Pressemeldung
Zuchtlachse.JPG

Lachse sind immer wieder Thema, wenn es um Zuchten oder natürliche Vorkommen geht (Beispielfoto pixabay)

Anfang Mai entkamen 8.000 ausgewachsene Zuchtlachse aus einer Anlage in der Gemeinde Hitra an der Mündung des Trondheimfjords. Die Lachse waren schlachtreif, was bedeutet, dass im schlimmsten Fall ein erheblicher Teil mit den Wildlachsen ablaichen könnte. Die entkommenen Fische trugen außerdem mehrere Krankheiten in sich, die auf die Wildlachsbestände übergreifen können. Zum Beispiel schwere infektiöse bakterielle Nierenerkrankung (BKD). Dabei handelt es sich um eine schwerwiegende ansteckende und meldepflichtige Krankheit, die erhebliche Folgen für die Gesundheit und das Wohlergehen sowohl von Wild- als auch von Zuchtlachsen haben kann. Sie wird vom weiblichen Fisch auf die abgelegten Eier und damit auch auf die Nachkommen übertragen. Sie kann aber auch von Fisch zu Fisch übertragen werden. NINA (Norwegian Institute for Nature
Research) überwacht den Lachszufluss in den Trondheimfjord seit 2013. Die Überwachungsstation in Agdenes ist wichtig, um einen Überblick über die Anzahl der Zuchtlachse zu erhalten und entkommene Fische zu fangen. Bislang wurden mehr als 250 Zuchtlachse entnommen, getötet und zur Probenahme eingesandt. „Es ist wichtig herauszufinden, ob alle Fische aus dem Ausbruch in Reitholmen stammen und wie viele der Fische mit der schweren Krankheit BKD infiziert sind“, sagt Tor Næsje vom NINA und fügt zu: „Zum Wohle der Wildfische hoffen wir, dass nur wenige der entkommenen Fische mit der schweren Krankheit BKD infiziert waren.“
Internet: www.nina.no
 
ja was sonst?, die schneidet man doch raus
Eigentlich rege ich mich über diese Widerlichkeiten kaum noch auf, bzw. als einkommensschwacher Billigeinkäufer weiß ich halt: 'You get what you pay for" Hab halt kaum eine Wahl.
Aber die absichtliche Haltung und Vermarktung Kranker Tieren, und das kalkulierte Risiko für Verbraucher und Umwelt -und das diese Praxis erst durch einen Unfall publik wird- ist nochmal eine richtige Kirsche auf dem riesigen Scheixxe-Eisbecher den die Lachsproduktion darstellt.

Aber na gut, jetzt geh ich erstmal zum Kaufmannsladen, um mir da eine Packung gut und günstig Räucherlachs für meinen Ja-Toast zu holen...
Mjammjam,
Minimax
 
Eigentlich rege ich mich über diese Widerlichkeiten kaum noch auf, bzw. als einkommensschwacher Billigeinkäufer weiß ich halt: 'You get what you pay for" Hab halt kaum eine Wahl.
Aber die absichtliche Haltung und Vermarktung Kranker Tieren, und das kalkulierte Risiko für Verbraucher und Umwelt -und das diese Praxis erst durch einen Unfall publik wird- ist nochmal eine richtige Kirsche auf dem riesigen Scheixxe-Eisbecher den die Lachsproduktion darstellt.

Aber na gut, jetzt geh ich erstmal zum Kaufmannsladen, um mir da eine Packung gut und günstig Räucherlachs für meinen Ja-Toast zu holen...
Mjammjam,
Minimax
Wenn Du ei nen Fisch fängst, guckste die Organe an. Und dann?
 
Oben