Klimawandel oder nicht.?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Ihr könnt wählen was ihr wollt - auch die Grünen sind von der Wirtschaft durchwurmt!
Solang Wirtschaftsinteressen unbedingten Vorrang haben, wird mit den Klimaaktivisten Schlitten gefahren....

Ich arbeite gern mit Versinnbildlichung..... Mittermaier spielt das Stuntdouble für G. Thunberg ;)

 

Kochtopf

Chub Niggurath
Ich glaube bei Zeit.de habe ich eine Analyse gelesen - wenn das grüne Programm 1zu1 umgesetzt werden würde, würde sich nicht so viel ändern (ich glaube der Artikel hieß grüner Schein), aber ich traue mich nicht dass zu posten weil es allgemeinpolitisch ist und hier ein angelforum mit sehr humorbefreiten Mods ( :-*) ist
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Ich glaube bei Zeit.de habe ich eine Analyse gelesen - wenn das grüne Programm 1zu1 umgesetzt werden würde, würde sich nicht so viel ändern (ich glaube der Artikel hieß grüner Schein), aber ich traue mich nicht dass zu posten weil es allgemeinpolitisch ist und hier ein angelforum mit sehr humorbefreiten Mods ( :-*) ist
Grüner Schein? Dann war der über den Söder.:laugh
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Alles richtig, nur wähle ich im Zweifel das kleinste Übel.
Ich würd nu gern was von Brösel posten, wo WERNER hypothetisch drei Hundehaufen unterschiedlicher Konsistenz zur Wahl gestellt hat - den man dann essen würde /sollte /müsste.....


Find ich aber grad nicht - Sorry
Die derzeitige Parteienlandschaft stellt sich mir ähnlich dar - im Hinterkopf lauern Opas und Vattas Phrasen...

-Wer nicht wählt, wählt automatisch die CDU
-Wer nicht wählt, wählt derzeit Rechts
-Wer nicht wählt, ist Anarchist

Wat macht er nu, der nicht so dumm ist - einfach "Protest" zu wählen?

Bitte wissenschaftlich antworten - den Stammtischkram kenn ich schon und lehne ihn ab!
 

bastido

Well-Known Member
Die Antwort auf den Klimawandel muss Technik sein und nicht Rückschritt.
Ich sage weder noch. Technischer „Fortschritt“ wird es erstmal nur geben um Märkte zu schaffen und Geld damit zu verdienen. Dies überdeckt allerdings viele Probleme und vor allem die Lösungen. Als Beispiel sei hier die Landwirtschaft genannt, was wird da rumoptimiert. Die Folgen sind kaputte Böden, Artensterben, Landraub und unberechenbare Genmanipulationen wohin man schaut. Das alles ohne, dass wir zu wenig Nahrungsmittel hätten um die Welt zu ernähren und noch viel wichtiger es hungern trotzdem 1 Milliarde Menschen.
Für mich bleibt es ein gesellschaftspolitisches Problem und kein technisches. Die Ressourcen werden eben einfach nicht gerecht genutzt und verteilt sondern für die Mehrung von Privatvermögen ausgebeutet. Mir ist natürlich klar, dass solange Volkswirtschaften miteinander konkurrieren sich dies auch nicht ändern wird aber technischer Fortschritt ist kein Allheilmittel, da gehört einiges mehr dazu.
 

hans albers

rollin rollin rollin
27% würden Grün wählen......67% der Deutschen wollen Frau Merkel als Bundeskanzlerin ......immer mehr arbeiten im Rentenalter weiter weil sie Spass an der Arbeit haben.....usw......

Bin immer noch auf der Suche nach einem von denen ;)
Wenn die 90% Wissenschaftler auch so zustande kommen, dann Gute Nacht :)
toller beitrag und argumentativ voll überzeugend..:whistling
 

bastido

Well-Known Member
Ich würd nu gern was von Brösel posten, wo WERNER hypothetisch drei Hundehaufen unterschiedlicher Konsistenz zur Wahl gestellt hat - den man dann essen würde /sollte /müsste.....


Find ich aber grad nicht - Sorry
Die derzeitige Parteienlandschaft stellt sich mir ähnlich dar - im Hinterkopf lauern Opas und Vattas Phrasen...

-Wer nicht wählt, wählt automatisch die CDU
-Wer nicht wählt, wählt derzeit Rechts
-Wer nicht wählt, ist Anarchist

Wat macht er nu, der nicht so dumm ist - einfach "Protest" zu wählen?

Bitte wissenschaftlich antworten - den Stammtischkram kenn ich schon und lehne ihn ab!
Ick nehme dann lieber die Finger in die Wunde Leger.;)

 

Kochtopf

Chub Niggurath
Ich würd nu gern was von Brösel posten, wo WERNER hypothetisch drei Hundehaufen unterschiedlicher Konsistenz zur Wahl gestellt hat - den man dann essen würde /sollte /müsste.....


Find ich aber grad nicht - Sorry
Die derzeitige Parteienlandschaft stellt sich mir ähnlich dar - im Hinterkopf lauern Opas und Vattas Phrasen...

-Wer nicht wählt, wählt automatisch die CDU
-Wer nicht wählt, wählt derzeit Rechts
-Wer nicht wählt, ist Anarchist

Wat macht er nu, der nicht so dumm ist - einfach "Protest" zu wählen?

Bitte wissenschaftlich antworten - den Stammtischkram kenn ich schon und lehne ihn ab!
Ich habe bei BuTaWa Die PARTEI gewählt. Nicht weil sie so lustig sind sondern weil auch meine linksgrünversifften Freunde mir tierisch auf die Cojones gehen.

SPD? - zu sehr damit beschäftigt sich abzuwickeln und ansonsten einen auf spargrüne zu machen
Die Linke? - Wagenknecht. Da ich genug Verwandtschaft auf Reise im Archipel GULAG hatte sind ihre Stalinismus verharmlosenden Sätze unerträglich für mich
Die Grünen - kochen auch nur mit ganz lauwarmem Wasser (spart Strom!) Ubd ich habe eine starke Abneigung gegen Menschen, die mich ernährungstechnisch bevormunden wollen- und der Rest hat mich auch nicht überzeugt. Aber: lasst uns mit den Jägern zusammen tun und den Laden Waldgrün machen :D
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Ich glaube bei Zeit.de habe ich eine Analyse gelesen - wenn das grüne Programm 1zu1 umgesetzt werden würde, würde sich nicht so viel ändern (ich glaube der Artikel hieß grüner Schein), aber ich traue mich nicht dass zu posten weil es allgemeinpolitisch ist und hier ein angelforum mit sehr humorbefreiten Mods ( :-*) ist
Ich glaube, das der Zulauf zu den grünen das zukünftige Programm verändern wird. Ebenso wie die fff Einfluß darauf haben. Ich bin wahrlich kein langjähriger Grünenwähler, die sind mir eigentlich viel zu wirtschaftsliberal, aber der Umgang nach der Wahl, die Auswertungen und Schlüsse, die gezogen wurden, das waren Offenbarungseide die dort abgeliefert wurden, bestätigten meine Entscheidung.
 

Bertone

Member
Ich würd nu gern was von Brösel posten, wo WERNER hypothetisch drei Hundehaufen unterschiedlicher Konsistenz zur Wahl gestellt hat - den man dann essen würde /sollte /müsste.....


Find ich aber grad nicht - Sorry
Die derzeitige Parteienlandschaft stellt sich mir ähnlich dar - im Hinterkopf lauern Opas und Vattas Phrasen...

-Wer nicht wählt, wählt automatisch die CDU
-Wer nicht wählt, wählt derzeit Rechts
-Wer nicht wählt, ist Anarchist

Wat macht er nu, der nicht so dumm ist - einfach "Protest" zu wählen?

Bitte wissenschaftlich antworten - den Stammtischkram kenn ich schon und lehne ihn ab!
Ha, Werner, das waren Zeiten!

Jup, die Krux, die sich vermutlich nicht wird auflösen lassen, weil wir Teil eines Systems sind, das entsprechend definierter Regeln, auch wenn sie alle noch längst nicht vollständig verstanden und/oder erkannt sind, operiert und eben auch jedes Individuum, Menschenmassen umso mehr, im Verhalten davon bestimmt werden. Wir stehen da nicht 'darüber, insbesondere nicht als Menge, und sind somit nicht in der Lage als Teil des Systems dieses zu kontrollieren. Die Beispiele sind Legion, nur 2 davon:
Beispiel IQ Tests (mag man davon halten was man will): Interessant daran ist, dass die Resultate regelmäßig umso schlechter ausfallen je mehr Individuen diesen Test gemeinsam bearbeiten.
Beispiel Strassenverkehr, wir wissen seit über 25 Jahren, dass der Verkehr nach gasdynamischen und quantenthermodynamischen Gesetzen abläuft, hat mit dem Individualverhalten absolut nichts zu tun - die Ulmer Physiker waren die ersten mit ihren Untersuchungen zum Verkehr auf der A7, machte ziemliche Wellen und wurde natürlich überprüft und zwischenzeitlich vielfach bestätigt.
Konsequenz ist, der 'Mensch' müsste sich folgt man diesen Erkenntnissen von den Grundlagen seiner puren Existenz entkoppeln, um tatsächlich erfolgversprechend steuernd eingreifen zu können. Geht das überhaupt, ich denke nicht. Möglich? Ja, aber eben sehr unwahrscheinlich. Bliebe als letztes Mittel also nackter Zwang, der ist in der Natur weit verbreitet, nachgerade essentiell, weil jeder Regelmechanismus letztendlich Zwang bedeutet. Oder um auf das Wahlverhalten zurück zu kommen: Komplette Wahlverweigerung, als Weckruf sozusagen. Ist das realistisch - natürlich nicht, Menschenmassen sind viel zu leicht manipulierbar, als dass individuelle Ansätze Resultate hervorbringen könnten.
 

geomujo

Well-Known Member
Kommen wir doch lieber wieder zurück zum eigentlichen Thema - der aktuellen Naturklatastrophe namens Dürre und die Folgen

In Deutschland sieht Klimawandel dann so aus:
https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/apolda-weimarer-land/kein-wasser-ilm-fluss-buchfart-100.html
https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/apolda-weimarer-land/kein-wasser-ilm-fluss-kranichfeld-buchfart-oettern-trocken-100.html
https://www.az-online.de/altmark/kloetze/ohrefische-trockenen-12901030.html
https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/trockenheit-wenn-keine-baechlein-mehr-fliessen
https://www.lr-online.de/lausitz/elsterwerda/wassermangel-bedroht-teichwirtschaften-in-lindena-und-thalberg_aid-44656903

Und ich könnte noch hunderte weitere Links gleichen Kalibers posten. Und einige haben den Schuss wohl immer noch nicht gehört und üben sich in Angst persönlich in Verantwortung genommen zu werden, was z.B. Lebensstil u.Ä. angeht.
Alleine das vierte Bild der Bilderreihe aus Apolda, da kommt man sich wieder wie in diesem Klima-Öko-Sci-Fi Film 'Crash 2030' von 1994 vor. Genau solche Szenarien wurden da, mittels für damalige Verhältnisse aufwendigen Computeranimationen, an die Wand geworfen. Und nun ist es Realität. Ach übrigens - der damalige fiktive Chefankläger, der die politisch Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen wollte war kein geringerer als Ulrich von Heesen ;-)
ab Minute 5:15
Seen verschwinden: 1:34
Waldsterben: 9:19 - tausche 'Hochschwarzwald' gegen 'Harz' und du hast annähernd ein reales Bild in 2019
Das sieht bildhaft dann so aus: https://www.spiegel.de/video/waldsterben-im-harz-borkenkaefer-hat-katastrophale-folgen-video-99028976.html
10:53 Teuteburger Wald -> ersetze gegen 'halb Brandenburg'
11:57 - Das PIK ein schönes Beispiel für zeitlich verzögerte Rückkopplungs- und natürliche Puffermechanismen
13:10 - ersetze 'Rhein' gegen 'Elbe'
13:55 - Schifffahrt auf dem Rhein bricht zusammen https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/article197311739/Rhein-Transportschifffahrt-koennte-erneut-eingestellt-werden.html
15:25 Rekordhitze in Frankreich mit Rationierung von Wasser - Realität in 2019 siehe: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-europa/frankreich-leidet-unter-trockenheit-100.html

Und so weiter und so weiter - n paar Prognosen waren quatsch - vor allem die sozialen Folgen. Da wurde noch ein Volk postuliert, dass sich dagegen wehrt, unter Anderem eben auch mit der Klage gegen die Verantwortlichen. Der Film ist einzeithistorisches Dokument, dass seine eigentliche Bedeutung erst noch entfaltet. Drum ist es so wichtig, sich an solche mitllerweile 25 Jahre alten Dokumente zu erinnern und sie als Mahnmal zu betrachten. Und DANN könnt ihr eure Wahlentscheidung treffen!
 
Zuletzt bearbeitet:

geomujo

Well-Known Member
Um's mal zusammenzufassen: der EU-Staatsanwalt erhebt Anklage nach §26 der europäischen Verfassung - 'Verbrechen gegen die Zukunft'

Okay, ich würd's etwas anders ausdrücken und es auf Umwelt/Klima einschränken - ob auf Technologie oder Kriegsführung auch - das sollen andere berantworten. In jedem Fall fehlt es derzeit an einem effektiven Strafrechtsparagraphen zur Verfolgung von politischen und wirtschaftlichen Verantwortlichkeiten im Sinne des durch den Menschen verursachten klimatischen Wandels.

Erster Schritt wäre müsste also erstmal sein, einen entsprechenden Strafrechtsparagraphen EU-weit zu formulieren. Dann solle er auch rückwirkend seine Wirkung entfalten - es nutzt nichts, wenn damit die eigentlichen Verantwortlichen der Vergangenheit dann unegschoren davonkommen. Es muss dann auch diejenigen treffen, die es zu treffen hat.

Also liebe Fridays-For-Future Aktivisten: Formuliert einen Strafrechtsanpruch der sich gegen EURE Zukunft richtet und klagt sie endlich an :)
 

geomujo

Well-Known Member
Minute 19:45 im Film: Lüchow-Dannenberg
Versteppung 2015 nach jahrelanger Dürre mit Grundwasserspiegelabsenkung - Wasserrationierung - Bewässerungsverbot in der Landwirtschaft
klingt ganz nach 2019 oder war's 2018?
Danach im Film paar Jahre später Versorgungsengpässe durch weltweite Versorgungsstörungen beim Getreide.

Fast alle Prognosen trafen mehr oder weniger 1:1 zu. Wieviel CO2 hat Deutschland seit dem Film emmitiert? jährlich ~ 1000 Mio Tonnen - also eine Gigatonne pro Jahr - 25 Gt CO2 insgesamt seit dem Film. Wieviel darf noch ausgestoßen werden um das 1,5 Grad-Ziel zu erreichen?
1,5 Grad wäre erreicht wenn kumulativ seit der Industrialisierung insgesamt 1300 Gigatonnen CO2 ausgestoßen würden. Aktuell stehen wir bei 634 Gigatonnen. Das wären dann knapp 5 Prozent am CO2 Gesamtvolumen für das alleine Deutschland seit dem Film verantwortlich ist. Ein Großteil der Amtszeit fällt auf welche verantwortliche Person zurück?!

Schluss mit dem Gefasel - hier müssen eindeutig welche in den Knast! :)
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Kälte Sonne veröffentlicht einen Beitrag von Kälte Sonne, das riecht schon nach einer fundierten Darstellung. Man nehme drei Fakten ein Pfund verdrehte dazu rühre ordentlich um und verteile das Opium unter denen die an Fakten nicht interessiert sind.

Besser liest man in alten Märchen, da ist auch viel fabuliertes enthalten, aber am Ende gibt's wenigstens noch eine Moral aus der Geschichte.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben