Korda Subline -Schnurfrage ?

F

fxschmxxstxrp

Guest
Hallo

Bei der 0,40 steht : Oft unterschätzt: 0,40mm/15lb reißt erst bei 22lbs

Hält jetzt die 0,40 mehr wie die 0,43 ?


Irgend wie blicke ich da jetzt nicht ganz durch
 

hirschkaefer

Active Member
AW: Korda Subline -Schnurfrage ?

Hallo

Bei der 0,40 steht : Oft unterschätzt: 0,40mm/15lb reißt erst bei 22lbs

Hält jetzt die 0,40 mehr wie die 0,43 ?


Irgend wie blicke ich da jetzt nicht ganz durch
warum?
0,40....15 lb
0,43....20 lb

Soweit ich es in Erinnerung habe, wird die Knotenfestigkeit angegeben und nicht, wann die Schnur wirklich reißt.
 
F

fxschmxxstxrp

Guest
AW: Korda Subline -Schnurfrage ?

Der Spruch "reißt bei ... steht auf der Korda Website
 

AllroundhunterKib

Biattactics.com
Ich glaube die Rechnung muss man weiter machen. Also eine 0,43 hält dann auch entsprechend mehr wie auf der Packung steht.

0,43 wäre mir Persönlich zu stark, aber man sollte auch beachten das eine 0,43 ein bisschen mehr abriebfestigkeit besitzt wie eine 0,40.


Wobei ich die Schnur eh nicht für Gewässer mit vielen hindernissen empfehlen würde. Ich fische die Schnur auch, allerdings in Gewässern mit wenig Kraut und Hindernissen also reicht da bei mir Problemlos eine 0,35.
 
F

fxschmxxstxrp

Guest
AW: Korda Subline -Schnurfrage ?

Aber so wie ich gehört habe ist die Touchdown die neuer wie die Subline ,hat ein besseres Sinkverhalten und noch weniger Dehnung oder ?
 

heu20

Member
AW: Korda Subline -Schnurfrage ?

Servus

Die Erklärung ist ganz einfach: Die 15lb sind die garantierte Tragkraft der Schnur! Aber meist hält sie mehr, daher der Hinweis auf die 22lb. Aber schreiben sie 22lb und sie hält dann nachweislich regelmäßig weniger ist es Betrug / Täuschung / Irreführung oder wie auch immer das dann genau juristisch zu bezeichnen ist.

Vergleich es mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (welches die meisten hier in D nicht verstehen...): Die Wurst ist mindestens bis zu dem angegeben Datum haltbar. Ist aber normal noch länger gut.

TL
Jan
 

Surf

Member
AW: Korda Subline -Schnurfrage ?

wie ich gehört habe ist die Touchdown die neuer wie die Subline ,hat ein besseres Sinkverhalten und noch weniger Dehnung oder ?
Klar sagen die das ;-) Wie die Schnur sinkt beeinflusst du aber meisten selbst (regelmäßig enfetten, das richtige Verhalten nach dem Wurf) Hab Subline und kann nicht klagen, meine Kollegen mit der Touchdown auch nicht, sind top Schnüre. Was die Dehung betrifft: wenn du keine willst dann kauf Geflecht. Dann musst du dich nicht auf Versprechungen verlassen und kannst dir sicher sein.
 

Revilo62

Active Member
AW: Korda Subline -Schnurfrage ?

Klar sagen die das ;-) Wie die Schnur sinkt beeinflusst du aber meisten selbst (regelmäßig enfetten, das richtige Verhalten nach dem Wurf) Hab Subline und kann nicht klagen, meine Kollegen mit der Touchdown auch nicht, sind top Schnüre. Was die Dehung betrifft: wenn du keine willst dann kauf Geflecht. Dann musst du dich nicht auf Versprechungen verlassen und kannst dir sicher sein.
Die Versprechungen fangen dann aber an ganz anderen Stellen an und bleiben es meist auch.
Leider sind in Deutschland die linearen Tragkräfte relevant, in UK oder USA wird die Nassknotenfestigkeit bevorzugt, weil auch aus meiner Sicht realere Werte, daraus könnte sich auch die Angabe mit den 23lbs bei einer 15lb Subline ergeben.
Die Frage, die sich mir stellt ist, wie lange sucht man denn nach einer Schnur, seit mind. 3 Monaten geistern diese Anfragen vom "Fischmeister" durchs Forum |uhoh:

Tight Lines aus Berlin :vik:

 

hirschkaefer

Active Member
AW: Korda Subline -Schnurfrage ?


Die Frage, die sich mir stellt ist, wie lange sucht man denn nach einer Schnur, seit mind. 3 Monaten geistern diese Anfragen vom "Fischmeister" durchs Forum |uhoh:



Zumal du die nach Dauereinsatz meistens nach nem Jahr wechselst. Wenn die scheixxe war, nimmt man halt ne andere. Aber Korda gehört wohl, unabhängig davon ob man sie fischt oder nicht, wohl zu den besseren monofilen.
 
F

fxschmxxstxrp

Guest
Die Versprechungen fangen dann aber an ganz anderen Stellen an und bleiben es meist auch.
Leider sind in Deutschland die linearen Tragkräfte relevant, in UK oder USA wird die Nassknotenfestigkeit bevorzugt, weil auch aus meiner Sicht realere Werte, daraus könnte sich auch die Angabe mit den 23lbs bei einer 15lb Subline ergeben.
Die Frage, die sich mir stellt ist, wie lange sucht man denn nach einer Schnur, seit mind. 3 Monaten geistern diese Anfragen vom "Fischmeister" durchs Forum |uhoh:

Tight Lines aus Berlin :vik:

Mann hat halt im Winter Zeit drüber nachzudenken .
So ne Schnur kostet natürlich auch Geld
 
AW: Korda Subline -Schnurfrage ?

Also ich fische sowohl die Subline als auch die Touchdown als 43ger.
Ich kann mich bei beiden nicht beklagen, wobei ich finde, dass bei der Touchdown der Grundkontakt wirklich etwas besser ist (fische oft nur auf kurze Distanz, finde man merkt aber trotzdem, oder grade deshalb einen Unterschied). Die Dicke bevorzuge ich wegen dem Sinkverhalten und der Abriebfestigkeit.

Werde die Subline deshalb nicht runter machen aber wenn es soweit ist, die Touchdown in der 2ten Farbe auch als 43ger drauf machen.

Zur Dicke habe ich keine genauen Messwerte aber wie schon andere sagen wird die 43ger auch mehr als 20lbs tragen und weiterhin mehr als die 40ger.

Probleme wirst du mit der 43ger nicht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben