Norwegen Anfänger braucht ein paar Tipps

I eat your Fish

New Member
Hi,

ein paar Freunde und ich fahren vom 15-25 September zu dem oben genannten Ziel.
Wir fliegen von Düsseldorf aus mit SAS.

Zu unserem Trip ergeben sich ein paar Fragen bei denen Ihr uns hoffentlich helfen könnt.

Ziel: Ringstad Vesteralen

Travel:
Wir fliegen mit SAS und verstehen die Gepäckrichtlinien nicht ganz.
SAS-Gepäck
23 Kilo pro Person oder 1x "Sepezial Bagage" die man anmelden muss?
Welche Vorraussetzung muss das Rutenrohr oder sonst was haben?
Die Hotline war nie besetzt und das Personal im Flughafen am Schalter konnte mir auch nicht helfen.
Sorry spreche nicht so gut englisch...

Tackle:
Wir fahren mit 5 Personen mit unterschiedlichen Anforderungen und bräuchten dazu ein paar Tackletipps.
1x Ufer / Steg angeln mit Pose / Grundrute
1x Fliegenfischen vom Boot & Ufer
1x Pilken / Hochseeangeln
1x Spinnfischen

Wir hatten uns gedacht das schwere Pilkgerät vor Ort zu leihen.
Bei den Spinnruten denken wir an 50-75 gr für Gummifische, Blinker und Zocker.
Fliegenrute #8 mit Schwimm und Intermediate für den Fjord (mehr hat er noch nicht).
Fliegenrute #4 für Forellen/ Äschen.

Montagen
Worauf sollten wir bei den Montagen achten und habt Ihr ein paar Tipps für uns?

Köder:
Was für Köder, Fliegenmuster sollten wir auf jeden Fall mitnehmen?

Zielfisch:
Bei den Zielfischen sind wir variable wir müssen nicht unbedingt diese eine Spezies fangen Hauptsache wir fangen was ;D.
Wir waren noch nie in Norwegen und kennen die Region nicht. Wir kennen die Zielfische nicht.
Wir haben eine Hochseetiefenkarte erhalten und suchen noch was zum ausweichen z.B. Süßwasser Zander, Barsch, Hecht, Forelle, Äsche

Sonstiges
Was für Regelungen / Gesetze / Vorschriften / Lizenzen / Papiere müssen wir haben oder Beachten?

Über Tacklekaufempfehlungen, Tipps und Antworten auf meine Fragen würde ich mich sehr freuen!#h
 
Zuletzt bearbeitet:

leopard_afrika

Active Member
AW: Norwegen Anfänger braucht ein paar Tipps

o. g. ziel? du meinst doch nicht etwa norwegen? ;-) das wäre ungefähr so genau wie atlantischer ozean!
posenangeln vom steg? auch recht fraglich. am meer/ fjord sind stege auch schon mal tiefer als jeder see in deutschland tief ist.
fliegenangeln im meer ist recht anspruchsvoll. im inland wirst du angelkarten brauchen, die du meist in der touriinfo bekommen.
 

Esox60

Member
AW: Norwegen Anfänger braucht ein paar Tipps

Soviel ich weiß gibt es bei SAS keine Begrenzungen mehr für die Maße des Rutenrohres. Kostet aber um die 65 Tacken pro Flug. (Sportgepäck)
Dazu kannst Du noch 1x 23 kg +Handgepäck mitnehmen.
 

Tomasz

liest mit
AW: Norwegen Anfänger braucht ein paar Tipps

Unter dem Link vom Norwegenportal kann man tatsächlich schon viele nützliche Informationen bekommen. Z.B. hier zum Meeresangeln:
http://www.norwegen-portal.de/np/Angeltechniken/Meeresangeln/

Leider scheint es, dass das Portal seit Jahren nicht mehr gepflegt oder aktualisiert wird. Es dient aber noch der Schaltung von Werbung. Diese jedenfalls scheint relativ aktuell zu sein:).

Ich habe mal hier meine Erfahrungen zum Angeln von Land aus (Küste und Binnengewässer) zusammen gestellt:
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=218192
Dort sind auch Tipps zur Ausrüstung enthalten.
So hoch im Norden wollen die meisten natürlich auf Heilbutt oder Dickdorsche. Wenn es aber nicht um Rekorde geht, kann man auch Spaß haben. Gerade die Binnengewässer halten oft Forellen oder Saiblinge bereit, von denen man anderswo nur träumen kann. Wegen der guten Angelmöglichkeiten auf Rekordfische, wird daher das "normale" Angeln oft völlig vernachlässigt und bringt daher auch Norwegen-Neulingen viel Spaß.

Gruß

Tomasz
 

Hoffi

Member
AW: Norwegen Anfänger braucht ein paar Tipps

Hallo,
Ihr habt sicher über Kingfisher gebucht. Besorgt Euch doch noch die DVD von Thorsten Ahrens zu Ringstad. Ist zwar schon einige Jahre alt aber bzgl. TACKLE sicherlich noch aktuell. Da wir im Juni 2015 auch dorthin fahren, wäre es toll, wenn Ihr einen kleinen Bericht erstellen würdet. Viel Spass
Klaus
 
Oben