Interview mit Jan Korte

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Interview mit Jan Korte

Das Interview enthält reichlich Aspekte, die beachtenswert sind.

Einen Punkt möchte ich hervorheben:

Aussage Korte:
" Ich habe bemerkt, dass sie in der Fachpresse häufiger auftauchen, bei uns im Bundestag aber weniger. ...
Ich habe aber den Eindruck, dass wir als angelnde Bundestagsabgeordnete eher selber in unseren Fraktionen Werbung für unser Hobby machen müssen und verfolge deshalb die Idee, eine überfraktionelle Interessengruppe aufzubauen."

Aussage DAFV (Bericht zur JHV auf der HP):
"Am Ende seiner Rede kündigt Korte an, im Bundestag eine interfraktionelle Arbeitsgruppe von angelnden Bundestagsabgeordneten einzuberufen und auf bundespolitischer Ebene in Zusammenarbeit mit den Anglerverbänden für die Interessen der Angler einzustehen. Wir freuen uns ausdrücklich über diese Initiative von Jan Korte und werden diese mit aller Kraft unterstützen."

Man beachte die völlig unterschiedliche Tonalität!
Fakt ist:
Korte will die interfraktionelle Arbeitsgruppe selbst angehen,
weil der DAFV es auch in 5 Jahren nicht hingekriegt hat!
 

Leech

Member
AW: Interview mit Jan Korte

Jan Korte ist, was das Angeln angeht, eine äußerst korrekte Person.
Hobbies verbinden, auch wenn mein Parteibuch ein anderes ist.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Interview mit Jan Korte

709 Abgeordnete hat der Bundestag.
Wieviele davon mögen Angler sein?

Grob 5% der Bevölkerung sind der Durchschnitt im Allgemeinen.
Da ich nicht unbedingt von einem repräsentativen Abbild der Bevölkerung ausgehe...
 
Oben