Olaf Lindner antwortet: PETA

kati48268

Well-Known Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Jeder kann und soll seine Meinung haben, aber die von FF teile ich nunmal ganz und gar nicht.|abgelehn
Ich habe es mir schon vor einiger Zeit abgewöhnt auf den Vogel zu reagieren, ist mir schlichtweg zu blöd.

Der Link zur FB-Diskussion der Geschichte ist ja vorhanden, es kann sich jeder der möchte eine eigene Meinung bilden und selbstverständlich muss man meine Ansicht, Agitation & Argumentation auch nicht zwingend mögen.

Was ich mir & auch für andere Kollegen aber verbitte, sind solch dumme Spüche:
Im AB wird nur nach wie vor nur gejammert.
Es sind viele der Kommentatoren hier im AB, bei FB & sonstwo auf vielerlei Art & Ebenen aktiv.
Das sind nur eben AUCH alles Dinge von denen Du keinerlei Ahnung hast.
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Ich habe es mir schon vor einiger Zeit abgewöhnt auf den Vogel zu reagieren, ist mir schlichtweg zu blöd.

Es sind viele der Kommentatoren hier im AB, bei FB & sonstwo auf vielerlei Art & Ebenen aktiv.
Das sind nur eben AUCH


Und schon widersprichst du dir, erst zitieren, dann Antworten und in bester Manier wieder das Arsenal an Stumpfsinn preisgeben. Aber genau diese beschriebene Art ist es, die jegliche Kritik deinerseits in alle Richtungen verpuffen lässt. Genau dieser Umstand bewegte Matze Koch, auf eure Rattenfängertaktik nicht einzusteigen.

Und eben gerade hatte wir eine Vereinssitzung, auch wegen Natura2000 und dem DAFV. Ich bin bestens im Bilde, nur sind die Leute hier aktiv, am Verändern der Dinge, nicht Aktiv am Schreiben und Beleidigen.


alles Dinge von denen Du keinerlei Ahnung hast.
Es ist immer leicht, den Leuten zu sagen, was sie nicht können. Etwas anderes habe ich von dir aber auch nicht erwartet.
 

LexLegis

Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Guten Abend.

Grundvoraussetzung in Diskussionen ist Höflichkeit und Respekt.

Wenn man in Dialog tritt um Dinge anzusprechen, zu dikutieren und zu kritisieren, muss das oben genannte eingehalten werden; ansonsten
bewegt man sich auf Höhe des Stammtisch-Proletariats.

Begrifflichkeiten wie "Präsine" oder den Diskussionspartner abschätzig "Frau Doktor" zu nennen, ist meiner Auffassung nach ehrverletzend.

Vielleicht schaffen Sie es ja, ein wenig umgänglicher zu wirken.

LL.
 

silverfish

zensierter User
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Guten Abend.

Grundvoraussetzung in Diskussionen ist Höflichkeit und Respekt.

Wenn man in Dialog tritt um Dinge anzusprechen, zu dikutieren und zu kritisieren, muss das oben genannte eingehalten werden; ansonsten
bewegt man sich auf Höhe des Stammtisch-Proletariats.

Begrifflichkeiten wie "Präsine" oder den Diskussionspartner abschätzig "Frau Doktor" zu nennen, ist meiner Auffassung nach ehrverletzend.

Vielleicht schaffen Sie es ja, ein wenig umgänglicher zu wirken.

LL.
Sehr schön ! Wieder jemand ausm Loch getrieben !:vik:
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Der Zug ist abgefahren. Wir können uns beide nicht ausstehen und agieren beide entsprechend, sowohl im persönlichen Kontakt, als auch schriftlich per email od. in Netzwerken.

Was soll das auch bringen, die beiderseitigen Positionen sind klar und radikal.
Frau Dr. will den Bundesverband nicht reformieren und steht für ein weiter so,
ich will den Bundesverband nicht reformieren sondern weg haben.

Man könnte auch sagen, so ist es wenigstens authentisch.
Ich könnte ein paar Spitznamen aufzählen,
mit denen im BV vertretene Landesverbandspräsidenten sie betiteln (wenn sie nicht anwesend ist)
oder die sie innerhalb der FDP hat (wo man sich trotzdem immer höflich anlächelt).
Eine Farce.
Da ist 'Präsine' quasi ein Kosename gegen.
 

mlkzander

UpDater
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

[Edit Mod: Diffamieren von Minderheiten wird hier nicht geduldet. Auch nicht, wenn man sich direkt dannach versucht zu rechtfertigen oder zu entschuldigen...]
 
G

Gelöschtes Mitglied 150887

Guest
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

[Edit Mod: Zitat aus editierten Posting zuvor]
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

[Edit Mod: siehe bearbeitetes Posting zuvor. Ab hier dann bitte wieder zum eigentlichen Thema finden! Danke!]
 

LexLegis

Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

[FONT=&quot]

[/FONT]


[FONT=&quot]Frage 6: Warum gibt es keine Reaktion auf die PETA-Anzeigen-Kampagne, die gerade läuft?

Ich antworte jetzt einmal auf die gestellten Fragen
[/FONT]
[FONT=&quot]Weil [/FONT][FONT=&quot]Dies nicht notwendig ist , es werden teilweise falsche Behauptungen gemacht , die man als Verband nicht kommentieren sollte , um dem Gegner keine unnötige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.
Das Scheitern unsinniger Klagen zu veröffentlichen, reicht daher aus.
[/FONT][FONT=&quot]

[/FONT]
[FONT=&quot] Gedenkt der DAFV wie z.B.: der Jagdverband öffentlich gegen PETA, und Forderungen anderer Gruppierungen vorzugehen, die dem Angeln und den Anglern schaden?

[/FONT]
[FONT=&quot]Siehe oben.


Ein Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder , die Interessen der Anglerschaft können stark variieren und tun dies auch
[/FONT][FONT=&quot] ,[/FONT][FONT=&quot] das wissen ebenso die Angler untereinander, die sich in der Ausübung des Hobbys stark unterscheiden können.

Ein Beispiel wäre die Debatte über das sogenannte Catch and Release, Karpfenangeln,Teichangeln etc. mit dem Ziel, unverwertbare Großfische zu drillen, anzulanden, zu vermessen und sich mit dem Fang öffentlich zu zeigen.

Und das sind von Gegnern anvisierte Schwachstellen, wie es sich in den Begründungen der Anzeigen wiederholend liest.

Der Verband muss also einen anstrengenden Spagat bewältigen, wie man gesetzeskonform das Verhalten seiner Mitglieder unterstützen kann.

Da gibt es Redebedarf und schwierige Entscheidungsprozesse
zu bewältigen.

Hierbei wünsche ich Herrn Lindner und dem Verband viel Kraft um den Großteil der Freizeit-Angler erfolgreich unterstützen zu können.
[/FONT][FONT=&quot]


Wenn ja, warum war man bisher so verhalten?
Kann man sich hier evtl. auch eine Zusammenarbeit mit Jagdverband, Fischereiverband, Imkern usw. vorstellen?
[/FONT]

[FONT=&quot]
[/FONT]Siehe oben.

LL
[FONT=&quot] [FONT=&quot]

Lindner: Wir haben uns mehrfach mit dem Deutschen Jagdverband zu diesem Thema getroffen, Informationen ausgetauscht und arbeiten zusammen. [/FONT]
[FONT=&quot]Wir als DAFV haben zeitnahe Maßnahmen beschlossen, aktiv gegen zweifelhafte Machenschaften von so genannten Tierrechtsorganisationen vorzugehen, welche sich derzeit in der Umsetzung befinden. Ich will das aus taktischen Gründen an dieser Stelle noch nicht öffentlich kommunizieren. Wir stimmen uns aber laufend mit den Jägern zu diesem Thema ab.

[/FONT][/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]

Herr Lindner, ich danke Ihnen für Ihr Engagement und wünsche dem Verband Erfolg bei der Bewältigung der schwierigen Aufgaben.

LL
 
Zuletzt bearbeitet:

u-see fischer

Traurig ich bin
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

@LexLegis
Gibt es einen Link zu einer webewirksame Pressemeldung zum Scheitern eine P€TA Klage?

Mir ist da nichts bekannt. Sehe immer nur sehr werbewirksame bzw. öffentlich wirksame Pressemitteilungen von P€TA, wenn mal wieder ein Angler angezeigt wird.
 
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Zum Umgangston bei Diskussionen.
Wenn dir jemand gegenüber ist, der mit jedem Satz erklärt dass er ein HONK und/oder Vollpfosten ist, dann darf man die Person auch nach einger Zeit so anreden. Es wurde ja darum gebeten, manchmal sogar gebettelt.
 

Christian.Siegler

Administrator
Teammitglied
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Zum Umgangston bei Diskussionen.
Wenn dir jemand gegenüber ist, der mit jedem Satz erklärt dass er ein HONK und/oder Vollpfosten ist, dann darf man die Person auch nach einger Zeit so anreden. Es wurde ja darum gebeten, manchmal sogar gebettelt.
Nein, darf man nicht! Denn dann gibt's ne Verwarnung!
Zum Umgangston bei Diskussion HIER AUF DEM AB:
Bitte immer sachlich und OHNE Beleidigungen!
Danke!
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Na, da haben wir ja wieder mal einen erstklassigen Verbandsclaquer an Board |supergri
[FONT=&quot]Warum gibt es keine Reaktion auf die PETA-Anzeigen-Kampagne, die gerade läuft?

Ich antworte jetzt einmal auf die gestellten Fragen
[/FONT]
[FONT=&quot]Weil [/FONT][FONT=&quot]Dies nicht notwendig ist , es werden teilweise falsche Behauptungen gemacht , die man als Verband nicht kommentieren sollte , um dem Gegner keine unnötige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.[/FONT]
Da ist ja sogar Happach-Kasan mittlerweile weiter im Denken (nicht im Handeln) als du.

Du hast die Bedeutung von P€ta nicht ansatzweise verstanden, bist ja auf dem Stand VDSF von vor rund 10 Jahren.

Vielleicht solltest du dir mal
zunächst diesen Thread von vorn durchlesen.

Herr Lindner, ich danke Ihnen für Ihr Engagement...
Welches Engagement bitte? #c
...und wünsche dem Verband Erfolg bei der Bewältigung der schwierigen Aufgaben.
Das hat man bereits vor 5 Jahren zur Fusion gewünscht.
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Ob es an der Hocker-Initiative liegt oder manche Minister endlich den erstarkten öffentlichen Druck wahrnehmen:
https://www.noz.de/deutschland-welt...emeinnuetzigkeit-von-peta-und-co-ueberpruefen
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Otte-Kinast-Peta-nicht-gemeinnuetzig,peta166.html
Edit: bei FB meldet jemand vom AVN, dass sie zu diesem Thema der Ministerin & auch dem Umweltminister Lies ordentlich auf die Füße gestiegen sind, damit sich endlich was bewegt - hat ja geklappt.

@Lexlegis
so was (& noch viel mehr) kann man durch Lobbyismus erreichen.
Das Wort schon mal gehört?
 
Zuletzt bearbeitet:

kati48268

Well-Known Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Eine Pressemeldung für die eigene Homepage und für einige der LVs
(sonst druckt ja niemand aus der Presse Meldungen des Bundesverbandes)
haben sie ja nun doch hinbekommen.

https://www.dafv.de/item/182-anfrag...n-zweifelhaften-tierrechtsorganisationen.html

und die ist zugegebenermaßen gar nicht so schlecht.

Mal abgesehen von solch dämlichen Behauptungen wie

"Der DAFV fordert schon seit langem die Aberkennung der Gemeinnützigkeit für die selbsternannte Tierrechtsorganisation PETA"
Eine glatte Lüge!

Diese Forderung ist bei diversen Organisationen & Organen entstanden;
Geriati, Anglerboard,... und wurde jahrelang propagiert.
Der DAFV ist erst im Zuge Gero Hockers aufgesprungen und das auch erst, als der Zug schon in Berlin war.

Und letztendlich beruft sich hier der DAFV in dieser Meldung nur auf die Leistung von Anderen.
Selbst hat er noch gar nichts gegen P€ta auf die Pfanne bekommen.
Ganz im Gegenteil.
Frau Dr. hat selbst vor ein paar Tagen in Facebook ihre jahrelange "Strategie des Ignorierens" für richtig erklärt.
(siehe weiter oben im Thread)

Aber es lebt sich gut von der Arbeit anderer
und eine neue DAFV-Legende ist geboren:
'Wir haben schon immer... blablabla'
Zu hören demnächst auf Ihrer Verbandsveranstaltung.
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Und trotzdem Engagieren sie sich nun. Das Anglerboard selbst hat sich auch nur auf die Arbeit anderer Berufen, bedeutet das jetzt, das die Absichten schlecht sind? Nein.

Die Darstellung ist Super, der Einstieg zeigt schon eindeutig auf, das es um die Arbeit von Gero Hocker geht und klärt auf. Das ist das erste mal, das der DAFV überhaupt im Ansatz Stellung bezieht.

Und dieser Satz im Text ist klasse, kein Naturschutzgedönse, sondern in meinen Augen eine gute Darstellung.

Angelvereine erbringen mit ihrem Wirken im Bereich der Jugendarbeit, gemeinschaftlichen Veranstaltungen und der ehrenamtlichen Hege und Pflege der Kulturlandschaft in Deutschland einen wesentlichen Beitrag für die Gesellschaft.
Man kann gegen die Verband wettern, wie man will. Wenn sich diese Richtung in vielen anderen Themen etabliert, sind die Maulhelden und "Revoluzzer" bald vor ein Problem gestellt und man muss sich wieder die eigene Grundlage an News und Traffic schaffen. ;)#6
 

Wegberger

aus dem Westen
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Hallo,

mal zwei Fragen:

Gehören naturbelassene oder Naturschutzgebiete zur Kulturlandschaft ?
Was ist diese Kulturlandschaft, wie ist die Definition ?
 

daci7

Grobrhetoriker
AW: Olaf Lindner antwortet: PETA

Hallo,

mal zwei Fragen:

Gehören naturbelassene oder Naturschutzgebiete zur Kulturlandschaft ?
Was ist diese Kulturlandschaft, wie ist die Definition ?
Können, müssen aber nicht.
  1. von Menschen künstlerisch gestaltete Landschaften (Parks und Gärten)
  2. Landschaften, die ihren unverwechselbaren Charakter der Auseinandersetzung des Menschen mit der Natur verdanken
  3. Landschaften, deren Wert in religiösen, spirituellen, künstlerischen und geschichtlichen Assoziationen liegt, die die Bewohner mit ihnen verbinden
von hier:
https://www.unesco.de/fr/kultur/welterbe/welterbe-fragen-und-antworten/kulturlandschaft.html
 
Oben