Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

Dieses Thema im Forum "Räuchern" wurde erstellt von DerBreuberger, 2. Dezember 2016.

  1. Serenius

    Serenius Member

    Registriert seit:
    2. März 2016
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen


    Mein TRO funktionierte mit den Brennern nicht optimal. Die Temperatur ging auf bis zu 120-130 Grad hoch. Die Regulierung über die Luftzufuhr der Brenner funktionierte nicht. Selbst ein ablöschen mit den Schälchen war nicht möglich. Ursächlich sind in meinen Augen die Fertigungstolleranzen/Spaltmasse. Ich habe mir mit einem Gaskocher beholfen und verwende zusätzlich Steine um einen größeren Abstand zwischen TRO und Brenner zu erreichen. Die Temperatur-Regulierung gelingt damit gut.
     
  2. miamaria

    miamaria Summer Breeze und Wacken Fan

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Netphen
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Genau so mach ich's auch, funktioniert wunderbar.:)
     
  3. Saarsprung

    Saarsprung Member

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Hi,

    Habe heute auch mein Weihnachtsgeschenk eingeweiht, ist ein TRO von Behr geworden.

    Im Rezeptbuch hatten sie auch Zanderfillets stehen, also mal eine Packung aufgetaut..
    Wurde leider ein kpl. Reinfall, weder Zander noch die 2 Garnelen haben geschmeckt, waren ungeniessbar! ;+ vom Geschmack her ein Zwischending zw. Schornstein Ölheizung/ Auspuff .. #q#q

    Unglaublich, war ech ungeniessbar musste ich wegwerfen, nach ner halben Stunde musste auch die Mülltüte raus war ein beissendér Gestank.

    Hat mich doch ins Grübeln gebracht, sind minus 2 Grad Außentemperatur zu wenig? Habe Bilder vom Ofen Eigestellt, sieht aus als ob sich massiv Kondensat gebildet.

    Was war mein Fehler?

    Hatte mich schon so gefreut...

    Gruss
    Thomas
     

    Anhänge:

  4. Franky

    Franky Guest

    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Uff... wie hast du denn beheizt und auf welche Temperatur kam der Ofen?
    Hattest du den auch vorgeheizt oder kalt aufgesetzt?
    Der scheissgeschmack kommt jedenfalls von zu viel Feuchtigkeit im Garaum.
     
  5. Saarsprung

    Saarsprung Member

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Ganz normal mit den Spiritusbrennern, aber mit "Sicherheitsbrennpaste" die ging gar nicht vorran die Büchse ist nicht warm geworden.., hatte nach ner Zeit noch einen Schuss Lampenöl in die Brenner gegeben das die Büchse überhaupt mal auf Temperatur gekommen ist.

    Ich hatte eigentlich gedacht der TRO wäre nicht warm genug geworden, der Zander war nach den 30 min nicht zu durch...

    Ok, richtig abgetrocknet hatte ich die Fische nicht, kann es daran liegen?

    Vorgeheitzt hatte ich nichts, angezündet und aufgestellt.

    Gruss

    Thomas
     
  6. Lajos1

    Lajos1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2015
    Beiträge:
    3.986
    Zustimmungen:
    771
    Ort:
    Fürth
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Hallo Saarsprung,

    hast Du vor dem eigentlichen Räuchern den TRO mal ohne Inhalt erhitzt, bei neuen Geräten sollte man das tun.
    Wichtig ist auch, die Fische vorher einzusalzen, nass oder trocken, wobei ich eine ca 12 bis 15 stündige Nasssalzung in 6 prozentiger Salzlösung bevorzuge.

    Gruß

    Lajos
     
  7. Saarsprung

    Saarsprung Member

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Hi Lajos,

    Nein Trockenlauf hatte ich leider keinen gemacht, habe ich auch schon als Fehlerquelle im Kopf gehabt.. aber Edelstahl wird ja eigentlich vom Werk nicht eingeölt... Obwohl könnte was vom Umformprozess bei der Herstellung gewesen sein..

    Nein gross Eingesalzen hatte ich nicht, im Rezeptbuch hat nur was von 20 min. Salzen/ Würzen gestanden, an die habe ich mich gehalten..

    Gruss

    Thomas
     
  8. Lajos1

    Lajos1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2015
    Beiträge:
    3.986
    Zustimmungen:
    771
    Ort:
    Fürth
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Hallo Saarsprung,

    also ich lege die Fische, wie gesagt, 12 bis 15 Stunden in eine 6 prozentige Salzlösung (500 Gramm Salz auf insgeamt 5 Liter Wasser, dazu kommt noch 3 Liter gekochter Sud aus verschiedenen Gewürzen), dann nochmal abwaschen, etwas abtrocknen und zum Trocknen aufhängen.
    Nach 3 bis 5 Stunden kommen die Fische dann in den TRO. Vierzig Zentimeter lange Forellen sind in etwa 15 Minuten fertig.
    Übrigens, die Alufolie lege ich ganz unten in den TRO, darauf kommt dann das Räuchermehl, dann tust Du Dich auch beim Reinigen leichter.

    Gruß

    Lajos
     
  9. sprogoe

    sprogoe -Privatier- sponsert by DRV

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Gummersbach
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    da war doch sicher die Rauchabzugsöffnung geschlossen. So viel Siff durch nasse Fische, wenn der nicht raus kann....kein Wunder.

    Gruß Siggi
     
  10. Vanner

    Vanner Member

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Bernau
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Wie kommt man denn auf solche Idee? Kann mir schon vorstellen, dass das dann nicht schmeckt.
     
  11. Saarsprung

    Saarsprung Member

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Die Rauchabzugsöffnung war die ersten 10 min offen.

    Aber die Fillets nicht trockengemacht! Macht das so viel aus?
    Davon kommt aber nicht der Schwarze Belag, der muss vom Räuchermehl kommen.

    Ich habs Lampenöl in die Brenner gemacht, riecht eigentlich besser als Spiritus.
    Nicht in den Bottich! |rolleyes

    Gruss

    Thomas
     
  12. sprogoe

    sprogoe -Privatier- sponsert by DRV

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Gummersbach
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    wenn ich räucher, gibt es keine geschlossene Abzugsöffnung, weder bei einem TRO, noch bei einem "echten" Räucherofen, wozu? Die Feuchtigkeit muß doch raus!
    Wie kommst Du auf das R-Mehl als Fehlerquelle; Du hast das zu allem Übel nicht etwa auch noch angefeuchtet?
     
  13. Saarsprung

    Saarsprung Member

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    [QUOTE
    Wie kommst Du auf das R-Mehl als Fehlerquelle; Du hast das zu allem Übel nicht etwa auch noch angefeuchtet?[/QUOTE]


    Nee Angefeuchtet habe ich nix, das Mehl war kpl. Schwarz, eher Kohle... und der schwarze Belag war unter der Alufolie und auf dem "Prallblech" am Stärksten.
     
  14. sprogoe

    sprogoe -Privatier- sponsert by DRV

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Gummersbach
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    habe noch mal die Fotos angeschaut, das abgeglommene R-Mehl sieht ja auch schon aus wie Kohle.
    Was war das denn für welches? Sinnvollerweise solltest Du feines!!! Buchenmehl nehmen, Deins sah ziemlich grob aus.
     
  15. Saarsprung

    Saarsprung Member

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Ich habe jetzt alles bei 70 Grad in der Spülmaschine... ( abgesehen vom Deckel)..

    Ich taue jetzt noch 3 Forellen auf, mach morgen nen neuen Versuch.

    Diesmal die Alufolie ganz unten hinn, evtl. Ist durch die kalten Temeraturen der Rauch ja dort unten Kondensiert... diesern schwarze Schmand/Kruste leuchtet mir nicht ganz ein..

    Also hat auch schon mal wer bei Minusgraden mit einem TRO gearbeitet?


    Ich finde das Räuchermehl noch recht fein, setzte ich auch in meinem grossen Schrank ein.

    Gruss

    Thomas
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2016
  16. Lajos1

    Lajos1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2015
    Beiträge:
    3.986
    Zustimmungen:
    771
    Ort:
    Fürth
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Hallo Saarsprung,

    an die "schwarze Kruste" auf der unteren Seite des "Prallblechs" musst Du Dich gewöhnen, das ist normal.
    Bei richtigen Minustemperaturen habe ich noch nicht geräuchert, da ich irgendwann im November das Wasser im Garten abstelle und im März wieder an, da ich meinen TRO nur im Garten reinige, weil das mir in der Küche nicht so passt. Allerdings habe ich schon bei 2 Grad Plus geräuchert und keine Probleme gehabt
    Ich räuchere meist nur März/April und Oktober/November, wenn es nicht so warm ist. Ich hänge meine Fische zum Trocknen in einem Schuppen auf und wenn es wärmer ist, gehen da die Fliegen ran und das mag ich nicht.
    Ist halt wie früher bei den Bauern, da wurde auch nur von Oktober bis April geschlachtet. :)

    Gruß

    Lajos
     
  17. sprogoe

    sprogoe -Privatier- sponsert by DRV

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Gummersbach
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    also, mit der Außentemperatur kann das nichts zu tun haben.
    Das R-Mehl ist schon etwas mehr als fein und könnte dadurch dazu führen, daß es nicht verglimmt, sondern verkokt wird, daher vielleicht auch die schwarze Färbung.
    Der Hauptfehler wird Deine Alufolie sein, laß die mal ganz weg.
    Warum? Hitze hat das Bestreben, nach oben aufzusteigen, konnte sie aber nicht, da Deine Folie ja fast das durunterliegende R-Mehl komplett zugedeckt hat, dazu noch das etwas gröbe R-Mehl. Also schmorte unter der Folie alles schön vor sich hin, dazu noch Feuchtigkeit aus den Fischen und ein geschlossener Abzug.
    Mach das morgen mal mit dem gleichen R-Mehl, aber ohne Alufolie (putzen muß man so oder so) und ganz geöffnetem Rauchabzug während des gesammten Vorgangs; keine Angst, da bleibt noch genügend Rauch an den Fischen.
    Schau doch heute abend mal in das Räuchervideo, ab Minute 20:40 geht´s um den TRO.
    https://www.youtube.com/watch?v=DQeRTQMecFk&feature=youtu.be

    Viel Erfolg
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2016
  18. 42er barsch

    42er barsch Member

    Registriert seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Hessen
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    hi, dein problem, kenne ich.

    habe den selben ofen und auch die probleme am anfang gehabt.

    für die paar filet-stückchen reichen max zwei esslöffel räuchermehl aus, ansonsten wirds sehr bitter.

    die fische sollten relativ trocken sein, trockenzeit von 5 std halte ich für übertrieben.
    ich trockne meine fische/filets mit mehreren lagen zeitungspapier vor und hänge sie dann noch ne halbe bis ganze stunde an die luft.

    mein räuchermehl kommt unten in den ofen, dann den ofen mit alufolie ausschlagen dann tropfblech aufsetzen, dann erster dann zweiter rost.
    bei ausreichend getrockneten fischen kommt dann kein "fischsaft" ans räuchermehl und versaut den geschmack.

    die beiden brenner fülle ich bis oberkannte unterschale mit spiritus, die löcher an den brennern sind immer zu.

    brenner anzünden, ofen draufstellen, lüftung am ofen ist offen, bei austreten von rauch aus der lüftung diese schliessen.

    meine beiden brenner halten so ca25-30min durch, dann sind sie aus.
    ich lasse dann den ofen noch gute 15min auskühlen.

    meine fische, egal welche, sind dann zwar gräuchert aber innen noch roh, deshalb wandern die bei mir danach zum nachgaren noch ca 15-20min in dem backofen bei 150° zum nachgaren. dabei bekommen sie dann auch erst richtig farbe.

    wenn ich den TRO mal mit am wasser habe zum räuchern lade ich nach dem ersten durchgang die brenner nochmal und lasse die erneut abbrennen, nach der zweiten runde feuer sind die fische dann auch gar.

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2016
  19. Franky

    Franky Guest

    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    Was die Brenner angeht... Spiritusbrenner haben ein Gitter, das auf der "Brennstoffkammer" aufliegt. Mit Brennpaste funktioniert das nicht. Da darf kein Gitter irgendwas abdecken. Lampenöl hat da aber sowas von gar nix drin verloren. Das muss über einen Docht verbrannt werden, sonst ist das nicht zu kontrollieren.
    Besser ist jedoch ein Gaskocher, wenn Du hast. Sowas hier in dieser Art hat nicht nur mehr Leistung (rund 2 kW), sondern lässt sich auch noch besser justieren.
    http://www.grillfuerst.de/Maxsun/Ca...2-300112.php?gclid=CO6BvdeEmtECFUORGwodsy8Ctw
    (Im Zweifel kann man damit auch prima Blei erhitzen ;))
     
  20. sprogoe

    sprogoe -Privatier- sponsert by DRV

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Gummersbach
    AW: Mein erstes Mal - Räuchern mit dem Tischräucherofen

    also, da höre ich ja ganz was Neues; nach 25-30 min im TRO sind Fische noch roh?
    Klar, wenn Du die Löcher der Brenner ganz schließt, reicht die Hitze nicht aus, außerdem haben sie dann eine unsaubere Verbrennung.
    Anschließend im Backofen bei 150 Grad nochmal 15-20 min|kopfkrat und dabei nehmen sie auch noch Farbe?#d
    Also, das kann man einem erzählen, der sich die Hose mit der Kneifzange hochzieht.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden