Offener Brief an DAV und VdSF, mit der Bitte um Antwort

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Offener Brief an DAV und VdSF, mit der Bitte um Antwort

So, hab mich mal schlau gemacht zum Stand der geplanten gemeinsamen Satzung.

Die beiden vorgestellten Entwürfe sind (ja auch klar erkennbar) die Ausgangsprodukte der beiden Verbände mit den jeweiligen Änderungswünschen.

Es gibt definitiv noch keinen gemeinsamen Entwurf.

Dazu müssen jetzt eigentlich erstmal Gespräche und Verhandlungen stattfinden.

Da die 12er-Komission vom VDSF aufgelöst wurde, muss das jetzt statt dessen vom geschäftsführenden Präsidium des VDSF gemacht werden.

Ob und wann das soweit sein wird, steht noch in den Sternen...

Aber zur Zeit gibt es eben keinen von beiden Seiten getragenen gemeinsamen Satzungsentwurf.

Ebenso wurde der Verschmelzungsvertrag noch nicht abschliessend von beiden Seiten so für gut befunden.

Wichtig vor allem deswegen, weil da auch das neue Präsidium festgelegt werden soll.

Auch das muss erst noch weiter verhandelt werden.

Wie da dann der VDSF drauf kommt, dass es keine 12er-Komission mehr braucht, da alles schon weitgehend geregelt und fertig sei, kann man sich wohl nur damit erklären, dass hier seitens des VDSF-Präsidiums Dinge durchgesetzt werden sollen, welche auch im VDSF-Teil der 12er-Komission nicht mehrheitsfähig gewesen wären.

Da sieht es momentan schlicht so aus, als ob Peter Mohnert, der ja schon vor 20 Jahren DAV-Präsident werden wollte und nicht gewählt wurde (deswegen wechselte er dann ja zum VDSF), das jetzt versucht im eventuell zukünftigen gemeinsamen Verband zu werden.

Und da der DAV das nie mitmachen wird (sonst hätten sie ihn ja schon vor 20 Jahren gewählt), wird hier wohl versucht, da entweder die vernünftigen Leute im VDSF (wie die 12er-Komission) auszubooten, um vielleicht doch noch Präsident werden zu können, oder eben die Fusion scheitern zu lassen, um danach dem DAV die Schuld in die Schuhe zu schieben.

Das ist natürlich eine Spekulation, die aber nach den ganzen widersprüchlichen Veröffentlichungen seitens des VDSF, DAV und verschiedener Landesverbände sicher nicht unwahrscheinlich sein wird..

Auf den Seiten des VDSF-Bund (http://www.vdsf.de/media/mohnert2010.html ):
Peter Mohnert: „Die Irritationen konnten beim Deutschen Fischereitag in München weitgehend ausgeräumt werden.“ Die Zeitschiene sieht vor, dass beide Verbände zum 1. Januar 2012 verschmelzen.
Auf den Seiten des VDSF-Saar (http://www.fischereiverband-saar.de/vereinigung-des-vdsf-mit-dem-dav/ ):
Anlässlich der Verbandsausschußsitzung und der Jahreshauptversammlung des VDSF am 14. und 15.10.2010 konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es keinen wesentlichen Fortschritt in den Vereingiungsbemühungen gegeben hat. Insider gehen davon aus, dass es in absehbarer Zeit nicht zu einer Fusion der beiden Verbände VDSF und DAV kommt.
Von der Seite des DAV-Bund. Von Friedrich Richter, Präsident des Landesverbandes Sächsischer Angler e.V. und Mitglied der Verhandlungskommission („12er-Kommission“) des DAV (http://www.anglerverband.com/images/stories/nachrichten/2010/36_2010/Fusion-Friedrich-Richter.pdf )
Zur inhaltlichen Gestaltung von Grundsatzpapier, Satzung und Verschmelzungsvertrag gibt es unsererseits noch Gesprächsbedarf, von Mitgliedern eingebrachte Vorschläge sind zu prüfen und gegebenenfalls in die Verhandlungen mit einzubringen.
 

m-spec

Brassenjäger
AW: Offener Brief an DAV und VdSF, mit der Bitte um Antwort

Was mich auch wundert bzw. dieses Wochenende "heiß" diskutiert wurde:

VDSF gibt knapp 700.000 Mitglieder an. Der DAV gibt über 300.000 an. Macht zusammen ne gute Million. In allen Papieren die wir bisher zu sehen bekommen haben wird eine Zahl von 850.00 - 900.000 angegeben. Wo sind die "fehlenden" Mitglieder?
 

locotus

Bewahrer der Sitte
AW: Offener Brief an DAV und VdSF, mit der Bitte um Antwort

Dazu wäre es vielleicht auch interessant zu erfahren wieviele Angler Mitglied im VDSF und DAV sind, bzw. man hört und liest ja immer wieder, das einige in mehrenen Vereinen sind, vermute mal, dass das eher auf Vereine im VDSF zutrifft. Werden die dann doppelt gezählt?
 
R

RheinBarbe

Guest
AW: Offener Brief an DAV und VdSF, mit der Bitte um Antwort

Was mich auch wundert bzw. dieses Wochenende "heiß" diskutiert wurde:

VDSF gibt knapp 700.000 Mitglieder an. Der DAV gibt über 300.000 an. Macht zusammen ne gute Million. In allen Papieren die wir bisher zu sehen bekommen haben wird eine Zahl von 850.00 - 900.000 angegeben. Wo sind die "fehlenden" Mitglieder?
Wahrscheinlich gibt der DAV vorsätzlich falsche Zahlen an um den VDSF arglistig zu täuschen!! ;)
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Offener Brief an DAV und VdSF, mit der Bitte um Antwort

Dazu wäre es vielleicht auch interessant zu erfahren wieviele Angler Mitglied im VDSF und DAV sind, bzw. man hört und liest ja immer wieder, das einige in mehrenen Vereinen sind, vermute mal, dass das eher auf Vereine im VDSF zutrifft. Werden die dann doppelt gezählt?

Zur Berechnung der Mitgliederzahl des Landesverbands Bayern hast PN.
 
Zuletzt bearbeitet:

Big Man

Multirollenperückenbinder
AW: Offener Brief an DAV und VdSF, mit der Bitte um Antwort

Dazu wäre es vielleicht auch interessant zu erfahren wieviele Angler Mitglied im VDSF und DAV sind, bzw. man hört und liest ja immer wieder, das einige in mehrenen Vereinen sind, vermute mal, dass das eher auf Vereine im VDSF zutrifft. Werden die dann doppelt gezählt?
Ich kann nur bestätigen, dass im VDSF es üblich ist, Mitglieder die in 2 Vereinen sind diese auch 2 Mitgliedsausweise haben und damit mit Sicherheit doppelt gezählt werden.

Man soll nur der Statistik trauen die man selber gefälscht hat:)
 

Fischer am Inn

Active Member
AW: Offener Brief an DAV und VdSF, mit der Bitte um Antwort

Hi,

ich „oute“ mich mal: Ich bin in drei Angelvereinen. Zwei davon sind dem VDSF angeschlossen. Werde also doppelt gezählt. Und stellt Euch vor: Ich habe auch zwei Stimmen, denn ich darf in beiden Verein mit abstimmen. In welchem Verein muss meine Stimme annulliert werden, damit das statistisch alles korrekt und nicht doppelt gezählt wird? Probleme über Probleme. Da kann das ja nix werden mit einer guten Verbandsarbeit.

Servus
Fischer am Inn
 
Oben