Köder 2018

Andal

Teilzeitketzer
AW: Köder 2018

Die Klderfischzupferei (Grundeln) war in der letzten Saison höchst erfolgreich. Allerdings nur mengenmäßig. Leider so gut wie nix größeres.
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
AW: Köder 2018

Für 2018 habe ich mir für die Räuber fest vorgenommen, back to the roots zu gehen und endlich mehr mit aktiv geführten KöFis zu fischen.
Immer wieder angedacht, aus Zeitmangel & Faulheit jedoch immer wieder vertagt.
Bin überzeugt damit größere Überraschungen zu erleben, als mit dem jährlichen Updates der Kunstköder.
Obwohl ich zu etwa 80 Prozent mit Gummi losziehe und von der Stückzahl ein Vielfaches vom Köderfisch fange, muss ich aber eindeutig sagen, dass alle großen Zander (80+) die ich in unseren Baggerseen gefangen habe, außnahmslos auf Köderfisch gebissen haben! 1 auf Dropshot mit Köfi und die anderen auf Pose! (3 mal +80, 2 mal +90). Bei den 70+ hält es sich etwa die Waage.
 

bombe20

Thomasianer
ich habe das jahr genauso angefangen, wie ich im letzten jahr aufgehört habe. 4er mepps in gold. eigentlich wollte ich nur schauen, ob die barsche, die sich letztes jahr so plötzlich und überraschend eingestellt haben, eine folge des heißen sommers waren. ich habe kurz überlegt, ob ich der jahreszeit angemessen den köder kleiner wählen sollte, aber egal. die ersten fünf würfe brachten jedes mal einen fisch hervor. daher werde ich wohl dieses jahr wieder beim klassischen spinnen bleiben und natürlich auch die köder von unserem wichteln ausprobieren.
 

Andal

Teilzeitketzer
Und Andal, war dieser Köder die allesfangende Wollmilchsau die zu Weihnachten frischen Spargel bringt ;)
Wird sich weisen, wenn wir ab dem 01.06., nach der Frühjahrsschonzeit, wieder dürfen. Bisher war alles Wurm- und Pelletbaderei.
 
Oben