Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Wie gesagt, wer Frau Dr. und diesen VDSF/DAFV will, muss ja nix machen..

Wer als organisierter Angelfischer sie und diesen Verband nicht will und trotzdem in Verein und Verband stillhält, hat nichts besseres als die Spalter- und Desastertruppe VDSF/DAFV mit ihrer Gentechnik/Fracking/Biogas-Präsidentin verdient.

Und man kann aber tatsächlich auch vorher mit Vereinskameraden reden, diese informieren, überzeugen, versuchen Mehrheiten hinzukriegen - wenn man will.

Muss man nicht, klar...


Dass von Vereins- und Verbandspräsidien keine Anleitung zum mitmachen für Angler kommt, ist natürlich auch klar - wer will sich schon reinreden lassen..

Scheint ja auch gut zu wirken...

Wer sich in solchen Vereinen/Verbänden wohlfühlt, dem sei es doch gegönnt........
 
Zuletzt bearbeitet:

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Ne - das wären totale Windeier ... Wenn überhaupt irgend ein Weg eine Chance haben sollte, einen Verein (mittelfristig) aus einem Verband raus zu kriegen (oder sonst wie zu grundlegend zu reformieren) dann geht das NUR, in dem man sich in die entsprechenden Positionen arbeitet - und wählen lässt.

Mit einem solchen Antrag - gewinnt man keinen Blumentopf. Meine Meinung - meine Erfahrung. Egal in welchen Vereinen.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

dann geht das NUR, in dem man sich in die entsprechenden Positionen arbeitet - und wählen lässt.
Die letzten Jahre haben ja gezeigt, wie gut das wirkt - man könnte es aber auch mal anfangen anders versuchen - wie gesagt, man muss nicht, wenn man zufrieden ist..
Dann kann man immer so weitermachen....
 

Blauzahn

Muldenfischer
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Wenns als Entschuldigung reicht

Interessant auch, dass hier im AB die "Fans" und "Lass sie doch erst mal machen"-Jungs sich auffällig ruhig verhalten, bzw. auf Thomas rumhacken und nix inhaltliches dazu sagen mögen.
Liegt bei mir an elementareren Gründen...



ich muss erstmal pumpen und kann nicht hacken :q

Werde mich aber bessern und demnächst die Axt wieder ausgraben...

René
 

Ralle 24

User
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Als H.-K. ihre Antrittsrede hielt und verkündete, sie begreife sich als Präsidentin der organisierten Angler, kam hier Getöse auf, weil sie gefälligst auch für nichtorganisierte Angler da zu sein hat und auch gefälligst für die das Leben zu vereinfachen hat.
Nein, nicht weil Sie sich als Präsidentin der organisierten Angler versteht, das ist bitteschön selbstverständlich und richtig. Das Getöse kam auf, weil Sie gleichzeitig alle nicht organisierten Angler abqualifizierte. Das war voll daneben.
Ich werde auch nicht müde zu beteuern, dass die Verbände keinen Finger für die Nicht-organisierten Angler rühren müssen. Wieso auch, die zahlen ja keine direkten Beiträge.
Andererseits verbitte ich mir aber entschieden, dass die Vertreter der organisierten Angler sich mit Verboten und einschränkenden Gesetzen in der Politik stark machen, von denen in vollem Umfang die nicht organisierten ebenso betroffen sind. Als Verein/Verband kann man für seine Mitglieder und Gewässer ohne jegliche Probleme Regeln und Verordnungen aufstellen wie man will. Woher nimmt ein Verband das Recht, mir, nicht organisierten Angler, per Gesetz vorschreiben zu wollen, wie ich angle ? Und das sogar u.U. noch an meinem eigenen Gewässer.

Ich bin derweil zu einer Erkenntnis gelangt, ja - nämlich, dass ausgerechnet Ralle, von dem ich immer arge Verbitterung angenommen habe, offensichtlich der einzige ist, der wirklich ernsthaft auch meinen Argumenten gegenüber aufgeschlossen ist (er muss sie ja nicht teilen - das verlange ich ja nicht). Auf meine Frage nämlich nach einer Alternative zu den jetzigen Köpfen (ihr ruft alle nach Zerschlagung aber könnt in keinster Weise eine Alternative für das danach benennen) war er der einzige, die sich nicht in dümmlichen Platitüden verloren hat, sondern ganz klar gesagt hat, dass er selbst aktiv als Führungskopf arbeiten würde.
Keine Verbitterung, es ist eine tiefe Ernüchterung. Geboren aus dem Scheitern fast der gleichen Bemühungen, wie Du, Rene und einige andere sie heute anstrengen. Man kommt gegen die bestehenden Seilschaften und Strukturen nicht an. Niemals.
Seit Beginn der Fusionsbemühungen greifen haargenau die gleichen Automatismen wie in den 80ern.

Und ja, ich wäre bereit, wieder aktiv einzusteigen. Verschweige aber nicht, dass ich das nur unter der Voraussetzung der vollständigen Zerschlagung der jetzigen Verbandswelt machen würde.

Bei H-K geht es aber um den Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft. Das ist was anderes als z.B. gentechnik-basierte Insulin-Produktion.
Richtig. Im Labor, im Reagenzglas ist das beherrschbar. In der freien Natur ist es ein unumkehrbarer Prozess, dessen Auswirkungen niemand vorhersagen kann.
Was die Segnungen für die Landwirte angeht, möge man sich mal mit US-Farmern unterhalten. Die befinden sich nämlich in einer absoluten Abhängigkeit von Monsanto und sind nicht mehr Herren auf ihren Höfen.

Also mal im Ernst: Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass man mit einem einfachen Tagesordnungspunkt einen Verbandwechsel durchbringt??? Niemals.
Weil ???
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Wenns als Entschuldigung reicht



Liegt bei mir an elementareren Gründen...



ich muss erstmal pumpen und kann nicht hacken :q

Werde mich aber bessern und demnächst die Axt wieder ausgraben...

René
Drück Dir die Daumen, dass ihr das alles hinkriegt, Rene!!!
 

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Die letzten Jahre haben ja gezeigt, wie gut das wirkt - man könnte es aber auch mal anfangen anders versuchen - wie gesagt, man muss nicht, wenn man zufrieden ist..
Dann kann man immer so weitermachen....
Geh in einen Verein - und versuche. Viel Glück ...
 

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

@Blauzahn: Hau rein!

Wir hatten bis gestern Meldestufe 4 ... Drecks-Hochwasser.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Geh in einen Verein - und versuche. Viel Glück ...
Siehe Ralles Posting.

Auch ich weiss ja, warum ich da raus bin...

Weil ich das nicht mehr will .

Wers weiter will, kann ja drin bleiben, kein Problem..

Und kriegt sogar den Dachverband und die Präsidentin, die optimal dazu passt...
 
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Man kann über einige Ansichten von Thomas durchaus geteilter Meinung sein (soll vorkommen ;)), ich würde ihm aber keineswegs unterstellen, dass er hier versucht, die Leistungen von Funktionären und Anglern in ihren Vereinen und Landesverbänden kleinzureden, nur weil sie über drei Ecken im Bundesverband organisiert sind. Vielmehr geht es darum, dass die Bundesverbände (und da schließe ich den DAV ausdrücklich mit ein) die letzten Jahr Null Komma nix gerissen haben.

Oder führe doch mal ein paar Beispiele an (und jetzt bitte nicht wieder mit irgendwelchen Besatzprogrammen für unterprivilegierte Fischarten kommen.)

Fischereirecht ist Landesrecht, die Vorsitzende freut sich, einen Naturschutzverband zu leiten und hält parallel flammende Reden für wassergefährdende Technologien, die Finanzen sind in Schieflage, sieht alles irgendwie nicht so doll aus ...
Werde du dir ersteinmal über deine eigenen Aussagen hier im AB über H-K klar. Für oder gegen!!! Mußt dich schon entscheiden!!
Ich weiß und wills auch nicht wissen, in welchem LV du tätig bist aber geholfen hats ja anscheinend nicht!!
 
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Siehe Ralles Posting.

Auch ich weiss ja, warum ich da raus bin...

Weil ich das nicht mehr will .

Wers weiter will, kann ja drin bleiben, kein Problem..

Und kriegt sogar den Dachverband und die Präsidentin, die optimal dazu passt...
Und diejenigen dies nicht sind auch :). Find ich gut zumal ja die, die nicht wählen "dürfen" alles besser wissen und nix dagegen tun können #c
 

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Auch ich weiss ja, warum ich da raus bin...

Weil ich das nicht mehr will .
Riecht nach Kapitulation, nach Einsicht, dass wenig auszurichten war - und dass jetzt andere ins Feuer geschickt werden sollen ... aber, da bietet mir das Vereinsleben zu viele (andere) Vorteile, die ich nur ungern aufgeben würde ...
 

wolkenkrieger

Dumm und Sand in den Augen :/
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

[OffTopic]

Thomas, wenn ich dich nicht besser kennen würde, würde ich meinen, dass du als Vereinsloser uns verhönen willst.

[OnTopic]

Spielen wir den Gedanken doch mal durch und bringen einen Fahrplan - und zwar einen realen ... also auch fristgebundenen - zur Abwahl von Frau Dr. ins Spiel:

Ich geh mal jetzt von den Terminlichkeiten in meinem Einflussbereich aus (die habe ich halbwegs im Kopf):

Am 2. oder 3. Januarwochenende findet die Hauptversammlung meines Vereins statt. Auf der Tagesordnung steht die Abwahl der Präsidentin des DAFV.

Der Beschluss wird also einstimmig gefasst (das würde ich in meinem Verein vielleicht sogar durchbekommen).

Welcher Beschluss eigentlich? Nun ... der, dem KAV auf seiner nächsten JHV einen Antrag zu stellen, die Präsidentin des DAFV abzuwählen.

Die JHV des KAV findet im selben Jahr im Dezember statt - also ganze 11 Monate später.

Es wird also auf dieser Versammlung ein Antrag auf Beschlussfassung gestellt.

Auf welchen Beschluss eigentlich?

Darauf, den KAV dazu zu zwingen, auf der JHV des LAVB einen Antrag auf Abwahl der Präsidentin des DAFV zu stellen.

Der Beschluss wird (einstimmig) gefasst (spätestens hier sollten jedem Insider die Lachtränen im Gesicht stehen!).

Auf der JHV des LAVB, die dann in der Regel im April - also schon 15 Monate nach dem Initialbeschluss - statt findet, stellt der KAV den Antrag auf Abwahl der Präsidentin des DAFV.

Wenn der Antrag durchgeht (und hier fallen die Insider dann wegen Lachflash und dem damit verbundenen Sauerstoffmangel in Ohnmacht), wird auf der JHV des DAFV dieser Antrag ebenfalls eingebracht. Die JHV findet am Ende des Jahres statt - also ca. 20 bis 22 Monate nach dem Initialbeschluss in meinem Verein.

Soweit zur Theorie. In der Praxis bedarf es einer Mehrheit zur Beschlussfassung - und zwar auf allen Ebenen. Dass dazu eine Menge Kommunikation und noch viel mehr Koordination notwendig ist, dürfte selbst dem verbortesten Agitator einleuchten!!!

Und jetzt Thomas will ich von dir klipp und klar wissen, mit welchem Recht du alle diffamierst, die keine Zeitmaschine besitzen und bisher nicht erfolgreich die Abwahl der Frau Dr. Happach-Kasan als Präsidentin des DAFV in die Wege geleitet haben!

Und bitte komm mir nicht mit "man hätte es ja schon im Vorfeld verhindern können" - denn dazu wären exakt die selben Zeiträume notwendig gewesen. Und Orakellesen obendrein oder ein Beschluss ala "wer auch immer in zwei Jahren zum Präsi gewählt wird - wir wollen, dass er abgesetzt wird!".
 
Zuletzt bearbeitet:

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

In der Praxis bedarf es einer Mehrheit zur Beschlussfassung - und zwar auf allen Ebenen. Dass dazu eine Menge Kommunikation und noch viel mehr Koordination notwendig ist, dürfte selbst dem verbortesten Agitator einleuchten!!!
Und:
Nerven!
Netzwerke!
Kompetenzen!

Und vor allem:
Zeit

Und nicht zu vergessen:
Einen ALTERNATIVPLAN, damit man überhaupt ALTERNATIVEN aufzeigen kann, ...
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Werde du dir ersteinmal über deine eigenen Aussagen hier im AB über H-K klar. Für oder gegen!!! Mußt dich schon entscheiden!!
Sorry, aber so denkt mein 5jähriger Sohn. Jemand ist gut oder böse. Die Welt sieht anders aus. H-K ist für einen Bundesanglerverband eine klare Fehlbesetzung, deshalb verteufle ich sie aber nicht als Person und kann auch nicht in sie hineinschauen, was sie aus Parteidisziplin tut und was aus Überzeugung.

Ich weiß und wills auch nicht wissen, in welchem LV du tätig bist aber geholfen hats ja anscheinend nicht!!
Ich bin Mittelfranke, also im Bayerischen Verband aktiv.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Und jetzt Thomas will ich von dir klipp und klar wissen, mit welchem Recht du alle diffamierst, die keine Zeitmaschine besitzen und bisher nicht erfolgreich die Abwahl der Frau Dr. Happach-Kasan als Präsidentin des DAFV in die Wege geleitet haben!
Es geht um die, die zugestimmt und nix verhindert haben - Zeit war ja genug, verhandelt wurde lange genug NDS hat bewiesen, dass es geht mit offener Information.

Und wer jetzt weiter nix unternimmt, weils lange dauern könnte oder kompliziert sein könnte, wills halt so wie es ist.

Sei denen doch gegönnt.

Dass es anders geht, beweisen die fast 300.000, die schon auf dem Absprung bzw. schon gesprungen sind..
 

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Und wer jetzt weiter nix unternimmt, weils lange dauern könnte oder kompliziert sein könnte, wills halt so wie es ist.
Aus deiner Logik raus müsste ich dann auch Europa mit aller Vehemenz bekämpfen, weil ich den Euro nicht mag - aber die anderen Vorteile durchaus leiden kann?
 
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Ich gehöre zu den 300.000!!
Kennt ihr den Begriff: "Fremdschämen"???
Genau das mache ich gerade bei dem Niveau, auf dem hier diskutiert wird!! #q
Ich bin endgültig raus hier.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Interview Happach-Kasan in Rute&Rolle 5/13

Du musst gar nix bekämpfen - ich gönne denen, die den VDSF/DAFV und seine Präsidentin wollen, dies doch von Herzen..

Wenn ihr genug Geld habt, um diesen überflüssigen Spalter- und Desastertrupp für Nullleistung zu finanzieren, nur zu - ist ja nicht meines..
 
Oben