Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

Dieses Thema im Forum "Günstig kaufen! & Tipps!" wurde erstellt von Vxrdxrbxn, 28. August 2013.

  1. Vxrdxrbxn

    Vxrdxrbxn Guest

    Guten Morgen!
    Ich bin auf der suche nach einer Teleskoprute, mit der man halbwegs (die etlichen Abstriche im Vergleich zu einer richtigen sind mir natürlich bewusst) auf Barsch spinnen kann. Das Problem ist, dass es mit dem Auto bei mir noch ein wenig hin ist, und ich wenig Lust habe mich nach der "Angellaune" des Fahrers zu richten.
    Wollte eigentlich gern die einfache Köderpalette nutzen: Blinker, Spinner, Wobbler etc.
    Das Problem ist nur a) eine Teleskoprute, mit der man spinnen kann, überhaupt erst zu finden, und b) darf die Transportlänge 50cm keinesfalls überschreiten. 40cm wären mir noch lieber.
    Denke mal, dass ein Wurfgewicht bis 20 Gramm okay wäre.
    Preislich setz ich mal kein Limit, aber es muss auch nicht gleich das teuerste sein.
    Vielen dank!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. September 2013
  2. zerofish

    zerofish Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    Ich würde mehr nach einer mehrteiligen Streckrute Ausschau halten, alle Tele-Rute haben zuviel Nachteile beim Angel und gehen auch meist sehr schnell kaputt, da sich die Ringe lösen, vor allem bei den "billig" Teilen ...
     
  3. Vxrdxrbxn

    Vxrdxrbxn Guest

    AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    Kurzgeteilte Steckruten kommen leider nicht in Frage.. Was die Größe betrifft, muss ich wirklich alles auf ein Minimum reduzieren.
    Gibt es denn keine kurzgeteilte hochwertigere Telerute?
    Habe beim Angelplatz die Exage mit nem Transportmaß von knappen 40cm gesehen. Hat jemand Erfahrungen damit?

    @d1985
    Wie siehts mit der DAM aus? Ist die eher steif oder so "wabbelig"?
    Danke für die Antworten!
     
  4. vermesser

    vermesser Active Member

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    6.932
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Wandlitz OT Schönwalde
  5. Vxrdxrbxn

    Vxrdxrbxn Guest

    AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    So blöd das klingen mag: Mehr als 50cm sind wirklich nicht drin.
    Was schade ist, da ich selbst ein ziemlicher Fan von der bin..
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2013
  6. AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    Fand die Rute weder zu steif, noch zu wabbelig....gesundes Mittelmaß eben ;) Also praktisch genau richtig für Barsch.
     
  7. argl

    argl Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2013
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wengern
    AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    geht die auch für Forelle ?^^
     
  8. Vxrdxrbxn

    Vxrdxrbxn Guest

    AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    Na, das wäre doch eine Überlegung wert. Mich irritiert bei DAM immer der günstige Preis.. Qualitativ gleichwertiges kostet bei anderen Firmen meist das Doppelte.
     
  9. derfischefängt

    derfischefängt New Member

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    Moin Renko! :)
    Also ich stand vor kurzem vor dem selben Problem und geworden ist es eine "Shimano Exage BX STC TE" welche auf eine Transportlänge von 35-40cm kommt, je nachdem was für eine größe gewählt wird.
    Die Beschreibung "zweigeteilte Telerute mit Aktion wie bei einer Stecki" trifft es meiner Meinung nach fast :)
    Aber schau selbst ob sie dir optisch zusagt, ich pack mal ein paar Bilder dazu! :


    1: Das im Hintergrund ist ein Großbrief, sie ist kleiner als ein solcher :p

    [​IMG]

    2: So schaut das ganze verpackt aus, es ist im übrigen Platz für eine Rolle vorhanden, ne kleine 1000er sollte im übrigen auch angeschraubt verbleiben können

    [​IMG]

    3: Und so schaut das ganze aus, wenn es verpackt ist. Wirkt alles super solide, die Tasche hat einen Karabinerhaken (anklemmen an Rucksack zB) und eine Trageschlaufe:

    [​IMG]



    Ich denke das wäre genau das was du suchen würdest, größentechnisch gäbe diese von 1,80-2,70m und mit einem WG 7-21gr und 10-30gr, hab hier die 10-30 bei 2.10m und die liegt super in der Hand und fühlt sich an wie aus einem Guss.:k

    Ob du die leichtere auf Barsch nehmen solltest weiß ich nicht, die 10-30 ist eigentlich ohne sie bisher getestet zu haben ziemlich nett von der Steifigkeit her.

    Und sie scheint sogar hechttauglich zu sein, zumindest scheint das in dem Video hier ganz gut zu klappen :D

    Video: http://youtu.be/Lc2Pvx5kUKc


    So also von den Ruten in der Transportlänge (bei mir max 45cm) die ich getestet habe, war die Shimano im Gesamtpaket noch die beste, alleine die Tasche such in der Form seinesgleichen, die aktuelle Karthargo IM-12 Mini-Spin von Balzer ist zudem der letzte Müll trotz des hohen Preises von um die 70-90€.
    Ob ich zu DAM greifen würde weiß ich nicht, man hört relativ viel schlechtes, aber auch immer mal was gutes, und ziemlich viele Händler die ich abgesucht habe und das waren locker ein dutzend, scheinen sich vom Hersteller abgewendet zu haben, warum auch immer #c

    Und die aktuelle Balzer-Serie der Ultrakleinen ist auch schlecht, sofern du irgendwo noch den Vorgänger(Alegra IM-12 Mini-Spin) findest greif zu, das war im Gegensatz eine grundsolide Rute hat aber auch ihre 43cm ;)


    Von der Shimano gibts übrigens auch noch eine Steckvariante, sollte noch ein stückerl bessere Aktion haben, weiß allerdings nicht ob die ebenfalls mit dem schönen Täschchen daherkommt, vermute aber schon :l

    Im Netz hab ich die 2,10-2,40er für 74,99€ gesehen, finde aber die Internetseite nicht mehr, also fishingtackle.de war es nicht, dort ist sie für 84€ gelistet.


    P.S. wegen der Ringe, da kann sich nichts lösen wie bei den üblichen Teleruten, da sie gewickelt sind und mit Epoxy versiegelt, auch sehr selten bei Teleruten ;)
    Und jedes einzelne Segment ist nummeriert, wodurch ich davon ausgehe das du auch jedes einzelne als Ersatzteil kriegen kannst, auch von der Anzahl der Ringe geht das tendenziell eher schon in Richtung Matchrute ergo -> schöne Aktionskurve



    Schöne Grüße, und ich hoffe ich konnte dir helfen #h
     
  10. Vxrdxrbxn

    Vxrdxrbxn Guest

    AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    Na das ist mal ne Antwort! Die sieht doch echt vielversprechend aus, werde dann wohl zu der leichteren Variante greifen. Werde mir die einfach mal bestellen und bei Nichtgefallen einfach zurücksenden!
    Ich danke dir für die ganze Mühe, die dich das gekostet haben muss! Das Thema wäre dann für mich geklärt, hört sich doch alles sehr vielversprechend an.
     
  11. derfischefängt

    derfischefängt New Member

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufbeartung, kurzgeteilte Barschrute

    Bitte bitte! #6
    Berichte wie du sie findest, die leichte Version hatte ich nirgends gefunden, hatte bloß die Versionen mit 2,10 und 2,40m in der Hand.

    Die 2,40m hat unten ein etwas längeres Griffstück ansonsten verhalten sie sich gleich.
    Wie sich die 7-21gr Variante macht kann ich nicht sagen, wohl noch ein bisschen spritziger beim Drillen :)
    Bin eher der Typ der den Fisch nicht unnötig lange herumdrillt, wenn es nicht nötig ist und ihn schnell vom Prozedere erlöst, je nachdem wie groß/schön er ist landet er dann in der Kühlbox oder im feuchten Element :)

    Schöne Grüße! #h
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden