Kajak oder Belly

AW: Kajak oder Belly

Moin

Das sieht ja super aus aber ich bastel auch gerne das gehört bietet mir auch zum angeln. Das fertige kaufen kann meiner Meinung nach jeder.
Und selber bauen finde ich viel cooler

Grüße#c
 
AW: Kajak oder Belly

Ich habe mir gerade mal ein Paar Videos angeschaut,
Da waren einige kayak's zum treten.
Wäre das eher ein Vorteil oder reicht doch bloß ein paddel aus??


LG Robert
 

dreampike

Active Member
AW: Kajak oder Belly

Hallo Robert,

das Gute an einem Kajak mit Fußantrieb ist natürlich, dass Du die Hände frei hast und trotzdem manövrieren/ fahren kannst. Es wäre nur wichtig, dass Du einen Antrieb nimmst, mit dem Du vorwärts und rückwärts fahren kannst. Ich hatte mal eins ausprobiert, das fuhr nur vorwärts, das fand ich ziemlich einschränkend.
Wolfgang aus Ismaning
 

aesche100

Member
AW: Kajak oder Belly

Der Vorteil beim Tretkayak - Du kannst während er Fahrt angeln. Beim Paddeln kannst Du maximal schleppen und das Kayak treibt fix ab, wo Du beim treten die Position halbwegs halten kannst.
 

Mozartkugel

Active Member
AW: Kajak oder Belly

Naja, das Rückwärtsfahren wird etwas überbewertet. Problem ist, dass der Wendekreis im Rückwärtsgang sehr bescheiden ist. Nützlich ist allerdings das Bremsen, was ich beim Pinguinantrieb zugegebenermaßen schon ab und zu vermisse. Dennoch hat der Mirage Drive ein paar entscheidende Vorteile, die ich nicht mehr missen möchte. :m
 
AW: Kajak oder Belly

Guten morgen, danke für die antworten, das ist sehr interessant zwecks den Antrieb und aufjedenfall besser zwecks dem Angeln wie Ihr das schon geschrieben habt ..

Aber welche Kayak nimmt ihr? Gibt ja eine sehr große Auswahl.

Lg Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

mitch69

New Member
AW: Kajak oder Belly

Moin,
ich hatte auch erst ein Belly (Fishcat), war damit auch auf der Ostsee. Macht sehr viel Spaß. Aber man ist schon sehr abhängig von Wind und Strömung.
Habe mir letztes Jahr dann ein gebrauchtes Tarpon 120 mit E-Motor gekauft.
Den Motor nehm ich nur zum Schleppen mit. Mein Fazit nach 3 Trips an die Ostsee: einmal Kayakfischen und du bist süchtig.
Ich empfehle dir das Kayak Angelforum, da bekommt so viele Infos und echt nette Leute da.
Und es gibt immer wieder super gebrauchte Boote für gute Kurse mit teilweise sehr viel Zubehör.
Mit der richtigen Bekleidung (Trockenanzug oder wie bei mir Palmhose mit Paddeljacke) ist das fischen auch bei ner 4 bft. möglich.
Da geht mit nem Belly nichts mehr.
Gruß
Mitch
 

Smallmouth

Member
AW: Kajak oder Belly

Gestern hatten wir ne 4 bft und das Fisch vom Belly war kein Problem ,zumal man momentan an einigen Stellen nicht mehr wie 100 m raus muss..... ,hab auch noch ein Kayak liegen 3 x benutzt und dann nicht mehr,war nicht mein Ding. Das zum Treten muesste ich noch mal ausprobieren, das könnte was sein.
 

dreampike

Active Member
AW: Kajak oder Belly

Hallo Mitch, warum sollte man bei Windstärke 4 nicht mit dem Bellyboat fischen können? Ich war in Irland des öfteren auch bei 6 und höher unterwegs, zumindest auf Binnenseen geht das ohne weiteres. Ab Windstärke 8 wird allerdings das Fischen ein wenig schwierig, insbesondere das Fliegenfischen. Ich wurde letztes Jahr auf dem Lough Corrib von einem kurzen, aber ziemlich heftigen Sturm überrascht. Bis ich aus dem Wind raus war, hatten sich die Wellen auf über 1m aufgebaut, teilweise mit Brechern, die mich bis Unterkante Watjacke überrollten. Der Ritt auf den Wellen war nicht gerade gemütlich, aber ich lag dank des tiefen Schwerpunktes staabil im Wasser.
Auf der Ostsee brauche ich sowas nicht, insbesondere bei ablandigem Wind würde ich niemandem raten, in ein so langsames und schwerfälliges Gefährt zu steigen. Jedenfalls nicht ohne Reisepass für die schwedischen Grenzkontrollen...
Wolfgang aus Ismaning
 

mitch69

New Member
AW: Kajak oder Belly

Meine Angaben zur Windstärke bezogen sich auf die Ostsee und nicht auf Binnenseen. Und bei einer 4 die nicht Aufladung ist, ist in meinen Augen eine Fahrt mit dem Belly lebensgefährlich.
Mit einem Kayak ist man bedeutend flexibler als mit einem Belly.
 

Trollwut

Angeln-mit-Stil
AW: Kajak oder Belly

Auch wenn die antwort ein wenig spät kommt - man sollte beides auf jeden Fall erstmal probesitzen!

Ich war einmal Kajakangeln, bereits nach kurzer Zeit bekam ich durch die geknickte Sitzhaltung Rückenschmerzen. Beim belly sitzt du mehr wie in der Couch, dafür hast du die genannten Nachteile. Ich persönlich würde bei Möglichkeit ein Belly immer dem Kajak vorziehen.
 

Marf22

Fangnix
AW: Kajak oder Belly

Rückenschmerzen wirst du die esten Ausfahrten wohl immer etwas bekommen.....das ist ja auch erst mal ungewohnt. Man muss sich da langsam rein trainieren. Ich hab 2 Bandscheibenvorfälle in den Lendenwirbelbereich und mittlerweile packe 6 bis 8 Stunden paddeln und fischen. Für mich is das auch Rückentraining. Bellys und Yaks haben ihren Reiz. Ich hab eine Ride135 und möchte es nicht mehr her geben.
 

mitch69

New Member
AW: Kajak oder Belly

Hi Marf,

paddeln? Beim KFO hab ich doch was Motormäßiges gesehen:q

Bis spätestens nächstes Jahr.
Dann mit mehr Hörnerwhiskey :q

Gruß
Mitch
 

Marf22

Fangnix
AW: Kajak oder Belly

Hey, Herr Nachbar;)

ich hab ne Aufnahme für nen EQuirl dran, aber beim KFO hatte ich den zumfahren garnicht dran. Da hab ich voll auf meinen stählernen Body gesetzt
:q
 
AW: Kajak oder Belly

Danke auch nochmal für die antworten und das mit dem Rücken müsste man hin bekommen durch öfteren fahren und Training denke ich mal. Und klar sollte man vllt beides testen mal. Aber es hat doch eher mehr Vorteile ein kajak zu nehmen.

Lg Robert
 
Oben