Mefoblinker bis 50g

Tomasz

Well-Known Member

Dingsens

Saltwaterjunkie
Moinsen!

Ich nutze vom Boot/Kutter gern den Falkfish Gno in 38g, der ist schön kompakt und kommt schnell zum Grund.
Diese Fladen Torsk Apparillos (Link von Tomasz) funktionieren aber auch richtig gut.
Allerdings rüste ich immer auf Gamakatsu Circle Hook 2/0 und doppelten Sprengring um, das minimiert die Hackergefahr erheblich.
 

50er-Jäger

Well-Known Member
Für das Dorschblinkern im tieferen Wasser nehme ich gerne die Blinker von Fladen. Die schweren Varianten gibt es in 40 und 60 g. Ich selbst habe bislang nur die 40 g gefischt. Die Blinker sind nicht nur schwer sondern auch sehr kompakt. Zudem sind sie auch noch recht preiswert.

https://www.pilker-discount.de/epages/78112762.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/78112762/Products/16-20

https://www.pilker-discount.de/epages/78112762.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/78112762/Products/20-211B

Gruß

Tomasz
Das sieht Bombe aus, den in 60g und Hot Orange der Hammer...
 

ragbar

disparu en mer....
Der Köder ist okay,ich würde aber die Drillinge Und Splits tauschen, weil sieht auf dem Foto nach Junk aus. Die Lackierung dürfte auf dem Qualiniveau auch nicht lange halten.
 

Tomasz

Well-Known Member
Der Köder ist okay,ich würde aber die Drillinge Und Splits tauschen, weil sieht auf dem Foto nach Junk aus. Die Lackierung dürfte auf dem Qualiniveau auch nicht lange halten.
Die Drillinge und die Ringe sind tatsächlich nicht von bester Qualität. Ich habe aber auch schon im Originalzustand damit gefangen, ohne das etwas gebrochen oder aufgebogen wurde. Wer sicher gehen will, sollte die aber tatsächlich tauschen, da sie nach einigen Einsätzen anfangen langsam zu rosten.
Auch der Blinker selbst ist rostanfällig und verliert irgendwann bei vielen Kontakten mit Steinen usw. seinen Lack. Die Fische hat das aber bislang nie gestört. Die besten Erfolge hatte ich mit den gedeckten Farbkombis schwarz/silber/rot und diese zur Not mit dem Edding nachgezeichnet.
Angesichts des Preises und der Fangerfolge kann ich mit den "Makeln" gut leben, zumal ich in diesen Gewichtsklassen nichts vergleichbares finden konnte.

Gruß

Tomasz
 

Andal

Teilzeitketzer
Wobei es ja prinzipiell besser ist, wenn der Fisch wegen einem aufgebogenen, oder gebrochenem Haken abkommt, als er den ganzen Kladeratasch abreisst und mit dem Köder im Maul herumschwimmt. Ich bin da oft recht hin- und hergerissen, die Haken und Sprengringe auf maximal robust zu trimmen, so lange der Köder an sich funktioniert und die Haken scharf sind.

Bei meinen Rapfenblinkern montiere ich z.B. absichtlich dünne und vergleichsweise weiche Drillinge, um genau dieser "Prpblematik" entgegenzuwirken. Vorteil bei det Janze obendrein - die schwachen Drillinge "kleben" sofort, was die soliden Greifer oftmals eher nicht so tun.
 

Dorschdiggler

*leidenschaftlich Beknackter *
Ich brauche Blinker die auf 5-8m etwa laufen auch bei guter Drift, da ist mit den Standardmefoblinkern schluss mit ihren 30g...
Nimm es mir nicht übel, aber so ein Getüddel kommt mir da nicht an die Angel...
Warum sollte ich Dir das übel nehmen?
War ein Vorschlag von mir. Punkt.
Wenn das für Dich nicht umsetzbar, oder akzeptabel, dann ist das eben so
 

zulu1024

Member
Savage Gear psycho sprat. Damit habe ich in Norwegen bei guter Drift noch angeln können und auch in der Ostsee habe ich mit dem 28g schon öfter gefangen. Gibt es in 35, 45 & 60g.
 
Oben