Kaufberatung Angelausrüstung

Typ87

Member
Hallo zusammen,

ich habe vor einer Woche die Fischerprüfung bestanden und möchte jetzt mit dem Angeln loslegen.
Kurz etwas zu mir:
Ich heiße Andreas und bin 31 Jahre alt.
Als Kind war ich mit meinem Opa angeln und wollte schon lange meinen Angelschein machen,
nur leider habe ich es immer vor mich her geschoben aber jetzt ist es soweit! :)
Während dem Fischerkurs habe ich viel neues gelernt
jedoch weiß ich irgendwie immer noch nicht genau was
ich jetzt alles zum anfangen brauche,
sprich welche Angelrute/Rolle Bleibe, Schnüre, Haken Posen Kescher etc.
Theorie ist ja schön und gut aber Praktisch ist es dann doch etwas anderes,
weshalb ich auch mit einem
Freund welcher schon seit Jahrzehnten angelt beim ersten Mal mitgehen werde.
Er wird mir da viel zeigen und erklären.


Ich möchte mir eine erste Angelausrüstung zulegen und es soll etwas qualitativ gutes sein.
Optimale Budget wäre sage ich mal für die Rute bis 50€ und für die Rolle bis 80€,
wenn es etwas mehr ist aber sich dafür lohnt ist das auch in Ordnung.

Ich habe es mir so vorgestellt das ich mir erstmal eine normale Ansitzangel hole
mit der ich auf Zierfische Karpfen etc gehen kann, sprich eine Angel
mit der ich vom Ufer aus fische und möglichst viel an verschiedenen Fischarten abdecken kann.

Außerdem möchte ich eine Angel zum Spinnfischen auf Hecht, Zander etc haben, Wels interessiert mich (noch) nicht so.

Mir ist klar das ich mit diesen 2 Angeln nicht alles komplett abdecken kann
aber das soll es anfangs auch gar nicht.
Sie sollen einfach nur der Anfang sein um meine erste Erfahrungen zu machen.
Da ich kein Billig Zeug kaufen werde halten die Sachen ja auch ne Weile.

Das Angelzubehör möchte ich gerne in einem großen Shop wie Askari.de oder Angelplatz.de kaufen.

Meine Fragen:

-Welche Angelrute/Modell und Rolle könnt ihr mir empfehlen um beim Ansitzangeln auf Zierfische/Karpfen etc zu gehen?

-Welche Angelrute/Modell und Rolle könnt ihr mir empfehlen um beim Spinnangeln auf Karpfen Zander etc zu gehen?

-Was brauche ich alles genau an Zubehör? zB Bleibe, Schnüre, Haken Posen Kescher etc,
ihr könnt mir auch gerne etwas mit Link von Angelplatz oder Askari raussuchen.


Es sollte am besten Steckruten von der Marke Shimano sein da ich über diese viel gutes gehört habe.

Klasse wäre es wenn ihr mir eine Angel mit der passenden Rolle Schnur Bleibe Posen etc zusammen passend empfehlen würdet!


Ich habe mir vorgestellt für diese Erstaustattung bis zu 500€ auszugeben.
 

Semmelmehl

Active Member
Wenn du nen Kumpel hast, der dir helfen kann, dann klemm dir den untern Arm und fahr in den nächsten Angelladen.

Ruten und Rollen kannst Du bei Askari und Co kaufen, den Kleinteilekram würde ich im Laden holen ... und nimm ne große Kiste mit, es wird mehr als du denkst ;)
 

bigpit12

Leipziger
Moin

Da du ja auf Shimano zu stehen scheinst wären die folgenden Sachen für einen Einsteiger passend. Ich sage aber gleich, das es genug andere gute Marken gibt.
Balzer, Spro, Sänger, DAM usw usw .. es gibt viele vernünftige Marken. Versteif dich nicht zu sehr auf eine Marke.

Als Friedfischallroundrute ist die https://www.angelsport.de/shimano-vengeance-bx-angelruten_0159457.html recht ordentlich. Mit 300cm bis 330 cm bist du gut aufgestellt.

Die Passende Rolle dazu wäre die https://www.angelsport.de/shimano-baitrunner-st-fb-angelrolle_0158989.html . Mit einer 4000er machst du nichts verkehrt.

Bei der Schnur kannst du eigentlich nicht viel verkehrt machen . Such dir was passendes .. um die 0.25 bis 0.30 Mono sollte für den Anfang reichen.
Lieber etwas stabiler für den Anfang. Die Camtec von Balzer nutze ich .

Haken und Posen kann man alle bekannten Marken nehmen. Der Großteil ist da in der Qualität identisch. Ich fahre seit Jahren mit den Camtec von Balzer recht gut. Ich binde auch kaum noch selbst, sondern setze auf die vorgebundenen.

Posen nach belieben. Ich angle sehr gern mit Wagglern, aber da hat jeder seine eigenen Vorlieben.

Denn ganzen Kleinkram würde ich im Laden direkt kaufen. Da kann man Posen etc auch begrabbeln und gucken obs für einen passt. Schnapp dir deinen Kumpel und los gehts.

Als Allroundrute nutze ich z.B. eine Spro Telerute in 300. Dazu ne Rolle von der Hausmarke Axxa von Fishermans Partner. Das Set kam um die 80 Euro und ist für mich echt sehr zufriedenstellend.

Zu den Spinruten sage ich nicht viel. Ich selbst angle mit einer Balzer Zanderschreck in 270cm 10-30 mit einer dazu passenden Spro Rolle, diese Rute ist sehr feinfühlig finde ich. Man merkt sogut wie jeden Grundkontakt. Die Wurfeigenschaften finde ich persönlich auf sehr gut.
Des weiteren Habe ich noch eine Berkley Cherrywood HD in 240cm 15-40. Beides feine aber recht erschwingliche Ruten.
Aber viele andere hier haben da sicher mehr Ahnung als ich.
 

Typ87

Member
Moin

Da du ja auf Shimano zu stehen scheinst wären die folgenden Sachen für einen Einsteiger passend. Ich sage aber gleich, das es genug andere gute Marken gibt.
Balzer, Spro, Sänger, DAM usw usw .. es gibt viele vernünftige Marken. Versteif dich nicht zu sehr auf eine Marke.

Als Friedfischallroundrute ist die https://www.angelsport.de/shimano-vengeance-bx-angelruten_0159457.html recht ordentlich. Mit 300cm bis 330 cm bist du gut aufgestellt.

Die Passende Rolle dazu wäre die https://www.angelsport.de/shimano-baitrunner-st-fb-angelrolle_0158989.html . Mit einer 4000er machst du nichts verkehrt.

Bei der Schnur kannst du eigentlich nicht viel verkehrt machen . Such dir was passendes .. um die 0.25 bis 0.30 Mono sollte für den Anfang reichen.
Lieber etwas stabiler für den Anfang. Die Camtec von Balzer nutze ich .

Haken und Posen kann man alle bekannten Marken nehmen. Der Großteil ist da in der Qualität identisch. Ich fahre seit Jahren mit den Camtec von Balzer recht gut. Ich binde auch kaum noch selbst, sondern setze auf die vorgebundenen.

Posen nach belieben. Ich angle sehr gern mit Wagglern, aber da hat jeder seine eigenen Vorlieben.

Denn ganzen Kleinkram würde ich im Laden direkt kaufen. Da kann man Posen etc auch begrabbeln und gucken obs für einen passt. Schnapp dir deinen Kumpel und los gehts.

Als Allroundrute nutze ich z.B. eine Spro Telerute in 300. Dazu ne Rolle von der Hausmarke Axxa von Fishermans Partner. Das Set kam um die 80 Euro und ist für mich echt sehr zufriedenstellend.

Zu den Spinruten sage ich nicht viel. Ich selbst angle mit einer Balzer Zanderschreck in 270cm 10-30 mit einer dazu passenden Spro Rolle, diese Rute ist sehr feinfühlig finde ich. Man merkt sogut wie jeden Grundkontakt. Die Wurfeigenschaften finde ich persönlich auf sehr gut.
Des weiteren Habe ich noch eine Berkley Cherrywood HD in 240cm 15-40. Beides feine aber recht erschwingliche Ruten.
Aber viele andere hier haben da sicher mehr Ahnung als ich.

Danke für die Antwort, die Rute und die Rolle sehen auf jeden Fall vernünftig aus und haben auch gute Bewertungen.
 

Bilch

Otto-Normalangler
Was das Spinnangeln angeht, hätte ich zwei Fragen:
- an was für Gewässer wirst Du angeln: See, Fluss …, Tiefe, Strömung …?
- mit welchen Ködern wirst Du angeln: Typ, Gewicht …?
 

Inni

Active Member
Hi,
also die Shimanorolle ist sicher nicht schlecht, die habe ich auch auf meinen Feederruten. Aber zum Karpfen Angeln würde ich eher in Richtung 5000/6000 gehen. Da hast Du eine größere Spule. Kannst damit weiter werfen, und was für mich eher Thema wäre, da kringelt sich nicht die Schnur so sehr. Bei den 4000er mit dicker Karpfenschnur hast du deutlich mehr Kringel in der Schnur, bzw springen dir die Ringe bei offenen Bügel von der Spule.
Mein Sohn und ich habe die Okuma Longbow. Super Preis/Leistung.
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
Hi,
also die Shimanorolle ist sicher nicht schlecht, die habe ich auch auf meinen Feederruten. Aber zum Karpfen Angeln würde ich eher in Richtung 5000/6000 gehen. Da hast Du eine größere Spule. Kannst damit weiter werfen, und was für mich eher Thema wäre, da kringelt sich nicht die Schnur so sehr. Bei den 4000er mit dicker Karpfenschnur hast du deutlich mehr Kringel in der Schnur, bzw springen dir die Ringe bei offenen Bügel von der Spule.
Mein Sohn und ich habe die Okuma Longbow. Super Preis/Leistung.

Jeeiiin. Als Karpfen- und Anistzangeln meint er bestimmt nicht das Angeln mit Festblei usw. bzw. würde ich dies einem Anfänger auch nicht empfehlen. Gerade das Posenfischen oder leichte Grundangeln mit Einhängebissanzeiger auf Karpfen in Verbindung mit der von @bigpit12 empfohlenen Rute (würde hier die 3,30er mit 50 gr. empfehlen) und Rolle lernt man schnell dazu, egal ob füttern, Anhieb setzen usw. Voraussetzung ist natürlich, dass in dem Gewässer die Durchschnittskarpfen unter 10 Pfund sind und wenig größere.
Die Rute kannst du auch sehr gut zum Ansitzen auf Zander und größere Friedfische einsetzen. Also wenn nicht gerade schon zum Anfang Festbleiangeln auf größere Karpfen ansteht, brauchst du keine Seilwinde als Rolle, ne 4000er Shimano reicht!

Für die Kleinteile wie schon erwähnt:

Kumpel nehmen und ab in den Laden!
Auch die Spinnrute würde ich mir im Laden kaufen, am besten mit Beratung deines Kumpels und dem Angelshop
 

Typ87

Member
Moin

Da du ja auf Shimano zu stehen scheinst wären die folgenden Sachen für einen Einsteiger passend. Ich sage aber gleich, das es genug andere gute Marken gibt.
Balzer, Spro, Sänger, DAM usw usw .. es gibt viele vernünftige Marken. Versteif dich nicht zu sehr auf eine Marke.

Als Friedfischallroundrute ist die https://www.angelsport.de/shimano-vengeance-bx-angelruten_0159457.html recht ordentlich. Mit 300cm bis 330 cm bist du gut aufgestellt.

Die Passende Rolle dazu wäre die https://www.angelsport.de/shimano-baitrunner-st-fb-angelrolle_0158989.html . Mit einer 4000er machst du nichts verkehrt.

Bei der Schnur kannst du eigentlich nicht viel verkehrt machen . Such dir was passendes .. um die 0.25 bis 0.30 Mono sollte für den Anfang reichen.
Lieber etwas stabiler für den Anfang. Die Camtec von Balzer nutze ich .

Haken und Posen kann man alle bekannten Marken nehmen. Der Großteil ist da in der Qualität identisch. Ich fahre seit Jahren mit den Camtec von Balzer recht gut. Ich binde auch kaum noch selbst, sondern setze auf die vorgebundenen.

Posen nach belieben. Ich angle sehr gern mit Wagglern, aber da hat jeder seine eigenen Vorlieben.

Denn ganzen Kleinkram würde ich im Laden direkt kaufen. Da kann man Posen etc auch begrabbeln und gucken obs für einen passt. Schnapp dir deinen Kumpel und los gehts.

Als Allroundrute nutze ich z.B. eine Spro Telerute in 300. Dazu ne Rolle von der Hausmarke Axxa von Fishermans Partner. Das Set kam um die 80 Euro und ist für mich echt sehr zufriedenstellend.

Zu den Spinruten sage ich nicht viel. Ich selbst angle mit einer Balzer Zanderschreck in 270cm 10-30 mit einer dazu passenden Spro Rolle, diese Rute ist sehr feinfühlig finde ich. Man merkt sogut wie jeden Grundkontakt. Die Wurfeigenschaften finde ich persönlich auf sehr gut.
Des weiteren Habe ich noch eine Berkley Cherrywood HD in 240cm 15-40. Beides feine aber recht erschwingliche Ruten.
Aber viele andere hier haben da sicher mehr Ahnung als ich.
Danke für die Antworten!

Kann ich mit dieser Rute und Rolle auch größere Karpfen fangen oderr brauche ich dann anderes Zubehör?

@hecht99
Für was steht die
"50 gramm" Angabe in deinem Post?

@Bilch
Zum Thema Spinnangeln:
Ich möchte erstmal definitiv an Seen angeln,
wie tief die dann sind weiß ich nicht? da ich mir noch kein Gewässer rausgesucht habe.
Mit der Spinnrute/Rolle sollte ich möglichst viel abdecken können sprich hauptsächlich (große) Hechte, Zander etc Raubfische eben.
Was könnt ihr mir hierfür von Shimano empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
Die Wurfgewichtsangabe!

Was man fangen kann und was sinnvoller Art und Weise gefangen wird sind halt zwei paar Schuhe. Fütter uns mal mit Angaben zu deinen Gewässern und zu den erwarteten Fischgrößen (wenn du die nicht weißt kannst ja deinen Kumpel mal fragen), dann können wir dir besser weiterhelfen...
Als kleinen Tipp nebenbei: Lerne das Gehen vor dem Laufen und nicht umgekehrt!
 

bigpit12

Leipziger
Jeeiiin. Als Karpfen- und Anistzangeln meint er bestimmt nicht das Angeln mit Festblei usw. bzw. würde ich dies einem Anfänger auch nicht empfehlen. Gerade das Posenfischen oder leichte Grundangeln mit Einhängebissanzeiger auf Karpfen in Verbindung mit der von @bigpit12 empfohlenen Rute (würde hier die 3,30er mit 50 gr. empfehlen) und Rolle lernt man schnell dazu, egal ob füttern, Anhieb setzen usw. Voraussetzung ist natürlich, dass in dem Gewässer die Durchschnittskarpfen unter 10 Pfund sind und wenig größere.
Die Rute kannst du auch sehr gut zum Ansitzen auf Zander und größere Friedfische einsetzen. Also wenn nicht gerade schon zum Anfang Festbleiangeln auf größere Karpfen ansteht, brauchst du keine Seilwinde als Rolle, ne 4000er Shimano reicht!

Für die Kleinteile wie schon erwähnt:

Kumpel nehmen und ab in den Laden!
Auch die Spinnrute würde ich mir im Laden kaufen, am besten mit Beratung deines Kumpels und dem Angelshop


@hecht99 genau das war mein Gedanke. Die vorgeschlagene Rute und Rolle eignen sich eben zum Allroundangeln. Man kann damit prima auch mittlere bis größere Friedfische landen. Oder auch mal mit Köfi auf Ansitz. Deckt also erstmal Anfangs einen Großteil ab. Man sollte sich zu Beginn reinfuchsen und nicht gleich auf den Big-Fisch versteifen. Es werden viele kleine kommen, bevor der große erhoffte kommt.
Will man direkt auf die großen Karpfen, so sollte man sich gleich stabileres Gerät kaufen.
 

Inni

Active Member
Guckt mal was ich in meinem Text meinte:

und was für mich eher Thema wäre, da kringelt sich nicht die Schnur so sehr.

Eine 0.23er Schnur habe ich auch auf den 4000er Baitrunner. Das ist OK. 0.30er oder 0.35er würde ich dann da aber nicht mehr drauf machen.
Und ob ich mit einer 0.23er und KöFi auf Ansitz sitze - glaube kaum.
Aber das ist meine pers Erfahrung mit meinen Schnüren.
 

Typ87

Member
Die Wurfgewichtsangabe!

Was man fangen kann und was sinnvoller Art und Weise gefangen wird sind halt zwei paar Schuhe. Fütter uns mal mit Angaben zu deinen Gewässern und zu den erwarteten Fischgrößen (wenn du die nicht weißt kannst ja deinen Kumpel mal fragen), dann können wir dir besser weiterhelfen...
Als kleinen Tipp nebenbei: Lerne das Gehen vor dem Laufen und nicht umgekehrt!

Weder kenne ich die Gewässer noch die erwartenden Fischgrößen.
Ich kann da keine genauen Angaben machen.
Ich möchte wie gesagt mit einer Rute Vom Ufer am See Ansitzangeln auf Zierfische Karpfen und sowas machen.
Mit der Spinnrute möchte ich auf Hechte, Zander etc

https://www.angelsport.de/shimano-vengeance-bx-angelruten_0159457.html

ist leider in der Größe bzw in kaum einer Größe auf Lager und die Lieferung dauert 3 Monate+, das geht nicht

Kennt ihr noch einen anderen Shop welche diese Rute in 3,30 Meter hat?Ich finde keinen.

Empfehlungen für die Spinnrute währen noch klasse.

Ist die DAM Nonoflex gut?
 
Zuletzt bearbeitet:

Snâsh

Well-Known Member
In welcher Region gehst du denn angeln. Ich glaube bei deinen Fragen kommt vielleicht jemand mal aus dem Board vorbei, bringt sein Zeug mit. Ihr angelt gemeinsam und dabei kann man wirklich viel labern, erklären etc. Ich denke das wäre das einfachste. Hier schreibt man sich ansonsten ja die Finger blutig!
 

Typ87

Member
Ich wohne und komme aus Ulm, hier möchte ich auch anfangs angeln gehen.

Es ist eigentlich gar nicht schwer :)

Ein Post mit 2 Links für Rute/Rolle und Erklärung würde mir zb sehr helfen :)
 

Inni

Active Member
Hi,
mein Kollege, welcher auch diese Jahr angefangen hatte, hatte eine "Spro 3 Kraft" für solche Dinge auf dem Schirm, bis er sich dann doch für eine Chub Outcast geworden ist.
Ich kann zu der Rute nichts sagen, das ist aber das, was er recherchiert hatte. Da müsstest Du mal gucken nach Länge & Wurfgewicht.
 

Bilch

Otto-Normalangler
Mit der Spinnrute möchte ich auf Hechte, Zander etc

Da Du es auch auf Zander abgesehen hast, nehme ich an, dass Du vor allem mit Gufis probieren wills. Du brauchst also eine schnelle Rute mit Spitzenaktion und genügend Rückgrat. Bis 50 Euro kann ich Dir nur eine Shimano Spinnrute empfehlen und zwar die Vengeance BX Shad.

Für das Angeln vom Ufer empfehle ich die 2,70 m Variante mit 20-50 g WG. Mit der kannst Du mit GuFis 7,5 - 15 cm und Jigköpfen 7 - 20 g angeln. Die 10-50 g Variante wäre auch o.k.
https://www.angelplatz.de/shimano-vengeance-bx-spg-shad-270-h--ao2250 Du darfst sie aber nicht mit der „normalen“ Vengeance BX spin (in Deinem Link) oder Vengeance BX Sea Bass verwechseln.

Bei den Rollen würde ich mich für Shimano Sahara oder Nasci in 4000er Größe entscheiden
https://www.angelplatz.de/shimano-sahara-4000-fi--ro0521
https://www.angelplatz.de/shimano-nasci-4000-fb--ro0455

Ich rate Dir aber in ein Angelgeschäft zu gehen und sich beraten lassen. Und auch die Rute in die Hand nehmen, sie testen und dann ein paar Roller draufschrauben um zu sehen mit welcher sie am besten ausbalanciert ist.

Dan brauchst aber noch:
- Geflochtene Schnur: kannst bei Shimano bleiben und die Power Pro nehmen. Meinungen über Power Pro sind sehr verschieden. Selber habe ich sie noch nie gefischt, habe aber einen Freund, der schwört auf diese Schnur. Du brauchst eine Schnur mit einer Tragkraft von cca. 10 kg.
https://www.angelplatz.de/power-pro-pp-135m-0-15mm-9kg-yellow--so0326
https://www.angelplatz.de/shimano-kairiki-pe-0-15mm-steelgray9-0kg-150m--so0232

- Stahlvorfächer beim Hechtgefahr: ein paar Stück
- Wenn es kein Hechtgefahr gibt, dann Fluorocarbon für den Vorfach und Snaps für leichteren Köderwechsel.
- Gummifische: zum Start kannst Du nur eine Größe nehmen, 10 oder 12 cm, verschiedene Farben (ein paar in Naturfarben, eine paar helle und dunkle, und ein paar in Schockfarben)
- Jighaken: 3/0 für 10 bzw. 4/0 für 12 cm GuFis.
 

Minimax

Well-Known Member
Hallo Typ87,
schön das Du dich angemeldet und vorgestellt hast, willkommen an Board und viel Spass beim Stöbern und Posten.

ich habe vor einer Woche die Fischerprüfung bestanden und möchte jetzt mit dem Angeln loslegen.
(...)
weshalb ich auch mit einem
Freund welcher schon seit Jahrzehnten angelt beim ersten Mal mitgehen werde.
Er wird mir da viel zeigen und erklären.
(...)

In dieser luxuriösen Position würde ich mir garnicht den Kopf über Angelzeugs zerbrechen, sondern erstmal mit dem Freund
paarmal angeln. Er kennt die Gewässer bei Euch, die Zielfische und die Anforderungen, und hat vermutlich genau darauf ausgelegtes
Zeugs. Ich wette, er wird dir gern behilflich sein, und du kannst natürlich Deine Ausrüstung nach seinem Beispiel/Rat modellieren,
genau wie weiter oben bereits geraten wurde.

Wenn aber natürlich das Problem unter den Nägeln brennt, und Du Dich möglicherweise auch mit Nicht-Shimano Ausrüstung
zufrieden geben könntest:

Ich habe es mir so vorgestellt das ich mir erstmal eine normale Ansitzangel hole
mit der ich auf Zierfische [sic! M.M.] Karpfen etc gehen kann, sprich eine Angel
mit der ich vom Ufer aus fische und möglichst viel an verschiedenen Fischarten abdecken kann.
Außerdem möchte ich eine Angel zum Spinnfischen auf Hecht, Zander etc haben (...)
Ich habe mir vorgestellt für diese Erstaustattung bis zu 500€ auszugeben.

Dann hol´ Dir doch einfach für den ersten Zweck das FISCH & FANG Edition: Matze Koch Set “Ansitzwunder” für ca. 200,-
und für den zweiten das FISCH & FANG Edition: Matze Koch Set "Spinnwunder" für ca 200,-

Beide umreissen Die von Dir genannten Einsatzbereiche (also Alles) genau, und zwar immer und überall, du hast jeweils 1 RuteRolleSchnur Combo und passende Kleinteile,
Vorfächer, Köder und Montagezubehör. Dann hast Du noch 100 Euro für Rutenhalter, Rucksack, Futteral, dies und das und eine Dose Würmer.
Wie wär´s?

Minimax
 

Typ87

Member
Danke für den Vorschlag @Minimax
Aber ich bin ein Typ der sich gerne gut (online) informiert bevor er irgendwas kauft.
Wenn ich jetzt in den Laden gehe kann der Verkäufer mir theoretisch sonstwas erzählen
und man wird unbewusst auch etwas voreilig kaufen.
Dies möchte ich vermeiden.

Ok dann gehe ich mal auf eure Empfehlungen ein,
zu erst nur die Rute und Rolle.

Ansitzangeln:

Vorschlag von @bigpit12

Rute:

Shimano Vengeance BX Spinning

https://www.ebay.de/itm/Shimano-Ven...1d9f57049:m:mjPcwVnzd7Am-fnwz0mrrpQ:rk:3:pf:0

Hier irritiert mich das "Spinning" im Namen, das ist doch die gleiche Rute wie von bigpit12 vorgeschlagen?

Passt da eine Größe von 3,30 Meter oder ist das zu groß?

Welches Wurfgewicht soll ich nehmen 20-50 gramm oder 50-100 gramm?



Rolle:

Shimano Baitrunner ST FB 4000

https://www.ebay.de/itm/Shimano-Bai...1915c7adb:m:mE_FWYim50gGslVqoRtbYCg:rk:1:pf:0


Spinnangeln:

Hier gehe ich auf den Vorschlag von @Bilch ein

Rute:
Shimano Vengeance BX SPG SHAD


https://www.ebay.de/itm/Shimano-Ven...cbb7c4996:m:m1AfHw5ExJ12ALgMhuiWYpw:rk:1:pf:0
2,70 m Variante mit 20-50 g, wie von "Bilch vorgeschlagen".

Kann ich damit auch große Hechte fangen? oder ist die dafür zu schwach?

Rolle dazu:

Shimano Sahara 4000 Fi

https://www.ebay.de/itm/Shimano-Sah...cc2727ed8:m:ma36K85j_JBcQO03oy-cv2w:rk:1:pf:0
 

Forelle74

Well-Known Member
Hallo Typ.
Ich klink mich mal in diese Diskussion ein.
Ich hab alles mitgelesen.
Tips hast du ja schon einige gute bekommen.

Zur 1.combo.
Ob du mit ner Spinne auf Grund und/oder mit Pose fischst ist den Fischen wohl egal.
Ich würde nur darauf achten das es nicht so ein harter Prügel ist, damit hasst du nämlich auf zarter beißende Fische einige Nachteile.
Die Bisserkennung auf Grund geht über die Spitze kaum.
Das könnte man aber mit Einhänge Bissanzeigern wettmachen.
Bei Karpfen die ordentlich anreissen ist die Gefahr des aufschlitzens erheblich größer.
Ich würde zu Max. 50 wg tendieren.
Als Allrounder könntest damit noch kleinere Futterkörbe verwenden.
Posen um die 10 g sind damit auch gut werfbar.
Mit einer Länge ab 3,3 m hast du einen guten Allrounder.
Ich persönlich würde so einen Allrounder nehmen wie die Mitchell Lake Serie zb.
Da gefällt mir die Aktion besser zum Friedfisch Angeln.
Shimano hat sicher auch was ähnliches,ne stärkere Float Rute geht auch gut.
Rolle passt.
Ob Freilauf oder nicht musst du selber entscheiden.
Würde es aber schon empfehlen,vor allem wenn größere Karpfen im Spiel sind.
Dann musst du nicht immer rumdrehen und kannst einmal alles einstellen.

Zum spinnfischen:
Bestimmt bekommst du mit der Rute jeden Hecht raus.
Groß wäre bei mir über einem Meter, die kommen ja ned so häufig vor.
Darfst halt ned eine zu dünne Schnur verwenden.
 

bigpit12

Leipziger
Warum auch immer da Spinning (warscheinlich weil in der Auswahl auch Spinnruten dabei sind) steht, es ist die Rute die ich Anfangs vorschlug.

SVBX33H 3,30 20-50g diese wäre es dann. Die Rolle passt auch.
 
Oben