Frühstücksfleisch; old school Topköder

Andal

Teilzeitketzer
Guter Artikel - SPAM rulez.

Das Tulip Original gibt es übrigens bei Thomas Phillipps sehr, sehr günstig.

Man kann es auch durch beizen in Getränkepulver stabiler machen und gleichzeitig aufwerten. Die größte Auswahl an solchen Pülverchen bietet da yell-O, das man auch bei uns sehr günstig im Versandhandel bekommt.
 

Andal

Teilzeitketzer
Guter Artikel - SPAM rulez.

Das Tulip Original gibt es übrigens bei Thomas Phillipps sehr, sehr günstig.

Man kann es auch durch beizen in Getränkepulver stabiler machen und gleichzeitig aufwerten. Die größte Auswahl an solchen Pülverchen bietet da jell-O, das man auch bei uns sehr günstig im Versandhandel bekommt.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Hab jetzt was von Suppenfleisch (also falsches Filet oder was?) Auf döbel und Karpfen gelesen. Dürfte deutlich besser halten als tulip und blutet sogar noch
 

Michael.S

”Und eines Tages kommt hoffent
Wie sieht es denn mit Aal aus ? , ich wollte das schon lange mal probieren und gucken ob das eine Alternative zu Tauwürmer wäre
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Immer wieder zu beobachten: Tulip wird ignoriert, Würmer attackiert- aber aale können von Gewässer zu Gewässer anders ticken. Hier funzen auch keine dendros
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
Hab jetzt was von Suppenfleisch (also falsches Filet oder was?) Auf döbel und Karpfen gelesen. Dürfte deutlich besser halten als tulip und blutet sogar noch
Ja, über Fleischköder gibt es immer wieder Berichte.
Ich sehe sie aber unter dem Aspekt, "wir probieren mal was aus".
So'n Fleischlappen laugt doch ruckizucki aus und hat dann die Lockwirkung eines Waschlappens.

Einzige Ausnahme, als Aquarianer drauf gekommen, wie im Artikel beschrieben:
das weiße, trockene Brust-Fleisch vom halben Hähnchen.
Da drehen alle Fische im Aquarium, gleich welcher Art, voll auf.
Es besteht ein messbarer Unterschied zu allem anderen, was man ins Becken schmeisst, warum auch immer.
Hab es aber nie als Angelköder ausprobiert. Keine Ahnung ob es auch da was taugt.


Wie sieht es denn mit Aal aus ?
Nie einen Aal mit erwischt.
Hab früher lange mit Alternativen zu den Klassikern Würmer & Fisch probiert und alles Erdenkliche ausprobiert, damit angefüttert, undundund... nach ganz vielen Fehlschlägen, ersten Hoffnung bringenden Fängen, die sich dann doch nur als Zufallsfang erwiesen, bin ich mir heute absolut sicher: es gibt nur 2 Aalköder die wirklich was taugen: Würmer & Fisch.
Wenn du Lust auf Experimente hast, mach sie, mach ich auch heut noch weiter, aber wenn es dir ums Fangen geht, bleib einfach bei Würmer & Fisch.
 

Taxidermist

Well-Known Member
das weiße, trockene Brust-Fleisch vom halben Hähnchen.
Da drehen alle Fische im Aquarium, gleich welcher Art, voll auf.
Es besteht ein messbarer Unterschied zu allem anderen, was man ins Becken schmeisst, warum auch immer.
Hab es aber nie als Angelköder ausprobiert. Keine Ahnung ob es auch da was taugt.
Ich konnte mal beobachten wie am Baggersee, nachdem dort wohl eine Grillparty stattgefunden hatte und irgendwer gegrillte Hühnerbeine ins flache Wasser geworfen hat, dort sich zwei Aale daran zu schaffen machten.
Das an sich finde ich jetzt nicht so bemerkenswert, aber das es nachmittags am helllichten Tag, in praller Sonne war und in höchstens 1m Wassertiefe, dann schon.
Also Geflügelfleisch scheint schon einige Anziehungskraft zu haben.

Jürgen
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
Ich wollte das mit dem Hühnerfleisch immer mal angehen,
aber was wollte man nicht schon alles mal machen... :please

Nur mal ein Beispiel, welchen Stellenwert Frühstücksfleisch in GB als Köder hat,
die haben es sogar "anglerisch vorgewürzt" im Angelladen stehen:


Klar haben die Tommies einen an der Pfanne, sie kippen auch Apfelmus über das Steak mit Pfeffersauce,
aber man muss zugeben, Friedfischtechnisch sind sie uns um so einiges voraus.
 

PirschHirsch

Well-Known Member
Ich persönlich angle mit dem Zeug nur - selbst essen will ich das pürierte Obskursaugekröse aber definitiv nicht.

Null Bock uff Kaldaunen-Ypern in meinem Gerippe. Nur was für den absoluten Notfall im Dritten Weltkrieg, wenn alle Ratten und Grillen schon gefressen sind.

Finde schon den Sülzenschlunzschlupfsound beim Büchsen-Rausklopfen dreiviertels zum Bröckeleshusten.
 
Zuletzt bearbeitet:

dawurzelsepp

Well-Known Member
Da gibts ja noch mehr Sorten davon wie ich grad gesehn hab.....sehr interessant.

Bevor ich das FrüFl mit ans Wasser nehme wirds einen Tag vorher erstmal in den Kühlschrank gestellt. Im kalten Zustand hält es weit besser am Haken als bei Zimmertemperatur. Im Sommer ist das besonders wichtig.
Aale hab ich mit FrüFl noch nicht gefangen dafür aber schon mit Emmentaler beim Barbenfischen. Hier waren es immer Breitkopfaale, seit aber keine mehr besetzt werden kann funktioniert das auch nimmer bei uns.
 
Oben