Mit Baitcast auf Meerforelle?

Dieses Thema im Forum "Meerforellen und Bellyboatangeln" wurde erstellt von Musterangler:-D, 8. März 2015.

Schlagworte:
  1. Musterangler:-D

    Musterangler:-D New Member

    Registriert seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck, Warstein und Bad Zwesten
    Hallo Forum,
    Ich komm direkt mal zum Wichtigstem: Kann man auch mit einer Baitcast-Kombo (D.A.M. EFFZETT PRO SPECIALIST BC und ABU Garcia Ambassadeur Black Max) auch auf Meerforellen "gehen"? Ich weiß es geht, aber ist es sinnvoll (Wurfgewicht, Salzwasserbeständigkeit, Handhabung im Wasser, etc.)? #c
    Ich hab mich jetzt auch schon im Internet umgeschaut, aber habe nicht wirklich Hilfreiches gefunden.


    Desweiteren kann mir jemand vielleicht ein paar Tipps für meine Ausrüstung( Welche Köder bei euch fängig sind? oder Wo es gute Stellen um Lübeck rum gibt?)? #c |kopfkrat



    Ich hoffe ich kriege einwenig Hilfe.

    LG
    Philipp


    P.S.: Wer Lust hat am 21. und/oder 22.März in der Region Lübeck ein paar Meerforellen zu jagen, bitte per PN bei mir melden. :m
     
  2. Henryhst

    Henryhst Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stralsund
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Naja denke es geht aber mit ner Standard spinkombo wirst du weiter werfen und das ist oft mal sehr wichtig.
     
  3. daci7

    daci7 Grobrhetoriker

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    mach' Urlaub in den Misanthropen.
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Ich bin zwar kein MeFo-Künstler, aber wenn man die Kameraden mit der Fusselpeitsche beangeln kann, sollte auch 'ne Baitcaster weit genug raus kommen und wenn man die so gern benutzt ...
    Ob die Black Max salzwassertauglich ist weiß ich allerdings nicht - für ein/zwei mal sicherlich egal, ansonsten wirds unschön. Nicht das abspülen mit Süßwasser nach dem Fischen vergessen ;)
     
  4. Taxidermist

    Taxidermist Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    364
    Ort:
    Sinsheim
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Würde mir nicht im Traum einfallen, mich in einem windigen Revier (Küste), noch dazu wenn es um Wurfweiten geht, mit einer Baitcaster rumzuquälen!

    Jürgen
     
  5. Thomas9904

    Thomas9904 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    82.064
    Zustimmungen:
    51
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Ein Vorteil der Baitcaster bei Seitenwind z. B.:
    Weniger Schnur in der Luft, weil der Köder die Schnur abziehen muss und nicht wie bei der Stationären die Schnur lose vom Wind von der Rolle geholt werden kann.

    Mit einer gut abgestimmten Baitcaster kannst Du mit Mefoködergewichten UND Übung sicher genauso weit werfen wir mit der Stationären, in Einzelfällen auch weiter.

    Sicht ist wichtig - Tüddel im Dunkeln macht keine Laune.

    Nachteil bei vielen Baitcastern KÖNNTEN (nicht müssen) bei dem von vielen Mefoanglern bevorzugten schnellen Einholtempo auch der geringere Schnureinzug/Übersetzung sein.

    Wer aber gerne baitcastet, der wird sicher mit der Baitcaster seine Mefos fangen UND seinen Spaß dabei haben..
     
  6. dorschjaeger75

    dorschjaeger75 Active Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    In das Thema würde ich mich gerne mit einklinken! ... der (Angler)Mensch braucht ja immer mal wieder neue Herausforderungen, daher habe ich mir auf die Fahne geschrieben mal das Fischen bzw. Werfen mit der Baitcaster zu erlernen... Ich bin was das Baitcasten anbelangt absoluter Neuling. .. hab das www schon ein wenig durchforstet, aber nicht so recht fündig geworden.
    Also ich bin auf der Suche nach einer Rolle ,die Köder zwischen 18 und 25gr. (weit)wirft.Diese sollte schon "Salzwasserfest "sein und einen Schnur Einzug besitzen der schon an die 75-80cm geht. Ähnlich wie bei ner Statio halt.
    Des Weiteren Suche ich eine passende Rute mit Triggergriff um die 3m, mit der man die oben angegebenen Ködergewicht gut werfen und führen kann.
    Wenn jemand dazu ein paar Tips hat,gerne her damit!... preislich setze ich mal 400 für Rute und Rolle an. Muss nicht ausgeschöpft werden,aber ich möchte auch nicht "Billig" kaufen..
     
  7. Thomas9904

    Thomas9904 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    82.064
    Zustimmungen:
    51
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Trigger brauchste nicht, nur genügend Ringe auf der Rute, weil die ja nach oben zeigen (Schnurreibung im Drill am Blank vermeiden)..

    Ich selber mag aber Triggerruten eh nicht so ;-)))

    Hab das schon vor über 20 Jahren (allerdings Dorschblinkern, nicht Mefo) mit ner 20 Gramm Silstar Traverse X (die aber auch locker 30 Gramm warf, ohne Trigger ;-))) und einer Abu Ultramag gemacht.
     
  8. dorschjaeger75

    dorschjaeger75 Active Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Kein Plan ob man einen Triggergriff "braucht" , aber mein Verständnis sagt mir,das ich durch den Triggergriff ein wenig mehr Stabilität in die Rute beim Kurbeln bekomme, da die Rolle ja oben sitzt....viele Ringe ist klar!.. soweit bin ich schon...
     
  9. Thomas9904

    Thomas9904 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    82.064
    Zustimmungen:
    51
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Trigger brauchste zum "Einhandwerfen" (siehste auch an den kurzen Enden der Triggerruten) - fürs Mefoangeln (oder z. B. auch Hecht oder Waller) also absolut unnötig..
     
  10. Musterangler:-D

    Musterangler:-D New Member

    Registriert seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck, Warstein und Bad Zwesten
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Danke für die schnellen antworten.
    @Taxidermist
    Meine Erfahrungen bei Wind sind mit der baitcaster durchaus positiv. Ich finde der Köder fliegt fast besser als ohne Wind.

    @dorschjaeger75
    Also ich persönlich brauche den Trigger unbedingt ,es ist einfach angenehmer wenn Du lange Zeit wirfst und so einbisschen Entlastung durch den Trigger hast. (Persönliche Empfindung)

    @Thomas9904
    Der Schnureinzug von meiner abu finde ich persönlich sehr gut auch bei andere Baitcaster die ich mal betaschen dürfte fand ich den Schnureinzug sehr anständig (Stichwort Gescheites Getriebe)


    Noch mal zu dem Thema Wind:
    Ich bin selber noch nicht wirklich Meeresangelerfahren. Deshalb noch mal die Frage.
    Wenn ich einen 30g Blinker rausballere merkt man dann auch einen Windeinfluss?


    Und ein weiterer Vorteil der Baitcast, wenn du den ganzen Tag Am Wasser bist, ist das es ist deutlich zeigefinger schonender ist |kopfkrat :m

    Hoffe hier kommt noch einbisschen was.

    P.S.: Sorry für Fehler schreibe Am handy
     
  11. Franky D

    Franky D Active Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    2.266
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Tauber-Kreis
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Eigentlich ist es schon ein alter Hut mit Multi in dem Fall round Profile auf mefo zu angeln funktioniert ja schließlich auch bei den Kollegen in der Brandung. Ich selber bin seit längerer Zeit im Zwiespalt mir eine Multi Kombi zuzulegen. Martin vom Angeltreff in neustadt in Holstein hat mich auf den dreh gebracht er selber fischt so auf mefo.

    @dorschjäger eine passende Rute hierfür wäre die Savage Gear parabellum in der Multi Version
     
  12. dorschjaeger75

    dorschjaeger75 Active Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    @Musterangler...
    Genau das ist auch mein Verständnis vom Triggergriff. .. soll das ganze halt bequemer bzw. Stabiler im Gebrauch machen. ..
    @Franky...
    Mir sind an der Küste auch schon ein paar "Freaks" begegnet die mittels Baitcaster ihre Blinker ins Wasser befördert haben... zuerst belächelt , später bewundert reifte in Mir der Plan "das lernst du auch"... die Savage Gear Parabellum sieht und liest sich schon mal verdammt gut! ! Allerdings scheinen die Triggermodelle auszulaufen. Zumindest konnte ich Sie online nicht im aktuellen Katalog finden. Das einzige Triggermodell was ich bis jetzt finden konnte, ist die 2,89m mit 12-40gr.WG... gibt's da vielleicht noch ein paar Alternativen?
    Zum Thema Rollen hab ich noch gar keine Ideen was da tauglich ist. So von den "technischen Daten " her,könnte ich mir die Daiwa Tatula Modelle sowie die Shimano Chronarch 201E7 / ChronarchCI4+ und einige Abu Revo Modelle gut vorstellen. Hab aber wie gesagt keine Ahnung welche von den Rollen jetzt tauglich ist. Da wäre es schön noch ein paar Meinungen von Leuten zu hören, die diese Rollen in Gebrauch haben...
     
  13. Franky D

    Franky D Active Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    2.266
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Tauber-Kreis
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    @dorschjäger ruf doch einfach mal bei Martin vom Angeltreff in Neustadt an der hilft dir sicherlich gerne weiter und dürfte auch entsprechendes Equipment bei sich im Laden haben
     
  14. vermesser

    vermesser Active Member

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    6.929
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Heimatlos
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Also Thomas, da bin ich ja etwas anderer Meinung als du. Bei Multiruten ist der Triggergriff schon nicht ganz unwichtig. Bedingt durch die obenliegende Ringe und Rolle hat die Rute immer die Tendenz, sich um zudrehen in ihre "natürliche" Lage. Um das zu verhindern, ist der Trigger hilfreich. Es geht ohne, aber es geht besser mit.

    Zum Thema: Gelegentlich, selten sieht man das mit Mefo und Multi. Es geht mit Sicherheit. Ob es sinnvoll ist, weiß ich nicht. Ich tue mich mit dem Werfen mit Multi so schon schwer...ob ich das auch noch im Wasser stehend mit Gegen- oder Seitenwind haben muss?

    Von der Fenwick Ironfeather gibt es eine Multivariante mit um die 3m Länge...
     
  15. Musterangler:-D

    Musterangler:-D New Member

    Registriert seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck, Warstein und Bad Zwesten
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    @dorschjaeger75
    Also wenn du dir eine Multi-/Baitcasterrolle kaufen willst, kann ich dir Abu Gracia absoulut und uneingeschrenckt Empfehlen. Entweder eine Revo oder für den etwas schmaleren Geldbeutel Die Black Max. Von DAM oder Shimano würde ich bei Multis eigentlich die Finger lassen. Obwohl ich totaler DAM-Fan bin finde ich die Multis mist. Multirollenruten sind von DAM sind echt gut aus meiner Sicht (Ich darf selber eine DAM EFFZETT PRO SPECIALIST BC mein Eigenennen und bin echt begeistert von der Rute :m ).

    @Franky D
    Die Savage Gear parabellum ist soweit ich weiß #c
    1. ein Auslaufmodell und
    2. Für meinen Geschmack viel zu groß für eine Triggerrute (Unhandlichkeit mit einer Multi und einer solchen Peitsche)


    Ich hab jetzt noch mal im Netz geguckt und nichts gefunden, das die Black Max salzbeständig ist, wodurch ich noch am überlegen bin ob ich mit der ans Salzwasser gehe. Die Rolle ist nagelneu (Zu Weihnachten geschenkt bekommen) und war erst selten am Wasser und ich will sie mir nicht direkt versauen, oder verträgt die Rolle sowas ein, zwei mal? ;+
     
  16. Franky D

    Franky D Active Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    2.266
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Tauber-Kreis
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    richtig das ist sie Aber du willst ja schlieslich auch auf wurfweite kommen und dazu brauchst du schon so mindest 2,70m die black max würde ich nicht wirklich ins auge fassen da diese nicht wirklich gute daten von der übersetzung aufweist und eher zu den einsteiger modellen gehört.

    bei baitcastern kommt es auch auf den Typ an wie gut sie Laufen und welche gewichte sich mit ihr fischen lassen.

    Ich würde eh bei der Jagt auf mefo auf eine Roundprofile zurückgreifen
     
  17. Mark_HH

    Mark_HH New Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Moinsen in die Runde...

    ich habe den selben Plan gehabt: mit einer leichten Baitcaster Kombi auf Meerforellen.

    Eine passende Rute habe ich in Europa nicht gefunden (in den USA und Japan gibt es Ruten die meinen Vorstellungen entsprechen - aber auch teuer und Garantie Problem) - somit habe ich mir eine Rute bauen lassen - 9 Fuß - optimales Wurfgewicht 18 Gramm - Triggergriff.

    Gewicht der Rute unter 160 Gramm ;-) dazu eine ABU Revo MGX (150 Gramm) MEGA!

    Aber die ersten Versuche bei schwierigen Bedingungen (Gegenwind, Kälte, Dämmerung, Regen) haben eine deutliche Ernüchterung gebracht!!! Kalte Finger haben einfach weniger Gefühl (auch der "Bremsdaumen"), Gegenwind macht einen langsameren Flug des Köders - die Rolle dreht aber Vollgas = Perücke! In der Dämmerung sieht man den Köder nicht einschlagen - zu spät gebremst = Perücke :-(

    Wenn man optimale Bedingungen hat - alles gut! ABER wann gibt es die schon an der Küste?

    Ich habe die Rute auf Stationärolle umbauen lassen - neuer Griff, neue Ringe, neue Kosten :-( eine 2500 Shimano Sustain mit STROFT GTP - los gehts...

    Am letzten Wochenende dann der Test... hat funktioniert!!!

    Also immer gut überlegen bevor man investiert... Achja... die Abu Revo MGX ist so gut wie neu... für 180,- EUR + Versand gebe ich die ab! Da sind auch noch 200 Meter Stroft GTP mit 5 Kg Tragkraft drauf ;-)

    So long... beste Grüße in die Runde

    Markus
     

    Anhänge:

  18. bbfishing

    bbfishing bbfishing

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hürup
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Moin
    ich fisch die Rainer Korn Sea Spinn als Multiversion mit Trigger und einer Abu Inshore Rolle auf Mefo. Ich hab keine Probleme damit die Köder richtig weit rauszuwerfen. Wenn ich nur Blinker reinleier ist eine normale Spinnrolle sicher bequemer, aber Wobbler twitchen oder auch mit Gummis fischen find ich die Baitcastercombo ideal.
    Die Rolle hab ich seit 3 Jahren im Salzwasser im Gebrauch und noch nichts damit gehabt. Im Gegensatz zu einigen angeblich salwasserbeständigen Spinnrollen.
    Gruß Klaus
     
  19. Musterangler:-D

    Musterangler:-D New Member

    Registriert seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck, Warstein und Bad Zwesten
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    Na ja Ich denke das ich an dem Wochenende mal vorsichtshalber einmal die Baitcastcombo mit nehme und gleichzeitig mal die normale Statiokombo mitnehme. Ich werde mal beides probieren. Ich hoffe, dass ich direkt beim ersten Mal Mefoangeln was fange. Das Problem an meinem Plan ist die Statiokombi. Ich habe keine 3 Meter Spinnrute. Ich hab gerade schon mal bei Askari geguckt (Kumpel will da gerade Bestellen und da würde ich mich gerne ranhängen wegen den Versandkosten :D ) Ich hab jetzt die Quantum Specialist Smart Razor Spin in 300cm ins Auge gefasst, weiß aber nicht ob die was taugt oder nicht. Mein Limit sind auch nur so ca. 25€ da ich noch Schüler bin. :vik: |rotwerden

    @Mark_HH
    Schöner Fisch! :m Was sind den die Eckdaten gewesen?
     
  20. dorschjaeger75

    dorschjaeger75 Active Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mit Baitcast auf Meerforelle?

    mmh... das bremst meine Euphorie jetzt aber schon ein wenig... klingt aber alles plausibel. .. leider... dafür 300 bis 400 tacken eventuell "zu beerdigen " ist schon hart. .. ich geh glaube ich doch nochmal in mich ob man ne Baitcaster an der Küste "braucht "...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden