dies allerdings egal ist; eine Wallerrute anschaffen, da kannst du dann auch "irgendwie" alle Fische mit fangen!
Noch vorteilhafter, wenn es nur um das reine Fangen geht, Reuse oder Kiemennetz, damit geht dann auch "Alles".(Vorsicht Ironie!)

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Kuro

New Member
Ohne eine Marke, oder einen Artikel zu nennen, wirst du bei den Meerforellenruten am universellsten aufgehoben sein. Länge 3 m und ein Wurfgewicht an die 40 gr.. Damit geht dann praktisch alles. Es ist zwar recht unspezialisiert, aber das suchst du ja auch nicht.
Mit einer Meerforellen Rute kann ich auch im Forellenteich Bachforellen und Regenbogenforellen fischen?
Danke für deine Antwort
 

Kuro

New Member
Ohne eine Marke, oder einen Artikel zu nennen, wirst du bei den Meerforellenruten am universellsten aufgehoben sein. Länge 3 m und ein Wurfgewicht an die 40 gr.. Damit geht dann praktisch alles. Es ist zwar recht unspezialisiert, aber das suchst du ja auch nicht.
Dachte an die zeck fishing jigsaw mit 240cm länge und 10-40g wg. Toleranzgrenze 55g. Gute Wahl?
 

Toni_1962

freidenkend
Dachte an die zeck fishing jigsaw mit 240cm länge und 10-40g wg. Toleranzgrenze 55g. Gute Wahl?
Die Rute hat reine Spitzenaktion, das ist eine Gufi-Rute; ich halte diese für Forellen mit Kunstköder als ungeeignet.
Für Pose halte ich diese auch für nicht so optimal.
Für diese Preisklasse kannst sicherlich auch 2 gute Ruten mit unterschiedlichem WG kaufen.
 

Andal

Teilzeitketzer
Mit einer Meerforellen Rute kann ich auch im Forellenteich Bachforellen und Regenbogenforellen fischen?
Danke für deine Antwort
Mit der kannst du auch mit der Pose, oder auf Grund fischen. Mal am See blinkern, oder Wobbler ziehen. Sie sit bei weitem nicht so bockig, wie die reinen Jigruten, die du bisher zitiert hast. Eben eine sehr universelle Rute, mit der man auch mal einen Gummifisch jiggen kann.
 

Kuro

New Member
Mit der kannst du auch mit der Pose, oder auf Grund fischen. Mal am See blinkern, oder Wobbler ziehen. Sie sit bei weitem nicht so bockig, wie die reinen Jigruten, die du bisher zitiert hast. Eben eine sehr universelle Rute, mit der man auch mal einen Gummifisch jiggen kann.
Danke schonmal, kannst du mir irgendeine Rute empfehlen? Finde keine Meerforellenrute
 

Angler9999

nicht nur Angler
Vielleicht kannst du noch etwas mehr erzählen.
~Alter
~Wohnort
~Gewässer die du befischen möchtest
-mobil oder nicht....

Das hilft uns bestimmt die Tipps zu verbessern. Oder auch dich mal einzuladen....

Ich finde du solltest auch mal fragen ob du irgendwo mit kannst um dir live ein paar Tipps abzuholen.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Ich finde er hat brauchbare Tipps bekommen, an den Kernaussagen ändert es nix wenn er 37 ist und Schuhgröße 40 trägt ;) allerdings wäre es sicher nützlich wenn der Kollege mit nem erfahreneren Angler ans Wasser kommen würde
 

thanatos

Well-Known Member
das Wurfgewicht sagt über die Rute nur aus welches Gewicht sie optimal werfen kann - sonst gar nichts ,ob ich einen Hecht mit ´ner 15 g Rute oder` ner
60 g Rute drille ist absolut egal aber einen 15g Köder mit `ner 60ger Rute ist nicht optimal obwohl es geht umgekehrt geht es auch aber das muß man dann schon
können in beiden Fällen ist es nicht spinntauglich aber für´s Ansitzangeln machbar .
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
Nimm eine Allroundrute, da macht du nichts falsch. Semi-parabolisch kannst du alles machen Pose und auch Spinnfischen und auch Grundfischen, nur nicht speziell mit Gufi.
Egal ob da in der Bezeichnung der Rute nun Grundrute, Posenrute oder gar nichts steht.

https://www.angeln-shop.de/spro-2-kraft-stalker-allround-posen-grundrute.html
https://www.angeln-shop.de/dam-nanoflex-pro-allround-angelrute.html?s=34996
Die Tipps sind durchaus brauchbar, sehe ich auch so.
 
Oben