Inselhafen in Prerow mit 720 Meter langer Seebrücke

Welche Alternative ist Eurer Meinung nach die sinnvollere

  • Der Inselhafen in Prerow

  • Der Boddendurchbruch im Bereich Wustrow-Ahrenshoop-Prerow


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

TeeHawk

Active Member
http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpom...Umweltminister-praesentiert-Planung-in-Prerow

Und ich würde jetzt schon wetten, dass das Angeln dort massiv beschränkt wird, obwohl sie mit Geldern aller Bürger, auch den angelnden, gebaut wird!

Abgesehen davon, dass ich den Bau für groben Unfug halte, nachdem der letzte große Sturm die Seebrücken in der Gegend bis auf eine Ausnahme massiv beschädigt hatte(http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ribnitz-Damgarten/Zeetje-zerschlaegt-Prerower-Seebruecke).

Die Ausgaben für den Inselhafen würden genauso ausreichen endlich einen Boddendurchbruch zu bauen, der die Boddengewässer im Bereich Wustrow-Ahrenshoop-Prerow mit der Ostsee direkt verbindet, anstatt bis Barhöft fahren zu müssen. Dann wären genug Häfen vor Ort, von denen aus man Schiffbrüchige schnell erreichen könnte.
Und den Naturschützern, die einen Boddendurchbruch für einen zu großen Eingriff in die Natur halten, sei gesagt: Die Halbinsel Fischland-Darß ist eine von Menschen gemachte Halbinsel. Ohne Eingriff des Menschen wäre es immer eine Insel geblieben...
 
G

Gelöschtes Mitglied 150887

Guest
In Ungarn hat man an jeder Ecke einen Flughafen projektiert und glaubte so den 10 Mio. Ungarn den Fortschritt zu bringen. Die viele Bootscrews die ich sehe haben graues oder schlohweißes Haar und so viel Junge kommen nicht nach.

Ausnahmsweise würde es wohl reichen einfach mal nichts zu machen.
 

TeeHawk

Active Member
Es geht ja wohl hauptsächlich darum den Nothafen Darßer Ort zu schließen. Und der Seenotrettungskreuzer braucht einen Hafen in der Gegend.
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B PLZ 1 49
X Bootsangeln und Kutterangeln (Hochseeangeln) 1
Fanne PLZ 0 13
KöFi Junganglerfragen 0
Nargos PLZ 1 3
Oben