Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Kommerzielle Teiche und Commercials wie in UK /FR muss man unterscheiden. Im Ausland sind das meist reine C&R Gewässer. Bei uns sind das meist Put&Take Gewässer.

So ein Angeltag am Kilo-Forellemteich kann schon mal teuer werden ;)
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Kommerzielle Teiche und Commercials wie in UK /FR muss man unterscheiden. Im Ausland sind das meist reine C&R Gewässer. Bei uns sind das meist Put&Take Gewässer.

So ein Angeltag am Kilo-Forellemteich kann schon mal teuer werden ;)
Wenn das an dem betreffenden Gewässer so gewesen wäre, hätte der Betreiber wohl keinen Ärger bekommen.

Put-and-Take auf z.B. kapitale Störe würde sich wohl nur lohnen, wenn die Kartenpreise astronomisch hoch wären.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Oder zahlst nach KG.... alles schon gesehen....
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Genau, 1000 Euro pro Stör bringt den einen anderen sicher zum Nachdenken.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Klar, Tageskarte nur bei Vorlage einer entsprechenden Kreditkarte oder eines bestätigten Schecks:):) schließlich muss die Bonität ja nachgewiesen werden.

Das wäre dann eher was für den Südwesten der Republik.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Was hat das nochmal mit der Mitte der Gesellschaft zu tun?
 

BERND2000

Well-Known Member
In stillem Gedenken
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Ob der durchschnittliche Angler im Jahr 12KG Fisch entnimmt ist fraglich. Ich und viele andere kommen nicht mal auf 12KG in 3-4 Jahren ;)

Da bist Du keine Ausnahme.
Auf solche Mengen um 3-5 Kg je Angler und Jahr, kommen viele Vereine, das haben mir auch Weitere G.W bestätigt.


Mit P&T lässt sich das natürlich deutlich steigern.
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Was hat das nochmal mit der Mitte der Gesellschaft zu tun?
Wo die Gründe für den geringen Anteil an Anglern in der Bevölkerung
liegen.

Neben dem obligatorischen "die Verbände sind schuld", wurde ja auch zu wenige einfach verfügbare Gewässer wie "commercials" genannt.

In Brandenburg ist es m.E. überhaupt kein Problem ohne Prüfung und Fischereischein günstige Erlaubnisscheine für sehr große Gewässerflächen zu erhalten und das mittlerweile sogar online aufs Smartphone. Ob deshalb dort nun die Zuwachsraten an Anglern durch die Decke gehen, ist mir nicht bekannt.

Auf solche Mengen um 3-5 Kg je Angler und Jahr, kommen viele Vereine, das haben mir auch Weitere G.W bestätigt.
Das sind aber Durchschnittswerte der Fangstatistiken und die Fänge der Meeresangler wahrscheinlich nicht mit einbezogen.

Ich hatte letztes Jahr im Verein Entnahmemenge Null, war einmal am Vereinswasser ohne Biss auf Hecht. Auch bei meinem Kumpel stand aus ähnlichen Gründen die Null.

Andere Mitglieder hatten über 100 Forellen und dreistellige kg an Karpfen und Raubfisch in den Fanglisten stehen.

Das sind dann die anderen Extreme.

Daraus errechnet sich dann ein Durchschnitt.
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: Matze Koch: Angeln in der Mitte der Gesellschaft - ein Vortrag beim DAFV

Hallo,


Wo die Gründe für den geringen Anteil an Anglern in der Bevölkerung liegen.
Weil die deutschen Regelungen zum Angeln einfach keine große Mitte zulassen. Kaum jemand tritt mit paar Hunderten in Vorkasse und büffelt den ganzen Mist um mal angeln zu gehen.

Dann eine völlig teilweise wiedersprüchliche Umsetzung an Gewässern ... Verbände die keine Öffentlichkeitsarbeit machen ... hier im Grenzbereich zu dem NL angeln viele ausschliesslich in NL ... weil sie keine Identifikation mit dem "deutschen Angeln" eingehen können & wollen .
 
Oben