Freddy Harbort wechselt zu Abu Garcia/Berkley

Pressemitteilung

freddy.JPG


Freddy Harbort setzt seine Angelkarriere im Abu Garcia/Berkley-Team fort.

Freddy ist in seit seiner Jugend als Großzanderspezialist in Deutschland bekannt und hat viele moderne Techniken des Zanderangelns perfektioniert. Mit über 130 Zandern von über 90cm Länge und sechs Fischen über 100cm Länge dürfte er inzwischen Europaweit zu den besten in seinem Gebiet zählen. Neben seinen imposanten Zanderfängen lassen sich aber auch seine anderen Fänge sehen. Sein 251cm langer Mandarin-Wels gilt nach wie vor als inoffizieller Weltrekord. Freddy ist nicht der erste große Name, den Abu Garcia & Berkley als Team-Mitglied gewinnen konnte. Pro-Team-Manager David van den Brandt ist sehr zufrieden mit der Unterzeichnung von Freddy: “Ich bin wirklich glücklich und stolz, dass Freddy Abu Garcia und Berkley als seinen nächsten Schritt gewählt hat. Ich weiß, dass er viele andere Optionen hatte, also betrachte ich es als Kompliment an das gesamte Team und als Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mit seiner Erfahrung und Expertise wird Freddy dazu beitragen können, unsere Position in Deutschland und Europa zu stärken.”
 
Für die einen ist es schein, für die anderen einfach nur eine ordentliche Präsentation des Fisches.
Aber Hauptsache wir finden wieder etwas, über das wir grundlos rumheulen können ;)





P.S. Ich habe weder mit der Firma, noch mit einen der Personen etwas zu tun und kenne diese auch nicht privat.

warum heulst du rum ?

zu kurze arme ?
 
Jesses, hier sind ja wieder freundliche Experten am Werk.
Als hätte hier jemand was schlimmes gemacht... :rolleyes:


Nicht jeder kann von allen Personen gehört haben. Aber Freddy Harbort ist nun wirklich kein Unbekannter in der Szene und kann vor allem in Sachen Großfisch regelmäßige Außnahme-Fänge vorweisen. Er ist vor allem durch Print Medien, seine langjährige Arbeit bei Zebco/Quantum und der Entwicklung einiger Köder (wie den Freddie Shad) bekannt und hat zuletzt die Predatour in Schweden - einem sehr großen Wettkampf - gewonnen.


Und das wäre weshalb schlimm? (Ganz davon ab, dass er schon viele Jahre im Business und bekannt ist)


Für die einen ist es schein, für die anderen einfach nur eine ordentliche Präsentation des Fisches.
Aber Hauptsache wir finden wieder etwas, über das wir grundlos rumheulen können ;)



Genau.
Pure Fishing aber auch jede einzelne Marke (Abu Garcia, Berkley, Greys etc...) waren eine Zeit lang zum Verkauf ausgeschrieben und es hat schlecht um die Marken ausgesehen. Dann hat sich da was dran geändert (eine Quelle dazu konnte ich nicht finden, habe es damals vom Vertreter von Pure Fishing erzählt bekommen) und Pure Fishing hat wieder richtig rein gehauen. Zuerst im Vertrieb durch richtig heftige Konditionen und später durch die Übernahme von Babs und jetzt den 3 Herren von Quantum. Die Firme scheint gerade einen strammen Weg nach Vorne zu gehen.

P.S. Ich habe weder mit der Firma, noch mit einen der Personen etwas zu tun und kenne diese auch nicht privat.
Ich habe mehr Videos auf YT mit Dennis Knoll gesehen als mit Freddy Harbort. Aber ja doch, gehört habe ich den Namen schon
 
viele filmchen auf yt sind kein qualitätsmerkmal.

es zeigt nur, das jemand sein ego gestreichelt haben will.

der ganze quark ist schon ziemlich inflationär
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann wünsche ich ihn mal viel Erfolg und ein glückliches Händchen.
Gruß Klaus
 
Oben