Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

TEX1

New Member
Ich mache mir gegenwärtig Gedanken über eine minimalstische Angelausrüstung. Dabei soll die Kombination möglichst klein und leicht gehalten werden und dennoch ein umfangreiches Angelspektrum abdecken.


Pauschal geht mir im Kopf folgendes um:

  • Rutenlänge 150 bis 200 cm (möglichst kurz gehalten um sie zusammengesteckt aussen am Rucksack anbringen zu können)

  • Evtl. sogar eine Baitcastrute, da hier einfach die Ringe kleiner sind und weniger kaputt gehen kann durch hängenbleiben während dem Transport am Rucksack.


  • Wurfgewicht um die 30 - 100 gr. (Zielfisch: Vorrangig Hecht, Forellen, Renken, Barsch und Köderfisch, womöglich auch Wels)

  • Hauptsächlich soll die Ausrüstung für folgende Konstellation verwendet werden:

    1. Köderfisch fangen auf Pose.
    2. Im Anschluss wird die Pose vom Laufwirbel genommen, durch ein 20 gr. Blei ersetzt und als Ansitzangel für Hecht auf Grund verwendet. Durch den Laufwirbel ist ein rascher Umbau auf Pose möglich.

  • Zweitrangig ist der Umbau auf eine Spinnrute mit Gummifisch.


  • Geangelt wird von einem Steeg aus. Die Angel muss nicht weit ausgeworfen werden.

  • Hauptsächlich wird in Seen geangelt.



Eine Baitcastrolle ist für den Transport handlicher und robuster als eine Stationäre Rolle. Wobei eine Stationäre Rolle einfacher zu "händeln" ist beim angeln denke ich...


Was haltet ihr von meinem Vorhaben und wie würdet ihr vorgehen bei der Umsetzung des Projekts "minimalistisches Angeln"?
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Halte ich gar nichts von. Ich wäre für eine Reise-Steckrute und eine entsprechende Stationärrolle... damit deckt man einfach mehr ab.
 

zanderzone

Baitcaster
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Gar nichts! Warum haste das vor? Willst du vernünftig Angeln, oder Spielerei betreiben?!
 

Vincent_der_Falke

Well-Known Member
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Vor allem EINE Rute für Hecht, Barsch, Forelle, WELS?
Das wird wirklich nichts.#d
 

captn-ahab

Well-Known Member
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Wels und Forelle mit einer BC :D:D:D:D:D


Hai und Wal sowie Renken hast du vergessen. Ach ja, auch Fliegenfischen mit der Baitcaster sollte drin sein ;)
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Ich würde sowohl die Rute, als auch die Rolle, gleich komplett weg lassen.
Handangel oder Handleine nennt sich dies dann!
In dritte Welt Ländern wird dabei die Schnur auch gerne auf eine leere Plastikflasche gewickelt.
Minimalistischer geht es nicht mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=6oumBmzS8og

Jürgen
 

Polarfuchs

Fischosoph
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Nehm wirklich lieber ne mehrteilige Reiserute. BCs sind per se einfach viel spezialisierter...
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Ich musste beim lesen des Eröffungspostings irgendwie an die "Instant Fisherman" denken.
Gibt sogar ne zweite Version davon. :q
 

Christian.Siegler

Administrator
Teammitglied
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Also ich kann den Gedanken dahinter gut verstehen. Habe auch schon Trekking-Touren mit wenig Gepäck gemacht und immer über so eine Angelausrüstung nachgedacht...
Wie schon erwähnt, ist eine Rute, mit der Du sowohl Renken, als auch Welse fangen kannst nicht realistisch.
Ich würde meine Zielfische eher beschränken. Eine Kombo für's Forellen- und Barschangeln mit der Option aufs leichte Hecht- und Zanderfischen ist möglich.
Diese würde ich so bei einem Wurfgewicht von 30-40 Gramm ansiedeln. Zur Not kannste damit auch Köfis fangen. Es ist halt alles ein sehr großer Kompromiss!
Ob Baitcaster- oder Stationäre hängt mehr vom Können als vom Packmaß ab.
 

Polarfuchs

Fischosoph
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Ob Baitcaster- oder Stationäre hängt mehr vom Können als vom Packmaß ab.
Hmnjaaaa, im Prinzip haste ja recht, aber der Markt an BC-Stecken um die 2,40 bis 2,60, was ich für eine recht gelungene Unisversallänge halte ist halt echt was Mau in Deutschland.
 

punkarpfen

Well-Known Member
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Hi, das erinnert mich an meine Anfänge, wo die einzige Telerute auch für so ziemlich alles was Flossen hat herhalten musste. Die war 2,40m und hatte ein Wg von 20-40g. Auf der Stationärrolle war eine 30er mit der von Plötze bis Dorsch alles Mögliche beangelt wurde. Man kann mit so einer Kombo zwar alles Mögliche beangeln, aber kaum etwas richtig gut. Beim Stippen fallen filigrane Posenmontagen flach und wenn man dann einen Köfi hat, dann sollte der aber auch nicht zu groß sein, weil er sich sonst schlecht werfen lässt.
 

zanderzone

Baitcaster
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

BC ist sowieso der größte Quatsch!!
 

Doerk71

Sundangler
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Also ich kann mich eigentlich nur dem Christian anschließen und würde das Anliegen von TEX1 nicht so verteufeln, wie es sich hier bei einigen Wortmeldungen liest.
Meine Lieblings-Combo aktuell ist eine SG Finezze 5-21g mit einer leichten 2500er Stationärrolle (Shimano Stradic Ci+). Damit angel ich derzeit am liebsten auf Barsch und Zander, das Ködergewicht muss nur zur Angel passen. Für Köfi und Forelle würde ich solch eine Rute jederzeit auch nehmen. Mit dieser Rute gehe ich beim Watangeln auch auf Hecht mit Spinnern bis Größe 4 oder leichten Gummis.
Damit wäre ein relativ breites Spektrum von dem, was TEX1 vorhat, sehr gut abgedeckt. Wenn man so etwas wegen des besseren Packmaßes noch als Reiserute bekäme, wäre man m. E. relativ nah am bestmöglichen Kompromiss.

Viele Grüße
Dirk
 

zanderzone

Baitcaster
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

Klar! Fische selbst BC auf Zander und Barsch!! Nur zu seinem Einsatzzweck ist es absolut unnötig..
 

knutwuchtig

Active Member
AW: Minimalistische Angelausrüstung und dennoch Allround

wenn es klein und kompakt sein soll ,würde ich zu einer tele rute raten . gute tele ruten sind heutzutage fast so gut wie steckruten. bei der länge sind die teile auch variabler. baitcaster würde ich persönlich weglassen evtl würde ich evtl mir eine Abu 506 kapselrolle draufschrauben. bei gerlinger bekommst du 4 unterschiedliche spulen mit dabei
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben