Langeland 2020

SFVNOR

Active Member
Hallo Langeland Fahrer und Die es werden wollen,

Auch wenn die Resonanz in 2019 doch sehr zurück gegangen ist möchte ich den neuen Blog für 2020 eröffnen. Ich hoffe auf konstruktive, kuriose Beiträge und Tips. Wenn jemand meint stänkern zu müssen dann bitte via einer PN und nicht hier. Macht es einfach unter Euch persönlich aus.

Ich wünsche Allen ein erfolgreiches Angeljahr 2020 und Petri Heil,

Stefan
ab4
 

30mike

Member
Moin,
wir sind leider dieses Jahr nicht oben, da lange nicht bekannt war wie sich das Baglimit verhält.
Vielleicht wieder im nächsten Jahr. Alle die jetzt fahren Petri Heil
 

Trophy2002

Member
So Allen auch noch ein gutes neues Fischjahr 2020. Nach paar Jahren Abstinenz von Langeland werden wir gleich Anfang April von Spodsbjerg aus unser Glück versuchen. Freu mich auch schon, da unser Boot ALINE auch einen neuen 175Ps Motor bekommen hat.
 

SFVNOR

Active Member
So Allen auch noch ein gutes neues Fischjahr 2020. Nach paar Jahren Abstinenz von Langeland werden wir gleich Anfang April von Spodsbjerg aus unser Glück versuchen. Freu mich auch schon, da unser Boot ALINE auch einen neuen 175Ps Motor bekommen hat.
@Trophy2002
Viel Erfolg beim Fliegen mit dem neuen Motor smile01 und Petri Heil trotz des neuen Baglimits von 5 Dorschen pro Person und Tag.
Gruß, Stefan
 

Zanderman

Member
Moin moin,
Euch allen auch einen guten Start ins neue Jahr.-
Das Baglimit ist doch garnicht so schlecht, lange Zeit sah es so aus als würde es noch viel schlimmer kommen müssen.
Wenn Alle einfach mal öfter ein Fischchen releasen würden und nur ordentliche Küchendorsche eintüten würden wäre allen Seiten auf Dauer geholfen.
Das Schonmass ist doch ein Witz wenn man jeden gerade "maßigen" Fisch in Relation zum geschnittenen Filet betrachtet. Unser persönliches Schonmaß liegt bei 50 cm und auch nur wenn er gut genährt ist ...und natürlich kommt es dann vor das wir uns verzockt haben und das Baglimit garnicht erreichen.Das betrachten wir dann eben sportlich und freuen uns über den hoffentlich trotzdem schönen Tag auf dem Wasser anstatt um 11:00 schon in der Hütte die gefühlten 500 gr Filet von den "Baglimitdorschen" zu vakuumieren.
Und wenn (freiwillig) mehr Angler etwas umdenken würden dann wäre auch die Option auf größere Baglimits irgendwann wieder möglich, das haben wir ja gerade im letzten Jahr erlebt. Nur dies braucht halt eine gewisse Zeit, uns geht es noch relativ gut, in der östlichen Ostsee sieht es viel schlimmer aus um die Bestände.
 

esox02

Well-Known Member
Moin moin,
Euch allen auch einen guten Start ins neue Jahr.-
Das Baglimit ist doch garnicht so schlecht, lange Zeit sah es so aus als würde es noch viel schlimmer kommen müssen.
Wenn Alle einfach mal öfter ein Fischchen releasen würden und nur ordentliche Küchendorsche eintüten würden wäre allen Seiten auf Dauer geholfen.
Das Schonmass ist doch ein Witz wenn man jeden gerade "maßigen" Fisch in Relation zum geschnittenen Filet betrachtet. Unser persönliches Schonmaß liegt bei 50 cm und auch nur wenn er gut genährt ist ...und natürlich kommt es dann vor das wir uns verzockt haben und das Baglimit garnicht erreichen.Das betrachten wir dann eben sportlich und freuen uns über den hoffentlich trotzdem schönen Tag auf dem Wasser anstatt um 11:00 schon in der Hütte die gefühlten 500 gr Filet von den "Baglimitdorschen" zu vakuumieren.
Und wenn (freiwillig) mehr Angler etwas umdenken würden dann wäre auch die Option auf größere Baglimits irgendwann wieder möglich, das haben wir ja gerade im letzten Jahr erlebt. Nur dies braucht halt eine gewisse Zeit, uns geht es noch relativ gut, in der östlichen Ostsee sieht es viel schlimmer aus um die Bestände.
ja im prinziep hast du recht aber wie immer wird das Pferd von hinten aufgezäumt....es sollten die berufsfischer 2 jahre ein generelles fangverbot bekommen und dann erst geht es dem dorsch sowie allen anderen fischen saugut…..für die Familien der Fischer sollte es Ausgleichszahlungen der EU geben und gut ist es...generelles Fabrikschiff Fahrverbot in der Ostsee und das lässt sich leicht überwachen ….die Fischer könnten ja mit boot und handangel selber rausfahren um den fisch dann zu vermarkten so wie vor kanada auf thune gefischt wird da ist die netzstellerei auch verboten worden und der Thun hat sich erholt.
 

Zanderman

Member
@esox02 :
So ist das mit dem "im Prinzip recht haben" :laugh2, viele Wege führen nach Rom...und der von Dir vorgeschlagene sicherlich auch, a b e r :
Kannst Du oder ich direkt etwas bewirken mit Deinem sicherlich guten Vorschlag ? Ich fürchte nein, weil kein "Schwein" das was zu entscheiden hat auf uns 2 Hansel hören würde...Für uns selber entscheiden und um/mitdenken können wir jedoch alle. Wir sind im Durchschnitt 5 - 9 Wochen im Jahr mit unserem Boot auf Langeland und ich kann mich nicht erinnern mal eine Woche erlebt zu haben wo nicht untermassige Dorsche in der Kühltasche oder Maurerbütt verschwunden sind (vor dem Baglimit manchmal Kübelweise)...es sind sicherlich nur die "Wenigsten" die sich so daneben benehmen, und diese nicht nur aus Deutschland sondern oftmals etwas östlicher ursprünglich beheimatet. Allerdings ist mir diese Unsitte bei den dänischen Anglern und auch bei den holländischen Kollegen noch nicht aufgefallen....
Und ganz klar soll jedem Angler sein Fisch gegönnt sein..und wenn ich bloss ne Woche vor Ort bin und die Spots oder richtige Technik nicht kenne dann bin ich natürlich froh wenn ich überhaupt was maßiges in´s Boot bekomme.
Abschliessend, bevor ich hier mit Worten noch gesteinigt werde;), vielleicht noch ein Gedanke für den Hinterkopf: Ich persönlich fahre seit 1973 nach Langeland, in den letzten 20 Jahren bringe ich immer mein Boot mit. Ich bin in den ganzen Jahren genau einmal kontrolliert worden-und zwar im letzten Jahr.-An der deutschen Ostseeküste bin ich auch zweimal im Jahr für eine Woche mit dem Boot.Dort werden wir regelmässig kontrolliert, manchmal 2 mal die Woche (es wurde noch nie was beanstandet und wir sind top ausgerüstet mit Radar / Funk / AIS). Warum wird soviel kontrolliert? Es ist bekannt das Schindluder getrieben wird bezüglich Baglimit und Schonmaß und man will dies unterbinden. Wollen wir das hier demnächst auch auf unserer schönen Insel so erleben? In den dänischen Medien ist bereits mehrfach berichtet worden was bei Kontrollen entdeckt wurde (und auch wie teuer es dann geahndet wird).--Ich bin jedenfalls sehr froh das die Dänen dies noch sehr locker und entspannt sehen und dies kann jeder von uns mit seinem Verhalten als Gast etwas mitsteuern.
 

sandre

Member
Zanderman, esox02,
bin ganz bei euch, allerdings spielen neben dem kommerziellen Fischereidruck die Umweltbedingungen eine tragende Rolle.
Kommt es nicht regelmäßig zu starkem Einstrom sauerstoff,-und salzhaltigem Nordseewassers nützen Verbote allein nicht wirklich viel. Letztmalig kam es wohl 2015 (wenn ich mich richtig erinnere ) zu einem großen Einstrom mit kurzfristiger Verbesserung der Lebens,- und Fortpflanzungsbedingungen, leider werden diese tendenziell immer seltener. Diese Problematik würde ich sogar vordergründig betrachten.

Gruß Ron
 

esox02

Well-Known Member
Zanderman, esox02,
bin ganz bei euch, allerdings spielen neben dem kommerziellen Fischereidruck die Umweltbedingungen eine tragende Rolle.
Kommt es nicht regelmäßig zu starkem Einstrom sauerstoff,-und salzhaltigem Nordseewassers nützen Verbote allein nicht wirklich viel. Letztmalig kam es wohl 2015 (wenn ich mich richtig erinnere ) zu einem großen Einstrom mit kurzfristiger Verbesserung der Lebens,- und Fortpflanzungsbedingungen, leider werden diese tendenziell immer seltener. Diese Problematik würde ich sogar vordergründig betrachten.

Gruß Ron
im letzten oder vorletzten auch starke Einströmung durch die winde die wir hatten.zur entnahme sage ich immer 1000 angler kriegen keinen see leergeangelt ein Fischer mit netze schafft es in 3 jahren……

(bin selber fischereirechtsinhaber auf der berliner und Brandenburger Havel und das zünglein an der waage denn wenn x mein recht hätte würde rund ums jahr geschleppt werden mit netzen) und deswegen bin ich gegen Fabrikschiffe.....
 

mirko.nbg

Member
Es gab schon vor dem Baglimit Zeiten wo Fischjahrgänge fehlten. So etwa 2009, da hatten wir zu dritt in 10 Tagen 21 Dorsche gefangen. Die Jahre zuvor waren da viel besser. Es ging quasi von super Fängen innerhalb von 3 Jahren auf das Resultat von 2009.
Ähnlich ist es jetzt. Es gibt gute und schlechte Jahre. Hier sehe ich aber die Umwelteinflüsse an 1. Stelle, denn die regeln die Fangquoten.

Wir fahren dieses Jahr wieder nach LL. Da wir 2 Wochen fahren sehen wir das entspannt und machen dabei noch Erholungsurlaub, so sind Ausfalltage recht, bzw wenn es keine geben sollte, machen wir welche. Hätten wir nur eine Woche, würde ich nicht fahren.

Sonst allen weiterhin viel Spaß und Freude an diesem schönen Hobby in der schönen Natur am Wasser!
DSCN2992.JPG
 

cocorell

Well-Known Member
Auch von mir noch, auch wenn verspätet, an alle LL-Fans eine frohes, gesundes neues Jahr!

Das mit dem persönlichen Mindestmaß, das Thema hatten wir hier ja bereits schon, finde ich eine tolle Sache. Auch ich/ wir haben die Mindesgröße für Dorsch persönlich angehoben. Zum Baglimit möchte ich nur noch sagen das es heute schon was heißt 5 maßige Dorsche zum Landgang zu überreden.
Anfang Mai geht es bei uns wieder los. Eine Woche Bukkemose, 6 Angler. Wenn wir da dann das Baglimit voll ausschöpfen können würde das 30 maßige Dorsche pro Tag bedeuten! Ob das umsetzbar ist mag ich bezweifeln. Sicherlich es gab bestimmt Jahre in denen das möglich war, aber die Zeiten sind wohl vorbei.
Allerdings konzentrieren wir uns nicht nur auf den Dorsch, sondern gehen auch auf Platte, Hornhecht und wenn alles gut läuft auch auf Makrele!
 

esox02

Well-Known Member
leider erst ab 23.5.
 

mathei

Active Member
bin dieses jahr auch wieder da. aber erst mitte oktober. boot fällt damit aus. von land aus etwas platte oder mefo. besuch am fopu ist auch geplant
 

cocorell

Well-Known Member
Unser LL- Termin ist vom 09.05.2020 - 16.05.2020 Bukkemose und die Quicksilver liegt in Bagenkoop.
Also, sollte einer von Euch zur gleichen Zeit vor Ort sein, einfach mal melden. Wenn Ihr möchtet.
 

cocorell

Well-Known Member
bin dieses jahr auch wieder da. aber erst mitte oktober. boot fällt damit aus. von land aus etwas platte oder mefo. besuch am fopu ist auch geplant
Warum fällt Boot dann aus? Werden im Oktober keine Boote mehr vermietet? Oder glaubst Du das das Wetter dann nicht mehr mitspielt?
Ich Frage deswegen weil ich selber noch nie im Oktober auf der Insel war.
 

Zanderman

Member
Warum fällt Boot dann aus? Werden im Oktober keine Boote mehr vermietet? Oder glaubst Du das das Wetter dann nicht mehr mitspielt?
Ich Frage deswegen weil ich selber noch nie im Oktober auf der Insel war.
Moinsen,
bis Ende Oktober sind bei Nikolaj normalerweise immer Boote zu bekommen. Wir selber haben schon im Oktober im T-Shirt vom Boot aus gefischt, aber genau so gut kann es Dir passieren das Du dir die Winterklamotten wünschst.
 

ole-brumm

New Member
Hallo Langeland Fahrer und Die es werden wollen,

Auch wenn die Resonanz in 2019 doch sehr zurück gegangen ist möchte ich den neuen Blog für 2020 eröffnen. Ich hoffe auf konstruktive, kuriose Beiträge und Tips. Wenn jemand meint stänkern zu müssen dann bitte via einer PN und nicht hier. Macht es einfach unter Euch persönlich aus.

Ich wünsche Allen ein erfolgreiches Angeljahr 2020 und Petri Heil,

Stefan
ab4
Toll geschrieben und es wäre sehr schön wenn es so kommt und sich alle daran halten. Von mir und meiner Familie auch nen verspätetes "Frohes Neues", dicke Fische und ganz besonders tolle Stunden (Sternstunden) auf Langeland. :):cool:angler2
 

ole-brumm

New Member
Wir haben ENDLICH gestern für drei Wochen vom 27.06 bis 18.07.2020 gebucht. Vielleicht dann nochmal eine Woche in den Herbstferien. Vielleicht ist ja der ein oder andere dann auch da.
 

ole-brumm

New Member
Warum fällt Boot dann aus? Werden im Oktober keine Boote mehr vermietet? Oder glaubst Du das das Wetter dann nicht mehr mitspielt?
Ich Frage deswegen weil ich selber noch nie im Oktober auf der Insel war.
Mit dem Wetter kann man ja immer Glück oder halt nicht haben. Ich war bereits mehrfach im Winter da und selbst dann hätte ich mein Boot mit, man braucht nur definitiv etwas dickere Klamotten. ;)
 
Oben