Jobangebot: Rapala sucht Außendienstmitarbeiter!

geomujo

Well-Known Member
Gibt es denn spezielle Einstellungsvorraussetzungen, vom Führerschein mal abgesehen? Eine Position in der Entwicklungsabteilung klänge für mich noch etwas interessanter.
 

Peter_Piper

Well-Known Member
Oder als CEO. Den Job würde ich machen! :D
 
G

Gelöschtes Mitglied 150887

Guest
Da kann ich Andal nur beipflichten. Habe ich selber erlebt und würde ich nie wieder machen. Für mich hat es nicht gepasst.
 

esox02

Well-Known Member
Man sagt doch immer mach dein Hobby zum Beruf, warum sollte man sein Hobby damit ruinieren?
das geht ganz einfach ...ANGLER wissen alles besser und wenn du ihnen das live beweist das du besser bist kommen sie nicht mehr in dein Geschäft …..
 

glavoc

Well-Known Member
das geht ganz einfach ...ANGLER wissen alles besser und wenn du ihnen das live beweist das du besser bist kommen sie nicht mehr in dein Geschäft …..
Nun ja, will ich so nicht unterschreiben! Habe da einen Tackledealer/Angelladeninhaber, wo ich eigentl. immer vorbeischaue, wenn ich in der Nähe bin UND er ist NACHWEISSLICH ein weit besser Angler wie seine Kundschaft... abba Umsatzeinbußen hat er sicher keine ;)
lg

PS was die Stellenausschreibung betrifft, ist doch Propper! Für einen Marktführer arbeiten, Außendienst mit firmeneigenen Dienstwagen, Festanstellung, womöglich gar eine/ n Sekretär/in die noch Termine koordiniert. (Herz) Was willste mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fantastic Fishing

Well-Known Member
Man sagt doch immer mach dein Hobby zum Beruf, warum sollte man sein Hobby damit ruinieren?
Ich wüsste auch nicht, warum das so sein sollte. Ich kann als Angler auch im Handel arbeiten, gehe ich dann nicht mehr Angeln? Oder als Journalist darüber schreiben, dann machst du so oder so beides, Beruf und Hobby.

Vielmehr denke ich, das die Dosierung dahingehend entscheidend ist und die eigene Einstellung gegenüber der Sache. Wer beides nicht unter einen Hut bekommt, ist dafür nicht geschaffen, das hat doch aber generell nichts mit Hobby und Geld verdienen zu tun. Das ist eher ein individuelles Problem.
 

Snâsh

Active Member
Genauere Informationen über die Bereiche und zeitliche Regelungen wären im vorherein schon praktisch. Vielleicht kommt da noch was, da blind eine Bewerbung abgeben, hinterlässt 1. einen nicht so tollen Eindruck & 2. kann man sich im vorherein nicht über die exakten Anforderungen informieren. Mir ist das etwas schwammig, obwohl ich einer eventuellen Bewerbung nicht abgeneigt wäre, da ich derzeit bereits das Selbe mache, nur in einer anderen Branche ;-)
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Es ist eine Sache immer angeln zu können und eine ganz andere, angeln zu müssen. So einfach wäre das für mich. Und das kein Salär in der Anzeige steht macht es für mich unattraktiv.

Btw stelle ich mir einen Angelladen als Vorhof zur Hölle vor - ständig beschweren sich Leute über Preise, Auswahl, Köderfrische und labern dich zeitgleich mit ihren höchstbanalen Angelgeschichten voll und wollen dafür auch noch gelobhudelt werden
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
Nennt mich einen Schwarzmaler - aber gerade in der heutigen Zeit wäre ein (reiner)Außendienst so mit das letzte was ich machen würde. Ich rede nicht von Key Account (das ist für mich ne andere Liga). Wie viele Ladengeschäfte sind bereits verschwunden und wie viele werden wohl noch verschwinden? Habe ich als Außendienstler einen Bereich von 150km Umkreis werden dann ggf 300km draus - (weniger Kunden - weniger Außendienstler ---> Gebiete werden neu aufgeteilt)
 

trawar

Active Member
Also einer der Größten Unternehmen im Angelsport und dann so eine Anzeige?
Also die kleinste klitsche nebenan, hat eine Aussagekräftigere Ausschreibung.
Man sagt ja nicht umsonst "If you pay peanuts, you will get Monkeys"
Oder haben die so viele resourcen das die sich jede Berwerbung anschauen und aussortieren können?
Oder steckt da eine bestimmte vorgehensweise mit einer Idee dahinter?

Man wird es nie erfahren.
 

glavoc

Well-Known Member
Fr33 - ja, du bist ein Schwarzmaler ;) und 300 km Radius sind eigentl. nich soo groß...
Denke für eine/n jüngere, ledige Person ist dass sicher nicht das schlechteste Jobangebot. Klar, geht es immer weiter bergab... aber!!!
Angeln ist ein Männerhobby!!!
D.h. da wird nicht jeder Pfennig/Cent zweimal gedreht und sich schon eher mal was gegönnt! Mann muss einfach nur in die einschlägigen Threads schauen, um zu sehen, dass ich nicht so unrecht habe...
Stellas fürs Süßwasser, Echolote und Bassboote, bis hin zu Edelruten, EdelkuKös, und ,und, und...
Und das in zweierlei Richtung - edel und teuer für die, die es sich leisten können oder wollen und billig und billiger für die, die dennoch fischen möchten, jedoch knapp bei Kasse sind. Beide Segmente wachsen sicherlich,, wobei der Mittelteil kleiner werden wird...
 
G

Gelöschtes Mitglied 150887

Guest
Man sagt doch immer mach dein Hobby zum Beruf, warum sollte man sein Hobby damit ruinieren?
Es ist etwas anderes, ob man mit anderen über sein Hobby quatschen möchte, oder ob man es jeden Tag muß. Und ein nicht unerheblicher Teil ist nur zugänglich für die Informationen die er hören möchte.

Ich hatte keinen Bock mehr mich in meiner Freizeit mit dem Thema auch noch zu beschäftigen, zumal es vorkam, das man auch in seiner Freizeit darauf angesprochen wurde. Heute habe ich keinerlei Bezug mehr zu dem Thema, außer vielleicht ein paar hundert Fachbücher, obwohl alte Freunde immer noch damit befaßt sind.
 

trawar

Active Member
Würden da mehr Infos stehen, könnte ich mir das Vorstellen da mal eine Bewerbung hinzuschicken aber so nicht
 

glavoc

Well-Known Member
trawar - lass dir ruhig Zeit, überdenke es gründlich, meditiere noch ne Woche darüber und wenn du dich dann endlich entschieden hast, kommst du erst gar nicht in Verlegenheit, da schon weg, der Job ;) :) irgendjemand war immer hungriger^^

Kenne so wie Snäsh diese Art von Job, allerdings völlig andere Branche... jedoch damals bei mir eher als ein Haifischbecken und knallehart...
Da ließt sich im Vergleich dazu obiges Angebot fasst wie Wellness (was es sicher nicht ist, aber die "Rundum-Bedingungen" sind viiieeel , viel besser!)
 
Oben