Planerboards

pikepirate

Member
Hi, hab mir ein Planerboard zugelegt (Hot Shot von Stolli)
Hat jemand Erfahrung mit dem Teil oder kann mir ein paar tipps zur Praxis geben? funktioniert das Teil auch mit großen Wobblern, oder hat man dann den selben effekt, wie z.B. beim Fish Seeker, der ja nicht funktioniert, wenn die Wobbler zuviel eigenen Zug entwickeln.
Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar.
Grüsse vom Piraten.
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Planerboards

Hallo pikepirat,
will dir gern etwas helfen. Aber ich kenne deine Teile nicht. Allerdings meine ich bereits an deiner Frage zu erkennen, dass du dir keine Planerboards sondern irgendwas anderes zugelegt hast.
Sind es vielleicht Inlineboards, wie z.B. die Yellowbird, also kleine Scherbretter, die an
der eigenen Hauptschnur laufen?
 

Tiffy

Bootsangler
AW: Planerboards

Moin zusammen,

ich schätze mal Pikepirat meint sowas:



Je nach Einstellung lassen sich damit auch große Wobbler ausbringen. Man hat ja 2 verschieden Platten dabei um ein wenig nachjustieren zu können.

Die Dinger haben sich in Amiland auch ganz gut vom Ufer aus bewährt. Dort stehen die Jungs am Flussufer und lassen mit dem Hot Shot ihre Köder gegen Strommitte abdriften.
 
Zuletzt bearbeitet:

pikepirate

Member
AW: Planerboards

Jo, genau der ist es.
vielen dank schonmal für die Tipps. Wie montiere ich den denn an der Hauptschnur, und wie weit entfernt sollte dann der Köder laufen ?
gruss, der Pirat
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Planerboards

pikepirate
Ich habe mir auch mal so ein Teil aus den USA mitschicken lassen. Meines ist unmittelbar nach dem Erstaufbau zu Hause in den "Gelben Sack" - Plasikmüll gewandert.
Trotzdem wünsche ich Dir viel Glück damit. Es gibt nur sooooviele richtig taugliche Teile
für diese Zwecke. Warum nicht die??
 

pikepirate

Member
AW: Planerboards

Dolfin schrieb:
pikepirate
Ich habe mir auch mal so ein Teil aus den USA mitschicken lassen. Meines ist unmittelbar nach dem Erstaufbau zu Hause in den "Gelben Sack" - Plasikmüll gewandert.
Trotzdem wünsche ich Dir viel Glück damit. Es gibt nur sooooviele richtig taugliche Teile
für diese Zwecke. Warum nicht die??


:c echt so mies die Teile ? das wusste ich nicht, was sind denn bessere Alternativen, die auch noch erschwinglich sind?
 

pikepirate

Member
AW: Planerboards

@ tiffy
danke für den Link, das hilft ja schonmal richtig.
Ich werd ihn auf alle Fälle mal ausprobieren, nun hab ich das Teil ja schonmal
 

Tiffy

Bootsangler
AW: Planerboards

Jupp,

wenns nicht klappt kannste immer noch was neues kaufen.#h
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Planerboards

Pikepirat
Laß dich nicht entmutigen. Versuche es ruhig mal. Aber all diese Geschichten haben
an sich schon große Nachteile. Wenn sie denn noch so - ist schwer was richtiges zu sagen, ohne das es arrogant wirkt - wundertütenmäßig gebaut wird...
Am Fluß mags ja gehen, am Meer würd ich es ganz lassen.
Schau doch einfach mal bei den Trollingshops rein. Die haben ein großes Sortiment an
Inlineboards oder anderen Tauchhilfen. Ich habe schon viel gestestet, benutze Inlineboards aber wirklich nur dort, wo richtige Planerboards verboten sind (Dänemark).
Dann ist es aber wirklich besser, z.B. Yellowbirds oder die neuen finnischen Inlineboards zu kaufen. Sie sind sicher etwas teurer. Aber wenn man denn schon mal die Tour auf die Ostsee macht, Spritkosten usw. berappt - dann vielleicht eine gute Forelle kommt -und man sie wegen schlechter Technik verliert...?

@ Tiffy
Hast recht. Das nächste mal spende ichs für Afrika! :q

@Dipsdive
...eiert hier auch wieder rum - neugierig???? #h
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dipsdive

Active Member
AW: Planerboards

@pikepirate
Dieser Sideplaner ist mir auf der Ostsee auch noch nie begegnet. Die überwiegende Mehrheit fischt meines Erachtens den Off Shore oder die neuen finnischen Sideplaner. Dort wo Planerbords verboten sind, benutze ich den Off Shore auch (z.B. in Dänemark).

So wie ich das von hier aus beurteilen kann, wird die Verarbeitung aus Plastik dem Wasserdruck oder etwas raueren Bedingungen (z.B. in den Wellentälern, die Dinger hüpfen sehr gerne) schnell Schaden nehmen.

Des Weiteren, wenn du die Dinger im gut sortiertem Trollingversand (z.B. www.schleppfischer.de) nicht im Angebot findest, kannst du eigentlich sicher sein, dass die den "Praxistest" nicht bestanden haben (sonst wären sie sicher auch hier im Program)!

Ich wünsche dir zwar auch viel Glück damit, würde mich aber schon mal im Vorwege mit den Garantiebedingungen vertraut machen.
 

Tiffy

Bootsangler
AW: Planerboards

Kann mich ja auch irren, aber ich schätze mal das Pikepirat nicht ohne Grund so heißt. Und da er aus SH kommt wird er wohl mehr auf den Seen dort unterwegs sein.

Hab ich jetzt einfach mal so kombiniert und deshalb so geantwortet wie ich das gemacht habe. ;)

Du kannst mich gerne verbessern wenn ich falsch liege pikepirat.

Wir sind hier im Schleppangelforum. Da ist nicht immer gleich das Offshore - Trolling auf Ostseesilber gemeint. Für die Ostsee gibt es mit Sicherheit bessere Dinge. Ich benutze auch die Off Shore Planer auf der Ostsee. Nur für Hechte und/oder Zander im Uferbereich wären mir die echt zu groß.
 

Tiffy

Bootsangler
AW: Planerboards

Na ja,

wenn's die 5er sind dann vielleicht bei Ententeichwetter. Die 8er können schon einige Wellen ab #h
 

pikepirate

Member
AW: Planerboards

Tiffy schrieb:
Kann mich ja auch irren, aber ich schätze mal das Pikepirat nicht ohne Grund so heißt. Und da er aus SH kommt wird er wohl mehr auf den Seen dort unterwegs sein.

Hab ich jetzt einfach mal so kombiniert und deshalb so geantwortet wie ich das gemacht habe. ;)

Du kannst mich gerne verbessern wenn ich falsch liege pikepirat.

Wir sind hier im Schleppangelforum. Da ist nicht immer gleich das Offshore - Trolling auf Ostseesilber gemeint. Für die Ostsee gibt es mit Sicherheit bessere Dinge. Ich benutze auch die Off Shore Planer auf der Ostsee. Nur für Hechte und/oder Zander im Uferbereich wären mir die echt zu groß.
Jo Tiffy, hast recht, ich schleppe ausschliesslich in schwedischen Binnenseen auf Hecht und Zander, an die Ostsee fahre ich nur zum Baden ;) Hab mir das Teil gekauft, um leichter mit mehreren Ruten schleppen zu können. Vielleicht langt das Teil ja dafür aus, wenn nicht ist auch nicht ganz so schlimm, war ja doch ein ende günstiger als andere (vielleicht auch bessere Planer ), mal schauen.
Grüsse vom Pirat #h
 

Tiffy

Bootsangler
AW: Planerboards

@ Klaus,

die 5er sind 12,7 cm, die 8er 20,3 cm lang. Zum Vergleich; ein Off Shore Planer ist 23,5cm lang..... so ca. ;)

@ pikepirat,

na bis auf Schweden lag ich doch ganz gut. ;) #h
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Planerboards

Hallo Pikeprirate
Natürlich ein Lapsus von mir, nur an die Ostsee zu denken. Trotzdem nochmal folgender Hinweis. Ich habe ein sehr schönes Video vom Trolling in Skandinavien. Das zeigt u.a. auch das Schleppfischen auf Hechte in Binnenseen in Schweden auf große Hechte. Die Kollegen benutzen dort die auch hier von Langelandklaus gezeigten Sideplaner und große Zalt Wobbler, ohne den wohl kein Schwede Hechtangeln geht. Die kleinen Sideplaner von Big John kosten dort, wo ich meine Ausrüstung vorwiegend kaufe 15,70 Euro. Das ist weniger, als ein Großwobbler. Dafür würde ich den Erfolg oder Mißerfolg eines Urlaubs nicht in Frage stellen..

Petri
 

pikepirate

Member
AW: Planerboards

@ dolfin,
hab mal bei schleppfischer.de reingeschaut, und musste feststellen das es tatsächlich ne menge an verschiedenen sideplanern gibt, und auch zu einem erschwinglichen Preis.
Na ja, ich hätte wohl erstmal euren guten Rat hier im Board einholen können, bevor ich mir so ein teil zuleg. hinterher ist man halt schlauer. Vielen Dank noch mal für eure Tipps.
Grüsse vom Pirat
 
Oben