PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Thomas9904

Well-Known Member
Vorabveröffentlichung Mag März




PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an
Fischereiverband Saar:
Mehr Tierschutz ins Fischereigesetz​

Laut einer Meldung der Saarbrücker Zeitung zeigte die spendensammelnde Tierrechtsorganisation PETA (nicht Tierschützer, wie es im Artikel steht) im Saarland einen Angler wegen Catch and Release an.

Dass seit der Änderung des Fischereigesetzes im Saarland mit mehr Tierschutz solche Anzeigen leichter werden und auf fruchtbareren Boden fallen, hatten wir vorhergesagt.

Und wird von der Sprecherin des Umweltministeriums bestätigt:
http://mobil.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/saarbruecken/Saarbruecken-City-Saarbruecken-Angler-Ordnungswidrigkeiten-Schmerzen-Strafanzeigen-Tierschutzgesetz-Tierschutzorganisationen;art446398,6384984

Zu Catch and Release:
„Das ist verboten im novellierten saarländischen Fischereigesetz und gilt als Ordnungswidrigkeit. Dieses Gesetz soll das Tierwohl und die waidgerechte Fischerei stärken. Catch and Release ist aber nicht waidgerecht“, sagte gestern die Sprecherin des saarländischen Umweltministeriums, Sabine Schorr.



Das stimmt, was die Sprecherin sagt:
C+R ist NICHT verboten laut Bundestierschutzgesetz (das sind nur Ableitungen, denen man nicht folgen muss, ein Verbot steht nirgends im Tierschutzgesetz) und praktisch nach §17/2 TSG auch kaum zu bestrafen..

Dass aber der Fischereiverband Saar mit seinem Präsidenten Schneiderlöchner in aktiver Kooperation mit Minister Jost und seinem Ministerium mit dafür sorgte, dass nun Angler im Saarland direkt von PETA auch übers Fischereigesetz angezeigt werden könnte, da nun im Gegensatz zum Tierschutzgesetz Catch and Release im saarländischen Fischereigesetz ausdrücklich verboten wurde, das ist Fakt.

So bestätigt das auch die Sprecherin des Umweltministeriums.

Neben dem Fischereiverband Saar und dem Ministerium begrüßten auch Verbände wie BUND, NABU etc. diese Änderungen in Richtung Tierschutz im Fischereigesetz für das Saarland zum Nachteil der Angler.

---------------------------------​

Wir berichteten bereits breit über diese Gesetzesänderung und dass dadurch nun Klagen von PETA nicht nur übers Tierschutzgesetz drohen, sondern nun auch über das Landesfischereigesetz:
https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=319641
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=324291
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=325105

Es kam nun also wie von uns bereits vorhergesagt, dass hier PETA die vom Fischereiverband Saar neu eröffnete Chance zu Anzeigen gegen Angler natürlich auch nutzen wird.

Dass das Ministerium gleich in die gleiche Bresche springt, war absehbar.

Wie sich nun der Fischereiverband Saar äußern wird, wird interessant zu sehen sein.

Vielleicht wie die Bayern im Falle Augenthaler auch gleich zuerst einmal Anglern in den Rücken fallen?

In der Saarbrücker Zeitung lässt sich der Präsi des Fischereiverbandes Saar über PETA aus, weil nun PETA auch im Saarland aktiv wurde.

(Fast) Alles was er da schreibt, kann ich auch unterschreiben.
http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/merzig-wadern/mettlach/orscholz/Orscholz-Saarzeitung-Fischereiverband-Saar;art446577,6364627


-------------------------------------------------------​

Es stellt sich da natürlich die Frage, warum der saarländische Verbandspräsi hier wegen PETA so rumjammert.

Während sich richtige Anglerverbände - wie z. B. der AVN (http://www.av-nds.de) - gegen immer weitere Verschärfungen in Fischereigesetzen stellen, hat Andreas Schneiderlöchner mit dem Fischereiverband Saar AKTIV zusammen mit Minister Jost von der SPD erst aktuell dafür gesorgt, dass MEHR TIERSCHUTZ ins saarländische Fischereigesetz geschrieben wurde, Angeln nur zur Ernährung propagiert etc., und ermöglicht so PETA, im Saarland Angler NOCH LEICHTER ANZUZEIGEN!!!!

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=319641

Es ist unter anderem diese Heuchelei, die mich bei den Verbänden der organisierten Sport- und Angelfischerei so ankoxxx..

Um gleich klarzumachen, in welche Richtung es gehen sollte, hat man "Catch&Release" ganz explizit verteufelt. Auch Nachhaltigkeit ist ein großes Thema, vor allem Besatzmaßnahmen sind stark eingeschränkt.

Dass man als Fischereiverband NICHT für seine Klientel gearbeitet hat, sollte spätestens dann auffallen, wenn von Regierungsseite solch ein Resümee gezogen wird:
"Das Änderungsgesetz wurde im Entwurf auch intensiv mit den beiden Naturschutzverbänden BUND und NABU besprochen. Die externe Anhörung von neunzehn Verbänden bzw. Stellen ergab eine insgesamt große Zustimmung zum Gesetzentwurf." [2]
Um einzuschätzen, was für ein Mann da ins Präsidenten-Amt strebt, sollte man sich das echt mal durchlesen.

Man weiß nun was man zu erwarten hat:
Einen Präsidenten der bei NABU, BUND und Konsorten gerne gesehen ist. Spätestens jetzt, sollten bei Anglern die Alarmglocken schrillen.
Wie der NABU zu Anglern steht ist kein Geheimnis, wer es aber gerne nochmal schwarz auf weiß haben möchte, bitteschön: [3].
Es ist schade, wenn man in solchen Fällen wie wir (fast) immer recht haben muss.

Thomas Finkbeiner
 
Zuletzt bearbeitet:

exil-dithschi

ansitzspinner
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

die verbandler sind das eine, wenn man dann aber in dem artikel noch sätze liest wie - das fangen und freilassen kommt bei "traditionellen" petrijüngern schlecht weg, man erhalte sehr viele hinweise von anglern die das nicht richtig finden - na dann gute nacht marie.
 

Hechtbär

Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Ich kann nicht so viel fressen, wie ich ko..en könnte....
#q







wie gut, das ich im AVN bin.....
 
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Das schönste daran ist allerdings, dass alles darauf hindeutet das der Junge man von einem anderen Angler verpfiffen wurde. Der Beschuldigte postete das Bild von einem beim Zanderangeln gefangenen Waller in recht unschöner Weise (Fisch blank auf Beton und er daneben liegend) in einer geschlossenen Facebookgruppe. Daraufhin entbrannte eine hitzige Diskussion unter dem Bild bzgl. Behandlung des Fisches bei C+R usw. Und ruck zuck bekommt PETA einen Hinweis. Das innerhalb 1-2 Tagen. Ein Schlem wer dabei böses denkt. Heute morgen veröffentlichte der Admin der Gruppe schon einen Post mit dem Hinweis "er kann sich genau denken wer es war".
Man kann vom Umgang, C+R, Kopftochangeln, usw. halten was man will, aber mit dem verpfeifen eines anderen Anglers bei PETA schießt man sich nur selbst in Bein............. Armes Deutschland!
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Wurde ja von den Verbänden lange genug vorgebetet (siehe gerade Saar, Schneiderlöchner), dass Tierschutz wichtiger sei als Angeln und Angler..

Ich könnt kotzen, dass ich immer wieder recht haben muss bei solchen Dinge um anglerfeindliche Verbände wie im Saarland..

Dass der nun auch noch DAFV-Präsi werden will...................
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=325105

Mehr Naturschutz mit Frau Dr. Happach-Kasan..............

Mehr Tierschutz mit Herrn Schneiderlöchner..................

und mehr Anglerschutz???????????????????????????????
 
Zuletzt bearbeitet:

captn-ahab

Well-Known Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Selbst mein 3 jähriger weiß das man nicht petzt!

PETA kann man keinen Vorwurf machen, denen kann man nicht mehr helfen, die sind so.
Aber:
Angler die einen Angler verpfeifen und ein Verband der dabei hilft....HILFE!!!
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Die Verbände haben es erst durch ihre jahrzehntelangen Kotau vor Schützern, Behörden und Gesetzgebern ermöglicht, dass es soweit kommen kann..

Dass das dann genutzt wird, wenn sich die Möglichkeit bietet, sollte auch niemand wundern..

Den Angler sind zwar nicht schlechter als andere Bevölkerungsgruppen - aber eben auch nicht besser.

Und wenn sich Fang/Fisch/Gewässer und sonstiger -neid dann Bahn bricht.....

.... dann geht die Saat der anglerfeindlichen Verbände der organisierten Sport- und Angelfischerei auf.....
 

Toni_1962

freidenkend
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Wer PETA füttert, schadet nicht nur allen Anglern, sondern auch sich selbst ... wer aber kennt schon die Psyche von Selbstmördern ...

Wer mit Fischen in verachtenswerter Art posiert und prahlt, schadet allen Anglern, sich eben auch ...
wer bei erklärten Feinden denunziert, schadet nicht nur dem denunzierten, sondern auch allen Anglern und sich eben auch ...

wie gesagt:

Wer PETA füttert, schadet nicht nur allen Anglern, sondern auch sich selbst ... wer aber kennt schon die Psyche von Selbstmördern ...
 

seppl184

Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

die Situation ist unbestritten zum Ko..... habe deswegen auch die Angelei in D eingestellt.

Wenn ihr in der Vergangenheit kompetente Leute gewählt hättet, würde das anders aussehen!

Bin gespannt wie ihr das jemals wieder hinbekommen wollt.
Immer sind die anderen schuld #d
 

Nordan

Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Wer PETA füttert, schadet nicht nur allen Anglern, sondern auch sich selbst ...

Wer mit Fischen in verachtenswerter Art posiert und prahlt, schadet allen Anglern, sich eben auch ...
wer bei erklärten Feinden denunziert, schadet nicht nur dem denunzierten, sondern auch allen Anglern und sich eben auch ....
Ich finde, besser kann man es nicht beschreiben.

Bin auf dieses Angeljahr hier im Saarland "gespannt".
 

RedWolf

Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Ist echt traurig sowas zu lesen! Aber viel schlimmer ist es, dass sich hier der Staat auf der Nase rumtanzen lässt. Es gibt doch genügend Untersuchungen bei denen Nachgewiesen wurde, dass C&R nicht einmal ansatzweise so schädlich ist, wie es ach so oft suggeriert wird.

Darf ich dann auch bald keine Wildkräuter mehr sammeln, weil ich dem Waldhasen sein Futter stehle?
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Wie sich nun der Fischereiverband Saar äußern wird, wird interessant zu sehen sein.
Na, sie werden von den Bayern abschreiben
(Fall Augenthaler).
- kurzer Hinweis, dass das c+r gesetzlich verboten ist
- den Focus aber fälschlicherweise auf das TierSchG legen
- dann wird größtenteils auf dem Umgang mit dem Fisch rumgehackt, wohlwissend, dass dieser bei dem Rechtsverstoss keinerlei(!) Rolle spielt
- und natürlich wird das Fotografieren wieder als ganz pöööse hingestellt.

5 Tacken wette ich darauf. Will jemend gegenhalten?
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Ist echt traurig sowas zu lesen! Aber viel schlimmer ist es, dass sich hier der Staat auf der Nase rumtanzen lässt.
Wenn die anglerfeindlichen Verbände der organisierten Sport- und Angelfischerei der Argumentation von PETA nicht nur recht geben, sondern wie im Falle des Saarlandes dann noch im Gesetz aktiv mit festschreiben lassen und verteidigen, braucht sich doch keiner wundern, wenn der Staat nicht mehr auf anständige Menschen hört, sondern auf gleich anglerfeindliche PETAner wie Verbandler der organisierten Sport- und Angelfischerei setzt..
 

phirania

phirania
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Ja die Zeiten des Internet,brechen den Anglern das Genick....
Zu viel in er Öffendlichkeit,zu viel Selbst Darsteller.
Und im Laufe der Zeit auch noch die falschen verbände....
 
S

Sharpo

Guest
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Wenn die anglerfeindlichen Verbände der organisierten Sport- und Angelfischerei der Argumentation von PETA nicht nur recht geben, sondern wie im Falle des Saarlandes dann noch im Gesetz aktiv mit festschreiben lassen und verteidigen, braucht sich doch keiner wundern, wenn der Staat nicht mehr auf anständige Menschen hört, sondern auf gleich anglerfeindliche PETAner wie Verbandler der organisierten Sport- und Angelfischerei setzt..
Anständige Menschen?
Anständige Menschen rammen den Fischen keinen Angelhaken durchs Maul.
Anständige Menschen benutzen Tiere nicht.
Anständige Menschen gehen mit ihren Mitgeschöpfen dieser Welt anständig um.

;)

Thomas Thomas...nenene

Anständige Menschen halten sich aus der Natur raus.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Und im Laufe der Zeit auch noch die falschen verbände....

Die falschen Verbände mit ihrer seit 2 - 3 Jahrzehnten schützergerpägten Gehirnwäsche waren der Anfang, nicht " im Laufe der Zeit noch falsche Verbände"..

DER ANFANG des Desasters, die aktuelle Ausführung des Desasters und die Weiterführung des Desasters bei solchen Funktionären in Haupt- und Ehrenamt!
 
Zuletzt bearbeitet:

mapasuma

Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Es wird noch viel schlimmer im Saarland dieses Jahr wartet mal ab! Bis die ganzen Angelvereine kapieren was da passiert ist wenn dass neue Gesetzt kommt... Aktuell sehen es 98% der Angelvereine noch locker und 99% der Angler hier im Saarland....
 

Toni_1962

freidenkend
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

Wir haben jedenfalls (wie so oft) rechtzeitig gewarnt..
.. warn aber auch davor:

das dumm dämliche unverantwortliche Verhalten einiger der eigenen Zunft nährt halt leider diese wohl zunehmende Tendenz des Tierschutzes und liefert denen, die Restriktionen einführen, Rechtfertigungargumente

Angler sollten ohne Restriktionen verantwortlich angeln dürfen
und diejenigen, die das durch ihr Verhalten gefährden, sollte das Angeln eingeschränkt/untersagt werden.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: PETA zeigt im Saarland Angler wegen Catch and Release an

und diejenigen, die das durch ihr Verhalten gefährden, sollte das Angeln eingeschränkt/untersagt werden.
Die anglerfeindlichen Verbandler, die uns das einbrocken, angeln ja größtenteils eh nicht (mehr) oder habens noch nie (kompetente Nichtanglerin der FDP als Präsidentin des DAFV).

Damit kannste die nicht beeindrucken..
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben