Gemauerter Räucherofen

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Gemauerter Räucherofen

Könnte eine Höhe von 5 cm für den Deckel nicht reichen? Dann wären das 75 kg, das kriegt man ja locker auf den Ofen, die Frage ist nur ob der Deckel beim anheben nicht bricht?!

Daher Drahtgeflecht eingießen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 150887

Guest
AW: Gemauerter Räucherofen

Gehwegplatten, Waschbeton werden auch ohne Stahl hergesteilt.

Ich habe schon große Grillarbeitsplatten ohne Stahl gebaut und die haben lange gehalten.
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

Bei einer selbst gegossenen Platte hättest Du aber die Möglichkeit, ein etwas dickwandigeres Stahlrohr mit 13 - 15 cm Durchmesser und 3-4 mm Wandung als Abzugsrohr mittig mit einzugießen. Dazu würde ich 4 Bohrungen etwa 3 cm über der Unterkante machen, 2 Stücke Gewindestange durchstecken, so daß sie aus dem Rohr rausstehen und mit eingegossen werden, so hält der Abzug bombenfest. Das Rohr dann mit Zinkspray lackieren und es ist weitgehends vor Rost geschützt. Eventuell dann noch eine Drosselklappe einbauen. Bei Drahtgeflechteinlage dürfte es sicher reichen, wenn die Platte ca. 6 cm Dicke hat.


Gruß Siggi
@sprogoe
Das Wandfutter für das Abzugsrohr ist oberhalb auf der linken Seite schon fest vermauert, sieht man auf dem einen Foto ganz gut. Eine Drosselklappe wird noch verbaut.
Mit 6 cm Höhe kann ich gut leben. Dann werde ich morgen eine Schalung bauen und den Deckel gießen.
Weitere Fotos werden folgen #6

Schöne Grüße
Tim
 

Sledge

Active Member
AW: Gemauerter Räucherofen

Moin.
Die Betonplatte habe ich auf dem Ofen gegossen,so wie es hier auch schon beschrieben wurde, natürlich mit Stahlmatte. Ist jetzt ca 6 Jahre alt der Ofen, keine Risse, Platte nicht geschrumpft :)q), alles ok. Ist halt ne Möglichkeit , in 2 Std so n Ding fertig zu haben, was auch hält.

Drosselklappe und Thermometer sitzten im Rauchrohr.
Dazu ne Feuerschutzklappe vor dem Fuchs, über ein Stahlseil zu bedienen. Über die Drosselklappe läßt sich die Temperatur 100%ig regeln, darauf würde ich nicht verzichten.



Gruß sledge#h
 

Sledge

Active Member
AW: Gemauerter Räucherofen

Auf den Bildern ist war er noch nicht fertig, Rückseite verfugen und obere Betonplatte mit Gefälle anputzen fehlten noch.


#h
 

Sledge

Active Member
AW: Gemauerter Räucherofen

@Testudo.
Deine Angaben zur Ausdehnung werden wohl richtig sein, aber mit 80 Grad ist das leider meist nicht getan.
Gerade bei viel Regen und hoher Luftfeuchtigkeit heize ich den Ofen oft gut ne Stunde vor, um die Freuchtigkeit rauszukriegen.
Da sind dann 160 Grad und mehr mal schnell erreicht. Da sind Risse in der oberen Mauerschicht, durch Ausdehnung einer Stahlplatte einfach gut möglich. Muß natürlich nicht, aber kann passieren.


Gruß sledge#h
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 150887

Guest
AW: Gemauerter Räucherofen

@Testudo.
Deine Angaben zur Ausdehnung werden wohl richtig sein, aber mit 80 Grad ist das leider meist nicht getan.
Gerade bei viel Regen und hoher Luftfeuchtigkeit heize ich den Ofen oft gut ne Stunde vor, um die Freuchtigkeit rauszukriegen.
Da sind dann 160 Grad und mehr mal schnell erreicht. Da sind Risse in der oberen Mauerschicht, durch Ausdehnung einer Stahlplatte einfach gut möglich. Muß natürlich nicht, aber kann passieren.


Gruß sledge#h
Da würde ich mal schauen, wie der Wärmeausdehnungskoeffizient der Steine und des Mörtels aussieht. Da braucht es keine eingeleitete Spannung mehr.

Wenn die Blechabdeckung in Bezug auf die Bolzen mit 2 mm Übermaß gebohrt ist, passiert bei den Maßen nüscht.

Aber auch die Ausdehnung der Betonplatte ist bei solchen Temperaturen interessant, die ist nämlich größer, als die des Mauerwerks . Da sollte man über eine Isolation nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

Hey,
ok, Metallschlosser haben erst ab September Zeit. Ich werde wie Siggi beschrieben hat eine separate Betonplatte erstellen und dann aufmauern. Bilder kommen dann :m

Schöne Grüße
Tim
 

bootszander

Member
AW: Gemauerter Räucherofen

Ich sagte am ANFANG würden ein paar latten und ein feuchter judesack genügen.


Der judesack reguliert die hitze selbst und der rauch bleibt drin. Für den anfang ist dieses OK.



150° und mehr im räucherofen, wer macht denn so was?
In meinem selbstgebauten pizzaofen ist das ok. Da komme ich beim pizzabacken auch auf über 300°. Und für haxen oder prager schinken reichen 200°.


Zur info, seht euch mal die räucheröfen von den jugos an. Das sind räucherhäuser und stehen fast auf jedem grundstück, geräuchert wird ganz oben in 2-3m höhe.


Räuchern ist nicht backen?
 

Sledge

Active Member
AW: Gemauerter Räucherofen

:)... ich habe geschrieben, daß ich bei hoher Luftfeuchtigkeit u viel Regen, den Ofen vor dem Räuchern erst mal ca ne Stunde durchheize, und dabei auch auf ü 150 Grad komme. Dient nur dazu, die Feuchtigkeit aus dem Ofen zu bekommen.



#h
 

oberfranke

Active Member
AW: Gemauerter Räucherofen

ich würde ne Decke betonieren-ne Baustahlmatte zuschneiden und mit reinwerfen. Anschließend ein Satteldach drauf. Nach vorne ziehen damit ein kleines Vordach entsteht und mit Dachpfannen oder Bieberschwanz eindecken.
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
Hey Leute, hier nochmal eine kleine Rückmeldung zum Dach und zum Ofen.
Ich habe als "Dach" eine passende Granitplatte geholt und habe die als Dach rauf gemauert.
Ich habe eine Foto angehängt.
Auf dem Schornstein befindet sich mittlerweile eine Haube.
Zum heißräuchern läuft der Ofen 1 A, letzte Woche habe ich an verschiedenen Tagen mal den Sparbrand laufen lassen, 6 C° mehr Hitze bringt der Sparbrand. Wenn ich bei -5 C° Außentemperatur den Ofen mit einem kleinen Buchenholzfeuer aufheizen, danach den Sparbrand reinstelle und zünde, läuft der Ofen 12 Stunden mit Sparbrand bei einer Innentemperatur von ca. 15-18 C°, ideal zum Kalträuchern.
Ich habe keine extra Luftzufuhr oder Regelung unten an der Feuerlade, lediglich den Sparbrand erhöht im Ofen aufgestellt, Zu- und Abluft klappt perfekt.
So das war es erstmal, morgen kriege ich mein Fleisch und Pökel es, danach Berichte weiter.

Schöne Grüße
Tim
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

ralle

Leichtangler
Teammitglied
Sieht Klasse aus !
Hast du auch Bilder von innen ?
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
Hey Ralle,
Ich kann morgen, sobald es hell ist, gerne Bilder von innen machen, ich schaue mal ob ich auf dem Handy noch Fotos von innen habe.
Möchtest Du was bestimmtes von innen fotografiert haben?
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
Möchte mir mal die Aufteilung usw. ansehen. Gefällt mir !
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
Sieht alles sehr sauber verarbeitet aus !! Auf die unteren Schrauben kommt bestimmt ein Fanggitter ?
Werde mal den Garten nach einen geigneten Platz durchforsten :) - gefällt mir irgendwie dein Ofen.
Danke für die Bilder.
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
Genau Ralle, auf die Schrauben kommt ein Fangblech, das nutze ich aber nur beim Heißräuchern. Zum Mauerwerk, ich habe die Ziegel vollfugig gemauert, gibt mir irgendwie ein besseres Gefühl. Ganz unten im Ofen habe ich die Schamottplatten auch nur rein gelegt und nicht verklebt, so kann ich bei evtl. Brüchen, die Platten einfach austauschen, und es besteht keine Spannung durch verkleben.
Probleme mit Kondenswasser habe ich auch keine, da das Abzugsrohr an der Seite angebracht ist. Jetzt im Frühjahr wenn der Frost vorbei ist, kommt über die beiden Öfen noch ein Wellblechdach, wo die Seiten offen bleiben. Das werde ich dann auch noch bebildert berichten.
 

Lumina

Member
Das sind Schamottsteine, richtig? sieht super aus,thumbsupthumbsupthumbsup werde ich wohl auch im Sommer versuchen zu bauen.:sneaky
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Gerris Räuchern 4
M Räuchern 13
M Bastelecke 6
T PLZ 3 1
FrankWoerner Bastelecke 2
Oben