Optimierte Brandungshaken

Nick*Rivers

Member
Moin,

manchmal hat es Vorteile, wenn man mehrere Angelmethoden miteinander kombinieren kann. Wenn nicht Brandungsangelwetter ist, dann gehts auf Meerforelle. Die entsprechenden Fliegen binde ich seit geraumer Zeit selber, so dass mir irgendwann die Idee kam, die Brandungshaken etwas aufzupimpen. Auf den Bildern seht ihr die aktuelle Variante.
Die Würmer halten durch die "Stopper" viel viel besser am Haken. Nachteile habe ich bis jetzt keine gefunden.
Eure Meinung dazu?
 

Anhänge

Meefo 46

Active Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Moin Nick.

Schöne Idee :m gibt es aber schon nur mit gekürtzten

Strassenbesenborsten.

Hätte es gerne verlinkt finde es aber im moment nicht.

Gruss Jochen.
 

Tino

Active Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Gehen die beim aufziehen nicht kaputt?

Sieht etwas brachial aus ,die weit abstehenden Enden.
 

Revilo62

Active Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Ich hab schon lange solche Haken mit den gewickelten Baitholdern im Einsatz, jedoch sind die "Borsten" aus meiner Sicht zu lang.
Irgendwann mach die sicher die "Grätsche", aber hab ich noch nicht erlebt, meist istvorher das Vorfach abgerissen oder der
Haken hinüber .

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

Dorschoffi

Active Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Moin, gute Idee. Sieht für mich allerdings ziemlich grob und aufwendig aus. Da man ja zumindest einen Wurm bis auf die Mundschnur hoch schiebt, lasse ich vom Schnurende am Knoten immer ca. 2 cm überstehen. Total einfach und bewirkt das Gleiche.
Gruß aus der Heide, Dorschoffi.
 

Tino

Active Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Bei meinem Knoten bleibt auch nen Rest stehen,der das gleiche bewirkt.
 

Keyless

Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Super Idee und schön umgesetzt.
Mir fehlt die Musse/Zeit so was zu binden. Ist da jetzt wirklich ein Unterschied beim Werfen zu merken? Bleiben die Würmer länger da wo sie sein sollten?
Gruss Ulf
 

Nick*Rivers

Member
AW: Optimierte Brandungshaken

hab ich mir doch gedacht, dass das Patent bereits vergeben ist:c Ich benutze Hardmono und benötige mit Lackieren ca. 2 Minuten pro Haken. Die Würmer lassen sich problemlos aufziehen und bis jetzt sind keine Ausfallerscheinungen an der Technik feststellbar. Der Trick bei den längeren Borsten ist der, dass sich die Borsten beim Aufziehen der Würmer durch die größere Angriffsfläche besser an den Hakenschenkel anlegen und später beim Auswurf aufrichten und gegen die Wattwurmhaut von innen drücken. Das bietet am meisten Widerstand, da der gemeine Wattwurm ja bekannterweise recht weiche Innereien hat. Meine Vorfächer sind zu 80% mit den Haken ausgerüstet.
Muss aber auch gestehen..Ich bastel gerne|rolleyes
 

schlotterschätt

Well-Known Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Moin Nick.
Schöne Idee :m gibt es aber schon nur mit gekürtzten
Strassenbesenborsten.
Hätte es gerne verlinkt finde es aber im moment nicht.
Gruss Jochen.
Kann mich daran erinnern. Die waren vor zig Jahren in irgendeiner Angelzeitschrift abgebildet.
Weiterhin gab's vor ca. 20 Jahren sogenannte Wattwurmstopper.
Kleine Kunststoffröhrchen mit 0,5mm Innendurchmesser und beidseitig V-förmige Borsten. Die wurden auf das Vorfach gefädelt und bis zum Haken runter geschoben. V-Borsten nach oben. Die Würmer haben gut gehalten.
Die Teile sind im Netz nicht mehr aufzufinden. Irgendwo hab ich von den Dingern noch 'n paar.

Trotzdem 'ne schöne aber aufwendige Arbeit.#6
 

degl

Well-Known Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Die Idee ist erstmal schon nicht schlecht....aaaber besteht dabei nicht die Gefahr, das die Watties beim Wurf aufreissen ?

Ich hatte mal den Tip von Andreas Rathje nachgebaut und den Haken mit Garn umwickelt........fand das Aufziehen der Watties mühseliger und jeder 2. ist geplatzt.................hat sich bei mir nicht durchgesetzt#c

gruß degl
 

Nick*Rivers

Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Die Idee ist erstmal schon nicht schlecht....aaaber besteht dabei nicht die Gefahr, das die Watties beim Wurf aufreissen ?

Ich hatte mal den Tip von Andreas Rathje nachgebaut und den Haken mit Garn umwickelt........fand das Aufziehen der Watties mühseliger und jeder 2. ist geplatzt.................hat sich bei mir nicht durchgesetzt#c

gruß degl

Hm, beim Wurf aufreissen...das werde ich mal Samstag in der Praxis testen und mal ein paar Probewürfe machen und gleich wieder einholen.

Das die Würmer beim Aufziehen platzen habe ich nicht. Liegt vielleicht daran, dass ich Bindeseide(Faden aus sehr vielen feinen Einzelfasern) benutze und anschließen mit Lack fixiere. Dadurch erhält man eine recht glatte Oberfläche.
 

Nick*Rivers

Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Moin, gute Idee. Sieht für mich allerdings ziemlich grob und aufwendig aus. Da man ja zumindest einen Wurm bis auf die Mundschnur hoch schiebt, lasse ich vom Schnurende am Knoten immer ca. 2 cm überstehen. Total einfach und bewirkt das Gleiche.
Gruß aus der Heide, Dorschoffi.

Den Grinnerknoten verwende ich auch, aber den gleichen Stoppereffekt hast du mit nur einem nicht fixierten Schnurende nicht.
Klar ist das Aufwand, aber mir macht das Spaß. :k
Wie ich sehe kommst du aus Hodenhagen. Wie klein die Welt ist. Ich sag nur Ahlden:m
 

degl

Well-Known Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Hm, beim Wurf aufreissen...das werde ich mal Samstag in der Praxis testen und mal ein paar Probewürfe machen und gleich wieder einholen.

Das die Würmer beim Aufziehen platzen habe ich nicht. Liegt vielleicht daran, dass ich Bindeseide(Faden aus sehr vielen feinen Einzelfasern) benutze und anschließen mit Lack fixiere. Dadurch erhält man eine recht glatte Oberfläche.
Auf den Bilder siehts so aus wie Monoschnur#c und wenn sich die drei Schnurenden durch den Wurm bohren............

Mglw. bin ich aber auch falsch davor#c

gruß degl
 

Dorschoffi

Active Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Den Grinnerknoten verwende ich auch, aber den gleichen Stoppereffekt hast du mit nur einem nicht fixierten Schnurende nicht.
Klar ist das Aufwand, aber mir macht das Spaß. :k
Wie ich sehe kommst du aus Hodenhagen. Wie klein die Welt ist. Ich sag nur Ahlden:m
Kommst du aus Ahlden oder der Nähe?:m
 

schlotterschätt

Well-Known Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Weiterhin gab's vor ca. 20 Jahren sogenannte Wattwurmstopper.
Kleine Kunststoffröhrchen mit 0,5mm Innendurchmesser und beidseitig V-förmige Borsten. Die wurden auf das Vorfach gefädelt und bis zum Haken runter geschoben. V-Borsten nach oben. Die Würmer haben gut gehalten.
Die Teile sind im Netz nicht mehr aufzufinden. Irgendwo hab ich von den Dingern noch 'n paar.
.....und die habe ick doch tatsache gefunden.|supergri
Keine Ahnung warum es die nicht mehr gibt. Nicht nur für Wattwürmer, auch Tauwürmer haben auf den Teilen gut gehalten.


|wavey:
 

Tino

Active Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Ich ziehe 2-4 Wattwürmer,je nach Größe,auf jeden Haken.

Bei Fehlwürfen,bei denen ich die Montage sofort wieder einhole,waren zu 95 % die Würmer noch dran.
Allerdings clippe ich meine Haken ausschließlich!!!

Braucht man diese Wurmhalter denn bei ungeclippten Montagen???
 

Klaus S.

Active Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Winter zu lang? :m
Was für Sachen sich einige einfallen lassen :)|kopfkrat
Haken wird geschränkt und gut ist.
Alles andere zerflettert nur die Würmer.
 

Stulle

Well-Known Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Ich hab das mal mit Clips probiert hat aber nie funktioniert hast du ein paar Tipps dafür? ( Haken blieb im Clip oder löste sich schon im Wurf)
 

Nick*Rivers

Member
AW: Optimierte Brandungshaken

Winter zu lang? :m
Was für Sachen sich einige einfallen lassen :)|kopfkrat
Haken wird geschränkt und gut ist.
Alles andere zerflettert nur die Würmer.
Um in der Kieler Förde auf Tiefe zu kommen reichen ja auch Pendelwürfe, da muss man sich nichts Neues einfallen lassen um auf Weite zu kommen:)#h
Hast du Erfahrung mit zerfleddern? Dann berichte mal...
Anfangs waren meine Borsten etwas zu hart, so dass es in der Tat ab und an Probleme gab. Nu bin ich ganz zufrieden. Brauche mittlerweile weniger Würmer, da immer noch genug Restwurm am Haken bleibt.
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
MeFoMan Anreise und Unterkunft 8
Ähnliche Themen
Hitra: Optimierte Anreise?
Oben