Meerforellen-Stammtisch-Küstenfunk-Labberthread 2021

Brandungsbrecher

Well-Known Member
Die Verpackung von der Waage lieg noch da :D :D

Was meinst du damit...? :oops:
1618698186279.png
 

kneew

Active Member
Ja, scheinbar wendet sich das Blatt nun...auf Bornholm kommen richtige Kracher raus

Montag geht's bei mir weiter.
Danke für den Link.. thumbsup
Da sind aber auch richtig schöne Trümmer dabei man man da haben wir mit unseren vielen mitte 50 - max mitte 60cm nichts zu trumpfen. Aber was da in DK so ans Land gespult wird und das seit Jahren, wäre hier bei uns auch echt mal 'Willkommen'.. Oder auch auf Rügen da sieht man auch des einen oder anderen schöne Große Silberbaren. TOP
 

seatrout61

Küstenheini
Bornholm ist vom Bestand schon speziell, Rest-DK ist IMHO mit unserem vergleichbar, da wird auch nicht besser gefangen....auf Fünen in 2-3 Std. zwar 8 Mefos, aber die Größte mit 38cm.

edit:
Die STO Fyn ist heute zu Ende gegangen, hier die (gar nicht mal so schlechten) Platzierungen
https://www.go-fishing.dk/en/seatrout-open/foraar-fyn-2021/
zu den Bildern runterscrollen

Nächstes Wochenende ist STO Jyland dran.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Moin,
ich bin dann gestern spontan nochmal losgedüst, der Plan war die blaue Stunde zu nutzen und wurde auch umgesetzt. Aber die Fische haben nicht mitgespielt, es ging gar nichts, null. Heute ist eine neue Woche und es geht weiter.
TL
 

Windfinder

Active Member
Ja, scheinbar wendet sich das Blatt nun...auf Bornholm kommen richtige Kracher raus

Montag geht's bei mir weiter.
Was auffällt, viele Fänge mit Bombarda! Mag ich nicht so gerne, aber scheint recht erfolgreich zu sein. Da ist wohl umdenken angesagt.
Übrigens ist unter den Fängern ein recht alt aussehender Herr. Hut ab!!! Wenn ich in dem Alter noch am oder im Wasser stehen könnte, wäre das Traumhaft.
 

seatrout61

Küstenheini
Jo, heute wieder die erste NN abgeliefert...1500-1930, also mal später wie sonst...ebenfalls Ententeich und sonnig...kleine Mefos nur an der Oberfläche zu sehen...dafür einige Schweinswale in der Bucht am jagen, einer folgte wohl dem Blinker meines Kollegen bis auf 10-15m Entfernung und verabschiedete sich mit einer beeindruckenden Bugwelle...so nah am Angler/unter Land habe ich die noch nie gesehen.

Morgen gehts weiter.

edit: Hat zufällig jemand die Wassertemps gemessen? BSH sagt für den Bereich FL/ECK 8-10°c, glaub ich aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

kneew

Active Member
Jo, heute wieder die erste NN abgeliefert...1500-1930, also mal später wie sonst...ebenfalls Ententeich und sonnig...kleine Mefos nur an der Oberfläche zu sehen...dafür einige Schweinswale in der Bucht am jagen, einer folgte wohl dem Blinker meines Kollegen bis auf 10-15m Entfernung und verabschiedete sich mit einer beeindruckenden Bugwelle...so nah am Angler/unter Land habe ich die noch nie gesehen.

Morgen gehts weiter.

edit: Hat zufällig jemand die Wassertemps gemessen? BSH sagt für den Bereich FL/ECK 8-10°c, glaub ich aber nicht.
Viel Glück dann heute thumbsup werden auch wieder los. Wassertemperatur liegt bei uns 7°c, Wind den ganzen Tag aus NO - 3bft + Sonne bei 15°
Bei euch in SH liegt die Wassertemperatur bei 8°c.

An @ll hier vergesst nicht euch ne Bombarde einzupacken zwecks Umdenken.. ;)

Tight Lines
 

LekkerVis

New Member
dafür einige Schweinswale in der Bucht am jagen, einer folgte wohl dem Blinker meines Kollegen

Ohhhhhh GOOOOTTTTT, Horrorvorstellung, wenn der mal versucht das Blech anzustupsen.
Hab mal von einem Angler gehört, der auf Malle einen Delphin unglücklich gehakt hat. Bis sie das Tier befreit hatten, hat der Delphin um sein Leben geschrien, was tatsächlich sehr laut werden kann und seine Gruppe ist ihm nicht von der Pelle gerückt und hat das Boot so lange verfolgt, bis er abgehakt war.
 

Lubert

New Member
Hatte gestern wieder eine NN Nahe Rostock ( habe noch eine mefo gefangen ). Daher mal die Frage in die Runde. Gestern habe ich gut zu tun gehabt mit der Welle und wollte wissen ob ihr euch auch zwischen die Buhnen stellt. Ich bin bisher immer da fischen gewesen wo keine sind . Danke schon mal
 

Ostseesilber

salzwassersüchtig
Es ist völlig egal, ob in deinem Angelbereich Buhnen sind oder nicht. Es gibt jeweils gute und schlechte Plätze mit oder eben auch ohne Buhnen.

Wenn der Wind Richtung Hack tendiert stelle dich ruhig in die Welle. Man watet dann eben nicht so weit oder eben garnicht ein, um kein Vollbad zu riskieren.
Man muss dann auch nicht einwaten, weil die Fische meist dort beißen, wo die Welle bricht und dass ist nicht weit weg vom Ufer.
 

kneew

Active Member
Gestern war es vom Wetter echt 'Traumhaft' aber das Wasser es war einfach zu klar, dann der Wind aus NO hat schon um die Mittagszeit hin abgeflacht so das es einem vorkam wie 2Bft keinen Anfasser oder zupfer nichts. Nun ja die nächsten Tage sieht's ja Wetter mässig auch wieder eher unruhig aus, der Wind erscheint aus allen Richtungen und die liebe Sonne mal hier und da. ''Mal nachgefragt wann und zu welchen Bedingungen geht Ihr so zum Fischen bei welcher Wind Richtung und bei wieviel Bft" - (Windstärke) ??? Also da wo Ihr denkt das es sich lohnt für euch.
 

zulu1024

Active Member
Meistens wenn ich Zeit habe ;) IN OH kann man da ein wenig flexibler agieren. Eine 3-4bft ist meist perfekt, wenn sie genau auf den Strand trifft. Alte Welle ist immer gut und wenn sich der Wind danach noch hält. Also vorher eine 5-6bft dann 3 oder mindestens 2bft. An manchen Stränden bringt das aber nichts. Z.b bei den Rostocker Hausstränden kann dann noch sehr viel Kraut im Wasser sein, gerade wenn der Wind tage lang ziemlich stark war. Gleiches trifft auch auf den Fehmarnsund zu. Wenn Wind und Welle dann nicht direkt auf den Strand treffen und eher schräg, wird es meist auch nichts. Aber das ist wie gesagt sehr individuell von Strand zu Strand. Trübung ist immer gut, wenn man den Köder noch bis hinter die Trübungskante bekommt. Wasserstände sind auch wichtig - außer vielleicht im Winter. Es gibt Strände, die fahre gar nicht an bei -20cm oder mehr an (Dahme z.b.). Kann man also grob zusammenfassen: Bewegung ist immer gut, entweder durch Strömung oder Wind, Trübung ebenso. Meiner Erfahrung nach auch eher an bedeckten Tagen. Aber jeder hat bestimmt auch schon die anderen extreme erlebt wie bei Ententeich, Spiegelglatt und Sonnenschein. In der Dämmerung kann es auch ruhig Ententeich sein.
 

Rheinspezie

Fischender Gentleman
Mal eine Frage an die Profi´s hier , bin selber kein Meerforellen-Angler aber angel auf Regenbogen und Seeforellen im großen Kiessee :

Wie führt man einen Meerforellenköder eigentlich - in welcher Wassertiefe , eher an der Oberfläche?

Wenn man diese Sandaal-Dinger sieht , haben die "Aktion" ? die sehen ja sehr behäbig aus ... "zupft" man die rein?

Und zu guter Letzt : kann man im Dunkeln mit Spinnködern Meerforellen fangen - oder "nur" Dorsche und wie sieht die Nachtführung dann aus?

Grüße,

R.S.coffeegirl
 
Oben