Meerforellenruten und -rollen !

zulu1024

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Bis jetzt macht's die caldia 3000a seit einem jahr sehr gut. Tica talisman 2500 wollte ich mir demnächst gönnen oder abu garcia revo inshore finde ich auch interessant. ..
 

Kronex

New Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Hallo zusammen.

Ich plane für das Osterwochenende meine ersten Versuche auf das begehrte Ostseesilber.

Da ich erst seit ungefähr 4 Monaten dem Angeln verfallen bin, ist mein Bestand demnach sehr überschaubar. Hinzu kommt dass ich als Student unter chronischer Geldbeutelleere leide :)

Ich habe mir für das Vorhaben eine Daiwa Seahunter X Seatrout zugelegt. 3,10m Länge, 10-40g WG, 225g Gewicht.

Das Geld für eine neue Rolle ist momentan leider nicht vorhanden.

Ich habe eine Shimano AX 4000, bespult mit 0.30 Mono und eine Shimano Sedona C3000FE mit 12er Geflecht.
Laut Internetrecherche sind beide Rollen für das Salzwasser geeignet.

Ich weiß dass beide Rollen nicht für das Watangeln ausgelegt sind, würde aber trotzdem gerne mein Glück an der Küste versuchen.

Ich plane in naher Zukunft mir eine geeignete Rolle zuzulegen, da ich allerdings max. 3 x im Jahr für wenige Tage an der Ostseeküste bin ( Komme aus dem Ruhrgebiet ), möchte ich ungerne viel Geld ausgeben.

Nun zu meiner Frage, ist eine der beiden genannten Rollen überhaupt geeignet um für ein paar Tage ins Watangeln reinzuschnuppern?

Ich bedanke mich schonmal für die Antworten.






Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

dorschjaeger75

Active Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Deine Sedona 3000fe mit 12 er geflecht sollte den Job erstmal gut verrichten!!
Ist ne grundsolide Low Budget Shimano!!
 

Meefo 46

Active Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Moin .

Würde die 2te Shimano als ersatz mitnehmen,

ganz wichtig nach jedem Salzwasser einsatz gut mit

Süßwasser spülen.Sie danken es dir .


Gruss Jochen.
 
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Moin.

Zum Sbiro-Fischen

eine Stella 3000 FD mit einer Balzer IM Karthago 60

als Ersatz

eine Stella 3000 FD mit einer Balzer IM Alegra 55


und zum Spinnfischen

eine Daiwa morethan (Umbau längerer Handgriff) mit einer Daiwa Infinity -Q 3000 Zaion

als Ersatz

eine Fenwick mit einer Daiwa Infinity-Q

LG JN
 

aj72

Member
Neue Combo

Moin Leute,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Mefo-Kombo.
Sie ist ausschließlich für das Watangeln an der Ostsee bestimmt. Zielfisch: Meerforelle und Dorsch.
Geworfen werden nur Blinker und Wobbler bis 25gr.
Nach langer Suche kommen diese beiden Ruten in Frage:

Greys Prowla Platinum Spezialist II Sea Trout 3,05m 10-40g
Savage Gear Custom Coastal Spin 304cm 12-40g

Als Rollen:

Shimano Stradic CI4+ FA 4000
Shimano Stradic FK 4000

Ob 4000er oder 3000er bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Wer hat Erfahrungen mit den Ruten?
Welche Kombi würde am Besten passen?
Warum Shimano? > Weil ich sehr zufrieden mit der Biomaster bin aber eine höhere Übersetzung möchte!
Beste Grüße und Danke!

 

zulu1024

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

4000er Shimano Größe ist schon passend, oder wer lieber Daiwa mag(wie ich) dann eine 3000er. Würde dann auch zur FK greifen, spricht mich vom Konzept her mehr an, auch wenn es dazu noch keine Langzeiterfahrungen gibt. Propekurbeln wäre angebracht. Bei vielen Rollen mit hoher Übersetzung kurbelt man sich einen Wolf. Dann lieber eine Rolle mit normaler Übersetzung, die viel leichtgängiger laufen und die man auch bei bedarf eben schneller kurbelt. Unterm Strich und am ende des Tages hat man zwar mehr Drehungen aber Hand und Arm sind dann nicht so müde. Meine HG Rollen verstauben...

Beide Ruten sind Super. Custom Coastal ist ein bisschen Feinfühliger.
Savage Gear Parabellum CC 307 wäre noch eine günstigere Option. Ideal für 18-22g. 25g Snap geht aber auch noch ohne bedenken.
 

franzel1

New Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Hi AJ72 #h,
ich hab die Platinum Spezialist II Sea Trout 3,05m 10-40g in Kombination mit einer Shimano Sustain (4000 Größe).
Der Stock ist für mich top, sehr leicht und stocksteif -> das muss man aber mögen. Preislich habe ich 150€ oder 160€ bezahlt (Angebot bei Moritz).
Bei den Shimano Rollen würde ich bei deinem Einsatzzweck auch zur 4000 Größe raten, das enstpricht in etwa der 3000 Größe anderer Rollenhersteller.
Gruß Franzel
 

aj72

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Danke schon mal für die Antworten.
Da ich immer die Fische strande braucht die Rute schon etwas Rückrat.
Demnach wäre evt. die Platinum Spezialist II Sea Trout 3,05m 10-40 besser geeignet oder schafft das die Costal auch?
Die höhere Übersetzung der Rolle wollte ich gerade um mir nicht den Wolf zu kurbeln. Mal liest verschiedenes zum höheren Kraftaufwand aber allgemeines Fazit ist, das es nach dem Einlaufen der Rolle keinen großen Unterschied bzgl. Kraftaufwand gibt.
Tendiere auch zur FK, auch um die Rute besser auszubalancieren.
 

Trollegrund

"The Artist"
AW: Meerforellenruten und -rollen !

ich fische auch die Custom Coastal und lege auch viel Wert auf eine hohe Übersetzung der Rolle. Dafür hab ich mir eine 3000er Shimano Sustain vom US Markt bestellt. Die US Modelle haben eine höhere Übersetzung als die in Europa erhältlichen 2500er/4000er Modelle. Da ich schon seit über 10 Jahren keine Wathose mehr getragen habe, strande ich auch alle Fische und hatte bei einigen Dutzend Mefos in den letzten beiden Jahren mit der Coastal keine Probleme. Würd den Stock jederzeit wieder kauf, Geschmäcker sind aber verschieden. Gruss
 

shoti

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Ich habe jetzt mehrmals meine 96 ´er Seabass zum spinnen gehabt und muss sagen......DAS DING IST EIN WEITWURFWUNDER....wirklich irre.....also kann ich nur empfehlen....

Wg 10-35Gr. und nicht so hart wie die Smoke 75...aber sehr angenehm
 

aj72

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Hallo,

Danke für die Antworten.
Ich denke mal mit der Saveage Gear Costal und einer Shimano Stradic FK 4000 bin ich gut aufgestellt für den nächste Saison.
 

Bellyfisher

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Ich habe jetzt endliche meine Traum-Combos zusammen. :vik:

Fliege:

Rute:
ECHO 3S in # 6 & # 8

Rolle:
ECHO ION 6/7 & 7/9

Blech:

Rute:
Savage Gear Custom Coastal

Rolle:
Shimano Stradic CI4 4000
 

Anhänge

everode10

New Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Hallo miteinander,

ich stehe vor folgender Kaufüberlegung für eine Rolle:

Daiwa Ballistic EX 3000 o. 4000

oder

Shimano Stradic CI4+ 4000


Als Rute fische ich aktuell die Greys Platinum Specialist II Sea Trout 3,05m 10-40g. Dazu momentan noch eine 3000er Zalt Arc von Spro.

Im Fachhandel (selber Mefo-Angler) wurde mir ganz klar die Daiwa empfohlen.
Hab mich vorher allerdings etwas auf die Stradic eingeschossen...


Hat jemand Erfahrungen mit der Ballistic? Wie sind eure Meinungen/Empfehlungen dazu?

Danke+Petri
Everode10
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Die neuesten Daiwa-Modelle ob mit oder ohne MagSeal-Bewerbung haben alle einen kompletten Kunststoffdeckel unterm Rotor und das Rücklaufsperrenlager aus einem Stahlmantel liegt darunter gut geschützt.

Kann jeder leicht mit Fett unterm Deckel einpampen (ist recht trocken da :g) und hat dann eine Grease-Super-Seal Abdichtung fürs Salzige Nass.
Das MagSeal soll das auch erstmal leisten, muss man wohl erstmal nicht ran - aber man kann! :m
Und man muss für die Abdeckung keine Stella mehr kaufen ...

Shimano steht mit Dichtung nur ganz oben bei Stella und gleichwertigen SW-Modellen sowie dem Scheunentor-offenen Kunststoff-Rücklaufsperrenlager schonmal viel schlechter da. Händler hat recht ...
Wenn man große Fische fangen will, finde ich die Daiwas mit ihrer nicht hemmenden Excenterverlegung auch viel besser gelungen, besonders die mit dem Hardbody.
Die Daiwa 3000 reicht und ist noch etwas größer als die Shimano 4000, hat die Spulengröße einer Ryobi 5000 oder echten Shimano 5000.

Die beiden genannten sind aber beide Kunststoffrollen (Zaion,Ci4), das wäre mir zu teuer für die inhärente schlechtere Haltbarkeit (Vielangler?) gegenüber einem Alu-Housing und die 30g weniger sind es m.M.n. nicht wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisbär14

Recyclingvegetarier
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Möglicherweise kann ich dich ja zur Stradic FK 4000 XG überreden.

 

bloozer

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Hey Boardies,

überlege mir eine Meerforellenrute (Watangeln in der Ostsee) zu holen. Aktuell ziehe ich vier Ruten in die engere Auswahl:
- Greys Spezialist II Sea Trout (3.05m, 10-40g, 192g)
- Savage Gear Custom Costal (3.04m, 12-40g, 170g)
- Balzer Edition IM-12 Seatrout (3.05m, 7-34g, 185g)
- Daiwa Luvia (3.05m, 10-40g, 170g)

Welche Rute würdet ihr mir empfehlen? Danke für eure Hilfe :)

LG, bloozer
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

hey, wie siehts aus? wer kann mir weiterhelfen?
Du solltest zumindest vorher wissen, welche Rutenart du eigentlich magst.
Von denen in der Liste sind einige eher weich was das WG in Frage stellt (gerne bei Daiwa) oder mit mehr durchgehender Aktion, die würden mir nicht gefallen.

Neben dem Wurfgewicht (WG), was für die auszubringenden Köder wichtig ist aber mit Ködern von 10-30g schon allermeist reicht , ist das die Biege- und Aktionskurve.
Also ob die Rute nur vorne in der Spitze arbeitet oder insgesamt auf voller Länge. Allerdings ist da praktisch jede Rute anders, aber Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten lassen sich finden und werden mit Aktionscodes bezeichnet, A B C D wurden länger benutzt.
Die Aktion nur vorne in der Spitze (A-Aktion) erleichtert das Werfen und Fühlungsnahme/Anschlagen enorm.
Eine Aktion auf voller Länge (wäre im Extrem eine D-Aktion) erleichtet das Drillen, die Rute kann das praktisch alleine.
Diese beiden Faktoren widersprechen sich auch immer und müssen in Form eines persönlichen Kompromisses gefunden werden.
Auch Robustheit oder Leichtigkeit sind weitere widerspüchliche Faktoren.

Wenn man die für sich falsche Aktion oder den falschen Robustheitsfaktor auswählt, wird einem der Stecken nicht gefallen, Fehlkauf und wenig Freude.
Die Mehrheit der Angler mag für die Forellenjagd wie beim Waten an der Küste eine Aktium um B, d.h. etwa die Hälfte des Spitzenteils oder 1/4 der gesamten Rutenlänge arbeitet, das so als Hausnummer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben