Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

Scabbers

Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@Hiep
Das machen wir. Lass uns mal per PN Kontaktdaten austauschen und dann mal weiter sehen.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
 

raxrue

Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@Hiep
Das machen wir. Lass uns mal per PN Kontaktdaten austauschen und dann mal weiter sehen.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk

Mhh..da müssen wir wohl die Kamera wechseln um die Mole zu sehen...
 

LAC

Well-Known Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@Carsten Heidorn
Hallo Carsten, haben heute noch von dir gesprochen - schön das Du etwas Bewegung hier im Thread bringst mit dem Filmchen, wie man Hornhechte fängt.
Habe mir mal den Werbefilm angesehen und muss sagen, das ist nur eine Art, wie man den Hornhecht überlisten kann jedoch in meinen Augen nicht die Feinste und Beste. Die sieht in meinen Augen anders aus - denn mit einem Drilling oder mit Seidenfäden, wo sich die Zähne drin festhängen - entstehen oft die gewaltigen Sprünge aus dem Wasser - nicht umsonst wird der Hornhecht der "Marlin des kleinen Mannes" genannt. oft bricht dieser Maulknochen und ich finde sie nicht richtig waidmännisch. Natürlich kann man so Hornhechte fangen.
Es gibt zig Methoden wie man sie fangen kann, mit Heringspaternoster da fangen sich die Hornhechte selbst und rollen sich ein, mit Dynamit usw. Nun ist beim Hornhecht sein Fressverhalten unterschiedlich - ist es ein Köder der ruhig im Wasser schwimmt oder eine Fischimitation oder Fäden die durchs Wasser gezogen werden und ein Fisch imitieren. Sein Fressverhalten ist anders - er stellt sich auf den Köder und auf die Bewegung ein.
Nun bin ich keine Hellseher, ich kann es aber sagen, da ich mir dieses jahrelang Unterwasser in jungen Jahren angesehen habe - förmlich studiert habe, weil mich das interessierte. Wenn man diese Gewohnheiten kennt und will jetzt welche fangen, dann entwickeln sich da zwei ganz unterschiedliche Fangmethoden - wenn sie auf diese Fresseigenschaften anpasst.
Ich werde z.B. zum Hellseher, weil ich den Biss mit den Worten "jetzt geht die Pose unter" im Vorfeld ansage. Oft sage ich aus der Spannung heraus, jetzt, jetzt beißt einer, gleich geht die Pose Unterwasser. Einige glauben dann, die das hören, ich wäre ein Sprüche Klopfer und wenn sie es dann sehen, verstehen sie die Welt nicht mehr - das es so ist wie ich es sage - das ist 50 Jahre - mit klaren Kopf - Erfahrungen sammeln.

Mit Heringspaternoster, Seidenfäden und was alles angeboten wird, und im Hau Ruck verfahren mit Drillinge - fange ich keine Hornhechte aber auch damit geht es.

Und wenn der Hornhecht da ist, fange ich mit meiner erwähnten Methode, wenn ich will und den ganzen Tag auf Hornhecht gehe über 100 Stück - bin aber nicht bescheuert. So kann ein Angeltag 5 Std. aussehen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Heilbutt

Endlich : Die Ehe für Aale
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

Hallo Otto,
ich habe jetzt extra viele Seiten zurückgeblättert, oder ich bin einfach zu dämlich:
Welche ist die von dir erwähnte Methode?!?|kopfkrat#c

Ich kenne nur die Standard-Methode, wie in dem Film dargestellt.
...und die mit einem schlanken Blinker - mit Haken in 6 - 8 cm Abstand dahinter...

Gruß

Holger
 

Hiep

Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

Ich denke mal, Otto meint die Posenmontage auf Hornhecht, oder?

Dazu würde mich nur noch mal interessieren:

Wie tief unter der Wasseroberfläche wird der Köder angeboten?
Was ist der beste Köder (in Irland und der Bretagne haben ich häufiger beobachtet, das Streifen vom Bauchlappen der Makrele verwendet werden)?
Welche Hakengröße ist ideal?

Danke und Gruß,
Hiep
 

LAC

Well-Known Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@ Heilbutt / @ Hiep

Alle die Methoden die man kaufen kann - sind mit Seidenfäden, bzw. sind Fischimitation mit unterschiedliche Haken. Bei diesen Methoden ist man immer am drehen mit der Rolle, damit ein schwimmender Fisch imitiert wird - bei dieser Methode kommt der Hornhecht mit großer Geschindigkeit und schnappt sich den vorgetäuschen Fisch und bleibt dann mit seinen Zähnen in den Fäden oder am Haken egal ob mit einer Spitze oder drei, hängen. Dann kommen oft beim Drill die "gewaltigen" Sprünge, da er den Haken bzw. die Fäden abschütteln will - geht aber nicht, oft sieht man bei der Landung, das der Maulknochen (der lange Schnabel) gebrochen ist. Ist zwar ein Fangmethode, die funktioniert und in jedem Angelladen zu kaufen gibt, aber für mich nicht die feine Art der Angelei ist.
Das muss jedoch jeder selber sehen, wie er die Angelei betreibt - diese oben genannte Methode kann man kaufen und man fängt damit.

Mein Methode kann man nicht kaufen, da ich sie mir selbst bauen mit gekauften Kram natürlich. Sie ist ganz anders, ich angele mit Pose und Haken und haben den Haken etwa 1,5 m untern den Schwimmer montiert, da der Hornhecht ein Oberflächenfisch ist. Das ich "Hellseher" bin, da ich den Biss im Vorfeld schon ansage, hat damit was zu tun, das ich mit einer ausgebleiten langen Pose arbeite, die im Wasser immer die gleichen Bewegung macht vom Wasser, sobald der Hornhecht jedoch den Köder berührt, ist die Bewegung der Pose anders - dieses sehe ich, da ich ein geschultes Auge habe. Der Hornhecht nimmt bei dieser Fangmethode, wo ich am Haken ein Fischfetzen oder ein Garnele mache, ganz vorsichtig den Köder. Testet ihn sogar ob man es fressen kann, d.h. die Pose macht eine gleichmäßige Bewegung vom Wasser, kommt der Hornhecht und testet den Köder bzw.lutscht am Köder (Fischfetzen/ Garnele) sehe ich dieses an der Pose, da sie eine andere Bewegung macht.(Dieses sieht man z.B. nicht bei einer Glaskugel - wenn die sich dreht - die bleibt immer rund )
Beim lutschen am Köder darf er kein Haken spüren, wenn es so ist zieht er ab - aber nur ein, zwei Meter mit dem Köder - bleibt dann stehen, d.h. die Pose ist unter Wasser gegangen wird dann wieder sichtbar , dann hat er den Köder so gedreht im Maul, daß er ihn schlucken kann und zieht dann ab und schluckt den Köder.

Kommt dann der Anschlag, dann sitzt der Haken nicht mehr im Maulknochen sondern im Schlund hinter den Kiemen und kein Maulknochen bricht ab und er macht auch keine gigantischen Sprünge mehr - jedoch gewaltige Fluchtversuche.
Dieses ist meine Methode und kein Fisch verliere ich beim Drill.

Wobei ich auch schon welche verloren habe, jedoch dann immer, wenn ich gedacht habe, er hat ihn schon im Maul gedreht zum schlucken d.h. ich habe zu früh angehauen, dann hing der Haken im Maulknochen und oft kommt er los -bei den gekauften Fäden kommt er nicht mehr los und beim Heringspaternoster, fängst du eine Fischrollade, da er sich komplett eingewickelt hat - jeder hat aber so seine eigene Methode - wenn einer sie mit Netze fangen will, soll er das machen - geht aber schlecht - habe ich in Dalmatien beobachten, da haben sie Nachts mit Lampen, Sardinen angelockt . dann ein Netz um den Sardinenschwarm gelegt und das Netz mit Fisch an Land gezogen - zig Hornhechte waren da auch drin - fast alle sind über das Netz in Freiheit gesprungen - und mir sind die Hornhecht schon in meinen Kahn gesprungen aber auch fliegende Fische jedoch nicht in Hvide Sande. So ist das mit Fische, die im Oberwasser schwimmen.

Diese Methode, die ich hier mal schnell und grob erläutert habe finde ich am besten und fange da auch gut mit, wobei man schon etwas Erfahrung haben muss, denn der Hornhecht geht ganz vorsichtig beim ersten mal am Köder, was einige gar nicht sehen, die schauen aufs Wasser, schauen zu den anderen Angler am anderen Ufer ob sie Fische fangen und ihre Pose ist auf einmal verschwunden - nicht vom Fisch von der Strömung durch die Schleuse. Ist doch auch eine Einlage - da lernt man auch raus.
 

Josten

New Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

Hey Leute,
ich würde gerne morgen Früh einen Versuch auf hornhechte und makrelen machen. Ich hatte daran gedacht mit heringspaternoster + merforeellenblinker(Fäden) zu angeln. Ich weiß nämlich , dass die hornhechte auch oft auf die paternoster gehen. Die Makrelen lassen sich doch hauptsächlich nur an den molen angeln oder? Kann man die hornhechte auch gut an den molen fangen oder laufen die im schleusenbereich besser? Brauche ich für die Makrelen extra makrelenvorfächer oder tun es die heringspaternoster auch?
Freue mich auf eure antworten.
Liebe Grüße
 

LAC

Well-Known Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@ Zanderschnapper
diese Methode kenne ich - fluppt auch gut. Sandaale hat aber nicht jeder zur Hand - Krabben bekommst du in jeden Supermarkt und eine lange Pose mit Vorfach hat auch fast jeder. Sbirolino - kennen doch nur die Profis.
In Hvide Sande wird doch der Zuschauer zum Angler in Deutschland wird ein Angler wieder Zuschauer, weil er nicht das fängt, was er sich vorgestellt hat.

Von Jahr zu Jahr werden neue Fangmöglichkeiten angeboten um die richtige zu finden, muss man lange suchen und viel über die aquatische Fauna wissen. Die Print-Medien, wie Angelzeitungen usw. die haben doch alle schwer zu kämpfen. Im Internet findet man alles - wie hier im Anglerbord - da fragt einer morgens vor der Arbeit hier im Board mit den Worten schreibt viel und setzt sich Abends am gedeckten Tisch. Jeder der die Tastatur bewegen kann und den Fisch mal am Haken hatte, postet ihm etwas. Ob das stimmt steht auf einem anderen Blatt - aber jeder möchte helfen, das ist ja ein schöner Zug und oft sehr farbenfroh. Deshalb sollt man nicht alles glauben was hier steht und auch meine Postings, drei mal lesen, damit man sie versteht.

Nachsatz für @ Josten

Josten auf Hornhecht an der Schleuse geht - auf Makrele nicht. Hab auch schon 4 Stck in fünf Jahre dort gefangen - also ein Versuch lohnt sich - entspannt *lach Auf Makrele solltest Du zur langen Mole gehen und in Richtung Meer werfen
Hornhechte an der Mole geht aber nicht so gut wie im Fjord momentan, da du dem Hornhecht sein Köder oder was auch immer förmlich vor die Augen werfen muss.

Makrele geht nur von der Mole in unterschiedlichen Methoden - mit Fischfetzen oder mit künstliche Köder, dann muss du der Makrele den künstlichen Köder förmlich vor die Augen werfen, mit Pose und Fischfetzen kommt die Makrele zum Köder, da sie auf Geruch jagt und dann auf Sicht zuschnappt - habe ich schon mehrfach gepostet

Bin morgen in den Nachmittagsstunden auch da - am Fjord und versuche mein Glück auf Hornhechte.
 
Zuletzt bearbeitet:

schredder83

New Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

Moin, werde morgen auch mal mein glück versuchen. Alle möglichen methoden (pose+vorfach, seidenfaden, paternoster, plattfisch, blinker...) eingepackt. Bei dem sonnenschein grad dürfte gut was auf glitzernde heringsfetzen laufen... hoff ich mal. Wir werden sehen und ich berichte.
 

bissiger Hecht

New Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

Anfang Juli 2015 waren wir als absolute Anfänger im Bereich Meeresfische das erste Mal in Hvide Sande. An der Schleuse, Fjord Seite, waren viele Angler am fischen und fangen, also versuchten wir auch unser Glück. Die erste Stunde verging ohne ein Fisch am Band....dann erbahmte sich der 8 jährige Max und erklärte uns, wie man am besten den Hornhechten nachstellen könne. Spinnruten eingepackt, Posenruten raus, 6er Aalhaken dran.....getrocknete Makrelen Bauchlappen hatte Max für uns über (Krabben vom Aldi oder Sandaale von Kott gehen auch) und los ging's. Es dauerte nicht lange, bis die ersten Hornis den Weg in den Kescher fanden, macht echt Spaß und die schmecken sowohl gebraten als auch geräuchert.

2016 waren wir zwischen Thorsminde und Harbøore, war aber nicht so erfolgreich. Paar Platte aus der Brandung und dicke Heringe vor der Schleuse in Thorsminde haben wir aber noch gefangen.

Letztes Jahr ging es ende Juli wieder nach Hvide Sande und dieses mal waren wir es dann, die einem Angler aus dem asiatischen Raum mit Händen, Füßen und mit schlechtem Englisch das Hornhecht angeln erklärten....er hatte seine Rute inklusive 25g. Hecht Pose und kleinem Drilling fertig montiert von Kott gekauft...die Rute, Rolle und Schnur waren ok, aber erst mal eine 8g Pose montiert, Wirbel dazwischen und Vorfach mit Einzelhaken dran. Sandaal Fetzen dran und nach kurzer Zeit kam der erste biss. Beim dritten biss konnte er dann auch den ersten Hornhecht freudestrahlend landen und hörte gar nicht mehr auf sich für die Hilfe zu bedanken.

Am Wochenende fahre ich mit meinem Sohn wieder hoch, hoffe das bis dahin auch die Makrelen ankommen. Ist einfach nur schön da, tolle Landschaft, viele Möglichkeiten zu fischen und die Leute da sind auch alle tiefenentspannt und nett
 

bissiger Hecht

New Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@LAC : Du hast was vom angeln von der Mole auf Makrelen mit Pose geschrieben....könntest du die Montage bitte mal näher erklären, z.B. wie viel Gramm Tragkraft hat die Pose, Paternoster Vorfach oder lieber eines mit einem Haken, in welcher tiefe ungefähr den Köder anbieten, Fischfetzen... Krabben... Wattwürmer als Köder?

Und als kleine Info von mir, an alle die zum ersten mal da sind.....wenn ihr den zusätzlichen Erlaubnisschein für Hvide Sande habt, dürft ihr das Schlachthaus am Nordufer der Schleuse, Meeresseite, nutzen und auch crusheis zum kühlen des Fangs ist da und im Erlaubnisschein inklusive.
 

benzy

Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

Hallo,

ich habe mir heute mal nee Stunde Zeit genommen und mir die Angelei an der Schleuse auf der Seeseite angeschaut. Es sind doch in der Zeit einige Hornis rausgekommen. Aber es war eindeutig zu sehen das nur erfahrene Angler die mit Naturködern an der Pose oder Spiro gefangen haben. Die Leute mit Blech und die Unerfahrene bzw. welche die das erste Mal angeln hatten nichts. Diese waren eindeutig an der Wurftechnik und am gesamten Umgang mit der Angel zu identifizieren. Auch die Ruckangler aus dem Morgenland hatten mit ihrer umstrittenen Technik nichts am Paternoster-zum Glück!!!!
Ein doch sehr interessantes Schauspiel von oben von der Schleuse waren die Lachse welche seeseitig in großen Schwärmen standen und sich immer wieder durch ordentliche Sprünge zeigten!
 
Zuletzt bearbeitet:

LAC

Well-Known Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@ bissiger Hecht,
Wenn Du mich so fragst, dann triffts Du bei mir einen wunden Punkt. da ich das gar nicht so richtig erklären kann, wer mich kennt, versteht das, da ich in mein Koffer nur Müll habe an Posen - ich lege da keinen großen Wert drauf - ich fahre einmal mit dem Kanu im unteren Bereich im Fjord an der Schilfkante vorbei und habe dann für 200 Euro Angelmaterial eingesammelt - ich förmlich ein Reinigungsmann.
Da suche ich mir dann eine, die ich als gut ansehe und setze sie ein und an der mole, sehe ich mir die Wellen an und nehme mir einfach eine, die ich als gut empfinde -welche marke, ist mir egal, schätze die tiefe ab und häng am Haken Fischfetzen und warte bis eine Makrele am Haken geht. Dann und wann habe ich auch eine ausgelegt mit Pose und mit einer anderen mit Makrelenpaternoster suche ich mein Fangrevier ab - ich war früher an der alten Mole sehr oft - kannte jede Ecke, an der neuen kennen ich keine Ecke - da ich sehr weit laufen muss um Makrelen zu fangen. Ich bin ja dann und wann in Gebiete wo die Angelei etwas spannender ist. da fange ich dann meine Makrelen. Hvide Sand ist für mich nur ein Platz wo ich Hornhecht, Hering, und Aal fange alle anderen Arten muss man förmlich suchen - das mache ich nicht. Laufe da nicht drei Tage rum um eine spezielle Art zu fangen, die ich im Mittelmeer ganz schnell am Haken habe. Ich kann auch stundenlang nur zuschauen und nicht angeln - mache ich oft, gebe Jugendliche meine Angel und sage was sie machen müssen, wenn Sie dann einen fangen habe ich mehr Freude, als wenn ich ein Hering am Haken habe. Ich betreibe die Angelei nur zum entspannen wobei ich mir reichlich Gedanken mache wie ich sie überlisten kann, damit sie bei mir am Haken landen. Wenn es nur um Fisch und Zeit geht - habe ich sie schneller gekauft.
 

bissiger Hecht

New Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

In puncto Pose wollte ich eigentlich nur Wissen, ob es eine 6g bis 10g Aalpose oder doch eher eine 15g bis 30g Hecht Pose sein sollte....???
 

okram24

Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

In puncto Pose wollte ich eigentlich nur Wissen, ob es eine 6g bis 10g Aalpose oder doch eher eine 15g bis 30g Hecht Pose sein sollte....???
Also ich habe immer eine Laufpose zwischen 20 und 30g mit Stopper benutzt. Die muß auch nicht aufs Gramm genau ausgebleit sein. Lass sie ruhig etwas weiter heraus schauen, die Bisse sind sehr gut erkennbar, das heißt die Makrele geht voll drauf! Durch den Stopper hast du die Möglichkeit in verschiedenen Tiefen zu suchen und das kann auch mal tiefer als die Rutenlänge sein!
Wenn nicht so viele Angler auf der Mole sind, kannst du die Posenrute auch ablegen und mit einer zweiten Rute mit Paternoster nach den Minituns suchen!
Viel Glück und berichte mal, ob was geht!

Gesendet von meinem XPERIA X compakt mit Tapatalk
 

raxrue

Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

Na Dann mal mein Tipp...
https://www.ebay.de/itm/BULDO-Durchlauf-m-Antenne-vorgebleit-4g-4685070/273353805140?hash=item3fa5280d54%3Ag%3AcDMAAOSwTEpanCw-&_sacat=0&_nkw=Pose+vorgebleit&_from=R40&rt=nc&_trksid=p2380057.m570.l1313.TR1.TRC0.A0.H0.XPose+vorgebleit.TRS0


nach einem Meter ein Bleischrot und leichter Wirbel...und einen halben Meter später einen 6er Haken...Herings..Hornhechtstreifen 6-8 cm Länge und ca1 cm breite.. am Ende zweimal mit dem Haken durchgestochen so das die Spitze des Haken auf der Hautseite rauschaut....Gummiperle und Stopper für die Pose nicht vergessen....ansonsten hat Otto schon alles beschrieben..Lutschen und abziehen lassen usw..




die Pose darf ruhig 10-20 gramm haben sollte aber ein Stück weit durchlaufen


https://www.ebay.de/itm/BULDO-Durchlauf-m-Antenne-vorgebleit-18g-4685150/273353806649?hash=item3fa5281339:g:4J4AAOSwLlVanC12&_sacat=0&_nkw=Pose+vorgebleit&_from=R40&rt=nc&_trksid=p2380057.m570.l1313.TR1.TRC0.A0.H0.XPose+vorgebleit.TRS0
 
Zuletzt bearbeitet:

SFVNOR

Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@ bissiger Hecht,
Wenn Du mich so fragst, dann triffts Du bei mir einen wunden Punkt. da ich das gar nicht so richtig erklären kann, wer mich kennt, versteht das, da ich in mein Koffer nur Müll habe an Posen - ich lege da keinen großen Wert drauf - ich fahre einmal mit dem Kanu im unteren Bereich im Fjord an der Schilfkante vorbei und habe dann für 200 Euro Angelmaterial eingesammelt - ich förmlich ein Reinigungsmann.
Da suche ich mir dann eine, die ich als gut ansehe und setze sie ein und an der mole, sehe ich mir die Wellen an und nehme mir einfach eine, die ich als gut empfinde -welche marke, ist mir egal, schätze die tiefe ab und häng am Haken Fischfetzen und warte bis eine Makrele am Haken geht. Dann und wann habe ich auch eine ausgelegt mit Pose und mit einer anderen mit Makrelenpaternoster suche ich mein Fangrevier ab - ich war früher an der alten Mole sehr oft - kannte jede Ecke, an der neuen kennen ich keine Ecke - da ich sehr weit laufen muss um Makrelen zu fangen. Ich bin ja dann und wann in Gebiete wo die Angelei etwas spannender ist. da fange ich dann meine Makrelen. Hvide Sand ist für mich nur ein Platz wo ich Hornhecht, Hering, und Aal fange alle anderen Arten muss man förmlich suchen - das mache ich nicht. Laufe da nicht drei Tage rum um eine spezielle Art zu fangen, die ich im Mittelmeer ganz schnell am Haken habe. Ich kann auch stundenlang nur zuschauen und nicht angeln - mache ich oft, gebe Jugendliche meine Angel und sage was sie machen müssen, wenn Sie dann einen fangen habe ich mehr Freude, als wenn ich ein Hering am Haken habe. Ich betreibe die Angelei nur zum entspannen wobei ich mir reichlich Gedanken mache wie ich sie überlisten kann, damit sie bei mir am Haken landen. Wenn es nur um Fisch und Zeit geht - habe ich sie schneller gekauft.

Hej LAC,


Ich finde es sehr gut dass Du den nicht erfahrenen Anglern incl. der jüngeren Generation zeigst wie es funktionieren kann #6
Nichts macht glücklicher als in strahlende Kinderaugen zu schauen.


Gruß und Petri,
Stefan
 

LAC

Well-Known Member
AW: Hvide Sande 2018 - für Boardies die Fische fangen wollen.

@SFVNOR

Stefan, den jungen Anglern kann man alles erklären, sie hören zu, machen es und wenn sie dann noch ein oder mehrere Fische fangen - das werden Sie nie vergessen. Ich zeige Ihnen aber auch die Fehler, die oft gemacht werden, damit sie die auch sehen und sich merken, damit sie diese nicht machen. Wichtig ist auch wie der Haken gesetzt wird, denn merkt der Hornhecht diesen beim ersten Kontakt, spuckt er den Köder aus. Das merkt man beim Hornhecht , wenn die Pose das zweite mal nicht mehr untergeht, dann hole ich sie rein und sehe dann, das der Köder verrutscht ist und der Haken sichtbar ist - bedingt durch die Wasserbewegung.
Normal kann man alles ins Wasser werfen, die Erfolgsquoten sind jedoch unterschiedlich und ich glaube, daß ich mit meinen Methoden in den oberen Bereichen liege, wenn´s um Stückzahlen bei den Schwarmfischen. Hering und Hornhecht geht. Bei der Makrele mache ich zwar alles richtig, aber da sie nur in kleinen Trupps kommen - kann es sein, das sie 30 m weiter am anderen Haken gehen, weil sie meine gar nicht riechen bzw. sehen.

Betreffend riechen, in den 80iger Jahren habe ich mehrmals ein ehemaliges Forschungsschiff gechartert und Fahrten von Emden (Nordsee) Richtung Borkum Riff und Doggerbank - sgar eine Woche bis zu den Orkney Inseln gemacht. Habe zahlende Angler mitgenommen, die Presse war bei den kleinen Fahrten auch dabei und ich schrieb damals auch Berichte für einige Fachzeitungen. Wir haben dort in zwei Tage über 1500 Fische gefangen - zu der Zeit war Hai angesagt in der Nordsee - ich habe Rubby Dubby - d.h. eine Duftspur gelegt - indem ich 80 Makrelen durch den Wolf gedreht habe -damit die Hundshaie dieses riechen und der Spur folgen, wo ich mit Makrele und Haken förmlich warte. Haie haben ich gefangen hier ein Foto Kapitän Nay mit meinen Hundshai.
 
Oben