Jetzt auch vom Kajak aus

Schutenpiet

We sit on top
Jetzt Hab ich mir ein Zweitschiff für den Meerforellen uind Dorschfang zugelegt.
Probefahrt ist ohne Vollbad vollzogen.
Ist zwar noch ne kippelige Angelegenheit, denke aber, dass sich das geben wird. Mal sehen, ob die Bedienung auch an der Küste so gut klappt, wie auf der Wakenitz. hier ein paar Bilder vom guten Stück. :vik: Freu mich schon mal auf Vollbad oder Dorsch:q:q
Peter
 

Anhänge

Schutenpiet

We sit on top
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Wäre mir schon lieber als ein Belly:)))


Kann man da nicht rigendwie so ne Art "Ausleger" dran machen wie bei den polynesischen Kanus?
Dann dürfte das alles doch wesentlich stabiler von der Wasserlage her sein, denke ich.
:vik:Hallo Thomas, na klar geht das.
Das Gute an dem kajak ist die Tatsache, dass für die Montage von irgendwelchen Anbauten schon Gewinde vorgesehen sind.
Da könntest Du sogar eventuell..vielleicht ´nen Außenborder
montieren :q:q
An Ausleger hab ich auch schon gedacht, aber nur zum Einsteigen. wenn man sitzt, geht´s auch ohne.
Beim Einsteigen vom Steg aus ist es ein wenig blöd, weil in der Mitte eine Art Konsole verläuft, so dass man nicht in die Mitte treten kann, wie beim Normalkajak.
Ansonsten schön schnell das Teil

Peter
 

Pescador

Active Member
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Hallo Peter,

Das Fischen von einem Kajak wie Du es hast (offene Schale), ist besonders bei Wellengang nicht ungefährlich, da schnell mal offenliegendes Tackle und Zubehör verloren gehen kann.
Ich bevorzuge geschlossene Kajaks mit Spritzdecke, und trage dabei eine kurze Fliegenweste. Habe auch Halterungen am Kajak angebracht zum befestigen der Rute und zum ablegen des Paddels. :m
(Aber ein schönes Kajak hast Du da schon...)

@Thomas 9904
Mit etwas Übung kann man in einem Kajak fahren und auch angeln ohne einen Ausleger zu brauchen. Eh unpraktisch, denn wie wilst Du mit Ausleger vernünftig angeln? Und beim Ein- und Aussteigen gibt es so auch immer nasse Füsse... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jetblack

Toiler on a Dark Sea
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Sieht schnieke aus!! Schick mir doch mal bitte die Quelle für die guten Teilchen. So ein Sit-on Yak bekäm ich vermutlich sogar recht locker genehmigt - so für die Kinder und so .... ;)
 

noworkteam

Grobmotoriker
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

prima Gerät...

Falls Du noch einen Link zu einem Kayak-Kollegen möchtest, kannste hier mal reinschauen...

Gruss


Noworkteam
 

Schutenpiet

We sit on top
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Hallo Peter,

Das Fischen von einem Kajak wie Du es hast (offene Schale), ist besonders bei Wellengang nicht ungefährlich, da schnell mal offenliegendes Tackle und Zubehör verloren gehen kann.
Ich bevorzuge geschlossene Kajaks mit Spritzdecke, und trage dabei eine kurze Fliegenweste. Habe auch Halterungen am Kajak angebracht zum befestigen der Rute und zum ablegen des Paddels. Guckst Du hier! :m
(Aber ein schönes Kajak hast Du da schon...)

@Thomas 9904
Mit etwas Übung kann man in einem Kajak fahren und auch angeln ohne einen Ausleger zu brauchen. Eh unpraktisch, denn wie wilst Du mit Ausleger vernünftig angeln? Und beim Ein- und Aussteigen gibt es so auch immer nasse Füsse... :)

Werde meine Tackles und Zubehör in einer Box auf dem Achterdeck unterbringen, bzw. in meiner Watweste.
Für die Angelei, die ich damit bestreiten will, Dorsch und Mefo bei ruhigem Wasser ist das Risiko nass zu werden beim Ein,ä-aussteigen am größten denke ich .
sollte zu viel Welle stehen, dann würde ich auch im Belly nicht rausfahren. Vorteil beim offenen Kajak: bei einer Kenterung lenzt sich mein Kajak komplett selbst, und ich brauche nicht die Eskimorolle mit dorschgeschirr, und all dem Gerödel üben, um nicht zu ersaufen :q
Peter
 

Schutenpiet

We sit on top
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Moin Moin


|abgelehn Thomas , son Teil ist nur was für Leute die sich mit dem Belly Boot auskennen oder zumindestens einmal damit 5 Minuten in der Ostsee gepaddelt haben |supergri|supergri|supergri|supergri


Gruß aus Eutin
Micha
Die 5 Minuten macht er locker beim nächsten Spanferkeltreffen voll.
Er kann erst mit meinem Guideline, und nach der Pause mit dem Kajak fahren nä thomas :q:q:q
 

Tulpe2

Active Member
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Hi,

meine Kollegen haben 2005 32mal solch selbstherrlichen und überheblichen "Kleinstbootfahreren" Hilfe in Seenot gewährt.
Darunter diverse See-Kajak-Fahrer.
Wer, wo immer, mit solchen Teilen, in die offene See paddelt, müsste vor dem Ablegen unterschreiben:
"ICH VERZICHTE AUSDRÜCKLICH AUF HILFE IM SEENOTFALL"

Im "WK II" hießen solche Leute: "Kamikaze"

PS: Der Tod durch Ertrinken dauert zumeist zwischen 15 und 30 Minuten. Wer Pech hat, tauch zwischendurch noch mal auf und verlängert sein Leiden.
 

Schutenpiet

We sit on top
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Hi,

meine Kollegen haben 2005 32mal solch selbstherrlichen und überheblichen "Kleinstbootfahreren" Hilfe in Seenot gewährt.
Darunter diverse See-Kajak-Fahrer.
Wer, wo immer, mit solchen Teilen, in die offene See paddelt, müsste vor dem Ablegen unterschreiben:
"ICH VERZICHTE AUSDRÜCKLICH AUF HILFE IM SEENOTFALL"

Im "WK II" hießen solche Leute: "Kamikaze"

PS: Der Tod durch Ertrinken dauert zumeist zwischen 15 und 30 Minuten. Wer Pech hat, tauch zwischendurch noch mal auf und verlängert sein Leiden.
Wem sagst du das, bin über 2 Jahre weltweit zur See gefahren, habe 30 Jahre Segelerfahrung, sportbootführerschein, Br-Schein und BK-Schein....
Ich glaub ich weiß was ich tue. Ausrüstung: Handy, GPS, Seenotfackel, Lifebelt, und Automatikweste.
Ausserdem wirst du mich und die meisten anderen aus diesem Board nicht in internationalen Gewässern antreffen |supergri
----Oder einfach nur ein bisschen neidisch ???
----oder gewerbsmässiger Fischer mit Fangbeschränkung???
Peter

:vik:
 

Tulpe2

Active Member
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

...
----Oder einfach nur ein bisschen neidisch ???
----oder gewerbsmässiger Fischer mit Fangbeschränkung???
Peter
Neidisch - Nö, hab doch mein 320er RIB mit 15PS AB. Allerdings nicht für die Ostsee.
Fischer - Nö, Techniker in einer "seefahrenden Behörde".

OK. Hab mich zu krass ausgedrückt. Aber es gibt wirklich Leute, die ohne jegliche Kenntnis mit "Kleinstfahrzeugen" auf die See paddeln.

PS: Beim Handy gibt es aber viele Funklöcher auf See.
 

Schutenpiet

We sit on top
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Neidisch - Nö, hab doch mein 320er RIB mit 15PS AB. Allerdings nicht für die Ostsee.
Fischer - Nö, Techniker in einer "seefahrenden Behörde".

OK. Hab mich zu krass ausgedrückt. Aber es gibt wirklich Leute, die ohne jegliche Kenntnis mit "Kleinstfahrzeugen" auf die See paddeln.

PS: Beim Handy gibt es aber viele Funklöcher auf See.
ich kann deine Ansicht sehr gut nachvollziehen, bin nämlich an der Küste großgeworden, unter anderem auch damit, dass man die Elemente allenfalls respektieren, aber nicht besiegen kann
Hast natürlich recht mit dem jetzt verbliebenen Rest deiner Aussage,.. es ist nicht fair, wenn man durch leichtsinniges Freizeitverhalten andere zwingt, Kopf und Kragen zu riskieren :m

Aber es sind grundsätzlich nicht immer alle so :q:q

Petriheil

Peter
 

Schutenpiet

We sit on top
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Gestern so gegen 14:00 hatte ich ein Date mit bine ;),
aber als ich an die Küste kam stellte ich fest, das da schon ne Großveranstaltung im Gange war.
Wenn man auf die Ostsee schaute, waren da gleich zu Anfang ca. 6 Bellys zu sehen. Und ich hatte mir das Superwetter zum Kajaktest mit Angel ausgesucht...--Weise Entscheidung :g
Nachdem ich das Kajak problemlos an den Strand geschafft hatte und alles an Bord war, kam der erste unkritische Augenblick: Einsteigen und hinsetzen, ohne umkippen...aber war problemloser als beim Test vom Steg aus :q Dann nahm ich Fahrt auf Richtung Belly Flotte, von wo mir ein irgendwie steifes Sitzverhalten bescheinigt wurde. Das mag an der ungewohnten Wasserlage des Kajaks gelegen haben. Mit der Zeit kommt dann aber doch mehr Sicherheit auf, und ich konnte entspannt angeln.
Der nächste Höhepunkt war dann der erste Kajakdorsch, der mir dann bewußt machte, das es im Kajak sinnvoll ist, den Drill über den Bug zu führen, um stabil zu bleiben.
Beim zweiten Dorsch ging´s dann schon besser, und im verlauf des Drills merkt man, das so ein Kajak wenig Widerstand bietet.-- Ich wurde vom 60-er Dorsch ein Stück gezogen :q
, konnte ihn aber auch sicher landen. Der dritte Dorsch war dann schon fast Routine. Insgesamt fiel der Test sehr angenehm aus. Vorteil beim Kajak: man ist schneller da, wo man hin will, und schneller an Land wenn´s sein muß.
Werde aber trotzdem immer wieder in meinem Belly auf Tour gehen, allein schon der laschen Sitzhaltung wegen, die darin möglich ist. :q:q
PS. Spaß hatten wir aber alle und der eine oder andere Dorsch fand seinen Weg in unsere Küche.
 

Anhänge

H

Hardi

Guest
AW: Jetzt auch vom Kajak aus

Moin Peter,
ein schickes Gefährt hast Du da. #6
Und Petri zu den ersten Yak-Dorschen. Haben die Fische immer noch so spitz gebissen ? ;)
Gruß Thomas
 
Oben