Heiligenhafen!

H

hecht24

Guest
hi leute
bin aus heiligenhafen wieder da.waren mit ms seho gefahren.hab 5 dorsche gefangen.der beste hatte 13.es wurden dorsche bis 90cm gefangen.waren ziemlich wei draussen.um die 10m wassertiefe.mein groesster hatte leider nur 59cm.

------------------
moegen die kaulbarsche mit euch sein
moin moin
 
Hallo franky!
Du hast das schon richtig mitbekommen. Wer leichter fischt hat mehr Bisse ist echt so. Ic bin schon sehr lange mit entsprechendem Erfolg auf dem Tripp. Sensibele Rute kleine Pilker und max 0,35 Monofil oder wer es mag dünne geflochtene.
Versuch es mal dat gait.

------------------
****Petri Heil Jörg!****
*Moderator Kutterangeln*
****und Meerforelle!****
 

Angelheini

Active Member
Hallo Franky,kann ich nur bestätigen. Da ich am liebsten mit geflochtener Schnur pilke, angeln wir nur noch mit Stärken zwischen 0,16 und 0,18 mm und relativ feinen Ruten. Das bringt nicht nur mehr Fisch, das ist auch viel entspannender über den ganzen Tag.Gruß Angelheini
 
F

Franky

Guest
Ist doch schon läääängst bei meiner Premiere im Mai passiert!
0,35er Mono (Zebco Quadron) und meine Hechtrute (3,30 m / 40 - 80 g WG) mit Pilkernum 45 - 60 g!!!
Ich hatte beste Anleitung!!!


------------------
Immer ´nen Kescher voll
//-\ Franky //-\
 

MiCo

aka japanrot
Hai Franky,
nicht unbedingt wer feiner fischt fängt mehr, sondern wer weiter werfen kann. Meine Montage bestand aus einem hakenlosen 80 gr. Pilk mit einem in ca 50cm vorgeschalteten Jig mit japanrotem Twister. Angeknotet an einer 17er Fireline. Hatte den Vorteil, daß die Montage gut zu werfen war und sich auch kein rotes Kraut am Haken verfing. Das Problem hatten nämlich die Angler, die nur mit Pilker und z.T. mit Kopfdrilling fischten. Es gibt nichts ärgerliches als einen weiten Wurf direkt im Kraut plaziert zu haben und gleich wieder einholen zu dürfen um das Zeug vom Haken zu holen.
Gruß MiCo
 

Uwe

Member
Hallo ihr Dorschkiller,
ich kann MiCo Erfahrungen nur bestätigen. Man muß weit vom lauten Kutter weg (ich schätze für die Fische hört sich ein tuckernder Diesel ungefähr so an
). Oft ist es so, dass auch man wenn man weit wirft nur bei den ersten zwei drei Hüpfern
des Pilkers Bisse bekommt. Dann kann man auch schon fast wieder einholen.
Näher am Schiff ist einfach nix!!!

Ausserdem nehmen die Dorsche den Pilker oft im Absinken. Und ein leichter Pilker taumelt einfach besser und fällt nicht runter wie ein Stein.
Vom kleinen Boot im sehr flachen Wasser (5m) habe ich die Erfahrung gemacht, dass 5-10g Unterschied (20 zu 25 oder 30g) entscheidend sein können.
Vom Kutter mit wechselnder und schnellerer Drift und bei tieferem Wasser habe ich immer mit 60g begonnen und bin dann gegebenenfalls bis max 80g rauf oder 35g runtergegangen.
Und ich habe noch nie keinen Fisch gefangen (ich will nicht protzen
, ich will nur zeigen, dass leicht leichter fängt!!
)
Ich angele übrigens mit einer gelben (kann man besser sehen in dem Schnurgewühl aufm Kutter) 15er Fireline und eine 3m langen 100g WG Rute (geht auch leichter, nur kann man die Fische besser die hohe Bordwand hochheben).
Natürlich gibt es keine Garantie auf eine volle Kiste (sonst wäre Angeln ja auch langweilig), aber es steigert die Chancen um ein Vielfaches (siehe MiCo).Das wollte ich nur mal gesagt haben...
Uwe


------------------
-Dicke Dinger-
 
Ach Ihr habt alle soooo Recht.
Weit werfen ist auf den Kuttern besonders wichtig aber auch nur im Winter wenn meißt im flachen gepilkt wird. Im Sommer bei Tonne 5 oder so kann man auch unter dem Boot dicke Dorsche fangen weil dann de Pilk am besten taumelt.
Wie auch immer leichtes Geschirr ist heute Trumpf.

------------------
****Petri Heil Jörg!****
*Moderator Kutterangeln*
****und Meerforelle!****
 

Joe

Member
Hallo MeeresanglerIch stimme dir voll zu! Leichtpilken bis 100g ist heutzutage völlig ausreichend! Habe selber meinen grössten Dorsch vor Fehmarn mit einer 40g Spinnrute und 40g Minipilker gefangen. Habe für diese Aktion 35min gebraucht, bis ich ihn an Board hatte. War ein Erlebniss ....

------------------
**** Dicke Fische ****
******* Joe ********
 

chippog

viel zu selten angler
hallo uwe! der trick mit der gelben schnur funktionier nur, wenn ihn nicht so viele kennen. leider sind bei meinen kumpels fast alle schnüre gelb... ein zweiter vorteil mit gelb ist, dass besser zu sehen ist, wo die schnur ins wasser kommt. da hast du mehr kontrolle beim angeln... also doch gelb...

------------------
skit fiske! christian, der chippog, göteborg
 

Thomas9904

Well-Known Member
Was regt Ihr Euch immer wieder auf?
Wer Tagesfahrten riskiert, riskiert Reinfälle. Von wenigen Ausnahmen abgesehen.
Außerdem sollten die meisten Angler erst mal das richtige pilken und richtiges Verhalten an Bord lernen. Dann kann man auch über die miesen Kutter herziehen. Denn meist liegt der Ärger an den Angelkollegen und nicht an Schiff oder Besatzung.
Wer richtig angeln will, kann ja Mehrtagestouren buchen oder sich ein Boot zum selberfahren chartern.
Außerdem gibt es verschiedne Anbieter von Kursen, damit Ihr Tröten mal das richtige Pilken lernt.
Denn seltsamerweise werden auch auf den sogenannten "miesen Kuttern" Dorsche gefangen. Nur eben nicht von jedermann. Aber das ist ja auch auf den anderen Kuttern so.
Sollte man sich wohl vor dem meckern mal Gedanken drüber machen.
PS: Ich mache auch keine Tagesfahrten.
Aber nur, weil alles zu eng ist, und letztlich zu wenig Zeit zum angeln bleibt.
 
quote:Originaltext von Thomas9904:Außerdem gibt es verschiedne Anbieter von Kursen, damit Ihr Tröten mal das richtige Pilken lernt.He He Thomas!
Wir wollen uns hier doch nicht gegenseitig beleidigen. Du weist es wohl noch nich besser bei Deinem ersten Beitrag aber dies Board ist da um seine Meinung zu äußern aber bitte nicht so.
Sicher giebt es den einen oder anderen Angler der das pilken noch nicht so drauf hat haber das kann man lernen.
Das ist auch nicht der Grund unserer Diskusion. Wenn Du alle Beiträge zu diesem Thema richtig gelesen hättest dan hättest Du bemerkt das es nicht darum geht ob man einen Fisch oder mehrere fängt sondern darum das es auf den Schiffen immer so gnadenlos voll ist das das Angeln keinen Spaß macht. Genau das ist ja wohl auch der Grund warum Du dort nicht fährst.
PS: Ich mache auch keine Tagesfahrten.
Aber nur, weil alles zu eng ist, und letztlich zu wenig Zeit zum angeln bleibt.[/b]Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden?
Also halte den Ball flach und schreibe nicht wieder son Quatsch!


------------------
****Petri Heil Jörg!****
*Moderator Kutterangeln*
****und Meerforelle!****
 

Thomas9904

Well-Known Member
Hallo Moderator,
tut mir leid, wenn meine Wortwahl zu deftig ausgefallen sein sollte.
Nichts desto trotz ist es ärgerlich, immer wieder von den miesen Bedingungen an Bord von Tagesfahrern zu hören.
Seltsamerweise eben meist von Leuten, die, aus welchen Gründen auch immer, mit dem Fang unzufrieden waren.
Denn wer gut fängt meckert auch auf einem voll besetzten Kutter nicht oder selten.
Und auch unter den Anglern gibt es doch wohl genügend schwarze Schafe. Geschichten von entsprechenden Alkoholexzessen kann wohl jeder zum besten geben, der einmal eine solche Tour mit gemacht hat.
Allerdings, mea culpa, sollte man wirklich nicht in Beleidigungen verfallen, auch wenn einem die Hutschnur hochgeht.
Daher Entschuldigung und noch mal den Tip:
Boot chartern, Mehrtagesfahrten unternehmen und mal einen Kurs mit machen. Dann klappts auch mit dem Dorsch. Grüße
[1 Mal bearbeitet. Als letztes von Thomas9904 am 11-12-2000 um 23:41.]
 
Na Danke Tomas. Dann ist ja alles in Butter. Ich muß aber sagen das ich immer reichlich Fisch dort gefrangen habe und trotzdem keine Lust mehr habe dort hin zu fahren. Weil es halt zu eng ist. In zwischen kenne ich Kutter die sind billiger und ich habe doppelt bis dreimal so viel Platz zum angeln.
Allerdings nehmen diese Kutter auch nur 20 bzw.10 Angler mit obwohl die doppelte Menge raufpassen würde.
In diesem Sinne...

------------------
****Petri Heil Jörg!****
*Moderator Kutterangeln*
****und Meerforelle!****
 

Angelheini

Active Member
Hallo Jörg und Thomas,ich denke, daß wir uns hier ja nicht als Tröten angesprochen fühlen müssen. Denn gemeint sind wohl doch eher die Gelegenheitsangler, die eben mal Spaß haben wollen, dafür bezahlen sie schließlich ja auch. Das ist aber hier nicht das Thema.
Doch wenn ein vollbesetzter Kutter mit erfahren Anglern offensichtlich an der Nase herumgeführt wird, dann kann ich das nicht tolerieren.
Ich glaube, Du mußt mir mal ein paar Tips zu guten Kuttern geben, Jörg
. Fehmarn ist mir so für nebenbei einfach auch etwas zu weit.Angelheini
 

Thomas9904

Well-Known Member
Hallo Angelheini:
Richtig erkannt!
Auch ich wäre für Angelkuttertips grundsätzlich immer dankbar. Vielleicht sollte man mal eine Hitliste mit Beurteilung durch die Kunden einführen? Wobei es interessant sein dürfte, daß, je nach Gruppe, die Kunden auf dem gleichen Kutter zwischen vollster Zufriedenheit und Mistkahn schwanken?
 
H

hecht24

Guest
hi maedels
ich fang mal an mit den kuttern.bin von heiligenhafen 2 mal mit der ms seho gefahren.
einmal mit dem angelverein petershagen und einmal mit dem aller-weser-hochseeangelverein
.mit dem angelverein wars echt muell.sind nur rumgefahren und haben folglich fast nix gefangen. mit dem hochseeverein wars das gegenteil.der kaepn und die besatzung haben sich echt muehe gegeben.die fange waren auch ok.wenn man mehr angelt und weniger rumfaehrt faengt man logo auch mehr.als ichmit einem mitglied des hochseevereins ueber die sache sprach meinte er,dass er sowas schon oefter gehoert hatte.
es ist naehmlich so das dieser verein sehr oft ganze kutter chartert und gute stammkunden veraergert man nicht.wenn man das einmal macht ist der stammkunde weg.
es kommt also nicht nur auf den kutter an sondern auch darauf mit wem man faehrt.
ein kutter kann einmal sehr gut und das naechste mal schlecht sein.ich empfehle daher
mit hochseeangelvereinen zu fahren,dann sind die fangchancen besser.es gibt ja einige sites im net.

------------------
moegen die kaulbarsche mit euch sein
moin moin
 
Hallo Angelheini!
Mein Angelkahn "Nummero uno" wirst Du ja bald kennenlernen.
Aber das mit der Hitliste für Angelkutter währe eine gute Idee. Weis nur nicht wie man das realisieren kann.
Vieleicht kann sich der DOK an dieser Stelle ja mal einschalten.

------------------
****Petri Heil Jörg!****
 

Thomas9904

Well-Known Member
Hallo Kolegen,
war auch schon mit der "Seho" und der "Karoline" von den Stengels unterwegs. Fand ich eigentlich ganz in Ordnung, war unter der Woche.
Mit den anderen "Heiligenhafenern" durchweg nicht so gute Erfahrungen.
Mit der "Antares" in Orth auf Fehmarn habe ich ganz gute Erfahungen für Tagesfahrer gemacht (auch unter der Woche).
War mit der "Stromer" aus Heikendorf, die im Angler - Board ja auch einige miese Kritiken bekommen hat, noch nicht unterwegs, habe aber von Angekollegen, die mit der "Stromer" rausgefahren sind, nur Gutes gehört?!?
Zur Technik einer Hitliste vielleicht folgender Vorschlag:
Kutter auflisten, Kriterien anbieten (Sauberkeit, Reservierung, Freundlichkeit, Platz an Bord, sanitäre Einrichtungen etc..) und diese von den Angler - Board - Mitgliedern mit Noten von 1 - 6 (analog Schulnoten) bewwerten lasssen, Durchschnitt ziehen, fertig.
Wers dann genauer wissen will, kann ja unter den einzelnen Kriterien nachschauen und so den optimalen Kutter für sich finden.
Grüße
 
Nun sei doch mal nicht so ungeduldig Tom. Der Dok ist schon am arbeiten und wird uns sicher bald das Ergebnis präsentieren.

------------------
****Petri Heil Jörg!****
 
Oben