Live vom Wasser - Statusmeldungen

Chief Brolly

Well-Known Member
Petri an alle Schlangenbändiger! Sicher habt ihr euch schon gewundert, warum ich nichts mehr von mir sehen lasse, hatte Bindehautentzündung!

Die Nachtschicht ist jetzt im Bett, nun übernimmt die Frühschicht...
Bin seit 8.30 wieder am Wasser und Wurm geht gar nicht, wegen Grundellplage.... Habe jetzt 1/2 Grundel dran und ein Rotauge, mal schauen, was geht!

Mathias, schon mal an die Anschaffung eines Vakuumierers gedacht?

Hier mein "Outdoor-Kühlschrank, in der grünen Kühlbox ist noch eine kleinere mit tiefgefrorenen Köfis und etwas Verpflegung.
Frischgefangene Beute kann gleich auf Eis gelegt werden und kann bei DEN momentanen Temperaturen nicht verderben!

Bleibe bis Sonntagmorgen...
IMG_20200801_091534.jpg
IMG_20200801_084207.jpg
 

DenizJP

Well-Known Member
PS: hab nun herausgefunden wieso es zu Tüddelü bei meiner Freilaufrolle kam (hatte letztes berichtet):

hatte gestern 2x den Fall, dass der Fisch mit so einem Affenzahn Schnur abgezogen hat, dass die Geflochtene nur so von der Rolle flog und sich verwickelt hat.
 

PirschHirsch

Well-Known Member
muss mir auch noch ne tragbare Kühlbox holen...

nur das Geschleppe ans Wasser ist immer blöd da ich meist alleine bin..
Hole Dir so eine dickere, größere Supermarkt-Transporttasche für Gefrierkost. Da dann mehrere kräftig durchgefrorene Gefrier-Akkus rein.

Ist beim Transport sehr kompakt und taugt gut für kürzere Ansitze bzw. Spinnfisch-Aktionen. Natürlich nicht für Ewig-Sessions.

Alternativ gibt es auch faltbare Kühltaschen fürs Parkgrillen usw.

Die halten mit Kühlakkus auch paar Stunden durch und fassen ebenfalls halbwegs normale Küchenfische (Aal einfach zusammenrollen etc.).

hatte gestern 2x den Fall, dass der Fisch mit so einem Affenzahn Schnur abgezogen hat, dass die Geflochtene nur so von der Rolle flog und sich verwickelt hat.
Da war dann wohl der Freilauf zu leicht eingestellt.
 

Chief Brolly

Well-Known Member
Habe gestern um 22.30 zusammengepackt, nichts ging, weder auf halbe noch auf ganze Grundel!
Der Kanal hatte zudem noch zeitweise recht starke Strömungen, so daß mir viel Pflanzenmaterial in die Schüre trieb...
Auch sah es schwer nach Regen aus.

Wo ich Anfang Juni noch gut mit Wurm gefangen(Aal, Karpfen) und keine Probleme mit Köderfraß durch Grundeln hatte, ist 2 Monate später alles anders...
 

Rheinspezie

Fischender Gentleman
Moin,

war mal wieder Forellenangeln , seit längerer Zeit .

Ich dachte erst, heute ist das so heiß und du hast eh´ nur knapp 3 Stunden Zeit.

Hab dann meine Kleine Tasche geschnappt , eine Posenrute zum Schleppen und eine Rute auf Stand zum Sbiroangeln passiv.

Ich hatte noch ein paar Maden, Caster und nat. Teig... alles im Auto verstaut und ab ins Bergische Land Richtung Much.

Dort angekommen war wenig los und ein mittlerer Teich war ganz frei - weil ich gerne "solo" im Forellenpark angel , zur Entspannung ,

löste ich eine Karte für 20 Teuro und los gings - erstmal den kleinen Forellenkescher aufgeklappt - und dabei übel außen den kleinen Finger gequetscht ,

hat direkt tüchtig geblutet aber ging dann irgendwann wieder :blush

Ich sah schon, dass es schwierig wird , weil einige Fische ganz an der Oberfläche dösten ... bei der Wärme auch kein Wunder. Nach ein paar Schlepprunden mit Teig

zupfte es endlich an der leichten Pose und ich konnte meine erste Forelle keschern :)

Durch die Wärme musste ich mir richtig was einfallen lassen, hatte ja auch nur etwa 2,5 Stunden Angelzeit... aber Fleiß und stellenwechsel wurden immer wieder

mal belohnt .

Bin dann mit 9 schönen Fischen nach Hause , Bild is bischen Bescheiden geworden, aber Beweis ist Beweis :laugh2

Die Regenbogenforellen beißen also noch ...
 

Anhänge

Oben