Ich bin am verzweifeln...

Dixieland

New Member
Moin,

Ich war in den letzten 4 Wochen ca. jeden dritten Tag angeln. Ergebnis: 0 Fische.

Ich weiß nicht was ich falsch mache, ich war auf Anraten an der Elbe, in der Nähe von Geesthacht. An der Dove Elbe bei Ochsenwerder, an diversen Seen in Schleswig-Holstein - NIX.
Ich habe die Hechte teilweise 3 m vor mir beim jagen gesehen, ich habe gummifische (mit verschiedenen Gewichten), wobbler, Blinker alles versucht, nicht ein Fisch.
Ich bin auf Aal gegangen, auf Barsch, auf Zander. Auch da nix.
Hat irgendjemand hier eine Ahnung woran es liegen könnte, bzw. was ich anders machen muss, wo ich hin muss?

LG

Dixieland
 

Bronni

Active Member
Moin Dixieland, ich gebe Dir Recht, etwas stimmt nicht. Wirf doch mal einen Blick oder besser noch, frag mal Angelkollegen, die fangen. Kleinigkeiten können oft ausschlaggebend sein. Ich erlebe es häufig am Kanal bei uns, ich fange gut und der Nachbar, wenige Meter weiter, geht leer aus. Ich beantworte gerne dann die Fragen meines Nachbarn, warum, weshalb, was mache ich falsch, was muss ich ändern. Wie gesagt, ich gebe mein Wissen gerne weiter, man muss ja nicht alles verraten, aber wenn der Nachbar dann plötzlich auch fängt, habe auch ich ein gutes Gefühl.
 

Andal

Teilzeitketzer
1. Das kenne ich auch hinlänglich. Manchmal ist so dermaßen der Wurm in allem, dass es einfach nicht klappen will.

2. Da hilft nur weitermachen, bis eben der Starrsinn den Misserfolg überwiegt. Angler zu sein, heisst nicht automatisch auch einen Fischfänger abzugeben - jedenfalls zeitweise.

3. Sei stur, geh fischen. Lass die Geheimtipps links liegen und ziehe beharrlich relativ simple Köder (Blinker, Wobbler, 0815 Gummis...) durchs Wasser, bis es "schnackelt"!
 
Moin,

Eigentlich müsste insbesondere die Elbe zumindest langfristig den einen oder anderen Aal preisgeben, denn die beißen in der Region eigentlich super derzeit. Kann es sein, dass du beruflich oder privat mit Stoffen in Berührung kommst, welche den Fisch abschrecken? Das können Parfum, Chemikalien, Salben etc. sein. Zumindest lag es bei meiner Beißflaute an dem verletzungsbedingten Salbenverband. Anders kann ich mir deine Situation sonst kaum erklären.

Viele Grüße
 

rippi

Pokemon-Trainer
Parfum, Chemikalien, Salben?! Da wo ich herkomme, kennt man den Spruch: Ein Tröpfchen DMSO auf dem Wurm, bringt großen Aalansturm.
 

DenizJP

Well-Known Member
Hier Am Main könnte das ein Geheimtipp sein.

da erinnern sich die kapitalen Fische an den Main von früher
 

daci7

Grobrhetoriker
Parfum, Chemikalien, Salben?! Da wo ich herkomme, kennt man den Spruch: Ein Tröpfchen DMSO auf dem Wurm, bringt großen Aalansturm.
Oder auch: Bisacrylamid is der shit!
Und: Die Rotaugen schrien nach Phenolphtalein!
Kann mich da meinem Mentor nur anschließen.
 

Snâsh

Active Member
Mich würde interessieren wann du ans Wasser gehst. Wenn du die Mittagsstunden nimmst und dann in der falschen Zone deine Köder durchleiert, kann ich mich die 0% Ausbeute erklären :)
Also einfach ein bisschen mehr Infos :cool:
 

jörn

Active Member
Ich kann mich Andal nur anschließen. Eine gewisse Sturheit hilft manchmal. Ich denke mir dann immer das Ding sitze ich jetzt aus. Evt. Hebt ein bisschen Kofi angeln die Laune? Die dann an die Raubfischpose und abwarten. Ist evt. Auch gut um einen Tennisarm vorzubeugen gönne deinen Armen mal eine kleine Pause...

viel Glück
 

Andal

Teilzeitketzer
In wie weit man Rhein und Elbe vergleichen kann, weiss ich nicht. Dazu fehlen mir elbische Erfahrungen. Aber wenn mir hier am Rhein die Sonne aufs Wasser knallt, geht einfach nix. Nutze mal die Randstunden, oder gleich die Nächte. Dann dürfte es akut besser werden!
 

crisis

ewiger Lehrling
Tageszeit und Methode wurden schon erwähnt. Natürlich kann es auch momentan nicht so ergiebigen Spots liegen. Hattest Du mit gleicher Methode, Tageszeit und Spot schon mal guten Erfolg?
 

schwerhoeriger

Well-Known Member
Mmh,

entweder er fängt jetzt ohne Ende und hat keine Zeit Rückmeldung zu geben oder er hat sich das Leben genommen weil wieder nix war!

Grussen Michael
 

Lemmy 2016

Well-Known Member
:laugh2
Möglicherweise ist er Anfänger. Wie ich. Ich hab zum Glück einen verdammt erfahrenen und geduldigen Angler an meiner Seite. Von Mal zu Mal liebe ich das Angeln mehr. Wie geil ist es, in der Natur zu sein.
Ich bin wissbegierig. Probiere aus. Frage. Probiere wieder aus. Und frage.
Ich kann jedem Neuangler nur empfehlen, sich einen erfahrenen Angler an die Seite zu stellen. Und zwar am Wasser. Nicht im Internet.
Wenn man dann noch ein wenig Geduld mitbringt, klappt es irgendwann auch mit dem Fisch.
 

rule270

Member
Moin,

Eigentlich müsste insbesondere die Elbe zumindest langfristig den einen oder anderen Aal preisgeben, denn die beißen in der Region eigentlich super derzeit. Kann es sein, dass du beruflich oder privat mit Stoffen in Berührung kommst, welche den Fisch abschrecken? Das können Parfum, Chemikalien, Salben etc. sein. Zumindest lag es bei meiner Beißflaute an dem verletzungsbedingten Salbenverband. Anders kann ich mir deine Situation sonst kaum erklären.

Viele Grüße
 

rule270

Member
Meine Erfahrung beim Angeln auf Friedfisch. Kein Nicotin, Deo oder andere Chemische Duftstoffe.
Wenn ich mir nicht sicher bin dann kann etwas Uferschlamm helfen und reib deine Hände damit ein und wasche den Dreck dann ab.
Hilft
 
Oben