Kuriose Fänge im Forellensee

dieter.21

New Member
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Ich hatte mal am Forellensee beim einholen auf einmal was Schweres dran, es hat nur leichte Kopfstöße gemacht... Aber war wie gesagt schwer, dann hab ich etwas doller gezogen und ab :(... Aber ich hab ein Spiro Vorfach gefangen, ich konnte dem Fisch wenigstens vom Haken erlösen :) Ich weiss aber nicht was das für ein Fisch gewesen sein könnte...

Oder einmal an der Elbe mit Köderfisch auf Zander, es war grad Niedrigwasser und eine Möwe nimmt sich den KöFi und fliegt weg... Natürlich wusste ich das nicht, der Bissanzeiger meldete sich und ich schlag an... Dann musste ich erstmal realisieren das der Schnurbogen nach oben in die Luft geht, noch völlig vewirrt klatsch ein köderfisch neben mir auf dem Boden :p
 
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Hallo waren ja schon geile dinger bei meine waren nicht am Forellenteichaber trotzdem kurios:

1:beim grundangeln mit Tauwurm ewig kein biss mehr wollt gucken was los ist beim einholen voll das schlagen drin und von links nach rechts und zurück und rotieren der sehne wie beim aal ich dachte nen Mega aal und was kam dann zum vorscheinen eine Alte Bratpfanne #q

2:Mit kleinen Twister und 28er mono auf barsch reihenweise bisse ich hol ein seh dem twister vor mir im wasser kein nachläufer heb ihn raus in dem moment als der köder ca 20cm über wasser und 50 cm von mir entfernt ist kommt plötzlich ein Riesen Hecht um 1m aus dem wasser geschossen greift den twister ich vor schreck fast den halt verloren macht er eine drehung peng weg war er leider #c

3:im letzten herbst mit wobbler auf barsch beim 5 wurf kreiste plötzlich eine möwe über den spot ich stell um auf tiefläufer da sie den Popper attackieren würde!
häng nen squirrel ran werf köder kommt auf und Möwe sofort rann nimmt ihn fliegt weg und lässt mir das teil ins Boot fallen so in der art "den scheiss kannste selber fressen"
 

muddyliz

der auf der Scholle angelt
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Zwar nicht am Forellensee sondern in Hvide Sande:
Es war kurz nach der Wende. Ca. 20 m neben mir steht ein Mann in altertümlicher Kleidung und angelt mit vorsintflutlichem Gerät. Ich hole mal wieder ein, und was habe ich dran, das Schnurende vom Nachbarn samt Blei und Köder, einem Regenwurm. #q Jetzt konnte ich mir denken, wo der Nachbar herkam. Ich durchtrenne mit der brennenden Zigarette das Vorfach des Nachbarn und lasse die Schnur wieder unauffällig ins Wasser gleiten. Nach einer Weile kurbelt der Nachbar ein, schaut dabei immer wieder nach links und rechts, und blickt dann plötzlich entgeistert auf seine Rolle, auf der sich seine gesamte Schnur befindet, von Blei und Köder keine Spur. Das Bild war einfach zum Schießen.
 

Silvio.i

Well-Known Member
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

...Ich durchtrenne mit der brennenden Zigarette das Vorfach des Nachbarn und lasse die Schnur wieder unauffällig ins Wasser gleiten... Das Bild war einfach zum Schießen.
#c#c#c#c#c#c#c

Mal abgesehen, dass man sowas aus rechtlichen und moralischen Gründen nicht machen sollte, ich würde ja sowas nicht ausplaudern.... man trifft sich immer 2 mal im Leben!

Und auch wenn du schon im gesetztem Alter bist, würde ich mal über kollegiales Verhalten in der Angelgemeinschaft nachdenken.

Ich kann dir dazu auch mal eine "kuriose" Geschichte erzählen. Kurzfassung: Mann schneiden Schnur vom Nachbarn auf der Seebrücke durch. Mann lernt fliegen. Von der Seebrücke ins 10°C kalte Ostseewasser. Als die Polizei kam, haben alle Angler erklärt, dass er von allein reingefallen ist!!!
 

Franky D

Active Member
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Zwar nicht am Forellensee sondern in Hvide Sande:
Es war kurz nach der Wende. Ca. 20 m neben mir steht ein Mann in altertümlicher Kleidung und angelt mit vorsintflutlichem Gerät. Ich hole mal wieder ein, und was habe ich dran, das Schnurende vom Nachbarn samt Blei und Köder, einem Regenwurm. #q Jetzt konnte ich mir denken, wo der Nachbar herkam. Ich durchtrenne mit der brennenden Zigarette das Vorfach des Nachbarn und lasse die Schnur wieder unauffällig ins Wasser gleiten. Nach einer Weile kurbelt der Nachbar ein, schaut dabei immer wieder nach links und rechts, und blickt dann plötzlich entgeistert auf seine Rolle, auf der sich seine gesamte Schnur befindet, von Blei und Köder keine Spur. Das Bild war einfach zum Schießen.
#d#d#d#d#d

geht garnicht sowas

da ist den ausfürhungen von silvio.i nichts mehr hinzu zu fügen da braucht man sich nicht wundern wenn man unfreiwilligen schwimmunterricht oder ähnliches erhält.
 

maflomi01

Forellennerfer
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Höhö fällt mir gerade ein ist schon ein paar Jahre her ein paar Plätze weiter Rechts stellt sich so´n Wichtigtuer hin er prahlte mit seiner neuen Rute und Rolle (Hatte laut aussage 500 Flocken gekostet) und als er auswerfen wollte fing er sich selbst genau wie in Comics am Allerwertesten und zwar gleich so doll das erstmal nen Arzt kommen musste , dieser saß ein paar plätze weiter aufgrund der lautsärke saß der haken biss zum anschlag drin
 

balzer

Member
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Einen Sonnenbarsch hatte ich schon an Forellengewässern gefangen. Sieht zwar schön aus, aber schadet der Natur!
 

BeatleB84

"MÖCHTEGERNSTÖRJÄGER"
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Wo schadet denn der Sonnenbarsch bzw. Streifenbarsch der Natur?
 

balzer

Member
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Soweit ich weiß, darf man den Sonnenbarsch nicht mehr einsetzen, da er bei uns nicht heimisch ist! So wurde das bei der Theoriestunden zur angelprüfungen gesagt.
 
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

sonnen barsch war eigentlich als Zier fisch bei uns aus den U S A eingefürt worden und wurde dann ja auch durch nette leute die nicht wussten das er auch geößer wird in dne gewässern ausgesezt also mit dne nicht HEIMISCH das sit eine streitfrage die die Verbände nicht mal unter sich genau klären können also beim sonnenbarsch iste s klar das der nicht heimisch ist genau wie die heiss gehasste chwarzmeer grundel die bei uns im donau - main gebiet zum verfluchen verhanden ist die ist auch nicht heimisch und mus s nach den fang entsorgt werden also seit froh das ihr im hein die fressmaschinen nicht habt
lg schuppi 56





Soweit ich weiß, darf man den Sonnenbarsch nicht mehr einsetzen, da er bei uns nicht heimisch ist! So wurde das bei der Theoriestunden zur angelprüfungen gesagt.
 

phirania

phirania
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

UUpps..?
Was will er uns damit sagen...???
 

Raubwels

Member
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

@ BeatleB94
(Wo schadet denn der Sonnenbarsch bzw. Streifenbarsch der Natur?)
Jeder Neozoen schadet der Natur, da sie einfach nicht hier hin gehören. Einige mehr andere weniger und über die Jahrzehnte findet so meinch eine Art eine Nische im Ökosystem.
Beispiele sind hier z. B. der Regenbogenforelle, der Katzenwels, der Graskarpfen, der Bachsaibling ode aktuell die Schwarzmund-Grundel.:c
 

BeatleB84

"MÖCHTEGERNSTÖRJÄGER"
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Abgeleichte Sonnenbarsch-Populationen sind in unseren Gewässern nicht überlebensfähig! Auch ein Hybridform kann nicht entstehen, da dieser Art dann ebenfalls nicht überlebensfähig ist. Habe mich mit einigen Fischzüchtern in unserer Region unterhalten. Auch diese dürfen in ihre "Forellenteiche" keine mehr einsetzen, was sie sehr schade finden... Aber naja, jedem seins! Wenn sich so manch Fischoberguru mehr mit der Biologie der Tiere befassen würde, wäre alles einfacher!!!
 

phirania

phirania
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Also,bei uns vermehrt sich der sonnenbarsch sehr wohl und richtet richtig schaden an.
Beginnt,damit das er die fischbrut der heimischen fischart dezimiert.
 
A

ayron

Guest
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Also,bei uns vermehrt sich der sonnenbarsch sehr wohl und richtet richtig schaden an.
Beginnt,damit das er die fischbrut der heimischen fischart dezimiert.
Jup ich kenne auch einen See, wo dermaßen viele drin sind.....ich glaube nicht, dass jemand so ein großes Aquarium besitzt:)
 

balzer

Member
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Ja das stimmt. Kommt vielleicht an die Region an. Hier in der Pfalz/Saarland ist es auf jeden Fall so, dass der Sonnenbarsch nicht mehr reingesetzt werden soll. Dieser passt einfach nicht in das Ökosystem und verdrängt andere Fischarten.
 

daci7

Grobrhetoriker
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Wo schadet denn der Sonnenbarsch bzw. Streifenbarsch der Natur?
Sonnen- und Streifenbarsch in einen Topf zu schmeißen ist erstmal gewagt. Und dann diese (ich hoffe doch wohl) Suggestivfrage ;)
Wenn sich so mancher Fischoberguru mit der Biologie der Tiere befassen würde, würden solche Fragen nicht auftauchen. Und ganz bestimmt würde dann auch niemand Sonnen- geschweige denn Streifenbarsche besetzen.
#h
 

Sir_Rock

Member
AW: Kuriose Fänge im Forellensee

Back 2 Topic. Anscheinend ist also der Angeler das Kuriose an einem Angelteich^^
 
Oben