Meerforellenruten und -rollen !

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Warum gibt es die besagte Lesath CX 300 nur als M und nicht als MH, sagen wir mal mit ca. 33 % mehr Wumms = ca. 40 Gramm nominellem WG?
Dass die 3m Ruten nicht mehr so laufen, sollte Dir aber auch aufgefallen sein. Im Katalog (Shimano,Daiwa) sieht man es auch deutlich.
Bei meinem einen dichtebei Händler stehen sich die 3m Stangen auch von Shimano Highprice so langsam tot ...

Wenn Du nicht so sehr auf die Generation fixiert bist, suchste nach alten Lesath 300 MH oder H, findet sich einiges. Ich fand unter den totstehenden bei meinem dichtebei Händler als immer noch Neuware einiges, und ich schätze die 300 AX MH ist nahe am Optimum mit nur einem korrigierbaren Baumangel ähm. Bau-Mangel. (<-toll wenn man es nicht trennt ;))
Schraubbare Vorgriffe in der Angelklasse halte ich für vollkommen Murks.

Die Generation+Typen mit den 2bein Lowriderringen gibt es auch noch als Sauerware, da geht man ungerne an den kompletten Ringtausch von ca. 10mal 2bein. Das ist bei vielen mit den montierten schweren Ringen so vollkommen veraltet aufgebauten Ruten inzwischen ein echt bleischweres Problem, auch sichtbar mit Verbleib im Ständer.
 

ajotas

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Ja,

zunächst mal: mein Ausgangsposting sollte nicht überbewertet werden. Das war einfach mal absichtlich leicht überzogener Ausguss kleinerer Frustration. Natürlich findet man ausreichend Ruten, die sich ziemlich gut eignen. Ich hab davon auch genug selber bereits gefischt oder noch im Besitz. Aber eben fast nur
Ruten in 2,90 oder 3,12/3,15.

3,15m bzw nominell zwischen 3,10-3,15 gibt's auch noch ordentlich Angebot, auch "modernere" bzw mit hochwertigeren Komponenten.

Bei 3,00 m (meinetwegen auch noch bis 3,05) sieht's da für's
klassische Küstenspinnen dann aber eben mau aus. Die aufgezeigte Berkley mag ich halt nicht (wenn die obere WG Angabe 30 Gramm ähnlich overrated wie bei Shimano & Daiwa ist, wäre sie mir auch zu schwach).
Außerdem suche ich dann doch noch nach einer Kategorie exklusiver....
Im Prinzip nach der Art Shimano Speedmaster 300 mh (-40Gramm) etwa von der Power. Und selbst die scheint nicht mehr am Markt zu sein (aber: wie die Berkley "mittlere Kategorie")

In 3,05 gibt's jetzt ne Weile bereits die neuere Sportex Tiboron (ohne Boron) in 30 Gramm, bei dieser dürfte der Erfahrung nach aber die Angabe 30 Gramm auch halbwegs hinhauen vom Rating. Das wäre jetzt für mich also fast die einzige Rute am hiesigen Markt, die den genannten Wunsch-Parametern entspricht.
Nur mag ich das Design hier auch wieder nicht so wirklich.

Nicht falsch verstehen, ich brauche nicht wirklich ne neue Rute, aber wenn ich mir nochmal eine für die Küste anschaffe, dann nicht noch eine 2,90 oder 3,15er, sondern 3m oder nur ganz wenig drüber. Das einfach deswegen, weil

A:
ich trotz meiner Körpergröße von 1,90 inkl. langer Arme beim Durchziehen von 3,15m Ruten häufig das Phänomen habe, dass
- zum einen die 3,15 sich deutlich träger beschleunigen lässt als ne 2,90er ---> kann man natürlich mit mehr Kraft kompensieren
- bei Vollgaswurf die Spitze am Ende der Wurfbewegung soweit
"durchschlägt", dass sie durch die Wasseroberfläche schlägt.
(lässt sich schon vermeiden, aber an der Stelle wirft man schon nicht mehr "ungezwungen") - dies passiert mir übrigens durchweg auch mit hochwertigen Blanks, z. B. Sportex Hyperion, Daiwa Tournament, usw)

B:

bei ner 2,90er fehlt mir dann wieder etwas Länge, um ein ausreichend langes Monovorfach (subjektiv) beim Wurf vor und nicht hinterm Spitzenring zu starten. Gefühlt fehlt mir auch etwas Wurfweite, aber das ist hier mal Nebensache und eher zu vernachlässigen für mich.

C = Fazit: die von mir favorisierte Wunschlänge liegt bei 3-3,05m, und da gibt's leider einfach wenig, was mir gefällt.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Da du ja glaub ich aus dem Münchener Raum, also M kommst, wüßte ich gen nördlich R sogar die vor einer halbe Stunde gerade wieder inspizierte Quelle für Aspire BX MH und H in genau 10ft/3m sowie anderen tollen Stoff. Das Preisschild ist immer noch exklusiv genug :), kann man aber feilschen.
 

paulbarsch

Active Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

@ ajotas,
Hast du dir mal die Savage gear Browser angesehen? Die ist 305 cm lang!
Liegt wirklich super in der Hand und ist von dänischen meefoanglern entwickelt worden!

Gruß Andreas
 

ajotas

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

ja, das kommt der Sache schon sehr nahe. Gefällt, Ringe sind wohl etwas klein, aber sonst entspricht das schon weitgehend meiner Vorstellung. Noch interessanter wäre für mich aber ne Rutenlänge genau 300 cm oder sogar noch paar cm weniger (>295<=300). Aber danke.
 
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Die Grey's Prowla Specialist Sea Trout würde mir auch noch einfallen... die liegt aber auch eher im mittleren Preissegment
 

ajotas

Member
AW: Meerforellenruten und -rollen !

Also, die Greys kenne ich (zumindest ein bißchen). Die ist sicher nicht schlecht, aber halt auch nicht so leicht und feinfühlig wie es heutzutage geht bei gleicher Power (Aktion kann ich nicht beurteilen, die könnte passen).

Die Savage Gears gefallen mir eigentlich schon ganz gut, aber mich stören die extrem vielen und kleinen Ringe ein wenig.
 
Da meine alte Rolle nach 10 Jahren mittlerweile nicht mehr so läuft wie gewünscht, bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger zum Mefo-Fischen:
4000er Größe, Preisvorstellung 300 Euro.

Für Erfahrungen und Vorschläge wäre ich dankbar!

TL
Markus
 

janko

Member
Da meine alte Rolle nach 10 Jahren mittlerweile nicht mehr so läuft wie gewünscht, bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger zum Mefo-Fischen:
4000er Größe, Preisvorstellung 300 Euro.

Für Erfahrungen und Vorschläge wäre ich dankbar!

TL
Markus
2500er (entspricht 4000er Shimano) Daiwa Certate ist perfekt
 

kneew

Active Member
Finde Persönlich die Biomaster FB 2500 immer noch am besten. Besser noch als die Sustain Rolle!
 

Hameck

New Member
hallo ich fische Daiwa Morethan Branzino AGS 2,92cm -7-35gr dazu Shimano Stella XGFI 3000 Stroft GTP-S -3 die ganze Combo wiegt ca.370 gr sehr angenehm
 

pike-81

Beastmaster
3E438873-2972-4355-A262-1D30CBC3AA6A.jpeg
Moinsen!

Rute:
Sportex Carat Special XT Seatrout
Länge: 3,05m
WG: 11-36g
Wurfgewicht ist ziemlich realistisch.
Für eine Blinkerrute ziemlich straff.

Rolle:
Shimano Stradic 2500
(ST2500FL)
6+1 Kugellager
9kg Bremse
78cm Schnureinzug

Schnur:
PowerPro
9kg / Grün

Petri
3E438873-2972-4355-A262-1D30CBC3AA6A.jpeg
 

Salziges Silber

Salzwassersüchtig
schöne combi, wie aus dem ei gepellt!
 

pike-81

Beastmaster
Moinsen!
Danke.
Ja, das stimmt.
Gestern eingeweiht und gleich mit Ostseeleoparden entjungfert.
Bringt Spaß und kostet kein Vermögen.
Petri
 

kneew

Active Member
Fische die selbe Rute anstatt Stradic - Biomaster FB2500 auch mit Power Pro Super 8 (8KG) - (0,13) ;) Rute ist Top für Sbiro oder eben auch normale Koeder bestens jedenfalls an der Küste, sollte man schon etwas Rückrat des Blanks haben. Fische in der -Regel Koeder von 12-28 gr. einmal Sportex immer Sportex.. Keine Ahnung warum ich das so glaube, aber bis jetzt fische ich nur mit Sportex und für's Belly nehme ich dann ne Spro.. :rolleyes: Welche Sportex Spinnrute noch gut ist, ist die Sportex HM Turbo Spin 1 SP3011 /10ft mit 25 WG (Koeder bis max 27gr.) die Rute hat ne recht feine Spitze und zuckt sofort auch die Fische lassen sich mit dieser Rute sehr gut abfedern grade beim Mefo fischen oder auch halt Dorsch.
Tight lines
 
Oben