One Combo Challenge - OCC

Brillendorsch

Teilzeitangler
Wollt grad sagen, deiner Signatur nach sitzt Du doch mitten in der Mittelgebirgszone, da müssten doch Bachforellen, Aeschen Barben Döbel Hasel Nasen etc etc sein, alles Fische die nicht jeder vor der Haustür hat. Plus, noch ne Handvoll spezieller Kleinfische.
Zusätzlich zu den Normalo-Arten.
na ja, schau Dir mal die Landkarte an, da sind nicht viel Gewässer.
Somit fahre ich halt 45 -80 Km ins nahe Frankreich an die La Zorn und die La Moder.
Von der Forellenregion bis Brassenregion alles da, mit allen typischerweise vorkommenden Fischarten. Durch die Mündung in den Rhein
unterhalb Iffezheim ist sogar Lachs und Meerforelle möglich, dürfen aber natürlich nicht gezielt beangelt werden.
Es sind zwar keine Massenfänge drinn, dafür aber extrem abwechslungsreich, mit natürlichem Fischbestand
 

Minimax

Well-Known Member
na ja, schau Dir mal die Landkarte an, da sind nicht viel Gewässer.
Somit fahre ich halt 45 -80 Km ins nahe Frankreich an die La Zorn und die La Moder.
Von der Forellenregion bis Brassenregion alles da, mit allen typischerweise vorkommenden Fischarten. Durch die Mündung in den Rhein
unterhalb Iffezheim ist sogar Lachs und Meerforelle möglich, dürfen aber natürlich nicht gezielt beangelt werden.
Es sind zwar keine Massenfänge drinn, dafür aber extrem abwechslungsreich, mit natürlichem Fischbestand
Naa, ich meinte nicht Fich, ich wollt nur Dein Statement bekräftigten. Ich meinte den kuttenkarl aus Rollshausen, liegt hart SW vom Harz, die Leine ist glaub ich etwas nördlich und weiter westlich locken Weser Fulda etc. Stillgewässer mal aussen vor.
Ach, eigentlich hat doch jeder ne Menge Gewässer vor der Haustür.
 
Zuletzt bearbeitet:

dawurzelsepp

2. Ükelchampion
Wenn ich eurer Diskusion so mitverfolge hätten auch Angler an der Donau bezüglich des Süßwassers auch wider Vorteile gegenüber anderen.
Arten wie Schrätzer, Donaukaulbarsch, Donau Weißflossengründling, Frauennerfling, evtl Perlfisch, Sterlet, Huchen, Streber, Zingel, Stör, Schneider etc. um nur mal paar Beispiele zu nennen.

Dabei sein ist alles und nur euer persönlicher Erfolg sollte wichtig sein, macht einfach weiter so thumbsup
 
Zuletzt bearbeitet:

Jason

Well-Known Member
Wenn ich mich nicht verzählt habe, dann haben von 60 Teilnehmern 27 noch keine Fangmeldung eingereicht. Woran liegt es wohl? Ist es die Zeit, der Job, oder liegt es an den bisher ungemütlichen Wetter? Für die, die mit dem Wetter hadern, hab ich eine gute Nachricht. Ab Sonntag soll eine Warmwetterfront in Deutschland einkehren. Bis zu 25 Grad.
Also Freunde, Köder besorgen und die Combo startklar machen.
Ich selber hab mit den Gedanken gespielt, mal auf Aal anzusitzen. Der müsste dann aber spätestens um 21:45Uhr beißen, das ich ja pünktlich zu Hause sein muss. Wir essen ja zeitig. ;)

Gruß Jason
 
Zuletzt bearbeitet:

Gert-Show

Well-Known Member
Liebe Freunde, es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. :laugh2
Grundeln und Hornhechte beißen auch bei Regen. Richtig ist, dass die momentanen Ausgangsbeschränkungen auch mich bei der Erfüllung des Auftrages, an der wissenschaftlichen Erhebung teilzuhaben, ärgern. Aber das sollte bald vorbei sein, noch vor Ende des angezeigten Zeitraumes.
Also nutzet die Tage, bald werden euch wieder Nächte beschienen sein...
*Amen* ab54
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben