Köder aus England

Greenmile1

Member
AW: Köder aus England

wie war den der ganze ablauf vom bestellen bis liefern ?
und´w welche küder hast du genau gehabt
bist du zufrieden mit der ware
danke für deine antworten im vor aus lg
 

44869

Member
AW: Köder aus England

das liest sich doch prima.

danke fd bericht und die fotos.

"sardine-miesmuschel" ist doch auch ne neue sorte von ben & jerry's, oder?
 

hans albers

rollin rollin rollin
AW: Köder aus England

danke für die fotos

sieht ja "legger" aus, die auswahl....

leider kannte ich das mit dem mond auch von ner woche voher,
plus ententeich.

zwei mal bis 23.00 geangelt
bisse: 2 kleine flundern...:(
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Aus England kam bisher nur die zwei Lockstoffe und die eingelegten Konservierten Lugworms.

Sardine und Miesmuscheln und auch die kleinen Tintenfisch bekomme ich hier im Großmarkt.

Sandaale kamen von einem deutschen Internetshop

Ich werde das auf jeden Fall weiter machen und zum Herbst bestelle ich gehäutete Krabben und die Lugworms aus England
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Der Dirk Christian vom surf Casting blog bestellt schon seit einiger Zeit in England und hat nur positive Erfahrungen gemacht.
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Tz Terraristik heisst der Shop, glaub ich.

Gib mal Sandaale ein, da findest die Seite schon
 

daci7

Grobrhetoriker
AW: Köder aus England

Astrein, sieht doch richtig appetitlich aus dein Ködertisch!
Bin gespannt auf erste Tests bei guten Bedingungen. Ich werd in der nächsten Wcohe das erste mal in diesem Jahr in die Brandung kommen ... mal schauen ob es was zu melden gibt.
Grüße,
David
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Ich will versuchen ab Donnerstag frei zu bekommen, dann geht's zur Ostsee und weiter mit den Ködern.

Wo willst du denn hin, daci?
 

daci7

Grobrhetoriker
AW: Köder aus England

Ich werd 'ne Woche Familienurlaub in Prerow machen - tagsüber spazieren und den Lütten bespaßen und Abends entweder von der Seebrücke Prerow auf Platten/Hornfisch/Hering oder an den Weststrand auf Platte/Dorsch.
Ich werd mich wohl auf herkömmliche Köder beschränken ... Watti, Ringler und je nach Verfügbarkeit Tobse - mal sehen.
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Dann viel Spaß und viel Fisch
 

daci7

Grobrhetoriker
AW: Köder aus England

Besten Dank - dir auch so!
... und selbst wenn nichts beißt werd ich eben meine "neuen Gebrauchten" einweihen - Ick freu ma!
:m
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Mit nem bischen Glück komm ich Donnerstag hin.

Da kann ich mit meinen neuen Zweiteilern weiter OTG werfen üben.
 

Ra.T

Member
AW: Köder aus England

Hallo Tino,
bei deinen Köderbildern hängt der Haken in den Baitclips so gelangweilt schräg runter. Ist das nur Zufall, oder liegt das am Foto ?

Kleiner Tipp:
Kennst du die "Gemini SRT Springs" Federn ?
Die sind eine gute Abhilfe dagegen und haben auch noch weitere Vorteile:
- Der Haken mit Köder liegt enger an der Hauptschnur und flattert beim Einwurf weniger rum.
-Beim Auslösen wird der Haken durch die Feder vom Baitclip weggezogen und es entsteht dann auch etwas Abstand zu dem Clip. So kann der Haken dort bei Strömung sich auch nicht versehentlich wieder verklemmen (Auftriebsperlen schützen davor nur bedingt).
- Die Mundschnur des Hakens ist auch sehr viel einfacher zu knoten, da man durch die Feder die Länge nicht so ganz genau einhalten muß.

mfg
Ralf
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Hallo Ralf

Jetzt hab ich es auch gesehen.

Da war der Haken verklemmt.

Ich nehme nähmlich die SRT Federn bei Montagen die für Weite gebaut werden.

Donnerstag fahr ich wieder zur Ostsee , da teste ich weiter.
 

Tino

Active Member
AW: Köder aus England

Das sind Federn , welche unter dem Wirbel der Mundschnur gesetzt werden.
Diese Federn halten die Mundschnur auf Spannung beim Wurf

Google einfach nach SRT Federn , dann weißt du was ich meine
 

44869

Member
AW: Köder aus England

SRT springs braucht man nicht, wenn man unten 2-3 kilo blei in den rutenteilen hat .... damit beschleunig man dermassen, dass man nur noch den ueberschallknall beim werfen hoert, da flattert nix mehr.
 

Ra.T

Member
AW: Köder aus England

SRT springs braucht man nicht, wenn man unten 2-3 kilo blei in den rutenteilen hat .... damit beschleunig man dermassen, dass man nur noch den ueberschallknall beim werfen hoert, da flattert nix mehr.
Hallo 0815 oder 4711 ?
Gerade dann machen die Federn Sinn.
Wenn der Köder dem vollen Luftstrom oder Luftreibung ausgesetzt wäre, würde dieser sonst bei der Beschleunigung anfangen zu braten und es kämen nur noch "frittierte Wurmsticks" im Wasser an.
Beim Einschlag ins Wasser sieht man dann eine Dampffontäne und weiß, dies war wohl etwas zu heiß. :m
mfg
Ralf
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Köder aus England

Moin Tino,

hast du mittlerweile Erfahrungen sammeln können? Was hast du bestellt? War es fängig?

Ich werde nach jahrelanger Abstinenz wieder in der Brandung angreifen und bin sehr an Alternativen zum Wattwürmer und Ringelwurm interessiert.
 
Oben