Mais auf Haarmontage Sinnvoll

memezeffner

New Member
Ist es sinnvoll statt eines Boilies mehere Maiskörner auf ein Haar zu montieren. Habe gehört es soll fängig sein. ;+
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ist sinnvoll. Aber nicht mit weichem Dosenmais, sondern mit gekochten Hartmaiskörnern. Sie halten die Zupferei von Kleinfischen besser aus. Ein zusätzliches, farbiges und auftreibendes Kunstmaiskorn kann auch nicht schaden. Das setzt einen zusätzlichen Hingucker und macht die ganze Sache leichter unter Wasser.
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Fische gerade im Frühjahr sehr viel mit künstlichem Pop-up Mais un das gibte eigentlich immer nen Fisch.
 

memezeffner

New Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Wenn ich nur Mais aufs Haar montiere ist doch der Haken gut zu erkennen, schreckt das nicht ab?
 

antonio

Active Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

wenn du nen boilie drauf machst ist er auch zu erkennen.
wo ist der unterschied?

antonio
 

memezeffner

New Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ja,gut OK aber ein Boilie ist schon grösser und deckt besser ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Kombination Pellet/künstliches auftreibendes Maiskorn am Haar gemacht.

8mm (besonders im Frühjahr) oder 12mm Pellet, davor ein künstliches Maiskorn, 8er oder 4er Haken. Hat zur Folge, dass das Pellet am Boden liegt und das Maiskorn sich leicht abhebt.

Karpfen, Brasse, Aitel finden das sehr interessant. :)
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Wenn ich nur Mais aufs Haar montiere ist doch der Haken gut zu erkennen, schreckt das nicht ab?
Frag dich doch mal, was ein Fisch sieht, wenn er einen Haken sieht? Selbst Fische die beinahe regelmäßig auf Haarmontagen hereinfallen, können sich unter diesem krummen Irgendetwas und dem Faden daran nichts, aber schon rein gar nichts vorstellen!
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Frag dich doch mal, was ein Fisch sieht, wenn er einen Haken sieht? Selbst Fische die beinahe regelmäßig auf Haarmontagen hereinfallen, können sich unter diesem krummen Irgendetwas und dem Faden daran nichts, aber schon rein gar nichts vorstellen!
Ich weiß nicht, ob das bei Fischen, die bereits Erfahrungen gesammelt haben, so stimmt. |kopfkrat
 

antonio

Active Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ja,gut OK aber ein Boilie ist schon grösser und deckt besser ab.
es gibt unzählige erfolgreiche methoden, wo der haken komplett zu sehen ist.
und für den fisch ist es vollkommen wumpe ob am haar pellets, mais, tigernüsse oder boilies etc am haar hängen.

antonio
 
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Olla,

ich muss sagen ich haben meine größten Erfolge mit dieser Methode einfahren können. Am besten eine Fläche X anfüttern und eine Montage
(von zwei) etwas abseits anbieten. Da beißen dann die GROßEN (-:

Zu mal Hartmais (natürlich vor dem Angeln etwas tunen) viel günstiger ist als Boilies. Gerade wenn man Tage/ Wochen vorher damit anfüttert.

Petrie
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ich weiß nicht, ob das bei Fischen, die bereits Erfahrungen gesammelt haben, so stimmt. |kopfkrat
Nimm die ganzen Big Carps, die in ihrem Leben immer wieder gefangen werden. Die sind der Beleg dafür, dass sie rein gar nichts erkennen und nichts dazulernen. Die "schlauen Karpfen", die immer feinsinniger werden, sind nichts als eine Ausrede für Mißerfolge, die nicht der Fisch zu verantworten hat.
 

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ich weiß nicht, ob das bei Fischen, die bereits Erfahrungen gesammelt haben, so stimmt. |kopfkrat
Selbst wenn sie schon Erfahrung haben, können sie sich unter einem Haken nichts vorstellen. Maximal können evolutionär begünstigte Einzelexemplare eine Verbindung herstellen zwischen dem runden gebogeben Eisenteil und dem danach einsetzenden Stress. Ähnlich wie sie vermutlich einen langgestreckten grünen Fisch mit Entenschnabel mit Gefahr in Verbindung bringen. Aber sicher nicht damit, dass sie der Hecht fressen will.

Das halte ich aber nicht für Intelligenz sondern für einen rudimentären, instinktgesteuerten Selbsterhaltungstrieb.

Keinesfalls glaube ich, dass sie sich erinnern können: Ach sieh an, ein Boillie am Haar .... das nehm ich jetzt mal nicht in den Mund.

Aber - das ist nur mein kleines Weltbild und erhebt keinen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit.
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Nimm die ganzen Big Carps, die in ihrem Leben immer wieder gefangen werden. Die sind der Beleg dafür, dass sie rein gar nichts erkennen und nichts dazulernen. Die "schlauen Karpfen", die immer feinsinniger werden, sind nichts als eine Ausrede für Mißerfolge, die nicht der Fisch zu verantworten hat.
Lies mal z.B. diesen Artikel:
http://www.fvhannover.de/joomla/index.php/lexikon/fischkunde/565-fische-mit-charakter-gruende-fuer-das-beissverhalten-von-hecht-und-karpfen-teil-2-karpfen.html
 

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ich glaube nicht, dass es hier um einen Lernvorgang handelt, wie bei einem intelligenten Tier.. Diese sehe ich aber bei Fischen nicht. Ich glaube (!) vielmehr, dass es sich hier um ganz normale Überlebenstaktiken eines Lebewesens handelt - so wie zum Beispiel ein Pferd keine Schneeglöckchen frisst, weil es gelernt hat, dass ihm das nicht gut tut. Meiner laienhaften Einschätzung nach ist das nichts anderes als ganz rudimentäres Verhalten, wie es eine Ameise genau so zeigt wie ein Pferd oder ein Karpfen... Dass Karpfen den Zusammenhang verstehen und mit einer bewussten Vermeidungstaktik darauf reagieren, glaube ich nicht. Da stehen meine Erfahrungen am Gewässer entgegen. Aber wie gesagt: Das heißt nicht, dass Fische nicht doch Fußballspielen können.
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ich glaube (!) vielmehr, dass es sich hier um ganz normale Überlebenstaktiken eines Lebewesens handelt - so wie zum Beispiel ein Pferd keine Schneeglöckchen frisst, weil es gelernt hat, dass ihm das nicht gut tut.
Genau das ist ja der Punkt mit der Lernfähigkeit, die nichts mit Intelligenz zu tun haben muss.

Ich habe letztens in einem Artikel gelesen, dass irgendeine Uni (Namen vergessen) ein Langzeitexperiment mit einem Karpfen gemacht hat, indem sie ihn mehrfach mit roten Ködern fingen und wieder aussetzten. Nach einiger Zeit mied der Karpfen diese Köder.
Das Tier wurde dann wieder normal gehalten und nach mehr als 10 Jahren wurde der Versuch wiederholt. Der Karpfen fraß nachwievor keine roten Köder mehr.
 

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Genau das ist ja der Punkt mit der Lernfähigkeit, die nichts mit Intelligenz zu tun haben muss.

Ich habe letztens in einem Artikel gelesen, dass irgendeine Uni (Namen vergessen) ein Langzeitexperiment mit einem Karpfen gemacht hat, indem sie ihn mehrfach mit roten Ködern fingen und wieder aussetzten. Nach einiger Zeit mied der Karpfen diese Köder.
Das Tier wurde dann wieder normal gehalten und nach mehr als 10 Jahren wurde der Versuch wiederholt. Der Karpfen fraß nachwievor keine roten Köder mehr.
Ja, aber ist das so eine überraschende Erkenntnis? Vermutlich gäbe es schon kein Leben mehr auf der Erde, wenn die Kreaturen darauf nicht gelernt hätten, Gefahren aus dem Weg zu gehen. Und wie erklären sich dann die Fänge mancher Fische in kürzester Zeit auf den selben Köder? Ein hochinterssantes Thema.
 

Naturliebhaber

Well-Known Member
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Ja, aber ist das so eine überraschende Erkenntnis? Vermutlich gäbe es schon kein Leben mehr auf der Erde, wenn die Kreaturen darauf nicht gelernt hätten, Gefahren aus dem Weg zu gehen. Und wie erklären sich dann die Fänge mancher Fische in kürzester Zeit auf den selben Köder? Ein hochinterssantes Thema.
Wie wir auf diese Diskussio kamen, war ja das Thema Haken. Ich kann mir schon vorstellen, dass Karpfen irgendwann die Kurve bekommen, dass so ein krummes Ding neben dem Leckerli den Tag versaut, wenn man zuschnappt. Das hat nix mit Intelligenz zu tun, sondern nur mit dem Herstellen eines Zusammenhangs.

Alte Hechte, die desöfteren mit diversen Blechködern an den Haken gebracht wurden, beißen auf diese Teile oft auch nur noch sehr zurückhaltend und selektieren anhand ihrer gemachten Erfahrungen.
 

Lui Nairolf

Fundamentaler Ironist
AW: Mais auf Haarmontage Sinnvoll

Wie wir auf diese Diskussio kamen, war ja das Thema Haken. Ich kann mir schon vorstellen, dass Karpfen irgendwann die Kurve bekommen, dass so ein krummes Ding neben dem Leckerli den Tag versaut, wenn man zuschnappt. Das hat nix mit Intelligenz zu tun, sondern nur mit dem Herstellen eines Zusammenhangs.

Alte Hechte, die desöfteren mit diversen Blechködern an den Haken gebracht wurden, beißen auf diese Teile oft auch nur noch sehr zurückhaltend und selektieren anhand ihrer gemachten Erfahrungen.
Ja du hast recht. Ich bin zu sehr ins OT gerutscht (ist aber ein interessantes Thema). Ich kenn z.B. einen kleinen Weiher da zieht nur ein Köder so richtig: Dosenmais. Boillies, Pellets eigtl. gar nicht, teilweise noch Frolic. Aber auf Dosenmais regelmäßig. Und an de Weiher passiert es schon oft, dass Karpfen wieder zurückfallen, gerade die größeren, die schwer zu halten sind ;). Und der Angeldruck ist entsprechend hoch. Vielleicht sind die Fische dort einfach doofer oder das Nahrungsangebot zwingt sie dazu, sich "riskanter" zu ernähren.
 
Oben