Neue Rute ja / nein?

sebastian-

New Member
Aloha

Meine Situation sieht folgendermassen aus: Ich habe vor ein paar Jahren eine Mitchell Rute gekauft, 3.5m, Wurfgewicht bis 60g soviel ich weiss, bin mir eben überhaupt nicht sicher.
Ich war damals oft Karpfenfischen an weihern, nun nach einer langen Pause gehe ich Freitags und Samstags wieder mal Angeln, jedoch Spinnfischen auf barsch.

Nun habe ich in Erwägung gezogen, eine neue Rute dafür zu kaufen oder was denkt ihr? Wird die 3.5m lange Rute die auch relativ schwer ist auf Dauer zu mühsam?

was meint ihr zu dieser rute?

Shimano Catana BX Telespin

und welche Länge ist optimal?

Brauche euren Rat! :)

Grüsse
 

Kark

Raubfisch-Junkie
AW: Neue Rute ja / nein?

Ich denke dass die 3,5m lange Rute und schwere Rute bereits nach kurzer Zeit keinen Spass mehr macht und sehr sehr anstrengend wird. Das Wurfgewicht ist auch zum Barschangeln eher ungeeignet. Eine Rute mit max. 30gr ist mehr als ausreichend.
Ich kenne die Shimano Catana zwar nicht, würde dir aber tendenziell von dem Kauf einer Teleskoprute abraten. Zum Barschangeln im normaler Wurfweite würde ich dir Ruten mit einer Länge von 2,10-2,40m empfehlen. Ggf. kannes auch eine 2,70m Rute sein, abhängig von deinem Gewässer und dem zu befischenden Bereich. Es sollte aber auf jeden Fall eine Steckrute sein.

Grüße,

Kark
 

andy72

Member
AW: Neue Rute ja / nein?

genau ne telerute beim spinnfischen ist stilbruch|rolleyes
 

sebastian-

New Member
AW: Neue Rute ja / nein?

aus welchen Gründen denn keine Teleskoprute?

Will eure Meinung nicht in Frage stellen, nimmt mich nur wunder :)


Es ist einfach so, dass ich übermorgen schon fischen gehe und beim Händler dies die einzige Spinnrute ist in meinem Preissegmet, möchte nicht zu viel ausgeben. Mh.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Neue Rute ja / nein?

Was kannstn ausgeben? Vllt lohnt es sich ja dann noch bissl zu warten und eine alt bewährte Rute online zu bestellen.
 

Wheelinger

Member
AW: Neue Rute ja / nein?

Dann kannst Du ja vielleicht von einem Freund mal eine etwas filigranere Rute ausleihen, die dem Barschfischen zuträglich ist und daneben Deine Rute mitnehmen. So merkst Du schnell die Unterschiede. Danach bist Du vielleicht selbst auch besser in der Lage, die richtige Wahl zu treffen und nicht völlig von einem Händler oder der Meinung des Forums abhängig.

Aber grds. würde ich meinen, dass die hier getätigten Aussagen schon richtig sind.

Steckrute, 2,1 - 2,7 m, 5 - 30 gr WG, mittlere bis harte Aktion

Im Internet findest Du zu Hauf solche Ruten auch im unteren/mittleren Preissegment.

Gruß Wheelinger
 

sebastian-

New Member
AW: Neue Rute ja / nein?

Im Moment liegt diese Shimano Rute genau im richtigen Preisrahmen da ich ja noch nicht weiss, ob ich nach diesem Angelausflug so bald wieder fischen gehen werde.

Eine Möglichkeit wäre, dass ich die zwei Tage mit meiner langen und schweren Rute verbringen werde und wenns mir dann super gefallen hat, kauf ich mir ne neue dafür ne richtige.

Ich bin mir einfach nicht sicher.

Ist die Rute denn wirklich so schlecht? ;-)
 

steel

Member
AW: Neue Rute ja / nein?

@sebastian...schau mal bei kleinanzeigen/verkäufe....verkauf da grad mein daiwa infinty q jiggerspin bis 18gr./2,70m....das wäre genau das richtige zum barscheln,forelle und auch mal nen mittleren hecht wenns sein muss da sie sehr steif und schnell ist...
 

steel

Member
AW: Neue Rute ja / nein?

achso und 2 tage spinnangeln mit ner 3,5m rute macht ganz sicher keinen spass!
 

sebastian-

New Member
AW: Neue Rute ja / nein?

Wie gesagt, dass Problem ist auch, dass ich so auf die schnelle nur an diesem Teleskoprute von Shimano rankomme.

Von nem Freund kann ich keine ausleihen.

Die Frage ist einfach ob sichs lohnt diese Shimano zu kaufen für diese zwei Tage mit dem "Risiko", dass ich etwas besseres kaufen werde nachher und daher ein bisschen mehr Geld ausgeben werde. Oder halt, dass ich sie gar nicht mehr brauche.

Naja, was würdet ihr tun, zwei Tage 3.5m dafür kein Geld ausgeben oder für die zwei Tage die Shimano Catana kaufen trotz Teleskop?
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Neue Rute ja / nein?

Ich würde keine neue Rute kaufen. Warum auch?

Man kann mit ner 3,5 er Rute kann man ganz normal auf Barsch angeln...und hat sogar mehr Möglichkeiten, etwa mit Spiro und Wurm oder Grundmontage den Barschen nachzustellen.

Zum Spinnen ist das nicht ideal, aber ohne Probleme machbar.
 

Fanne

Angry Birds Suchti
AW: Neue Rute ja / nein?

kauf dir die teleskop .

wenn du mehr spass am spinfischen bekommst kaufst dir halt noch ne andere . und die shimano nimmst fürs posen angeln in der schonzeit.


wenn ich höre "teleskop ist stilbruch" was fürn schwachsinn
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Neue Rute ja / nein?

Jupp, ich hab mit Tele auch null Probleme. Und die Catana ist gut.

Allerdings würde ich mir für zwei Tage gar keine Angel kaufen.
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Neue Rute ja / nein?

Hey, das ist doch Schwachsinn, sich wegen 2 Tagen ne Teleskopspinne zu kaufen und nachher wieder Geld ausgeben zu müssen, für was vernünftiges. Mit der Teleskoprute(Shimanski Catana|rolleyes) wirst du, wenn dir das Spinnfischen gefällt, auf Dauer nicht glücklich und das Geld ist daher zum Fenster raus geschmissen.
Mach's gleich richtig! Beiß in den sauren Apfel und geh die zwei Tage mit der 3,5 Meter- Rute spinnfischen, du wirst es überleben.
Spar die Kohle und kauf dir dann gleich ne richtige Steckrute zum Spinnfischen. Alles Andere ist nix Halbes und nix Ganzes.;)
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Neue Rute ja / nein?

Da brauchst nicht verwirrt sein. Ich versuche es mal, meine Aussage zu erklären:

Normalerweise würde ich für Barsche zum Spinnangeln eine leichte Spinnrute mit ungefähr 2,40 Länge bis max. 40 Gramm Wurfgewicht verwenden, Rolle mit 20-25 er Schnur und ein kleines Stahlvorfach und los gehts...

Zum Grundangeln würde ich eher etwas in der Art einer mittleren Matchrute nehmen, 3-4 m lang, 30 Gramm Wurfgewicht und dann je nach Situation mit Pose und Wurm, Köfi oder Spiro und Wurm oder Grundblei, Auftriebskörper und Wurm...geht alles...

Für zwei Tage funktioniert die Rute, die Du hast, aber ohne Probleme für alles...wenn sie nicht zu schwer ist und Du ruck zuck einen lahmen Arm hast...

Sorry, ist meine Meinung.

Wenn Du dann mehr Zeit und Geld investieren willst, kannst Du Dir immernoch eine Rute holen. Man braucht nicht für jeden Fisch eine extra Rute...und die Rute, die Du hast, müsste von Aal bis Zander für alles halbwegs funktionieren.
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Neue Rute ja / nein?

...Für zwei Tage funktioniert die Rute, die Du hast, aber ohne Probleme für alles...

...Wenn Du dann mehr Zeit und Geld investieren willst, kannst Du Dir immernoch eine Rute holen...
...und dann gleich was richtiges. Eben, darum geht's.#6
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Neue Rute ja / nein?

So seh ich das auch!

Und wenn statt Barschen doch die Hechte beißen, ist die Rute schon fast wieder ideal :) !!
 

sebastian-

New Member
AW: Neue Rute ja / nein?

Sooo, zurück bin ich.

Waren zwei anstrengende Tage mit der grossen Rute, wäre echt froh über ne kleinere und leichtere Rute gewesen. Naja, war halt anstrengend und ein wenig Muskelkater gabs auch noch, hab freitags aber etwa 8h durchgefischt, also ganz ok.

Gefangen hab ich ein bisschen wenig, zwei Barsche gingen mir an den Haken. Das Wasser war halt wohl einfach zu kalt da es in der Schweiz die letzten zwei Wochen durchgehend geregnet hat und kalt war.

Da es mir sehr gut gefallen hat und ich definitiv wieder angeln gehe und dies auch öfter, schau ich mich nun nach ner neuen Rute um.

Wie schon im ersten Post erwähnt, es sollte eine Spinnrute sein, da ich am liebsten auf Barsch, Hecht, Forellen etc. angeln möchte.

Zur Rolle; habe im Moment eine Spro Syntra HS 4500.

Muss da auch ne neue Rolle her fürs Spinnfischen? Wäre ich auch einverstanden denn diese Spro Syntra ist ziemlich schwer.


Hab mal das Wichtigste im Text hervorgehoben, hab ein bisschen viel geschrieben. ;-)

Grüsse und merci schonmal.
Sebastian
 

Wheelinger

Member
AW: Neue Rute ja / nein?

In welchem preislichen Rahmen bewegst Du Dich?

Da Du mehrere Zielfische genannt hast, musst Du einen gewissen Kompromiss machen. Würde mich bei der Rutenwahl am Zielfisch Zander orientieren, der liegt so ungefähr in der Mitte. Damit geht auch ein leichter Köder für den Barsch und einen Hecht solltest Du mit einer halbwegs vernünftigen Rute damit auch landen können. Liegt sowieso viel an der Bremseneinstellung beim Drill.

Wurfgewicht von 10/15 gr - 45/60 gr., je nachdem wie stark die Rute sein soll
Länge zwischen 2,10m und 2,70m, also im Schnitt 2,40m
Mittlere bis harte Aktion

Und ich würde auch eine gute (nicht verwechseln mit teure) Rolle zum Spinnangeln verwenden, da das Einkurbeln einen nicht unwesentlichen Anteil am Spinnfischen hat und eine leichtgänge, nicht allzu schnell sterbende Rolle, durchaus Sinn macht.

Da sich Deine Anforderungen scheinbar ziemlich im Durchschnitt der verfügbaren Ausprägungen befindet (groß/klein, leicht/schwer), solltest Du sicher auch mit der Suchfunktion nach vernünftigen Ruten und Rollen Ausschau halten können.

Und eventuell könnten für Dich auch gebrauchte Ruten interessant sein ... aber da hat auch jeder seine eigene Meinung zu.

Auf jeden Fall schön, dass Du Gefallen gefunden hast #6
 
Oben