Gesucht: Multirolle zum Hechtfischen

Hallo Angelfreunde,

Ich würde gerne mal verschiedene Meinungen hören. Bedingt durch meinen Wohnortwechsel hat sich auch der Schwerpunkt beim Angeln geändert. Im Fokus steht jetzt das Spinnangeln auf Hechte, vorwiegend mit Wobblern um 20 cm Länge und bis ca 100 gr Gewicht. Diese Angelei habe ich so früher nie betrieben. Ich besitze aus früheren Zeiten noch eine Baitcastingrolle von Shimano, eine Bantam, die ich wohl so Anfang der 90er gekauft haben müsste. Die ist ein wenig verschlissen und ohnehin eher unterdimensioniert für diese Angelei. Da ich überwiegend im Brackwasser fische, ist Korrosionsbeständigkeit definitiv kein Nachteil.

Was würdet ihr wählen? Vielleicht eine klassische Ambassadeur? Wenn ja, welche denn? Ich habe keine Ahnung von diesen Rollen.
 

Taxidermist

Well-Known Member
Was würdet ihr wählen? Vielleicht eine klassische Ambassadeur? Wenn ja, welche denn?
Klar geht das mit den klassischen ABU Roundprofile Rollen!
Ich fische auch eine 5601 Ambassadeur an einer 2m, 40-120gr. Rute, allerdings eher im Bereich 60-70r. reales Ködergewicht, aber auch 100gr. macht die klaglos mit.
Ich würde übrigens heute eher eine richtige Jerke wählen, mit höchstens 1,90m Länge, anstatt dem "Zwitter" welchen ich mir damals auf die Schnelle gegriffen habe!

Du kannst schon mit der günstigen 5600er C4 glücklich werden, obwohl ich dann bei echten 100gr. Batzen, die 6500er nehmen würde?
https://www.fishingtackle24.de/angelrollen/multirolle/multirolle-sternbremse/abu-garcia-ambassadeur-classic-c4.html
(Angebot!)

Ansonsten perfekt für deinen Einsatz, wäre die 5600 JB (Jerkbait)
https://www.fishingtackle24.de/angelrollen/multirolle/multirolle-sternbremse/abu-garcia-ambassadeur-jerkbait-5601.html
(Achtung habe ich woanders billiger, für ca. 180€, gesehen!)
Insgesamt ist das die bessere Rolle, Getriebe verstärkt, kürzere Übersetzung, genau das was schwere Druckköder wie Wobbler und Jerks, nämlich brauchen!

Diese Rollen kannst du selbstverständlich auch bestens zum Schleppangeln einsetzen.
Überhaupt nutze ich diese zumeist im Boot, wo es dann auch nicht unbedingt auf Wurfweite ankommt.
Das ist es nämlich was mir beim Uferangeln an großen Gewässern fehlt mit der Multi, denn zum Strecke machen habe ich mit der Statio einfach 30% mehr an Wurfweite!
Die Endung 01 steht bei diesen Rollen übrigens für Linkshand und das würde ich auch dringenst empfehlen, wenn du bisher als normaler Rechtshänder mit der Statio unterwegs warst.
Mit einer Rechtshand Rolle baust du dir sonst nur noch einen unnötigen Schwierigkeitsgrad mehr, bei den ersten Wurfübungen ein!

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke Jürgen.
Schleppangeln kann natürlich auch mal interessant sein, wenn ich mal auf Binnenseen gehe (Zum Schleppen auf der Ostsee braucht man eine spezielle Lizenz in Schweden).
Linkshand ist Grundvoraussetzung, und gefischt wird fast ausschliesslich vom Boot aus. Ich schau mir das mal an.

Daneben liebäugele ich noch mit einer Shimano Calcutta.
 
Dieses Jahr fische ich noch weiter mit der Bantam, es eilt also nicht. Ich denke, ich werde den Winter über versuchen, was adäquates bei ebay dingfest zu machen.
 

GandRalf

Well-Known Member
Kann Jürgen durchaus zustimmen: 5601 JB an der kurzen Jerke und 5601 C4 an der längeren Gummi-/Bigbaitschleuder.
20180429_104830.jpg
20180429_104839.jpg
 

magut

Active Member
ebenfalls seit Jahren eine 6501 C3 -- kann ich dir nur empfehlen. Die hat auch noch eine zuschaltbare Knarre -- super beim schleppen weil du den Biss hörst
 
Spontan habe ich eine wenig gebrauchte Calcutta bei Ebay für unter 100€ ersteigert. Wobei man ja auch mit Multirollen nie gut genug ausgestattet sein kann.
 
Oben