Jubiläumsköder - TESTER GESUCHT

AB Hecht Nr 1 Aufmacher.JPG

Der allererste Hecht, der auf den AB-Köder biss! Georg konnte es nicht lassen und war gleich nach Eintreffen abends kurz auf dem Wasser ...

Endlich sind die Prototypen der Jubiläumsköder da! Corona-bedingt hat auch das etwas länger gedauert. Wir suchen 10 TESTER, die uns zeitnah Rückmeldung zu den Ködern geben können.

So kannst Du Dich bewerben: Bitte schreib hier in die Kommentare, warum Du besonders für den Test geeignet bist. Wir wählen dann aus, schreiben Euch an und sobald wir Eure Adresse haben, gehen die Pakete raus.

Wir bitten Euch, besonders auf folgende Punkte zu achten:

- Wie ist die Verarbeitung? Reißt der Schwanz schnell ab, halten die Augen?
- Wie ist der Lauf? Mit welchen Gewichten funktionieren die Köder gut, wo gibt es Verbesserungsbedarf?
- Beim Barschköder gibt's die Gummizunge in drei Stärken? Halt da ein Dropshot-Haken?
- Und das wichtigste: Wie fangen die Dinger?

Natürlich freuen wir uns ganz besonders über Fangfotos ;) Nachdem die Köderkiste gestern eingetroffen ist, habe ich's ehrlich gesagt nicht ausgehalten und bin direkt für 2 h ans Wasser gefahren. Da hat der Hechtköder direkt bewiesen, dass er die Zielfische anspricht :laugh2 Ich will hier noch nicht viel vorwegnehmen, aber ich bin wirklich und ehrlich begeistert!

AB BissSpur Schwanz.JPG

Die Bissspur hinten dient auch als Orientierung für den Stinger

AB Größe Augen.JPG

Die Augen sind bei Gummifischen ein häufiger Schwachpunkt: Wie gut halten die?

AB Köder.JPG

Die beiden Köder haben eine vollkommen unterschiedliche Charakteristik: Der Hechtköder läuft kippelnd, ausladend. Der Zander-/Barschköder wackelt dagegen nur aufreizend und hochfrequent mit dem Hintern, äh Schwänzchen

AB_Barschnasen.JPG

Die dünneren Zungen dürften wohl nicht halten. Aber funktioniert die dickere zum Anködern beim Dropshotten? Soll ein Jigkopf gefischt werden, kneift Ihr die Zunge einfach mit dem Fingernagel ab.

AB_Größe Rücken.JPG

Die Bissspur am Rücken ist farblich abgesetzt. Auch sie dient als Orientierung für den Jighaken

AB Hecht Nr 1.JPG

Voll inhaltiert: Der erste Hecht hat den Köder volley genommen


AB Hecht Nr 2.JPG

Der zweite Hecht hing am Stinger. Der erste Test verlief extrem gut :)
 
Da sind wir im ständigen Kontakt mit Zebco. Leider gibt es aufgrund der Corona-Pandemie Lieferschwierigkeiten, an denen wir nix ändern können. Da jetzt ein Lieferdatum zu nennen, welches wir dann doch nicht halten können, macht keinen Sinn. Wir warten auch sehnsüchtig, müssen uns aber wohl noch gedulden. Umso schöner wird’s, die Teile dann endlich in den Händen zu halten. Ich habe ja auch nur die Testmuster und Farben und freu mich schon auf die neuen Designs...

Danke für die Antwort.
Ich freue mich ebenso auf die neuen Farben wobei Plötzi immer noch Topp ist.
Kann man dann davon ausgehen das sie auch im AB-Shop angeboten werden ?
 
Habe zum Glück noch alle Testköder, da ich nun doch nicht sooo der regelmäßige Raubfischer bin :) Hübsch sind sie ja auf jeden Fall.

Werde die Tage den Wackelarsch mal an meiner neuen Dropshot-Rute testen, denke, da macht er auch gut was her.

Zur aktuellen Aufregung hier: Über welche Preise sprechen wir denn überhaupt? Konnte auf der ein paar Seiten weiter vorne verlinkten Seite keine finden....
 
BisswundeR kostet im 2er PAck 9,95
Wackelarsch im 4er Pack 7,95

Dazu muss noch erwähnt werden, das dass die UVP (unverbindlichen Preisempfehlungen) des Herstellers sind. Zu welchen Preisen die dann im Einzelhandel sind, hängt vom Einzelhändler ab.

Hier mal der Link zur Katalogseite von Zebco:
Dort auf Seite 90/91

Undhier mal ein Screenshot, auf dem man nochmal die anderen Farben sieht
67i67i.JPG
 
Danke dir.

Sind natürlich wirklich stolze Preise, aber die Köder sind tatsächlich sehr hochwertig. Zum "rumhaten" gibts da keinen Anlass meiner Meinung nach.....
 
Der Angelplatz hat den Wackelarsch mit 6.95 gelistet... Es ist ja auch immer eine Frage mit was man vergleicht. Ein Päckchen fish Arrow bist du mit 12€ dabei. Mit Quantum wurde meiner Meinung nach ein toller Partner gefunden, der durchaus im Bereich Gummifische für Qualität steht, da ich noch nicht das Vergnügen hatte einen der Prototypen zu begrabbeln, kann ich es allerdings nicht beurteilen.
Das schöne an unserem Hobby ist doch, dass es für jeden Geldbeutel fängige Köder gibt...
So kann jeder entscheiden,was er investieren möchte.

@ anglerboard Team: tolles Projekt, mit tollem Partner

Habt ein fischreiches Wochenende
 
Man muss sich auch nur mal das BisswundeR genau anschauen. Hier dürften die Kosten für den Formenbau und das Dekor deutlich höher liegen, als bei der üblichen Massenware.

Wenn man solche Beiträge hier liest, könnte man denken, so eine Form herzustellen geht ins unermessliche. Hier wird beim Hersteller doch nicht bei Null begonnen. Die Maschinerie ist vorhanden und die benötigten Materialien müssen auch nicht erst neu erfunden werden.

Mit der Bezeichnung Massenware wird ungerechterweise leider auch gute Ware oft negativ dargestellt. Denn auch Massenware kann von guter Qualität sein. Letztendlich ist es doch so, dass in der Regel über die Masse die Gewinnmarge gesteigert wird.

Dies hätte ich mir auch als Ziel für einen Jubiläumsköder gewünscht.
Denn eigentlich dachte ich, es sollen Köder für die große Allgemeinheit werden. Eben mit dem Ziel, durch Preisleistung und Fängigkeit sich einen Namen zu machen um dann durch die Decke zu gehen.

Leider wird aber teurer = (besser) / ich kann es mir leisten, immer mehr gelebt.

oldie3 ab86
 
moin,ich würde die neuen köder gerne testen.angelgebiete : ostsee uns nord-ostsee-kanal, sowie grössere seen in schleswig-holstein.
DANKE und TIGHT LINES
 
Oben