Köder aus England

Tino

Active Member
Hallo

Mich interessieren auch andere Köder zum Brandungsangeln,als nur der Wattwurm und eventuell mal nen Tobiasfisch.

In englischen Shops kann man gefrostete Krabben (gehäutete), verschiedene Muscheln und Tintenfische und riesige Wattwürmer kaufen.
Die liefern auch nach Deutschland, nur weiss ich nicht ob die hier auch gefroren ankommen oder ob dann nur Matsche im Paket ist.

Vielleicht weiss ja jemand ob da funktioniert oder hat schon mal dort selbst was bestellt.

Danke für eure Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Hallo Reiner

Da hab ich schon meine Sandaale bestellt.

Mir geht's ja um die weichen Krabben und das andere Zeugs, welches man hier nicht bekommt.
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

http://www.onlinebaitsuk.co.uk/

Dieser soll auch nach Deutschland liefern.
Ich hab jetzt diese 2 Shops angeschrieben,wie sich das liefern nach Deutschland verhält,wegen Schnelligkeit und Verpackung nach Deutschland ,speziell für gefrostete Köder.

Mal sehen was die sagen.
 

44869

Member
AW: Köder aus England

im surfcasting-blog von dirk christiansen gab es dazu mal einen hochinteressanten artikel.
wenn ich mich recht erinnere, kamen die koeder hier in einwandfreiem zustand an.

der unterschied von dem hier erhaeltlichen tintenfisch und dem, was die da hinten als koeder (insbeondere "dirty squid") verkaufen ist der, dass der tintenfisch oft roh und unverarbeitet erhaeltlich ist, was der lockwirkung im wasser doch arg zutraeglich ist.

bin auch an deinen ergebnissen interessiert und freue mich auf dein feedback.

baits'r'us und ammo baits werden in UK foren immer als sehr zuverlaessige shops genannt.
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Ich bleib da auf jeden Fall dran.

Unausgenommenen Tintenfisch bekomme ich auch hier in meinem Grosshandel, aber alles andere eben nicht.

Hast du vielleicht nen Link zu dem Artikel,44869 ?
 

44869

Member
AW: Köder aus England

das blog ist seit einiger zeit offline:

surfcasting-blog.de

falls es mal wieder online ist, kannst du den artikel ganz einfach ueber die suchfunktion finden.

dirk hat frueher auch mal ein surfcasting magazin aufgelegt und per mail versandt; ich meine, dass sich auch hierin der artikel befand.

da sich einige mitstreiter von dirk hier tummeln steigt vllt noch jemand ein, der das entsprechende PDF im zugriff hat.
 

44869

Member
AW: Köder aus England

was uebrigens auch noch eine interessante groesse ist, sind die sich durch die kombinationen verschiedener koeder ergebenden moeglichkeiten, selektiver zu angeln.

dazu weiss ich, dass sie an der suedkueste englands bei dungeness die massenweise auftretenden wittlinge vom haken halten, in dem sie buendel von wattwuermern in tintenfisch einwickeln und dann mit reichlich elastik fixiert auf riesigen pennel rigs fischen.

koennte hierzulande auch eine alternative sein, wenn die nemos einen mal wieder allzusehr plagen ...

bei interesse suche ich mal das youtube video raus, in dem die herstellung und praesentation der vorgenannten koedercocktails gezeigt wird.
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Diese Ködercocktails oder auch BAITWRAPS genannt,hab ich mir schon angeschaut und schon kleinere Cocktails selbst gemacht.

Miesmuschel-Wattwurm oder Wattwurm - Sardine, mit Elasticband eine herrlich zu werfende Sache.

Genau das möchte ich auch mal anbieten,für heimische Verhältnisse übergrosse Köder am Pennel-Rig anzubieten.

1. Grosse Dorsche schwimmen hier auch rum

2. kann man diese Cocktail auch viel länger im Wasser lassen

Soooo

Der erste Shop ( Online Baits.UK ) antwortete mir,dass sie nach Deutschland versenden und es zwischen 3-5 Tagen dauert,dazu waren sie sehr zuversichtlich ,dass alles einwandfrei ankommt,laut ihren Erfahrungen.
Surfcasting.de hat mir auch geantwortet und bestätigte mir ,dass die Köder in einem excellenten Zustand angekommen sind von dem obengenannten Shop.

Der Spass ist nicht billig,wegen Versand und Trockeneis.

Mal schauen wann ich mir die erste Lieferung zukommen lasse.
Möchte vorher noch ein paar Brandungsfreunde fragen,vielleicht möchte der ein oder andere ja was haben.

Werde natürlich weiter berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

daci7

Grobrhetoriker
AW: Köder aus England

Wir bestellen auf der Arbeit regelmäßig von der Insel und auch aus Übersee gefrorene Artikel - sprecht euch auf jeden Fall ab wann und wohin verschickt wird.
Manchmal kommt es besser an geschäftliche Adressen zu versenden, wenn dann wenigstens sichergestellt ist das das Paket angenommen wird.
Bei uns ist es schon öfter vorgekommen, dass Vollpfosten am Mi oder Do verschickt haben und das Trockeneis dann schön übers We auf der Poststelle verdampft ist, weil unsere Rezeption eben Sa nicht besetzt ist ... schon geil wenn dann ein paar tausend € im Eimer sind :) Und bei der Kombination aus Squid & Co und beheizten Poststellen kann ich mir auch was schönes Vortellen :)

PS: Hast du auf Wattwurm-Miesmuschel denn schonmal besser gefangen als auf Wattwurm solo? Ich konnte da bisher bei allen Versuchen absolut keine Verbesserung erkennen ... Und als "Stopper" pack ich mir lieber 'n halben Knieper auf die Hakenspitze, der hält dann doch besser bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Hallo daci

Mein bestes Erlebnis zum Cocktail-Köder war an der West-Mole in Kühlungsborn.

Ich und mein bester Freund und Angelkumpel angelten bei recht ordentliche Brandung, aber das Wasser war schon grenzwertig kalt !!!!!!!!
Er ist auch ein sehr erfahrener Brandungsangeler und weiss was er da macht.

Kurz und gut-ich beköderte Wattwurm und halbgefrorene Miesmuschel und hatte oft nach 1-2 min. nen Biss mit nem schönen Dorsch in angenehmer Grösse.

Mein Angelfreund nüscht.Als ich 6-7 gute maßige Fische hatte ,hatte er grad mal 2.
Da gab ich ihm ein paar Miesmuscheln - rauf auf den Haken und keine 3 min. rumms und nen schöner Dorsch hing dran.

Das ging noch ne ganze Weile ,bis die Muscheln weg waren. dann hielten sich die Bisse in Grenzen,also kein Vergleich zu vorher.


Ich denke einfach,weil es kaum einer probiert,gibts auch kaum Erfahrungswerte.

Genau das will ich für mich herausfinden,denn in Sachen Köder oder Köderkombination , ist bei den hiesigen Brandungsangeln noch jede Menge Luft nach oben.

Ich lasse es mir auch zur Arbeit schicken,denn selbst wenn ich nicht da bin, wissen meine Kollegen das der Kram in den Gefrierschrank muss.
Das beruhigt schon mal sehr und ausserdem verschickt der englische Shop GRUNDSÄTZLICH nur Montags und laut seiner Aussage braucht das Paket 3-5 Tage !!!!!!!!!!!!!!!

Danke für deine Erfahrung,dass man da unbeschwert bestellen kann,was die Kühlung betrifft und das dass Trockeneis ausreicht.

Squit bekomme ich sogar ganz,also NICHT ausgenommen, bei mir im Grossmarkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

anbei der youtube link zum zuvor angesprochenen video

ich fische uebrigens lieber 4/0 bis 6/0 circle hooks als pennel, als die im video gezeigten "J" typ haken
Danke fürs Video.

Wäre schön wenn du näher auf die Hakengrösse und Hakentyp eingehen würdest.
Warum Circle Haken und warum diese Grösse?

Welchen Köder nimmst du, bei welchen Tiefen fischt du das Pennel-Rig???

Wenn du die Hakengrösse der Ködergrösse wegen so wählst, hats klick bei mir gemacht.


Da du wohl schon Erfahrung hast mit solch grossen Ködern,würde ich mich freuen wenn du etwas mehr preisgeben könntest.
Zum Beispiel wie gross ist solch ein Kombiköder wenn er mit Baitelastic gebunden wurde und welche Kombis verwendest du.

Danke schon mal |wavey:
 
Zuletzt bearbeitet:

44869

Member
AW: Köder aus England

also bevor missverstaendnisse aufkommen - ich bin wirklich alles, ausser einem experten ... ;-)

ich kam, angeregt durch einen artikel im zuvor angesprochenen surfcasting magazin, sowie einem grossen, englischen seeangelforum darauf, es mal mit circle hooks zu versuchen.

zielsetzung:

- das verangeln kleiner fische moeglichst gaenzlich zu vermeiden

- das selbsthaken der fische zu optimieren

das alles geht mit den circle hooks recht gut. ich verwende lieber 'zu grosse' haken und fange dadurch 'nen fisch weniger, als untermassige fische zu verangeln.

am ende werden es meistens gamakatsu 'octopus' circle hooks in den groessen 1/0 bis 6/0 bzw die circle hooks von sakuma [sakuma.co.uk] an einem entsprechend kraeftigen stueck amnesia.

koeder sind bei mir meist (sommerangeln auf wolfsbarsch in der nordsee) kombi aus messermuschel und seeringelwurm, ggfs auch in kombination mit schnitten aus frischen fisch. peeler crabs habe ich noch nicht versucht, obwohl das zumindest phasenweise DER wolfsbarschkoeder sein soll.

zu gross koennen die koeder fast nicht sein ... ich habe wittlinge und woelfe gefangen, die in etwa so lang waren, wie der koeder ... und wenn man bedenkt, wie gross die maeluer der dorsche sind ...

meistens mache ich es so, dass ich den koeder cocktail auf der koedernadel montiere und mit elastik abwickle, dann herunterziehe, auf den unteren haken ziehe, dann den oberen haken einziehe und das ganze dann separat auf jedem der haken mit elastik sichere.
fuer mich funktionierte das so sehr gut, wobei ich beim wolfsbarschangeln auch nie sonderlich weit werfen muss, sondern bloss quasi hinter die erste welle.

schau dir mal den youtube channel von "sandman's tackle time" an - er hat viele extrem gute videos und dich sollte besonders "cart bait" interessieren ... ;-)

https://www.youtube.com/user/SandmansTackleTime1/videos

https://www.youtube.com/watch?v=UJDMjWJGfBE

https://www.youtube.com/watch?v=kC2-r6fvAuI

https://www.youtube.com/watch?v=evB8TnZeAEM

http://www.whitbyseaanglers.co.uk/cart-bait

http://www.onlinebaitsuk.co.uk/1Kg-Slab-of-Cart-Bait-272
 
Zuletzt bearbeitet:

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Klasse und vielen Dank Herr namenlos :q

Auch für die Videos !!!!!!!!!!!!!!!!!

Sandmans Tackle #6 hab ich auch schon sehr viel geguckt und diverse andere Videos.#6

Diese Videos haben auch angefixt neue Köderwege zu gehen.
 
Oben