Game Fishing mit dem Kajak auf Koh Tao

Franken Fisch

Active Member
Das ging auch überhaupt nicht gegen eine bestimmte Person, zumal ich in diesem speziellen Fall auch gar nicht mitreden kann!
Ich meinte es mehr allgemein in Bezug auf das monatliche Einkommen. ....da konnte ich mir vor 10 Jahren viel mehr leisten und es geht bestimmt nicht nur mir so denke ich.
Natürlich hast du absolut recht mit den steigenden Kosten von Benzin, Ersatzteil, Personal und CO .

LG
Da hast du recht....
 

Franken Fisch

Active Member
Guten Abend,

Ich bedanke mich auch erstmal für euer ausführliches Feedback!

Ich würde ebenfalls gerne so um den 5. November 2019 herum in Koh tao auf die ganz großen Kaliber angreifen. Am liebsten Segelfisch oder Marlin. Hab auch schon reichlich tackle gepackt und würde mit eigener Ausrüstung anreisen. Würde auch gern mit Marc auf Tour gehen aber 10000 bahrt sind mir einfach zu teuer für einen Tagesritt. Nun meine Fragen:
Hätte vllt einer Lust zur gleichen Zeit mit mir das Boot zu chartern. Momentan bin nur ich und mein Papi am Start aber ich würde mich noch über 1-2 Zusätzliche Big Fisch Hunter tierisch freuen!

Oder Franken Fisch kannst du mir evtl. sagen wo sich diese Bambusriffe befinden, damit mir ich mir selbst einen einheimischen mit Boot suchen kann, der mich für weniger Geld dorthin fährt.

Den Rest bekomme ich auch ohne Marc sein Guiding hin, da ich über deine genialen Videos und meiner eigenen Erfahrung über genügend Wissen verfüge, um einen Lanzenträger zu überlisten. Ich hoffe zumindest!!

Wäre für jeden Tipp und Ratschlag dankbar und wünsche erstmal Tide Lines
Hallo Rico,

zunächst einmal herzlichen Dank für die Komplimente. Es freut mich dass du den Videos einen Mehrwert für dich entnehmen kannst.

du hast dir die absolut richtige Zeit für dein Unterfangen ausgesucht. November sollte für Lanzenträger eine top Zeit sein. Wie lange bleibst du?
Die 10.000Baht stehen in einer guten Billanz zu dem was du zurück erhälst. Damit meine ich nicht nur Fisch...das hängt ja letztlich nicht unerheblich von Faktoren ab die der besten Guide oder Angler nicht beeinflussen kann, sondern eher an Information und Wissen um das Revier. Demnach solltest du dir wenn es deine Möglichkeiten zulassen eine Ausfahrt mit Marc gönnen.
Die Bamboos sind zu weit draußen als das man sie gefahrlos mit einem einheimischen Longtailboot erreichen kann. Eine günstigere Alternative als Marc könnte Captain Ding sein. Er ist ein Thai, spricht jedoch sehr gut englisch, ist ein richtig guter Angler, kennt sich aus und am wichtigsten...er ist eine ehrliche Haut. Wenn du mags schick ich dir seine Telefonnummer per PN, er ist füpr private Charter zu haben.
Für dein Ziel Marlin oder Segelfisch musst du jedoch nicht weit raus zu den Bamboos sondern kannst dich komplett autark mit Kajak oder Longtailboot dich an Shark Island stellen. Ich habe hierzu bereits viele Informationen im Threat geschrieben. Inshore gibt es vor Mae Hut nochmals eine gute Stelle namens " the sandbank". Auch hier halten sich unmittelbar vor der Küste Lanzenträger auf. Das große Problem inshore ist jedoch die Köderbeschaffung und die Hälterung...da hast du bei den Bamboos natürlich ein leichteres spiel. Anregungen zur Hälterung findest du auch im Threat

Gruß Andreas
 

Franken Fisch

Active Member
Über die Riffkante hinaus gibt es meist nur sandig- schlammigen Grund. Hier findet sich eine kleine rote Meerbrassenart welche man relativ unaufwendig vom Kajak mit Sabikirig fangen kann. Die Bisse erfolgen unmittelbar am Grund nachdem das Blei auf den Boden einschlägt, man muss jedoch darauf achten das man den KoFi sehr langsam hochkurbelt da er ansonsten den Druckausgleich nicht packt. Das wäre vermutlich die einfachste Möglichkeit an lebende, gute und fängige Köderfische zu kommen.
 

Franken Fisch

Active Member
weis nicht genau wie die heißen, das sind aber genau die Fische vom Bild. Richtig gute Köfies....
 
Oben