Meerforellen-Stammtisch-Küstenfunk-Labberthread 2021

mefourlauber

hat zu selten urlaub
Heute Vormittag gabs 3 Bisse auf den Inliner, immerhin 2 blieben hängen. Waren aber lütte und schnell im Wasser abgehakt.
Habe den Spinnstop auch so ein bisschen geändert, vielleicht macht es MF1959 auch so: nicht aufhören zu kurbeln, sondern langsamer ein und mit der Rutenspitze nach vorn gehen.Das reduziert das Absacken des Hakens enorm, hätte gestern bei den ruppigen Bedingungen wohl auch nix genützt.
 

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Also ich wende auch den Spinstopp sehr häufig an und der funktioniert auch in den meisten Fällen, gerade dann wenn die Silbernen etwas zickiger sind. Was den Gummistopper hinter dem Inliner betrifft, verwende ich diesen nicht. Ich lass den frei auf dem Vorfach laufen. Ist aber alles Ansicht und Geschmackssache. Solange das System funktioniert werde ich bei diesem bleiben.
TL
 

zulu1024

Active Member
Ich fische ohne Stopper. Die Rutenspitze wird beim Spin-Stopp langsam seitlich und leicht noch oben geführt und dann gehalten. Auch als "hängender Spin-Stopp" aus Geheimeinisse der Meerforelle bekannt. Beim einfachen Spin-Stopp kann es nämlich passieren das der Köder einfach durchsackt oder wie schon erwähnt der Haken zu weit weg vom Köder ist. Das schnelle durchsacken kann natürlich auch in manchen Situationen zum Erfolg führen. Aber beim hängenden Spinn-Stopp flattert der Inliner so richtig und hat dabei den Kopf leicht Richtung Oberfläche, also die Pose und Bewegung die auch die Sandaale einnehmen wenn sie sich eingraben. Außerdem bleibt der Haken dann da wo er hingehört.
 

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Moin,
heute habe ich drei Stunden die Kieleraussenförde befischt, bei sehr guten Bedingungen. Ging zu Anfang nichts. Dann schoss mir durch den Kopf beim Fischen, denk dran wenn es kälter wird, bekommst Du meist nur den einen Biss und der muss hängen und zwack Rute krumm. Ein brachialer Biss und zack Rute wieder gerade. Das passierte dann im laufe des Nachmittags noch zwei Mal.... die Fische blieben nicht hängen... beim nächsten Trip kommen wieder Drillinge vor dem Sandaal..... ich denke das ist ein Versuch wert...
TL
 

mefourlauber

hat zu selten urlaub
Moin in die Runde, meine 2 Wochen sind rum :please
Gab noch den ein oder anderen Anfasser, Aussteiger und MF die unbedingt noch größer werden müssen.
Beißen wollten die alle nicht so wirklich, das war meistens eine Mischung aus Neugier und Aggression, so kam es mir jedenfalls vor, passt auch zur heutigen Schilderung von MF 1959. Gestern habe ich 7 Stunden mit der Fliegenrute gefischt ohne einen Zupfer. Kommt selten vor. Heute den letzten Tag m d Spinne konnte ich sie wenigstens zum Nachlaufen locken:annoyed
Noch ein paar Eindrücke:
beim Inlinerfischen habe ich fast alle Bisse beim leichten Twitchen bekommen, ganz wenige beim Spinnstopp, egal ob klassisch oder verzögert.
Fast alle Bisse kamen parallel zwischen Mischgrund und Sand. Weite Würfe gen Dänemark brachten kaum Bisse.
Habe den Sandeel (15 u 19 Gramm) und den Zerling (16 Gramm) gefischt, nur in rot/ schwarz.
Bisse und Kontakte brachten beide.
Zerling:
bei Wind schlechter zu werfen
abruptes Absinken beim Stopp, fast zu schnell
auch bei langsamer Köderführung schon attraktiv
rauht hin und wieder das Vorfach auf!
Design etwas unnatürlicher im Vergleich
Sandeel:
Rakete beim Werfen
langsames Absinken beim Stopp, beim 15 Grämmer fast schon zu langsam
Sehr natürliches Design
vorfachschonend
mehr Mühe den Köder attraktiv zu fischen

Zur Salmonoid:
habe die Version in 2,79 mit 12-30 WG:
extrem müheloses Werfen auch schon mit unter 12 Gramm
sehr ausgewogenes Handling
trotz besonders aktivem ersten Drittel fand ich sie vorne etwas steif bei vorsichtigen Bissen, würde mir heute eher die 2,86 in 8-28 Gramm kaufen. Ist mit 12-30 aber auch universeller einsetzbar, das war eigentlich meine oberste Prämisse

Mehr fällt mit gerade nicht ein, vielleicht schiesse ich noch ein paar Fotos nach.
TL an alle die rauskommen, wenn Corona mich lässt, bin ich Mitte März wieder euer Mefourlauber, das Haus ist jedenfalls schon gebucht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Moin Mefourlauber,
ja da hast Du ja die silbernen Diven in vollem Umfang erlebt, ja die haben es drauf. Was die Fliegenfischerei betrifft, hatte ich heute auch ein schönes Erlebnis mit einem Kollegen der "Königszunft". Ein älterer Herr, bestimmt schon das Alter 7.0 , der kam als ich schon da war. Er kam mir entgegen und sah das ich auf seinem Platz stand, wo er letztes Mal auch schon eine schöne Silberne gefangen hat und drehte dann erstmal ab. Als ich den Platz verlassen hatte , ging er sofort dorthin. Bei mir ging da nichts. Weist ja was jetzt kommt, er rein ins Wasser und keine zehn Würfe mit der Fusselpeitsche und Rute krumm und dann hat er eine schöne Silberne raus gezaubert. Da denkste dann auch, äh ....... klar gönne ich jeden seinen Fisch und habe mich mit ihm gefreut.... aber da sieht man es mal wieder.... dran bleiben.
TL
 

mefourlauber

hat zu selten urlaub
Jo, die Diven waren dieses Mal sehr divenhaft - zumindest bei mir. Obwohl Binnenländer habe ich nun auch schon über 20 Jahre dieses faszinierende Fischen auf dem Buckel und so manche Schmach als auch Sternstunde erlebt. Auf jeden Fall schrieb ich ja neulich dass ich zum Glück meine größte MF herausbekommen habe, das gilt jetzt nicht mehr…
und was dein heutiges Erlebnis angeht: ich halte die Fliegenrute seit einigen Jahren meistens auch für überlegen, da die Köderpräsentation einfach natürlicher ausfällt und es zu viel weniger Fehlbissen kommt. Mein Angelfreund und leidenschaftlicher Fliegenfischer hat’s mir vorgelebt und gezeigt wie erfolgreich es ist. Vor 20 Jahren kamen auf einen Fliegenfischer 10-15 Spinnfischer,heute ist es fast umgekehrt. Und ein Anbiss beim Spinnfischen ist schon geil, aber mit der Fliege ist es noch mal geiler.
Wer sich als Fliegenfischer für was besseres hält ist allerdings selbst schuld.
 

mefourlauber

hat zu selten urlaub
So, noch ein paar Impressionen. Pics von kleinen und gefärbten MF habe ich kaum gemacht. TL die nächste Woche!
E290684F-A4ED-4435-89EA-42009819EBE3.jpeg
EC403E0B-9CE2-46E0-A744-1F37297CA695.jpeg
AD1CDAD3-3B34-4E9F-AC53-6F43F27E0165.jpeg
 

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Moin,
kurzer Nachtrag zu Gestern, war mit meinem best Budy auf Pirsch. Am Strand angekommen wurden wir erst einmal von einer Robbe begrüßt, na toll. Eigentlich hätten wir gleich wieder wegdüsen sollen , taten wir aber nicht.... die Bedingungen waren ok. Wind , Welle und Robbe... die verzog sich aber dann irgendwann.. Zum späten Nachmittag gab es dann noch eine 42 Blank, die wieder schwimmt und ein paar Anfasser. Das war es dann für den gestrigen Nachmittag....
TL
 

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Moin,
kurzes UpDate zu Gestern. Die Bedingungen waren gut. Der Wind war gut, die Welle war gut und der Wasserstand passte auch. Also bin ich kurz entschlossen zu einem Spot an der Eckernförder Außenbucht gefahren, wo ich dies Jahr nicht sehr oft war, weil nicht viel ging, ganz im Gegensatz zu den Jahren zuvor. Der Platz war immer ein zuverlässiger Fischgarant. Am Strand angekommen, kam mir ein Kollege entgegen der gerade selbigen für ein bevorstehendes Brandangeln für seinen Verein mit Platzziffern abgesteckt hatte. Aber kein Problem mein Fokus war eh eine andere Ecke. Tja und wie schon bei den vorausgegangenen Versuchen in diesem Jahr, ging auch diesmal gar nichts. Einige Köder ausprobiert, aber die Fische sind bzw waren einfach nicht da, irgendwie komisch, denn ich hätte wetten können das da Fisch steht... nun gut nach drei Stunden ordentlichen Durchpusten ging es dann wieder nach Hause...schön war es wie immer trotzdem...
TL
 

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Moin,
gestern ging es bei besten Bedingungen zu zweit auf Meefojagd. Wir waren uns beide sooo sicher das da was geht und fischten bis in die Dämmerung hinein. Aber weit gefehlt, Welle bringt nicht immer Forelle denn es ging gar nichts. Aber was sagte einmal Olli Kahn, es geht immer weiter.... also wir bleiben dran.
TL
 

Anhänge

  • 20211121_162705.jpg
    20211121_162705.jpg
    650,4 KB · Aufrufe: 65
  • 20211121_162710.jpg
    20211121_162710.jpg
    802,5 KB · Aufrufe: 65
  • 20211121_162714.jpg
    20211121_162714.jpg
    655,7 KB · Aufrufe: 65

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Moin,
kurzes UpDate zur gestrigen Silberjagd. Das war schwer, Kraut und Unmengen von toten Brandquallen trugen Ihren Anteil dazu bei. Trotzdem war nach 10 Minuten die Rute krumm und eine Silberne machte ordentlich Rabatz. Schöner blanker Fisch und ich musste Kurz überlegen ob ich Sie mit nehmen wollte. Nö, liegt noch Fisch im Eisschrank und Sie durfte wieder zurück und darf im Frühjahr gerne wieder kommen ;-)) nach zwei Stunden dann Abbruch , weil es einfach zu Krautlastig war. Aber schön war es trotzdem, wie immer.
TL
 

Anhänge

  • IMG-20211123-WA0005.jpg
    IMG-20211123-WA0005.jpg
    171,6 KB · Aufrufe: 71
  • IMG-20211123-WA0004.jpg
    IMG-20211123-WA0004.jpg
    102,9 KB · Aufrufe: 71
  • IMG-20211123-WA0006.jpg
    IMG-20211123-WA0006.jpg
    113,9 KB · Aufrufe: 71

Tomasz

Well-Known Member
Leider sind viele Farben schon vergriffen, aber bei fishdeal.de gibt es den savage gear sandeel schon ab 4,78 Euro
savage gear sandeel
Habt Ihr eigentlich schon Erfahrungen mit dem "Savage Gear 3D Sandeel Pencil" sammeln können und wie schneidet der im Vergleich zum Durchlaufblinker ab?

Gruß

Tomasz
 

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Ich fische nur den Durchlaufsandaal , zu dem von der verwendeten Sandaal kann ich Dir leider keine Infos geben. Teste Ihn doch ganz einfach, wobei ich der Meinung bin das der Inliner definitiv besser läuft , als ein nicht Durchläufer.... aber wie gesagt ist meine persönliche Meinung und die Sandaale als Durchläufer von Savage Gear gibt es ausreichend im Netz.
 

tomxxxtom

Well-Known Member
Also, ich bin ziemlich treu wenn's um Mefo Köder und die Farbe geht.
Spinnfischen.
Warum?
Es gibt viele Grunde weil...
Quatsch mit soße.
Ich angle fast nur!!! mit den Sandel 19gr. in der Ghost Braun Farbe.
Wen die Welle groß ist dann wechsle ich auf Westin D360° Distance 28g- weis /grün.

Das einziger, was ich beim Sandell andere sind die Perlen- bei mir immer!!! Rosa/Pink.
20211125_215227.jpg

eeejjj wusste gar nicht das ich 27g besitze. :D
 

Meerforelle 1959

Well-Known Member
Moin,
einmal eine Frage in die Runde, habt einer von Euch schon einmal die Mo Coast Inliner gefischt ? meinem Angelbuddy sind die bei Angeljo empfohlen worden und seit dem er mit den Inliner fischt, fischt er sehr erfolgreich. Würde mich einmal über ein Feedback freuen..
 
Oben